Gesangsmonitor für Rockband

von Ohne Uns, 09.11.06.

  1. Ohne Uns

    Ohne Uns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    4.10.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 09.11.06   #1
    Ja hallo erstmal!
    Ich verbringe jetzt schon längere Zeit damit das Forum zu lesen und hab es dann doch mal geschafft mich anzumelden.

    Ich singe in einer aufstrebenden (Rock)Band und hab 'ne Menge Spaß dabei...
    Vielleicht kurz zur Stilrichtung: Wir machen melodösen Rock mit Saxophon und sind daher nicht allzu hart und laut (nur manchmal ;) )....

    Unser Basser ist seit kleinauf vernarrt in Technik und hat demnach seine Abstellkammer, sprich unseren Proberaum mit recht viel und (m.E.) professionellen Equipment ausgestattet, eigentlich alles bestens...

    ABER: Ich singe auf kleinen Vermona Monitorboxen, die nicht mehr so ganz zeitgemäß sind... sprich sie koppeln leicht, sind nicht allzu laut und klingen nach teilweise nach 'nem Küchenradio....


    Eine neue Gesangs(monitor)box muss also her...

    Folgende Kriterien muss sie erfüllen:
    - geeignet für Proberaum und Bühne
    - feedbackarm und ausreichend laut
    - sound soll so klar wie möglich sein
    - auch für zu Hause zum üben soll sie geeignet sein...
    Hier nochmal ein Kommentar dazu... Also ich plane via. CD, PC oder MD-Player unsere Songs ohne Gesangsspur auf die Box zu spielen (über nen 2. Eingang... klinke oder whatever) und gleichzeit darauf zu singen.... am besten noch nen Balanceregler für die beiden Spuren...


    Aber nun was konkret, aktiv oder passiv?
    Bisher schwebt mir eigentlich eher eine aktive Box vor, da ich damit weniger Aufwand habe...

    Und vor allem in welchem Preisrahmen soll ich zuschlagen?!
    Geld sitzt natürlich (wie bei allen) knapp, aber ich will schon was anständiges....
    Im Forum bin ich öfters über die
    KME FM 1102 AE bzw. KME FM 1122 AE gestolpert (wo ist da eigentlich der Unterschied?)
    Das sagt mir prinzipiell (als Laie wohlgemerkt) gut zu, ist finanziell allerdings schon nicht ohne...

    Wo ist da jetzt der qualitative Unterschied z.B. zu sowas der etwas günstigeren Preisklasse????

    Was brauche ich wirklich, also welche Größenordnung? Und lohnt es sich lieber noch etwas länger zu sparen? Ja, und dann interessieren mich noch eure Erfahrungen mit den o.g. bzw. vergleichbaren Geräten.....

    liebe Grüße, Victor von Ohne Uns
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 09.11.06   #2
    Vermona ist wohl zu DDR-Zeiten der Vorgänger von KME Klingenthal

    KME 1102 hat 10", die FM 1122 hat den 12", eigentlich sehr gut. www.kme-sound.de

    Lack inzwischen auch in schwarz ohne Mehrpreis möglich statt dem grau.

    DB Italien ist auch recht gut.

    Feedbacksicherheit am ehesten durch einen 31 Band EQ im Monitorweg :rolleyes: & Absenkung der kritischen Frequenzen im Terzband
     
  3. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 09.11.06   #3
    Nunja, das ist relativ. Du müsstest schon in € schreiben wo Dein Budget liegt. Wenns für Gesang ist, sind 10" gut geeignet. Hier mal, ohne die Ergebnisse oder die Unabhängigkeit der Redakteure werten zu wollen, ein ganz interessanter Vergleichstest: http://www.tools4music.de/archiv/vgl_zehnzollboxen.doc

    Die Feedbackan- oder unanfälligkeit ist von vielen Faktoren abhängig. An oberste Stelle würde ich hier das Mikro setzen. Dann spielen Aufstellwinkel, Bühnenlautstärke, evtl. eingeschliffene Effekte, Raumbeschaffenheit etc. eine Rolle. Die in der Hinsicht beste Anschaffung ist, wei slaytalix schon schreibt, ein ordentlicher EQ.
     
  4. Ohne Uns

    Ohne Uns Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    4.10.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 09.11.06   #4
    Danke erstmal euch beiden....

    Jepp, ist für Gesang... also 10" anstatt 12" nehmen?

    Und Budget... sagen wir mal 350-400€ wären ok - hab ja gelesen, dass verwendbare aktive Monitore bei 330€ anfangen (stimmt das?)... wenn ihr mir aber sagt, dass ein Limit höher, sprich Vergleichbares zu der KME, wesentlich besser ist, dann könnt ich mich dazu hinreißen lassen noch etwas länger zu sparen.....
     
  5. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 09.11.06   #5
    Ist kein MUSS, aber eine Möglichkeit Geld zu sparen wenn es für Gesang ist. Den relevanten Präsenzbereich geben 10" genauso gut, wenn nicht sogar besser wieder. Ob der maximale Schallpegel bei 127dB wie z.B. bei der RCF ART310A oder bei 121 db wie bei der KME liegt, halte ich nicht für ausschlaggebend. Für Hörschäden genügen beide, immerhin legen sie nur 2m vor Dir.

    Obwohl ich die KME noch nicht gehört habe, denke ich Du machst keinen schlechten Kauf. Zumindest sind einige Forenteilnehmer (solche deren Meinung ich persönlich schätze) davon überzeugt. Wenn das kein gutes Omen ist... :)
     
  6. Ohne Uns

    Ohne Uns Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    4.10.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 20.12.06   #6
    Das klingt schonmal gut... Werde nach den Feiertagen mal einige Monitore antesten...

    Habt ihr noch ein paar Empfehlungen, am besten mit Erfahrungsbericht ;) , für mich?
    Achso, das Budget stocke ich mal auf 500€ auf!

    lg Victor

    PS: Mein Bassist hielt die KME für überteuert. Ist diese Behauptung irgendwo gerechtfertigt?
     
  7. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 21.12.06   #7
  8. Ohne Uns

    Ohne Uns Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    4.10.07
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 22.12.06   #8
    Unglaublich, dass ich den trotz exzessiven SuFu-Benutzen nicht gefunden hab! :) Danke, der Bericht hilft mir schon ein ganzes Stück weiter....

    lg Victor
     
Die Seite wird geladen...

mapping