Monitor für Stagepiano

von Sebi2310, 14.02.07.

  1. Sebi2310

    Sebi2310 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.05
    Zuletzt hier:
    10.01.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.07   #1
    Hallo,

    ich suche einen aktiven Monitor für ein stagepiano. Der preisrahmen ist relativ eingeschränkt. Mehr als 300-350€ möchte ich möglichst nicht ausgeben. (ich weiß wenn ich keinen spittel will ist das ganzschön wenig)
    Gespielt wird ein sehr breites spektrum von Klassik bes Rock. Auf der Bühne soll er nur Monitor für das Instrument sein. Aber es währe schön wenn das ding schon etwas lauter kann da ich bei kleinen anlässen (bis ca. 30 pers.) gern auf die PA verzichten würde. (heißt: gesang kommt auch mit drauf, eventuell a-/e-gitarre, bass hat nen eigenen Amp)
    Zur zeit habe ich eine t-box. Naja, die elektronik scheint einen Treffer zu haben und vorher klang sie auch nicht so toll.
    Was ist von der dB Technologies Opera 210 oder Basic 200 zu halten? Auch die Yamaha MSR100 kähme noch in betracht obwohl die auch schon 70€ teurer ist.

    Ich hab mal etwas höher in der Preisregion geschaut. die KME FM1122 sieht auch sehr interessant aus (wenn auch gut 100€ zu teuer und damit nicht mehr wirklich in der auswahl), was mich aber bei dieser Box gewundert hat ist der doch große preisunterschied zwichen der Plastik version und der Holzversion mit Filzbespannung. Macht das in der Praxis einen unterschied (klanglich).

    mit freundlichen Grüßen
    Sebi2310
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 14.02.07   #2
    Die KMEs sind beide aus Holz, einmal lackiert und einmal mit Filz. Klanglich macht das mit Sicherheit keinen Unterschied, eher in der Handhabung.
    Ich hab mal über das Vorgängermodell der Yamaha MSR-100 gespielt: Klanglich gut, es ist aber eine kleine Box.
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.764
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 14.02.07   #3
    bei deinem Preisrahmen hast du leider nicht viele Alternativen

    und wäre auch die deutlich bessere Alternative
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 14.02.07   #4
    Wenns nicht unbedingt ein Monitor sein muss, wäre der Alesis Sumo 100 Keyboard Amp  @ Music Store evetuell eine Alternative. Von dem Yami MSR-100 rate ich dringendst ab, diese bringen null Bass, somit scheppert ein E-Pianosound sehr sehr.

    ciao,
    Stefan
     
  5. Sebi2310

    Sebi2310 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.05
    Zuletzt hier:
    10.01.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.07   #5
    Danke für die schnellen antworten.

    Nein die Form einer Monitorbox ist nicht zwingend erforderlich.
    Der alesis würde durchaus auch in frage kommen.
    Leider ist unser Musikhaus (das einzige was ich erreichen kann da die anderen sehr weit weg sind) recht dürftig ausgestatet. Daher kann ich die Modelle nicht Probehöhren und muss bestellen.
    Wie sind die DB Technologies denn klanglich?
    mfg. Sebi2310
     
  6. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 14.02.07   #6
    Hab mir die Yamaha HS-50 zugelegt (70 Watt) und bin klanglich eigentlich sehr zufrieden.
    guckst Du hier:
    Yamaha HS-50 Studio Monitor Aktiv
    Das Paar läge in Deinem Preisrahmen.
    Ansonsten gibts noch die HS-80 mit 120 W, sind aber auch etwa zweihunnies teurer:
    guckst Du wieder:
    Yamaha HS-50 Studio Monitor Aktiv
    Sie sind sehr linear und "trocken", die beschönigen nix, deswegen hab ich sie schließlich auch ausgewählt.

    Cheers,

    Wolf
     
  7. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 14.02.07   #7
    sorry, das mit den Links klappt irgendwie nicht, irgendwie sind die adressen durcheinander, aber Du findest die schon!
     
  8. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 14.02.07   #8
    Kleine Gigs bis ca. 30 Personen mit einem Studiomonitor beschallen? Halte ich nicht für so passend.
    Auch als Bühnenmonitor würde ich eine PA-Monitorbox einem Studiomonitor vorzioehen, nicht zuletzt wegen der Robustheit.
     
  9. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 14.02.07   #9
    Die Sumos haben wirklichen nen Top Sound fuer das Geld, aber auch Macken. So rauscht der Kanal 1 extrem, wenn man ihn nur Mono nutzt und der Effektschalter erzeugt beim Umschalten boese Knackser. Aber am meisten habe ich mit diesem Teil gelernt, dass der Sound total Mist ist, wenn man die Boxen nicht schraeg stellt (was mit Monitorboxen prima geht) oder auf Kopfhoehe hat (wie z.B. bei Nahfeldmonitoren). Ja, und sowohl die Sumos als auch viele Andere Keyboard-Amps kann man leider weder kippen, noch hochstellen...., ausser man bastelt sich was.
     
  10. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 14.02.07   #10
    Man kanns ja so machen wie Gitarr- und Rhodisten und den Amp einfach auf einen Stuhl stellen.
     
  11. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 14.02.07   #11
    ...das habe ich mit "ausser man bastelt sich was" gegemeint ;) Fuer den Sumo braeuchte man z.B. nen ziemlich sicheren Stuhl der auch breit genug ist, weil das Ding ist schwer (ueber 25kg) und hat unten 2 Rollen dran.
     
  12. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 14.02.07   #12
    Wegen des Gewichts würde ich mir keine Sorgen machen - ich hab auch schon einige Twin Reverb oder Jazz Chorus 120 auf Stühlen gesehen. Was einen Menschen aushält, hält sicherlich auch den Sumo aus.
    Ich hätte eher Bedenken wegen der Höhe und der Kippgefahr.
     
  13. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 15.02.07   #13
    #
    Ich meinte eigentlich 2 Studiomonitore, und ich finde die Dinger recht kräftig (vorallem die HS-80). Auf die Lautstärke eines echten Klaviers kommt man damit mehrmals und das wird i.d.R. ja auch nicht verstärkt. Robustheit mag in der Tat ein Problem sein, dafür wiegen sie nicht so viel.

    Cheers,
     
  14. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 15.02.07   #14
    Genau deshalb gibt's (für Combo-Verstärker) sowas: COMBO-STATIV ;)
     
  15. ebonykeys

    ebonykeys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 17.03.07   #15
    Probier' mal die Control E von Voice Systems. Ich habe 2 davon, 2 Hochständer aus Alu und einen kleinen Mixer von Alto (S-6). Damit kann man richtig Radau machen. Die Boxen klingen toll, sehr sauber und machen Druck. Eine Box wiegt 6 kg, ein Ständer 2 kg.
    Jazzgigs (bis 150 Leute) spiele ich meistens mit einer Box, die ich dann nur halb aufdrehen kann. Die Anlage habe ich auch desöfteren bei Rockgigs als Monitor eingesetzt. Gegenüber den "normalen" Mumpfmonitoren sind die kleinen ein Segen. Auch mit Marshall und Ampeg bestückten Kollegen hatte ich noch nie Probleme und immer einen super Sound.
     
  16. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 19.03.07   #16
    Hallo,
    habe mich auch gerade mit Monitorboxen, auch den Voice Systems, befasst. Die Controll E kann ich nirgends finden, auch nicht auf der Homepage von Voice Systems. Wie sehen die denn aus?
    Gruß
    Bobbes
     
  17. ebonykeys

    ebonykeys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 20.03.07   #17
  18. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 20.03.07   #18
    Hallo,
    die kenne ich und finde ich auch ganz gut (ich mag Koaxiallautsprecher).
    Gruß
    Bobbes
     
  19. Trombonist

    Trombonist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    28.04.09
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    118
    Erstellt: 21.03.07   #19
    Was haltet ihr denn von den MSP5 von Yamaha?

    Die scheinen einen ähnlichen Frequenzgang wie die HS50 zu haben.... Lt. Bild...

    Gruß
    T
     
  20. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 22.03.07   #20
    mir gefallen sowohl die Opera 210 wie die MSR-100 klanglich besser als die KME. Auch eine attraktive Box:
    FBT Jolly 8
    davon 2 Stück (Stereo) und alles ist gut!
     
Die Seite wird geladen...

mapping