Mit 4 Finger spielen

von Icedealer, 18.03.04.

  1. Icedealer

    Icedealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 18.03.04   #1
    Okay.. Wechselschlag mit 2 Fingern, 3 Finger sind auch okay.. aber noch den kleinen hinzu und mit 4 Fingern spielen ?

    geht das ?
    wenn ja wie kannich mir das am besten beibringen..
     
  2. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 18.03.04   #2
    ja klar geht das
    ich spiel zum beispiel so
    bei mir kam das von ganz alleine, hatte vorher mit 3 fingern gespielt und irgendwann hab ich einfahc den 4. dazu genommen brauhcte nur ein bisschen bis ich hornhaut hatte aber sosnt ist das absolut kein problem.
     
  3. Icedealer

    Icedealer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 18.03.04   #3
    dann noch den daumen irgendwie einbauen (net slapping) lol
     
  4. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
  5. pattofener

    pattofener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 19.03.04   #5
    ehem,- also bass spielende frauen sind für mich das allerschärfste auf der welt :oops:
     
  6. franticfanatic

    franticfanatic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.04   #6
    also ich versuchs jetzt seit circa 2 wochen mit dem hanging ten zeug, und ich muss sagen, dass das nicht unbedingt leicht ist.
    wenn man ca n jahr lang nur mit zeige und mittelfinger wechselschlag gespielt hat, kriegt man da son automatismus und sich jetzt umzugewöhnen ist echt hart, besonders, weil ich das zeug, was besonders bock macht nur mit 2 fingern hinbekomme, deshalb lerne ich jetzt einfache licks mit 4 fingern und das schwierige mit 2 fingern, es geht zwar langsam voran, aber es geht voran.
     
  7. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.04   #7
    Ich versuche ab und zu mal wieder mit 3 Fingern zu spielen, aber kriege schon das bei Saitenwechseln und ähnlichem nur sehr schwer hin.

    Hat da irgendwer irgendwelche guten Übungen, Webseiten oder sonst was parat? Wäre nett.

    4 Finger kann ich vergessen, weil mein kleiner Finger zu kurz ist um den einzusetzen ;) Oder der Ringfinger zu lang. Wie man's nimmt. :)
     
  8. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.04.04   #8
    Zitat:
    4 Finger kann ich vergessen, weil mein kleiner Finger zu kurz ist um den einzusetzen


    erstmal scheiß neues forum wo kann man hierr zitieren
    also dann zum thema
    mein kleiner finger ist auch deutlich kürzer als die anderen (ist angeboren)
    ich spiel trotzdem mit 4 finger, ich gleiche halt die länge der anderen finger aus, indem ich meine hand etwas schräg halte und das klappt auch wunderbar.
     
  9. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.04   #9
    Hm.. ich habs mal probiert Willi, aber das ist hammerschwer den Unterschied auszugleichen. Ich habe halt sehr große Hände und zwischen kleinem und Ringfinger sind locker mal 3cm Unterschied. Da muss ich die Hand schon SEHR schräg halten um überhaupt mit allen Fingern gleichmäßig an die jeweilige Saite zu kommen.
    @Willi: Wie hast du die Technik ordentlich geübt?
     
  10. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.04   #10
    du klickst auf den antwort knopf rechts unter der nachricht.

    fangt ihr beim kleinen oder beim zeigefinger an?
     
  11. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 08.04.04   #11
    Die Vorteile des 3-Finger bzw 4-Finger-Systems liegen nicht im schnelleren Wechselschlag, sondern im schnelleren "String-Crossing".

    Ich empfehle hierzu wärmstens die Lektionen auf www.garywillis.com (lessons=> right hand lessons)

    Da wird das Prinzip gut erklärt, sogar mit mpegs.

    Zitat Gary Willis:
    "If you've ever seen me play, you've probably noticed that my right hand technique is different than most. Since I've never had a bass teacher (plenty of music teachers) , I started out with 3 fingers. I don't use a 1-2-3 sequence, instead, 1 & 2 do most of the work and my 3rd finger stays on an upper string and always plays the first note going up.
    (I have no idea what my little finger does.)"
     
  12. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 08.04.04   #12
    Willis' Technik unterscheidet sich darin aber auch von der von etwa Sheehan oder Myung, die strictement R-M-Z R-M-Z usw. spielen.

    Ich würde sagen, man sollte danach gehen, was sich für einem ok anfühlt. Physiologische Begründungen fallen mir keine ein, warum welche Technik die absolut überlegendste sein sollte.

    Würde ich viel Zeugs wie Myung spielen, dann fände ich 3 Finger zu benutzen sogar irgendwie entlastender, da gleichmäßiger die Beanspruchung verteilend. Aber ob das sich wissenschaftlich halten läßt ist mir, wie gesagt, äh...

    Allerdings kommen bei mir häufiger Jaco'esquen mit Doppelschlägen und String Skipping vor, und das käme mir mit 3 Fingern etwas blöd vor. Mag aber auch ein gutes Stück Gewöhnung nach 25 Jahren sein...
     
  13. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 08.04.04   #13
    Ohne Dir nahetreten zu wollen greift hier das alte Sprichwort: "Einen alten Baum kann man nicht umpflanzen"
    Sicher hast du die 2-Finger-Technik verinnerlicht und soweit adaptiert, dass eine Umstellung zuallererst mal ein Rückschritt wäre.
    Von daher kann ich das sehr gut nachvollziehen, schliesslich spiele ich auch schon seit 13 Jahren mit dieser Technik.

    Allerdings habe ich mich mit Willis' Herangehensweise näher beschäftigt und einige Dinge gefunden, die ich in mein Spiel eingebunden habe.

    Zum einen wäre da die rechte-Hand-Haltung, welche eindeutig besser für die Sehne nebst Sehnenscheide ist als die häufig verbreitete "Steg-PU"-Picking-Position mit abgeknicktem Handgelenk (Das ist im übrigen das erste was ich meinen Schülern abgewöhne, denn es geht zweifelsfrei auch ohne). Zum anderen die sanfte Anschlagstechnik bei höher aufgedrehtem Amp. Erst diese ermöglicht nämlich das schnellere und einfachere String-Skipping mittels Zuhilfenahme des Ringfingers, da der Kraftaufwand logischerweise wesentlich geringer ist.
    Ein weiterer Vorteil der daraus resultiert, ist der Fakt, dass man wesentlich mehr Spielraum "nach oben" hat, was die Lautstärke angeht. Auch Palm-Muting ist jetzt im Mix hörbar laut (liveplaying) und akzentuierte Dynamikspitzen setzen sich mit Leichtigkeit gegen die restliche Backline durch.
    Man spielt also nie am Limit, sondern eher im unteren Bereich, locker und lässig.

    Sachen wie die Willis-Ramp sind aber nicht unbedingt nötig, ausser man möchte so nahe am Griffbrett spielen wie es Willis selbst tut oder hat einen Bass, der keine adäquate Ablagemöglichkeit bietet. Mir persönlich reicht die Position des Daumens über dem Neck-PU (beim YAMAHA Nathan East Modell)

    Das "zu weite Herunterdrücken" der Saiten und das zu feste Anschlagen wird durch konsequentes Einhalten des Leichtigkeits-Gedankens verhindert und ist also keine Berechtigungsgrundlage für die "Ramp". Vielmehr soll sie dem Bassisten das Spielgefühl über dem Pickup vermitteln, welches die meissten bevorzugen.
     
  14. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 08.04.04   #14
    Ich spiele gern mit drei Fingern, allerdings so wie es mir gerade passt. Bei lässigen Sachen spiele ich Z-M-R-M-Z-M-R... und wenn es schneller wird wechsele ich zu R-M-Z-R-M-Z... Ich wundere mich bis heute warum ich bei beiden 'Techniken' mit jeweils einem anderen Finger anfange, aber es ist mir so genehm.
     
  15. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 08.04.04   #15
    also ich spiel immer Z-M-R-K, Z-M-R-K,.....


    hatte den einfachen texteditor, deswegen konnte ich ncihts zitieren


    wie gesagt beim 4 fingerspiel kam das einfach so
    als ich aber angefangen habe mit 3 Fingern zu spielen, habe ich erstmal ein paar skalen, tonleitern und generell leichte übungen gepielt.
     
  16. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 08.04.04   #16
    Das ist teilweise richtig, allerdings habe ich mit Sheehan'scher 3-Finger-Technik zeitweise durchaus viel gespielt, und auch die von Willis mal unverbindlich angetestet. Das Problem ist, daß schon meine Spielphilosophie eine andere ist, und die ist noch schwieriger zu transplantieren :D Die Neigung, Instrumente hart 'ranzunehmen, sitzt schon ziemlich tief, und man hat sie sich ja auch jahrzehntelang danach ausgesucht...
     
  17. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 11.04.04   #17
    Ich hab aufgrund dieses Threads mal angefangen den Ringfinger in mein Spiel einzubinden...und eins sage ich euch:
    Ich komm mir vor wie der erste Anfänger, es ist unglaublich wie bös die Anfangsschmerzen bei sowas sind. Meine Fingerkuppe juckt und brennt, ich kann damit keine 10 Minuten spielen...
    Da Frage ich mich doch echt, ob ich vor vier Jahren auch so abgekotzt habe als es noch darum ging mit Zeige- und Ringfinger zu spielen...?

    Ist es eigentlich egal ob R-M-Z-M oder R-M-Z-R spiele?
    Wenn wir von einer einfachen vier Viertel Walking Bassline ausgehen, bei 16zehntel Geknüppel ist es ja egal, oder?
     
  18. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 12.04.04   #18
    Möglich, sowas vergißt man gerne lieber...

    Nein, man will ja nicht unkontrolliert knüppeln, sondern muß die Koordination auf die Reihe kriegen.
     
  19. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #19
    Ich denke, dass es egal ist, wie du es spielst, aber du solltest ständig eine Technik nutzen und nicht zwischenherspringen.
     
  20. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 12.04.04   #20
    hm, noch bin ich mit zwei fingern schneller, aber jetzt bildet sich langsam Hornhaut, viellicht üb ich das jetzt öfter.

    Ich versuch mir RMZM-RMZM-RMZM... beizubringen!
    ...mal schaun ob das gutgeht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping