Moderner Zerrsound-Peavy bandit 112?

von hilf-mich, 21.03.08.

  1. hilf-mich

    hilf-mich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.08   #1
    Hallo
    Ich habe seit gut einem halben Jahr einen Peavy Bandit 112 und habe bis jetzt vergebens versucht einen "guten" modernen Zerrsound einzustellen.
    Ich kriege brutale metal Sounds und schöne angezerrte "alte" Sounds aber das was ich wirklich will nicht.
    Könnt ihr mir da weiterhelfen?
    Der sound sollte so in Richtung Ärzte-sound gehn(ja nur in richtung:D )
    Oder meint ihr ich soll mir gleich nen neuen amp kaufen?
    Ich hatte mich schon bei den marshall valvestates und AVT's umgeschaut...
    Was meint ihr?
    Danke:)
     
  2. therealcore

    therealcore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    11.07.11
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Nähe Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 21.03.08   #2
    probiers doch mal mit der Vintage zerre :p
     
  3. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 21.03.08   #3
    Hi Hilf-Mich, ehrlich gesagt finde ich den Bandit wesentlich besser fuer Rocksounds geeignet als nen Valvestate oder nen AVT (wobei der Valvestate ja auch nciht schlecht klingt).

    Welchen Bandit hast Du denn? Ich hatte den mit dem roten Streifen, und da war die "Modern" Einstellung fuer solche Sachen eigentlich recht gut. Dann wenig Bass, schoen viele Mitten, Hoehen auf 12 uhr, und ab geht's ;)...
     
  4. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 22.03.08   #4
    Ich kann da nur für meinen (alten) Bandit sprechen: Gute Rock- und Metalsounds, aber klanglich insgesamt eher "glatt", ein Marshall klingt dagegen einfach irgendwie ungehobelter und kratziger (wenn der Klang in etwa in Richtung der älteren Marshalls gehen soll).

    Ich weiß ja nun nicht, wie konkret Deine Klangvorstellungen sind, aber wenn rumprobieren nicht genügt, hilft wohl eher ein neuer Amp mit Marshall-orientiertem Klang. Urlaub benutzt m.W. eine Marshall-Vorstufe.
     
  5. guitar_hero'94

    guitar_hero'94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.07
    Zuletzt hier:
    23.01.11
    Beiträge:
    48
    Ort:
    im Schwahbäländlä
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.08   #5
    Ich weis zwar nicht was du genau für einen Sound willst, aber ich sage dir jetzt einfach mal wie ich meinen Peavey Bandit im Lead-Channel eingestellt hab:

    Pre Gain: 5-6
    Classic <-> Modern Hebel: Zwischenpoition
    EQ: 9/2/6-7

    Damping Hebel (ist auf der Rückseite): Tight

    BTW spiele ich über den High Gain Input und meistens mit einer Ibanez RG370DX
    Ich hoffe es hilft dir weiter, sonst immer weiter ausbrobieren

    Ich persönlich finde den Peavey besser für Rocksounds geeignet als AVT und Co.
     
  6. Jealbreaker

    Jealbreaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    10.02.12
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.08   #6
    Ich hab den Bandit auch und benutz ihn zum proben......leider die alte Version sonst könnt ich dir auch mal meine Einstellungen schicken.

    Mein Tipp: Kauf dir keinen AVT Valvestate etc. mit dem wirste auch ned glücklich.........spar lieber und kauf dir dann gleich nen gescheiten Amp. Z.b. den 6505, ich hab meinen gebraucht für 700 eusn gekauft und das ding is geil.

    mfg Alex
     
Die Seite wird geladen...

mapping