MonitorBoxen direkt ans Interface?

von fluxe, 07.08.07.

  1. fluxe

    fluxe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.07
    Zuletzt hier:
    10.08.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.07   #1
    Hallo Leute!
    Besitze das NATIVE INSTRUMENTS AUDIO KONTROL 1.
    Meine Frage jetzt, für das optimale Abmischen: Kann man MonitorBoxen direkt am Interface anschließen oder wie verwendet man überhaupt diese Boxen. Und wenn ein anschließen an das Interface möglich ist,benötigt man dann passive ohne integrierten Verstärker oder Aktive Boxen.

    Danke schonmal.
    fluxe
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 07.08.07   #2
    Ja, wenn sie Aktiv sind, kannst du die Boxen direkt anschließen.
    Bei passiven Studio-Monitore, muss zwischen Interface und Monitorboxen noch ein Verstärker.

    Aktiv=Mit eingebauten Verstärker
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 07.08.07   #3
    An die Ausgänge des Interfaces kannst du Aktive Monitore oder einen verstärker (an dem dann eben passive Monitore hängen) anschließen. Am Interface sind ja auch extra Lautstärkeregler für den Monitorausgang. Weil aktive Monitore haben in der Regel keinen richtigen lautstärkeregler (nur an der Rückseite, wo man aber einmal die "maximal-lautstärke" einstellt, und sonst nicht mehr rangeht.

    Zum Allgemeinen Verständnis will ich nochmal betonen, dass die "Interface" und "Monitor"-Sache viel unspektakulärer und unkomplizierter ist, als vielleicht manche denke. Ich denke mal du hattest auch früher (oder hast noch) einen PC mit ganz normaler Soundkarte, wo PC-Boxen angeschlossen sind? Das ist genau das gleiche! Das Interface ist einfach nur eine Soundkarte. Dessen Ausgänge liefern technisch das gleiche Signal wie die PC-Soundkarte. Und ebenso sind billige PC-Boxen technisch das gleiche wie "aktive Studiomonitore". Nur die Qualität ist eben anders. Du könntest auch PC-Boxen an das Interface anschließen oder umgekehrt Aktiv-Monitore an einen normalen PC.
    Also die Aktion "Monitore an Interface anhscließen" ist genauso unspektakulär wie "PC-Boxen an PC anschließen". Du
     
  4. fluxe

    fluxe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.07
    Zuletzt hier:
    10.08.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.07   #4
    Es steht bei meinem Interface folgendes:
    Vier symmetrische Ausgänge (1/4" TRS) mit regelbarer Lautstärke pro Stereosumme

    Aber wenn ich mir Aktiv Boxen anschaue wie z.b.:
    https://www.thomann.de/de/esi_near05_experience_aktive_studio_nahfeldmonitore.htm

    steht da: 1 XLR symmetrisch & 1 TRS unsymmetrisch

    Jetzt folgendes Problem: mein interface hat ja nur die TRS ausgänge,aber die sind ja symetrisch oder? und die boxen sind mit diesem TRS unsymetrisch.
    und xlr kann ich ja nicht anschließen,da das interface nur TRS besitzt.
    es gibt zwar kabel wie dieses hier:
    https://www.thomann.de/de/the_sssnake_fxp1009_audiokabel.htm

    aber dort steht auch,dass die unsyemtrisch sind. man echt alles kompliziert wenn man sich nich damit so auskennt;-)
    fluxe
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 08.08.07   #5
    Also das ist schonmal eine komische Angabe. Denn eine Mono-TRS-Buchse sollte immer symmetrisch sein. Sonst bräuchte man keine TRS-Buchse, eine einfache Klinken-Buchse würde dann ja reichen.
    Ferner kannst du aber auch einfach unsymmetrisch verbinden. Wenn dein Interface einen symmetrischen Klinken-Ausgang hat, die Boxen aber einen unsymmetrischen Eingang, dann kannst du die dennoch verbinden. Hast dann eben nur eine unsymmetrische Verbindung.
    Aber du kannst in diesem auch symmetrische verbinden denn:
    Es gibt aber auch entsprechende symmetrische Kabel :) Nur finde ich gerade in keinem Online-Shop das passende Kabel, ist immer XLR-female... Aber muss es geben, sonst kann man auch löten.

    Hat sich aber auch erledigt, da ich mal auf der ESI-Seite nachgesehen habe und da steht
    So macht es sinn und ist üblich. Die TRS-Buchse ist natürlich auch symmetrisch (unsymmetrisch steht dahinter weil es bene auch geht, wie ich beschrieben habe). Du kaufst dir also TRS-Kabel:
    http://www.musik-service.de/Cordial-CFM-3-VV-Klinke-Klinke-Sym-prx395719587de.aspx
     
Die Seite wird geladen...

mapping