Momentan keine Gitarre - Theorie lernen?!

von Ragtime, 10.09.07.

  1. Ragtime

    Ragtime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    19.04.15
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    400
    Erstellt: 10.09.07   #1
    Hey Leute,

    ich spiel schon seit einigen Jahren Gitarrre, allerdings mit mehr Pausen als Spielzeiten^^. Möchte aber jetzt wieder richtig einsteigen. Habe mit A-Gitarre angefangen, aber auch Erfahrungen mit E-Gitarren gehabt und in dem Sektor möchte ich auch bleiben. Hauptschwerpunkt Rock und etwas Metal (aber auch Sachen wie 3 Doors Down, bzw. "schöne Zupflieder").

    Da es aber jetzt wohl noch ca. 2 Monate dauern wird, bis ich mir ne E-Gitarre hole, wollte ich mir in der Zeit die Theorie aneignen. Möchte ja auch wissen, was ich spiele ;).

    Harmonielehre, Pentatonik oder doch nochmal alle Akkorde lernen? Das ist die Frage. Ich weiß nicht genau, wo mit ich anfangen soll (was macht mehr Sinn?). Vielleicht hättet ihr ja ein paar Tips für mich. Ne alte Flohmarkt A-Klampfe zum üben hab ich noch daheim.

    Sollten noch Fragen offen sein, einfach fragen :).

    Grüsse,

    underscare
     
  2. giomaria

    giomaria Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.13
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 10.09.07   #2
    wen du noch eine Zuhause stehen hast warum benutzt du die dann nich?
    aber du kannst auch wie du schon gesagt hast mit
    Harmonielehre anfangen besonders Quintenzirkel(ich hoff ich habs richtig geschrieben) wodurch du dann auch zu den
    Pentatoniken kommst.
    Fang am besten mit den Akkorden (ist nie schlecht)an und der Rest baut ja sowieso darauf auf.
     
  3. Ragtime

    Ragtime Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    19.04.15
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    400
    Erstellt: 10.09.07   #3
    Klar spiel ich mit der A-Gitarre momentan auch, nur Bendings, Hammer-Ons und so sind da etwas schwerer zu üben^^. PowerChorde kann ich eigentlich auch schon spielen, nur ich weiß wie gesagt nicht genau, WAS ich spiele. Ich meine auswendig lernen, wo die ganzen Akkorde sitzen ist gut, aber auch so etwas verstehen, warum die Akkorde so liegen ist nicht schlecht. Wenn ich z.B. beim A- PowerChord den Mittelfinger in den Bund zu dem kleine finger lege, was ändert sich Notentechnisch.


    Denk mal, ich werde dann jetzt mit der Harmonie Lehre anfangen...Außer jemand anderes hat noch bessere Tipps ;)
     
  4. almoe

    almoe Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    18.02.12
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 10.09.07   #4
    Ich weiß nicht genau was du mit "in den Bund zu dem kleinen Finger legen" meinst aber wenn du das spielst:

    G--6--
    D--7--
    A--7--
    E--5--

    wird aus dem A-5 (Powerchord) ein A-Dur.

    Ansonsten würde ich dir empfehlen, neben dem Theorie lernen noch einfache Lieder die dir gefallen nachzuspielen (zb. mit Hilfe von Tabs) Und dabei darauf achten wie die Akkorde und Töne heißen.

    lg Alex
     
  5. Ragtime

    Ragtime Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    19.04.15
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    400
    Erstellt: 10.09.07   #5
    Ja sorry, hab mich falsch ausgedrückt.

    Meinte eher wenn das:

    G--6--
    D--7--
    A--7--
    E--5--

    zu dem wird:

    G--7--
    D--7--
    A--7--
    E--5--
     
  6. daemonica

    daemonica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 10.09.07   #6
    Ich will mal nicht kleinlich sein, aber....
    Also eigentlich ist das hier ein A-Dur:

    G--6--
    D--7--
    A--7--
    E--5--

    Und das hier ein Asus4, oder Quartvorhalt.

    G--7--
    D--7--
    A--7--
    E--5--


    Und ja, ein bisschen Theorie bring'ts bestimmt! Oder wie wär's mal mit Gehörbildung? Kann man sehr gut auch nur mit dem Instrument üben, das man immer dabei hat: die Stimme;)

    Gruss, das d
     
  7. Ragtime

    Ragtime Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    19.04.15
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    400
    Erstellt: 10.09.07   #7

    Genau das meinte ich ja ;) Hab mich falsch ausgedrückt und A-PowerChord gesasgt, anstatt A-Dur. Und genau das meine ich, was genau "passiert" wenn ich den einen Finger ändere (wird zu Asus4).
     
Die Seite wird geladen...

mapping