Peavy Bandit oder doch höher?

von Chrischto, 20.04.05.

  1. Chrischto

    Chrischto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    14.09.05
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 20.04.05   #1
    hallo,

    neulich in meinem Musikladen, als ich ganz unbefangen rein bin und paar Gitarren angespielt hab kam mir die Joe Perry von Epiphone in die Hand und ich dachte, ich muss dieses Ding haben. Hat mich einfach umgehauen das Teil. Also plante ich fest in ca. 2 Wochen mir die Gitarre zuzulegen.

    Jedoch kommen mir nun Zweifel, da ich nur einen Peavy Envoy 110 Amp habe, und daran dann so ne Gitarre, denk da würd ich günstiger nen besseren Sound kriegen, wenn ich meinen Amp auswechseln würde...
    Geh ich da falsch in der Annahme oder lohnt es sich echt nicht so ne Gitarre zu kaufen wenn man so nen Amp wie ich hab?

    Nun überlege ich mir nen neuen Amp zuzulegen.
    Würd so bis gute 500 Euro gehn (Gitarre würde mich knapp 700 Euro kosten). Als günstigen Verstärker wäre der Peavy Bandit, der 2 Stufen besser ist als meiner, mit guten 300 Euro. Ich will nicht unbedingt nen Röhrenamp, kann auch gut ein Transistor sein, ich will mit einer Band mal Metal spielen. Zu was würdet ihr mir raten?

    BTW: Ich spiel seit ca nem dreiviertel Jahr Egitarre. Ich weiß, noch nicht lange, aber ich dürst jetzt schon nach mehr Equipment-technisch, daher die Kaufüberlegungen.... :) Als Klampfe hab ich die Ibanez SA-120, nicht das teuerste, aber bin trotzdem (noch) ganz zufrieden mit meiner Stratocaster.




    Gruss
     
  2. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 20.04.05   #2
    Wie darf man denn das verstehen? Gibt es "Qualitätsstufen" bei Gitamps?

    Bei ner Klampfe kommt es nicht nur auf den Sound an, viel mehr auf die Bespielbarkeit und die Verarbeitung.

    Ich würd mir eher nen gescheiten Amp holen. Weil ne gute Gitarre klingt an nem schlechtem Amp net so gut, aber ne schlechte Gitarre an nem guten Amp richtig gut (bei mir z.B.). Was fürn Amp? Würd mal die Sufu benutzen. Es gibt schon tausende Threads wo es genug Auskunft über Metalamps um die 500 Euro gibt. Die meißte Empfehlung ist der Engl Screamer. Den kriegt man gebraucht schon für 500-600 Euro.

    gtz Bonebraker

    ps: man, schreib ich heut schon wieder viel :rolleyes:
     
  3. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 20.04.05   #3
    Der Bandit ist nen klasse amp! wenn du ein bisschen mehr flexibilität haben willst, sieh dir mal moddler wie die roland cubes, line 6 spider 2 und die vox ad vt serie an.
    nen anderer tipp: hol dir die gitarre und spar noch ein bisschen. für ca. 200€ mehr kriegste du dann nen richtig geilen amp. 500€ ist immer so die grenze bei denen die übungscombos so zu sagen anfangen gut zu werden und die richtigen amps noch nicht ganz ausgereift sind... wenn du noch was drauf packst kommste schon an gute röhrencombos. schau mal in den Review-Sammel-Thread und lies dir die reviews über den peavey xxx und den peavey xxl durch.
    lass die finger von billig-stacks wie marshall mg 100 oder laney mxd 120 oder dieses crate 1200 irgendwas... halfstacks lohnen sich erst ab 1000€ ungefähr, wenn du nen ordentlchen amp und ne halbwegs ordentliche box willst.

    MfG
     
  4. Chrischto

    Chrischto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    14.09.05
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 21.04.05   #4
    Der Satz ist ein Widerspruch in sich :), 700 Euro für ne neue Gitarre rausballern bezeichne ich nicht gerade als "sparen" :p;).

    Hab mich nun ein wenig durchgelesen durch die Suchfunktion. Ein Auge hab ich nun auf den Spider 2 für 430 Euro von Line 6 geworfen. Erscheint mir echt super das Teil. Werd die Tage mal in den Musikladen gehen und die von dir vorgeschlagenen Verstärker austesten....
     
  5. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 21.04.05   #5
    habe das so verstanden, dass du im moment 1200€ zur verfügung hast. davon hast du 700€ für die gitarre verplant und 500€ für den amp. die gitarre kannste dir ja schon mal holen, aber mit dem amp würde ich dann noch ein bisschen warten bis du noch 200€ mehr hast oder so.

    MfG
     
  6. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 21.04.05   #6
    :eek: :eek:

    Was hast du denn bitte für ne Übungscombo zuhause? Du bekommst schon für 100 Euro nen MicroCube und der ist das beste zum Üben was es gibt.

    gtz Bonebraker
     
  7. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 21.04.05   #7
    Ich hab das so verstanden das er 500 Euro hat und gefragt hat ob er jetzt noch 200 Euro sparen soll und sich ne Gitarre für 700 Euro kaufen soll oder ob er sich für die 500 nen neuen Amp holen soll. Oder so ähnlich...
    Klär uns mal auf Chrischto
     
  8. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 21.04.05   #8
    ja nee sorry... war scheiße ausgedrückt... bin noch nicht ganz fit. jedenfalls ist das ne doofe preisgrenze für amps...

    MfG
     
  9. PseudoPazifist

    PseudoPazifist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.05   #9
    Da ich noch gaaaanz der Frischling bin, halte ich mich mal noch zurück.... aber zu sagen, dass eine gute Gitarre an nem schlechten Amp mistig klingt, ist vielleicht soooo nicht ganz richtig. :rolleyes:

    Ich selbst spiele ne MusicMan Sub1...saugeiles Teil...aber an nem lausigen Marshall MG15CD (es wird in nächster Zeit wohl der Bandit werden :D )
    Trotz crunchigem Amp (was mich in den Wahnsinn treibt) kommt trotzdem noch an Druck heraus, was ich per Pfote und über die Gitarre reingebe... keine Frage.
    Ich würde, wenn ich schon n gewisses Budget zur Verfügung habe, IMMER mehr Geld in eine Klampfe investieren als in einen Amp...
    was nützt dir ein hammer Amp und n fantastischer Druck in den Fingern, wenn aus der Gitarre nur 'Blubblub' herauskommt (man bedenke auch andere Macken, die gewisse Modelle an den Tag legen)?
     
  10. Hans_w

    Hans_w Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 21.04.05   #10
    ne das stimmt so nicht.. der Amp macht schon einen größeren Teil auf den Sound als solchen aus. Aber wenn du ne billig Klampfe hast die nicht bundrein ist, bei denen die PUs sofort pfeifen und die sich nach 2 min verstimmt bringt der beste Amp nichts mehr...aber von solchen Gitarren war hier ja nicht die Rede... Also wenn man eine ordentliche Anfängergitarre hat, so kann man damit über nen ordentlichen Amp schon einiges gutmachen ... PS ich habs so verstanden, dass er 700€ für die Gitarre eingeplant hat, aber nur 500€ ausgeben will falls er sich nen Amp kaufen will ... da kann ich dann soche Aussagen wie "Ich will nicht unbedingt nen Röhrenamp, kann auch gut ein Transistor sein" schon mal gar nicht verstehen weil für 500€ bekommt man schon nen schönen Röhrenamp...Naja und selbst Metal (sorry nicht abwertend gemeint) klingt über nen Röhrenverstärker noch 100mal besser als über ne Transe...
    Mein Tipp... Schau dass du für 500€ nen guten gebrauchten Röhrenverstärker mit 30-50Watt bekommst und dann kannst du dir noch nen gebrauchten Tubescreamer kaufen und schon ist die Sache erledigt... und in einem Jahr kannst du dann neue PUs für deine Gitte kaufen...(wenn überhaupt) :)
     
  11. floisnuts

    floisnuts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 21.04.05   #11
    würd ich so net sagen pseudo sicher ein gewisser grundstock sollte gelegt sein aber du kannst mit nem spitzen amp auch gut druck machen wenn du ne ziemlich mittelschichtige git hast. Ein bekannter von mir hat über ne Ibanez
    SA260FMGA auf meinem engl gespielt und der fands echt krass wie herb ihm der sound getaugt hat weil er daheim nur nen 15 watt park übungsamp hatte. Also EIn guter amp drückt auch mit einer weniger exklusiven git. Sicher wenn man ne 3k musicman über den amp spielt klingts noch ein deutliches stück besser aber ich persönlich würde einfach wert auf ein etwas ausgeglichenes equipement legen und erstmal nen guten amp kaufen und dann halt weiter sparen auf ne gute git.
     
  12. Chrischto

    Chrischto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    14.09.05
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 21.04.05   #12
    hmmm Jungs ihr macht mich echt nachdenklich ... Es ist so, dass entweder AMP oder Gitarre geradre zur Wahl steht bei mir, beides neu wäre auf einmal zu teuer. Was mich gerade nachdenklich macht ist, ob z.B. ein Spider 2 von Line6 (ca. 430 Euro) sich wirklch lohnt, wenn für ca. 760 Euro (warum 700 euro in nem andern Thread, wo gibts den für das Geld neu?) ein schon weit besserer Verstärker (Peavy XXL 212) warten würde, den man garantiert eine Ewigkeit spielen kann/wird. Mit gebraucht kaufen, hmmm ich weiß nicht, hätt ihn schon gern neu gekauft, naja...

    Die Frage ist also wie lang ich mit nem Verstärker wie dem 430 Euro Teil von Line 6 zufrieden wär bzw wie lang ich den spielen kann, ob sich das lohnt etc. Andererseits würde FÜR einen neuen Amps statt Gitarre noch sprechen, dass ich mit meinem Envoy nicht in ner Band spielen könnte, würd ich das Geld also für ne neue Klampfe ausgeben würde das mit ner Band auch schwierig...

    Rein Finanziell könnt ich schon 700 Euro für nen geilen Amp ausgeben, nur ist das eben schon ein Batzen, außerdem spiel ich erst seit nem 3/4 Jahr wie oben geschrieben und frag mich obs einer für gute 400 Euro nicht auch für mich 2-3 Jahre nun tun wird.

    Werd heut oder morgen wohl mal in Musikladen gehn und paar Modelle anspielen, kaufen werd ich aber wenn dann erst in ca. 2 Wochen.

    Danke für eure Antworten
     
  13. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 21.04.05   #13
    Hm.

    das is immer so ne Glaubensfrage Gitarre oder Amp ?

    Ich würd einfach so an die Sache herangehen und sagen :
    Spielst du in einer Band oder hast das in nächster Zeit vor ?
    GUTER Verstärker, also ich meine wirklich gut, nicht unbedingt n Spider..
    Spielst du nur zuhause, würd ich mir ne neue Gitarre kaufen.
     
  14. PseudoPazifist

    PseudoPazifist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.05   #14
    ausgeglichenes Equipment is ja n Stichwort... ging ja nur um die Frage, ob er mehr Kohle für nen Amp oder für ne Klampfe lassen soll... und da entscheide ich (also wirklich nur meine Meinung ;) ) mich immer für ne gute Gitarre und warte, bis ich Kohle für nen passenden Amp habe.

    Mir persönlich bringts auch nix, wenn ich meinen nicht-vorhandenen Druck durch nen Amp ausgleiche, ganz ehrlich.

    Und in ner Wohnung (als Übungsamp) würde ich mir nie nen Röhrenamp hinstellen, davon mal abgesehen... bei ersten Bandbemühungen ist das locker zu empfehlen, keine Frage...
     
  15. PseudoPazifist

    PseudoPazifist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.05   #15

    Genau SO meine ich das *ggg* *hechel* danke fürs auf-den-Punkt-bringen :p :D
     
  16. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 21.04.05   #16
    Wieso nicht ?
    ich spiel meinen auch zuhause :D
     
  17. Chrischto

    Chrischto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    14.09.05
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 21.04.05   #17
    hmm, nun hab ich viele Antworten und viele unterschiedliche Meinungen und nun weiß ich selber nimmer was machen :p.
    Ich spiel noch nicht in einer Band, hab das aber vor, so bis in den Sommer wo zu spielen.
    Ich könnt mich heute noch in den Arsch beißen, nicht den Studio Pro von Peavey für 60 Euro mehr als meine Envoy Kiste geholt zu haben....


    hmm, helft mir aus der Klemme... :confused::p
     
  18. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 21.04.05   #18
    Dann würd ich mir jetzt garnichts kaufen.

    Sondern bis in den Sommer wenns mit der Band anfängt sparen.

    Dann hast du wahrscheinlich das geld für Gitarre + Amp
     
  19. PseudoPazifist

    PseudoPazifist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.05   #19
    Schenkst mir deine Nachbarn? bekommst meine dafür :D
    (oder ich mach halt einfach mal n paar Fenster zu :p )
     
  20. Chrischto

    Chrischto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    14.09.05
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 21.04.05   #20
    Genau das wollt ich nicht hören! :p
    2 Sachen auf einmal würd ich mir nicht kaufen, muss ja net alles auf einmal sein, glaub das tut fast jedem angehenden Studenten finanziell weh. Außerdem ist mit Band noch nix definitiv.
     
Die Seite wird geladen...

mapping