Mix-Poti beim Ur44

E
Ettuntop
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.20
Registriert
02.11.13
Beiträge
9
Kekse
0
Hallo alle zusammen,

ich hatte für die letzten paar Jahre das Steinberg UR22 als Interface benutzt. War prinzipiell auch zufrieden, wollte aber mehr Eingänge haben. Habe mir deshalb gestern das UR44 gekauft.
Bin prinzipiell auch sehr glücklich, nur eine Sache fehlt immens bei dem Gerät.
Das UR22 hatte ein Mix-Poti, wo man stufenlos zwsichen dem Anteil vom Input und vom DAW, welcher wiedergegeben wird, wählen konnte.
Zu meinem großen Schrecken hat das UR44 dieses Auswahl nicht mehr.
Leider ist es für mich essenziell, da ich mich z.B. wenn ich mein Mic dran habe nicht selbst im TS hören möchte. Mit dem UR22 konnte ich das Poti einfach komplett auf DAW reißen, sodass das Signal aus dem Input recorded wird, ich es aber selbst nicht höre.
Ebenso wäre es wichtig für Aufnahmen, z.B. bei Klicktracks vom Audioprogramm, dass man beim Aufnehmen nicht das Input Signal hört, sondern nur das DAW Signal vom Computer.
Lange Rede kurzer Sinn: GIbt es eine Möglichkeit diese Einstellungsmöglichkeit per Software oder irgendwas beim UR44 auch vorzunehmen?
Wäre sehr dankbar für Input.

LG
Bruno
 
Eigenschaft
 
Rescue
Rescue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.814
Kekse
6.682
Ort
Kiel
eigentlich macht man das über das dspMixFX Tool in Software.
643x0w.jpg

https://www.steinberg.net/index.php?id=downloads_ur44&L=0
 
Zuletzt bearbeitet:
Vinterland
Vinterland
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.22
Registriert
06.04.12
Beiträge
4.874
Kekse
17.939
Ort
Köln
Hallo Ettuntop

Wie "Rescue" erwähnt hat, muss das jetzt leider in der MixControl Software eingestellt werden.
Mich ärgert sowas. Soweit ich weiß existiert diese Einstellung bei den Focusrite Interfaces nach dem 2i4 auch nicht mehr am Gerät selber sondern auch nur noch in einer dazugehörigen Software.

Wollte mir eigentlich auch demnächst mal ein größeres als das 2i4 kaufen aber dafür jedesmal in die Software zu gehen hindert mich dann wohl doch daran.

Ich habe keine Ahnung, warum solch eine wichtige Anwendung verschwindet, so das man keinen direkten Zugriff mehr hat.

Aber wie sag ich immer gern....
"Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht". :bad:
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.363
Kekse
22.274
"Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht". :bad:

Sorry, aber dann hast Du nicht verstanden wie man einen Monitor-Mix erstellt. Mit EINEM Regler kann man genau EIN Verhältnis regeln. Und das ist wenig praxistauglich, wenn man diverse Signale parallel aufnehmen will.
 
Vinterland
Vinterland
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.22
Registriert
06.04.12
Beiträge
4.874
Kekse
17.939
Ort
Köln
Mit EINEM Regler kann man genau EIN Verhältnis regeln. Und das ist wenig praxistauglich, wenn man diverse Signale parallel aufnehmen will.
Aber darum ging es dem TE doch oder hab ich da was falsch verstanden? Und zwar um den Mix...DAW-Wiedergabe und Eingangssignal.

Und das ist wenig praxistauglich, wenn man diverse Signale parallel aufnehmen will.
Hier muss ich natürlich gestehen, das ich noch nie mehrere Signale parallel aufgenommen habe. Immer alles separat.

Aber du hast recht...Wenn ich das so überlege, ist es natürlich logisch, wenn ich mehrere Signale gleichzeitig aufnehme, das ich auch jedes Signal vorher schon genau abstimmen kann.
Das meintest du ja damit oder ?.
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.363
Kekse
22.274
Mit EINEM Mix-Regler lässt sich das Aufnahmesignal (OK, zugegebnermaßen können es bei den kleinen Audio-Interfaces ja schon zwei Signale, bspw. GTR und VOX, sein) im Verhältnis zum Playback regeln.

Bei einem DSP-Software-Mixer lassen sich alle anliegenden Kanäle im Verhältnis zueinander und zum Playback regeln. Wenn man eine Band aufnimmt, dann will man doch nicht nur eine einzige Regelmöglichkeit haben. In einem ausgewachsenen DSP-Mixer besteht zudem die Möglichkeit für jeden Musiker einen individuellen Monitor-Mix zu erstellen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
E
Ettuntop
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.20
Registriert
02.11.13
Beiträge
9
Kekse
0
Super, Problem gelöst.
Danke für die schnelle Hilfe!
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben