Monitore als PC-Lautsprecher?

  • Ersteller SickSoul
  • Erstellt am
SickSoul
SickSoul
HCA - Gitarren
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
26.10.04
Beiträge
6.408
Kekse
40.195
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Moin!

Meine Uralt-Hifi-Anlage, die derzeit noch über mein Steinberg UR22 an meinem Laptop hängt, soll bald ersetzt werden. Ich überlege grad, ob günstige (bis 100€) aktive Studiomonitore ne Idee wären. Ich hab aber ein wenig die Befürchtung, dass die bei Spielen durch ihre Ehrlichkeit auf Dauer nervig klingen..
Für Musik brauche ich sie nur um gelegentlich über ne Amp Software Gitarre zu spielen und Probenmitschnitte zu schneiden. Mischen oder so kann ich leider nicht 😅
 
Eigenschaft
 
Rescue
Rescue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.120
Kekse
5.589
Ort
Kiel
SickSoul
SickSoul
HCA - Gitarren
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
26.10.04
Beiträge
6.408
Kekse
40.195
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
ganz klar NEIN, 100 Euro billige Monitore können eine HIFI Anlage nicht ersetzen, lass es bitte
Naja, das ist ne ale Phillips Compact HiFi-Anlage aus den späten 80ern/frühen 90ern um den Dreh.. Sie klingt zwar ok, ist mir aber einfach zu klobig und ich brauche halt weder CD, noch Tape, noch Radio an dem Ding. Nur den Aux...
 
M
Mr. Pickles
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
1.961
Kekse
6.216
Ort
Bayern
ganz klar NEIN, 100 Euro billige Monitore können eine HIFI Anlage nicht ersetzen, lass es bitte
naja wenn es eine 50€ Hifi Anlage vom Lidl ist schon :D

redest du von 100€ Stückpreis, oder Paarpreis?
 
C
Christian_Hofmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
21.07.20
Beiträge
427
Kekse
1.209
Für den täglichen PC Gebrauch würde ich dir einfach zu einem aktiven Stereo Set mit Subwoofer raten. Die kosten nicht die Welt und sind besser auf den normalen PC Einsatz zugeschnitten als Monitore an einer Stereoanlage. Gebraucht findest du so was auch bei eBay Kleinanzeigen für ein paar Euro. Sofern du aber Musikbearbeitung machst sieht es anders aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.465
Kekse
32.283
Ort
Süd Hessen
Ich habe für die Einrichtung meines Home Office mein Musikstudio aufgerüstet und die bis dahin dort genutzten Alesis M1 USB Monitore als PC Monitore angeschlossen.

Das reicht mir voll und ganz und ist eine klare Aufwertung gegenüber jedem "PC-Lautsprecher".
Es kommt aber darauf an, was man möchte und erwartet. So ist mir z.B. Fernsehen mit einer Mörder 5.1 Dolby Surround Anlage oft viel zu viel. Für einen guten Spielfilm macht das mal Laune, aber die Tagesschau oder eine Dokumentation braucht IMO keine drückenden keine 100Hz Bässe. Das finde ich auf die Dauer total anstrengend. Am Rechner geht mir das ganz ähnlich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
M
Mr. Pickles
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
1.961
Kekse
6.216
Ort
Bayern
ich denke ob der Speaker Ätzend klingt kommt auf die Ansprüche an.

ich hatte vor ewigkeiten mal so billigmonitore von Behringer, MS16 oder so, da kann ich dir auf jeden Fall abraten.
aktuell hab ich die Eris E5 XT, die sind ganz passabel, trotzdem nur low budget, aber zum Spurentracken/Schneiden/usw. reichen die mir aus, die sind aber schon bei knapp 140€ Stückpreis.

Es gibt auch günstigere Serien von Presonus, startend bei 89€ Paarpreis, da steht aber kein XT dabei, daher keinen Plan ob die auch gut klingen, in der Niedrigen Preisklasse muss man halt seine Erwartungen nochmal ein stück runterschrauben...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
glombi
glombi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
17.05.06
Beiträge
3.122
Kekse
14.822
Ort
Aschaffenburg
Ich denke, Monitore sollen halt möglichst neutral klingen (flach, was wohl gerne als langweilig empfunden wird) und haben einen recht kleinen Sweet-Spot. Man hört mehr Details (auch Imperfektionen) und es wird weniger schöngefärbt. Damit soll sichergestellt werden, dass ein Mix auf allen anderen (schönfärbenden) Wiedergabesystemen gut klingt. Dann kann es aber auch nicht wirklich schlecht oder ätzend klingen?!

Ich komme mit meine Yamaha HS5 (welche ja wohl auch eher Einsteigersegment sind) jedenfalls ganz gut auch als PC-Lautsprecher zurecht. Man ist schon recht schnell außerhalb des Sweet-Spots, aber klanglich geht das für mich voll okay...

Gruß,
glombi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.561
Kekse
21.728
Ort
Blauen
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.366
Kekse
56.093
Ort
NRW
Hallo, @SickSoul ,

...Studiomonitörchen als PC-Boxen, das geht auf jeden Fall. Auch recht billige sind meist besser als das, was man heute unter "PC-Boxen" angeboten bekommt. Aber 100 pro Paar, na ja, da wirst Du Abstriche machen müssen. Eigene Erfahrung: Ich habe mir mal für mobiles Recording, wenn man ganz schnell mal ein paar Leuten schnell was vorspielen möchte, als anspruchslose Lösung ein Pärchen Behringer MS16 gegönnt. Es kommt was 'raus, sie sind aber keinesfalls besser als meine uralten PC-Böxchen von 1995 (ja, tatsächlich, da waren PC-Boxen noch PC-Boxen...), die heute immer noch auf meinem Schreibtisch stehen. Für die genannte Verwendung reicht's, klingen tut's weniger. An Deiner Stelle: Lieber ein wenig drauflegen - das Stichwort "Presonus Eris" fiel hier schon mal... ;)

Viele Grüße
Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
SickSoul
SickSoul
HCA - Gitarren
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
26.10.04
Beiträge
6.408
Kekse
40.195
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Hallo zusammen und vielen Dank für eure Antworten!
naja wenn es eine 50€ Hifi Anlage vom Lidl ist schon :D

redest du von 100€ Stückpreis, oder Paarpreis?
Vom Paarpreis :redface:
Für den täglichen PC Gebrauch würde ich dir einfach zu einem aktiven Stereo Set mit Subwoofer raten.
Nee, nen separaten Subwoofer möchte ich nicht haben. Das ist ja quasi der Grund, warum ich die alte Phillips ersetzen möchte: da soll kein Klotz mehr unterm Schteibtisch stehen. Außerdem sitze ich meistens am Rechner, wenn die Kids schon pennen. Daher soll der Bass auch gar nicht zu satt sein ;)
Das reicht mir voll und ganz und ist eine klare Aufwertung gegenüber jedem "PC-Lautsprecher".
Genau darum geht's mir. Die meisten PC-Lautsprecher, die ich kenne, klingen nicht viel anders als die Laptoplautsprecher. Es muss - wie gesagt - keine Profi-Studio-Ansprüche erfüllen. Es soll einfach "neutral" rund und nicht plärrig/blechern klingen. Schon bin ich zufrieden
das Stichwort "Presonus Eris" fiel hier schon mal... ;)
Danke Klaus. Von den Presonus Eris gibt es (die günstigsten) schon Modelle ab +/-80€ für's Pärchen: https://m.thomann.de/de/presonus_eris_e3.5.htm?o=0&search=1621719686
Du meinst aber wahrscheinlich die E5, oder?

Viele Grüße,
Bela
 
M
Mr. Pickles
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
1.961
Kekse
6.216
Ort
Bayern
@SickSoul
An sich: wenn du die Boxen neu kaufst kannst du ja auch bestellen und wenn sie nix sind zurückschicken. ;)

ich kann aber definitiv von den Behringer MS16 abraten, sonst hab ich im Bereich unter 100€ nix ausprobiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.681
Kekse
22.158
Sehr geil, dass sich in 2021 Leute hier im Forum immer noch an Begriffen wie Hi-Fi- und Monitor-Boxen festklammern. Man bekommt immer so viel Box, wie man dafür bezahlt, egal was drauf steht oder in der Werbung/Beschreibung geschrieben steht. Naja, mal von irgendwelchen absurden Produkten abgesehen, die soll's ja geben. Für 100€ gibt's keine Monitor-Boxen und bei einer Box, die ein paar tausend Euro kostet, ist wenig Hi-Fi drin, so wie es im allgemeinen verstanden wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.366
Kekse
56.093
Ort
NRW
Hallo, Bela,
Du meinst aber wahrscheinlich die E5, oder?
...genau, das war mein Gedanke ;) Abseits davon noch mal zum Thema HiFi - ursprünglich, das sollte man sich mal ins Gedächtnis rufen, übersetzt sich das mit "hoher Treue", also einer möglichst naturgetreuen Wiedergabe. Und nicht mit dem "Badewannenfrequenzgang", der heute als "HiFi" verkauft wird... :D :nix:

Viele Grüße
Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
SickSoul
SickSoul
HCA - Gitarren
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
26.10.04
Beiträge
6.408
Kekse
40.195
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Sehr geil, dass sich in 2021 Leute hier im Forum immer noch an Begriffen wie Hi-Fi- und Monitor-Boxen festklammern.
Sehr geil, dass 2021 immer noch Leute auf Threads antworten, zu denen sie nichts beizutragen haben, außer ein bisschen besserwisserisch rumzuschwafeln (y)
Aber um es für dich etwas greifbarer zu machen, worum es mir geht: ne HiFi-Anlage besteht idR (und in meinem Fall tut sie das auch) aus einer Anlage (bei mir Kompaktbauweise mit CD, Tape, Radio und Amp) und daran anzuschließenden Boxen. Aktive Monitore bestehen aus Boxen ohne zusätzliche Anlage.
...genau, das war mein Gedanke
Jut, für die E5 reicht das Budget nicht. Ich werde jetzt mal die E3.5 bestellen und gucken, ob die mir taugen. Vielen Dank für die Hilfe :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
punkadiddle
punkadiddle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
31.12.11
Beiträge
1.493
Kekse
2.314
Ort
Ansibarium
Hai, ich finde diese hier P/L-mäßig deutlich mehr als ok. Sind aber im Prinzip überall ausverkauft, seit es die (deutlich teureren) Nachfolger gibt. Warum auch immer bietet T in Belgien die aber noch an. Kann man sicher noch da bestellen.


keep on pclautsprecherin`

btw. Unbedingt symmetrisch anstöpseln!
 
M
Mr. Pickles
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
1.961
Kekse
6.216
Ort
Bayern
Sehr geil, dass 2021 immer noch Leute auf Threads antworten, zu denen sie nichts beizutragen haben, außer ein bisschen besserwisserisch rumzuschwafeln (y)

ich kann Signalschwarz ein Stück weit nachvollziehen, ich hab z.B. auf bonedo den testbericht zu den eris 3.5 kurz überflogen und da wird geschrieben, das die bi-Amped wären und das ist schlichtweg falsch und sowas stört mich dann auch.

hier im Thread ist das aber eher irrelevant, ist ja ein Forum und kein Bericht.

im Grunde egal, ich hoffe, dass die Eris 3.5 für deine Anwendung taugen und drück dir die Daumen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.863
Kekse
36.559
Ort
Oberroth
... Jut, für die E5 reicht das Budget nicht. Ich werde jetzt mal die E3.5 bestellen und gucken, ob die mir taugen. Vielen Dank für die Hilfe :)

Hast Du die Boxen schon? Wie klingen sie, wie schlagen sie sich ansonsten - Handling, Positionierung, etc.?

Bei mir steht grade ein ähnliches Projekt an, und die ERIS 3.5 würden von der Größenordnung gut passen. Meine einzige Sorge ist, ich muss die Boxen ganz nah vor der Wand aufstellen, und die ERIS haben rückseitige Bassreflexöffnungen, was zu einer Überbetonung der Bässe führen kann. Kleinmonitore mit frontseitiger BR-Öffnung sind jedoch selten und (soweit ich sehen konnte) für meine Zwecke schon fast wieder zu groß. Wie hast Du die Boxen aufgestellt, wie klingen sie in Deiner Situation? Danke!

Falls jemand etwas beitragen möchte, hier meine Anforderungen:
- Ersatz für die Laptoplautsprecher eines MacBook Pro, einfach nur Musikhören, keine Studioarbeit o.ä.
- angepeilte Lautstärke: nahezu flüsterleise, unter WoZi-Level, auf oder unter leisem Sprechlevel
- Aufstellung auf Schreibtisch, direkt vor der Wand
Ich habe oft recht lange Arbeitstage, und ab dem Spätnachmittag lassen Telefonate und Webkonferenzen nach, so dass ich zum Entspannen gerne etwas Musik höre, ganz leise. Aber auf Dauer klingen Laptoplautsprecher halt nicht gut, und dafür will ich einen besseren Ersatz. PC-Lautsprechersets mit Subwoofer wären bei mir eher ungeeignet, da es keinen Platz für den Subwoofer gibt (so ein Set habe ich sogar hier, aber das nutzt meine Frau an ihrem Rechner).
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben