Möglichst kompakter, kleiner Amp für Bandprobe?

von chaosbringer, 31.05.08.

  1. chaosbringer

    chaosbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 31.05.08   #1
    Hi,
    welchen Amp würde ihr empfehlen, wenn er möglichst klein und transportabel sein sollte, aber trotzdem noch Band-taugliche Lautstärken produzieren kann?
     
  2. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 31.05.08   #3
    also ehrlich.....:rolleyes:

    du bist doch jetzt schon lang genug dabei: ;)

    wieviel kannste / willste ausgeben?
    wieviel Kanäle oder nur als lautmacher?
    mit / ohne effekte?
    transe/hybrid/modeller/röhre?
    welcher sound/musikrichtung?
    gebraucht/neu?
     
  4. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 31.05.08   #4
    Top oder Combo?
    Egal, würd ich auf jeden Fall den Stagemaster von PCL empfehlen. Wenn's günstig sein soll, den 75er, wenn auf'm Konto etwas mehr drauf ist auch gerne den 60er.
    Die Geräte kannst du dir bei www.pcl-vintageamp.de genauer anschauen (Downloadbereich, Katalog & Preisliste), und die beantworten auch alle Fragen, per telefon oder Mail.
    Ein sehr kompetenter Händler, der auch eine super telefonberatung bietet, ist Germer-Guitars aus der Nähe von FfM (www.germer-guitars.de), da hab ich meinen SM75 gekauft, und Adrenochrome seinen 2.!
    Leichter und besser transportabel bei gutem Klang und Durchsetzungsfähigkeit geht nicht, denk ich mal.

    PS: http://www.guitarworld.de/forum/biete-pcl-vintage-amp-stagemaster-75-combo-t15732.html

    Dank unser aller permanentem GAS ist eben alles auch mal immer wieder auf'm Gebrauchtmarkt zu finden...
     
  5. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 31.05.08   #5
    +1. Mein SM75-Top im selbstgebauten Gehäuse wiegt 5kg und gibt mir alles was ich brauche. Beat this, motherf++++er :p ;)
     
  6. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 01.06.08   #6
    Und der ist definitiv livetauglich, hab ihn gestern abend mal wieder bei recht hoher Bühnenlautstärke an einer Marshall 1960 der Hauptband betrieben.
    Aufgrund der 16 Ohm-Box war der Mastervolume zwar ca. bei 14.00 Uhr (Channel-vol. ca. 12.00 Uhr), aber da ist ja auch noch etwas Reserve.

    @ nighthawkz: Hab nicht sogar ich dir nicht irgendwann mal den Tipp gegeben, als du das Gewicht vom Studio Reverb wissen wolltest?
     
  7. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.269
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 01.06.08   #7
    hi chaosbringer!
    fender pro junior/blues junior und/oder vox ac15.

    sind alles sehr gut-klingende amps.

    der pro junior ist obendrein SEHR handlich. der blues junior ist etwas größer aber immer noch sehr handlich.
    der vox ist schon etwas "ausgewachsener"...

    alle amps liegen (gebraucht) im preisrahmen zwischen 300 und 400,- E.

    cheers - 68.
     
  8. the_music

    the_music Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.460
    Erstellt: 01.06.08   #8
    Fender Champ 12
     
  9. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 01.06.08   #9
    Hätte ich gestern vor 9:47 am Computer gesessen, stände von mir dasselbe da:D
    Der perfekte Übungsamp im Zimmer und ein Tier an der 4x12er.
    Und der :eek:-Faktor der Kollegen ist auch nicht schlecht:D

    Ein sehr guter Vorschlag:great:
     
  10. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 01.06.08   #10
    ich hab den damals, als die rausgekommen sind, angetestet. War der Oberknaller schlechthin...
     
  11. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 01.06.08   #11
    1985 hab ich noch nicht mal ans Gitarrespielen gedacht :D
    Weißt du, wie der Neupreis in etwa war? Die Amps sind in bei Ebay teilweise echte Schnäppchen.
     
  12. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 02.06.08   #12
    wenn ich das noch wüsste, damals konnte ich mir aber keinen leisten, mit 400 DM im Monat ging da gar nix... hat über 1000 gekostet, wenn ich mich recht entsinne...
     
Die Seite wird geladen...

mapping