DAP Palladium P 2000 oder OMNITRONIC P 2000 ???

von SMF, 29.03.07.

  1. SMF

    SMF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    19.04.15
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.07   #1
    Hallo Musiker,


    da ich mehr Power für die Proberaum und auch vielleicht kleine Auftritte brauche, suche ich eine Endstufe für unsere PA-Anlage

    Unsere Anlage zur zeit besteht:

    1 Kompakter Power Mixer von Yamaha mit 10 Kanäle
    2 Passiv Lautsprecher (ich glaube no name produckt) mit max 800W und wenn ich richtig liege um die 500W RMS
    2 SHURE Mics


    Zuhause habe ich noch ein MACKIE Mischpult mit 16 kanäle und digital effeckte


    Ich habe vor der Power Mixer in die Ecke zu schmeissen , dafür kommt mein MACKIE zum einsatz und dazu muss eine ENDSTUFE her

    Ich habe mir gedacht, entweder
    - DAP Palladium Vintage P 2000
    oder
    - OMNITRONIC P 2000
    (warum kann ich kein Link hierhin kopieren??)


    Was könnt ihr mir empfehlen???
    Sind diese Enstufen auch für kleine Auftritte geeignet???


    Ich würde mich auf eure Antworten freuen


    lg
    SMF
     
  2. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 29.03.07   #2
    Ich kenne die Dap nicht, rate dir aber trotzdem zu der.

    Hat wesentlich mehr leistung, wird auch oft im low-budget bereich empfohlen.

    Ich selbst besitze die Omnitronic P-1000.
    Und kann (fast) nur schlechtes über sie berichten.

    Die kommt schon bei 4 Ohm HiFi-Boxen mit je 90 Watt fast ins clipping, und brücken im $Ohm betrieb is auch nich drin.
    Die anleitung ist total falsch aus dem englischen übersetzt, und der schalter für den limiter muss auf "off" stehen, damit er eingreift, und das auch noch viel zu spät.
     
  3. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 29.03.07   #3
    Müsste eigentlich ohne weiteres funktionieren. Einfach die URL mit STRG + C kopieren und dann im Posting mit STRG + V einfügen.

    MfG

    Tonfreak
     
  4. DJ nOiSe

    DJ nOiSe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 29.03.07   #4
    Hi,
    also ich habe die DAP P-1200 und die läuft ohne zu zicken seit einem Jahr.
    Sehr robust und auch ne menge Leistung.
    Leider sehr groß+schwer und auch die Lüfter sind etwas zu laut, kühlen aber super.

    Der Preis ist Top, reicht für Proberaum und kleinere Gigs.
     
  5. SMF

    SMF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    19.04.15
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.07   #5
    Hier 2 links ( an diese stelle danke an TONFREAK)

    DAP Paladium P2000
    Omnitronic P2000


    @tobi16 & Dj nOISe

    das sind schon wichtige anhaltspunkte,das spricht also für die DAP
     
  6. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 06.04.07   #6
    grundsätzlich hatten wir in der Vergangenheit recht viele Probleme mit der Qualität von Omnitronic Endstufen. DAP-Audio ist das wesentlich zuverlässiger gewesen. Dennoch werden wir uns demnächst wieder mal mit Omnitronic befassen. Der Besitzer der Marke (Steinigke) macht summasummarum einen guten Job und man hat uns gemeldet, dass die Qualtität in letzter Zeit verbessert worden wäre - mal sehen
     
Die Seite wird geladen...

mapping