Mit 17 Jahren Trompete anfangen ?

von 101010-fender, 06.11.05.

  1. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 06.11.05   #1
    Hi Leutz,
    ich würde gerne von euch wissen, ob es 1. zu spät ist mit 17 Jahren Trompetespielen zu lernen, 2. ob der Anfang schwer ist und 3. was es für Anfängermodelle gibt...habe da echt keine Ahnung von...danke :great:
     
  2. corke

    corke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 06.11.05   #2
    Also,
    es ist nie zu spät Trompete zu lernen. Ob es am Anfang schwer ist kann ich nicht beurteilen ist schon so lange her. und Drittens: Geh zu einem Lehrer und bei dem unterricht, der wird dir alles beibringen
     
  3. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 06.11.05   #3
    Ob der Anfang schwer ist, hängt wohl vor allem davon ab, was für andere Instrumente du schon spielst. Ich spiel seit 7 Jahren Horn und fang jetzt so'n bisschen Trompete an, da ist es natürlich leichter, als wenn du noch nie ein Blechblasinstrument in der Hand hattest.
     
  4. 101010-fender

    101010-fender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 06.11.05   #4
    Also ich hab in der Grundschule ein Jahr Flöte gespielt :D und spiele nun seit 3 Jahren E-Gitarre. Kennt ihr ein paar gute Stücke bzw. Künstler, die ich mir mal anhören sollte ?
     
  5. corke

    corke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 06.11.05   #5
    maynard Ferguson, James Morrison beides Ausnahmetrompeter
     
  6. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 07.11.05   #6
    Ich melde mich mal hier zu Wort:
    Wie schon mehrmals gesagt: Klar kannst du auch mit 17 noch anfangen. Generell ist es niemals zu spät ein Instrument anzufangen.
    Und da es sich für mich so anhörte, als ob du noch nicht wirklich sicher bist, ob es wirklich Trompete ist, die du spielen willst, denke ich, kann ich dich vielleicht noch manipulieren ;): Spiel ein aufregenderes Instrument wie z.B. hmmm, SAXOPHON!!! Hör dir die Blues-Brothers mit dem geilen Sax an, hör die Charlie Parker an, Maceo Parker nicht zu vergessen. Oder Dog Eat Dog. Mit einem Sax kannst du von ultra-Soft (Johnny Hodges) bis zur deutlich härteren Fraktion (Dog Eat Dog) fast alles spielen. Außerdem klingt es doch deutlich besser. Aber ich will dich ja nicht beeinflussen... :D Ach, guck noch mal hier vorbei. Ich muss mich jetzt ganz schnell aus dem Staub machen, bevor die Blechblasisten zurückkommen.
     
  7. duden

    duden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 07.11.05   #7
    Lass Dir bloß nichts von diesem Gießkannen-Musikanten einreden!
     
  8. corke

    corke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 07.11.05   #8
    Ja, ehrlich ey. Wegen den Saxophonisten müssen wir in unserer bigband alles doppel und dreifach spielen
     
  9. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 07.11.05   #9
    Aber ihr mit euren Blumenvase... :twisted:

    Wir sind viel liberaler: Relativ Junges Instrument für frischen Klang. Eure verbogenen Heizungsrohre sind doch viel zu konservativ. :D (P.S.: Ich meine das alles natürlich nicht ernst und nur als Scherz)
     
  10. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 07.11.05   #10
    Also ich denke mit viel Motivation und einem halbwegs guten Lehrer sollte es nicht so tragisch sein, mit 17 noch zu beginnen. Vom reinen Selbststudium würde ich allerdings bei einem Blechblasinstrument dringend abraten, da kann man besonders am Anfang so ewig viel falsch machen....

    Zu Musikstücken zum Anhören: du musst doch irgendeine Motivation haben, dass du plötzlich Trompete lernen willst, oder? Was hat dich denn dazu gebracht? Interessiert dich eher Jazz, willst du so Bigband-Zeug machen oder vielleicht doch mehr so Richtung Ska?
     
  11. dreamgirl

    dreamgirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    9.11.05
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #11
    für sowas ist es doch nie zu spät!
     
  12. corke

    corke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 07.11.05   #12
    Trompete rockt, jazzt und ist einfach geil
     
  13. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 07.11.05   #13
    Du verwechselst das mit Saxophon. :twisted:
     
  14. corke

    corke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 08.11.05   #14
    Nein Saxophon furzt immer nur rum. Da kann man überhaupt nichts mit amchen. Könnt ihr ein shake??? nein. also ruhe jetzt. Trompeten sind besser
     
  15. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 08.11.05   #15
    Naja, dafür gehen wir wenigstens auf Fragen ein: Der Junge wollte ein paar Namen von Trompetisten. Mit denen kann ich leider nicht dienen, aber Saxophonisten sind hier einige aufgelistet. :p
     
  16. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 08.11.05   #16
    ich kenne ein paar lieder da kann man im direkten verleich zur trompete sax hören.

    Da wären Dire Straits - your latest trick (nicht live). Wenn man die live version hört weiß man sofort das trompete keine chance hat.
    Wir wollen ja fair bleiben.:D

    Dann noch diverse von den blues brothers z.b. peter gunn theme.

    Gut sax kann sich manchmal nach gefurze anhören. Aber es gibt trompetenparts da kommt mir die kotze, weil sie sich gar nicht nach guten blechklängen anhören. Oder diese hohen töne können einen manchmal psychisch fertig machen.

    Es gibt eigentlich nur eins bzw. wenige gebiete wo wie ich finde trompete besser kommt. Das ist so salsa zeugs.(Was mir auch ziemlich gefällt)

    In sachen jazz, funk, rock, erotikmuke, etc. Ist sax einfach überlegen. Es hört sich einfach geiler an.
    Ist aber geschmackssache...

    Ich hab mir selber auch schon überlegt als drittinstrument nur so nebenbei trompete zu lernen.
    Aber so hatts eigentlich keinen sinn. Weil man trompete schon richtig lernen sollte. Sonst hört es sich einfach nach irgendeinem eckligem gequake an.

    Fazit des ganzen. Sax ist geiler als Trompete, nicht nur weil es sich geiler anhört und besser abgehen kann.

    :D :D :D
    styce
     
  17. duden

    duden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 08.11.05   #17
    Geh sterben, Loser.
     
  18. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 08.11.05   #18
    und schon kommen die Kinder.
     
  19. corke

    corke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 08.11.05   #19
    Wir sollten mal Profis miteinander vergleichen. Und ich finde, das sich peter gunn mit trompeten anhört, und es bestehen viel mehr möglichkeiten was auf trompete zu machen als auf saxophon. habt ihr schon mal en saxophonisten shaken hören?? nein, und das ist nur ein beispiel für das was trompeten können und saxophone nicht
     
  20. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 08.11.05   #20
    Na und!?

    Ich persönlich kann ganz gut damit leben, dass es Instrumente gibt, die keinen Shake können. Ich stelle mir gerade vor, wie Johann Sebastian Bach heulend vor der Orgel zusammenbricht, weil er mit der partout keinen Shake hinbekommt. Oder Maurice Ravel, dessen Klavier sich auch nach mehrmaligern Überzeugungsversuchen als "shakeresistent" erwiesen hat. Meine bisherigen bescheidenen musikalischen Erkundungen *) haben mich - ehrlich gesagt - einen Shake nicht sonderlich vermissen lassen.

    Achja: was nichts daran ändert, dass Trompete auch ein tolles Instrument ist, ich persönlich aber Sax vorziehe ... :-)

    Was war das Thema nochmal!? Achja: mit 17 Trompete!

    Warum nicht!? Es gibt Leute, die fangen mit 50 an, Saxophon zu lernen, oder mit 60 Klavier. ES IST NIE ZU SPÄT! FANG AN!

    Grüsse
    Roland


    *)
    7 Jahre Klavierunterricht, 6 Jahre Gesangsunterricht, 3 1/2 Jahre Saxophonunterricht, 10 Jahre Chorerfahrung, vier Jahre Banderfahrung ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping