Monitore bis 500€ Paarpreis - Kauftipps?

von LongLostHope, 03.09.07.

  1. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 03.09.07   #1
    Hi,

    solche Fragen werden hier sicher 1000mal gstellt aber leider gibt es hier ja keinen Sammelthread mit reviews bzw Tips in den jeweiligen Preisklassen.

    Mein Problem:
    Ich möchte mir endlich ein brauchbares Paar Studiomonitore kaufen.
    Da ich aber wirklich alles andere als professionell unterwegs bin und nur hobbymäßig abmische und produziere, möchte ich auf gar keinen Fall mehr als 500€ für das paar ausgeben.

    Und da es ja wikrlich eine Flut von Monitoren in dieser Preisklasse gibt und ich keine Ahnung habe, was zu empfehlen ist bzw. worauf zu achten ist, wollte ich hier mal fragen, welche Modelle ihr in dieser Preisklasse empfehlt. Und mich interessieren vor allem auch die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle.

    Vielen Dank im Vorraus...
     
  2. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 03.09.07   #2
    Also mein Tipp: Yamaha HS 80
    Hab sie im Laden angehört und war echt überrascht, wie "ehrlich" die Teile sind.
    Im ersten Moment wird man den Sound hassen, wenn man den typischen Hifi Sound gewohnt ist, aber zum Abmischen, sind das einfach die perfekte Monitore, da braucht man kein Hifi, sondern die müssen einfach knallhart sein. Und das sind sie :)
    Für mich vorne mit dabei in der Preisklasse. Wenn man Spaß beim Musik hören haben will, bestimmt die falschen Boxen, und es wird viele geben, die "besser" (=schöner) klingen, aber was bringt das, wenn man auf den Teilen ordentlich abmischen will.

    P.S.: Mein Budget hat leider nicht ganz gereicht, für die HS 80, ich hab diese hier: http://www.musik-service.de/Recording-Studio-Monitore-Samson-Rubicon-R6a-prx395749390de.aspx
    Auch super, aber in den Oberen Mitten und Höhen, ist die Yamaha noch besser.
    Falls du keine basslastige Musik machst, könntest du evtl. auch mit diesen hier schon glücklich werden: http://www.musik-service.de/yamaha-hs-50-studio-monitor-aktiv-prx395753208de.aspx
    Wenn du aber Musik mit viel Bass(drum) abmischen willst, wirst du mit denen im bass ein bischen schwimmen ;)

    Mfg
    Wolle
     
  3. LongLostHope

    LongLostHope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 03.09.07   #3
    Abmischen tu ich damit dann vor allem Metal und Rock bzw eigentlich nur ;)

    Also durchaus viel Bassdrum, viel Double-bass aber auch viel Keyboard...
     
  4. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 03.09.07   #4
    Na dann würd ich schon zu 8" Boxen greifen :)
    Ob du einen Subwoofer brauchst (willst) wär dann die andere Frage, aber ich glaube, man kann mit 8" Boxen den (etwas höheren ;) ) Tiefbass schon recht gut beurteilen.
    Die HS 80 geht ja bis ca. 42 Hz
    Wir haben mal ne Demo in einem Projekt Studio gemacht und da hatten sie diese Monitore: http://www.musik-service.de/fostex-pm-1-mk-ii-aktiv-monitore-prx395727734de.aspx
    Die fand ich eigentlich auch ganz gut und das Ergebnis, das wir bekommen haben, spricht für sich :)
    Nur muss man da schon wieder den Bass etwas bedenken, denn die Teile haben nur einen 6,5" Tieftöner. Wobei ich sagen muss, dass ich mich mit meinen Rubicons (oben verlinkt) wirklich nicht beschweren kann, dass da zuwenig bass da ist (auch 6,5") ist eben geschmackssache ;)

    Am besten fährst du (wenn du noch ein paar Tipps von anderen gesammelt hast) letzendlich nochmal in einen Laden und hörst dir deine "Favoriten" selber mal an, dass du dir auch sicher sein kannst, dass das die Richtigen für dich sind :)

    Mfg
    Wolle
     
  5. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 03.09.07   #5
    meine klingen auch mit normalen cds saugeil :p

    ich kann dir die v-serie von krk wärmstens empfehlen, meiner ansicht nach spielen die über yamaha und tannoy, hab auch schon zB auf denen gearbeitet: http://www.musik-service.de/Recording-Studio-Monitore-KRK-V-4-MK-II-Monitor-prx395751475de.aspx
    das mit den zollgrößen finde ich irrelevant, und auch die Hz angabe wie tief sie theoretisch gehen, ich weiß nichtmal wieviel zoll meine haben, ich geh nach dem gehör, solltest du auch. bei den v4 wunder ich mich jedesmal wie gut sie trotz ihrer größe den bass wiedergeben, das reicht bei denen dicke, die mixe die ich daheim auf meiner hi-end-abhöre mach klingen auf denen wie sie klingen sollen, ich bin von den teilen zu dem preis echt begeistert

    frag im laden nach ob du die monitore mitnehmen kannst um sie bei dir daheim aufstellen und mit deiner referenz-cd probezuhören, nur so kannst du sie beurteilen
     
  6. LongLostHope

    LongLostHope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 03.09.07   #6
    Die KRK sind erstens uasverkauft und zweitens mit 299 pro stück über meinem Maximalbudget von 500 für das Paar ;)

    Und ganz allgemein:
    Ich will Boxen, die so neutral wie nur möglich meine aufgenommenen Sachen aus Cubase wirdergeben. Und ich möchte sie eigentlich bestellen, da ich da bis zu 50€ spare entgegen meinem Musik-Geschäft.
     
  7. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 04.09.07   #7
    Über Probehören geht natürlich nicht. Das sollte schon sein, wenn die Möglichkeit besteht. Zu den Yamaha HS-80 würde ich dir aber auch raten, obwohl die Meinungen gespalten sind, wenn es um diese Serie geht. Also unbedingt probehören, ob sie dir zusagen.
     
  8. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 30.09.07   #8
    Ich hoffe es ist okay, wenn ich mich in dem Thread mal "einklinke".

    Wenn man wie LongLostHope auch Tiefbass braucht, sollte man dann nicht lieber soetwas http://www.musik-service.de/-prx395756838de.aspx kaufen?

    Klar, die beiden "Topteile" (sorry, ich komme eher aus dem live-Bereich, ich weiß nich, wie man das im Recordingbereich nennt), sind dann wahrscheinlich nicht so gut wie ein 500 Euro Boxenpaar, aber wenn der Bassbereich nicht so gut wiedergegeben wird, stelle ich es mir schwer vor, einfach so "aus dem Bauch heraus" die Bassdrum und den E-Bass abzumischen.

    Und beim Mastern "fehlt" doch dann ein Teil vom Frequenzbereich, der für die Art von Musik von rel. großer Bedeutung ist.


    Warum ich das schreibe: ich will mir in nächster Zeit Boxen für zuhause kaufen und jetzt kam ich auf die Idee, mir "einfach" Studiomonitore zuholen, die ich dann auch für meine eigenen Aufnahmen benutzen kann.

    Eine 500 Euro-Investition lohnt sich für mich eigentlich nicht (nur für Recording), aber wenn , sich darüber auch noch Konserven-Musik rel. gut anhört, wäre das für mich eine Überlegung wert.
    Und Bass sollten die Boxen dann auch genug haben (kein gehypter Bass, sondern so, dass es passt).
     
  9. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 30.09.07   #9
    Naja, kommt drauf an. Mit einer Membrangröße von 8 Zoll kommt man in der Regel schon tief genug. Dort brauchst man bei den meisten Monitorboxen nicht unbedingt einen zusätzlichen Subwoofer. Bei den verlinkten Boxenpaar wäre ein Subwoofer empfehlenswert, da sie im unteren Bereich schnell schlapp machen. Von daher werden solche Boxen oftmals schon im Sub+Sat Bundle angeboten.

    Als Alternative kann man sich zum Beispiel die Yamaha HS 80 ansehen, die auf jedenfall tief genug kommen, wenn ich von meiner Ansicht ausgehe.
     
  10. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 30.09.07   #10
    Ah, okay.
    Ich als "Studio-Laie" bin jetzt auch nur mal von meinen eigenen Erfahrungen aus dem PA-Bereich ausgegangen. Da ist es ja nunmal so, dass es von Vorteil ist, wenn man Mitten und Bass trennt und durch seperate Lautsprecher "laufen" lässt. Ansonsten "mulmt" es untenrum und das wäre ja nicht von Vorteil beim Abmischen.
    Zudem würde ich die Monitore ja auch für Konserven-Musik benutzen und da habe ich gerne präzise Bässe.
    Wenn ich die Möglichkeit habe, fahre ich mal in den nahegelegenen Recordingladen und höre mir mal ein paar Monitore an. Vielleicht haben die ja auch den Yamaha da. Der ist ja gerde noch in der Preisklasse...
     
  11. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 30.09.07   #11
    Joh, das wäre der beste Weg.
     
  12. Buchholz

    Buchholz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Mülheim a.d. Ruhr
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 04.10.07   #12
    Ich habe mir im letzten Jahr die Event 20/20 geholt und muss sagen, dass ich für 300€ mehr als zufrieden bin. Die 8" Bassmembran feuert dir druckvolle Transparenz ins Gesicht. Die Hochtöner leisten ebenfalls sehr gute Arbeit, sodass ein ermüdungsfreies Arbeiten möglich ist.
    Bin immer wieder erstaunt was ich mit denen für Sachen in Songs entdecke, die ich vorher nie gehört habe.
    Wenn ich mische so klingt es auf unterschiedlichen Anlagen auch so, wie ich es gerne hätte.
    Für wenig Geld super Dinger, für mehr Geld gibts aber wahrscheinlich auch noch viel viel bessere. :cool:
     
  13. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 05.10.07   #13
    Ich habe mir vorgestern hauptsächlich die Yamaha HS-80 und die KRK RP-8 angehört und mich letztendlich für die KRK entschieden. Einige halten da wohl nich viel von, wenn ich das richtig verstanden habe, aber naja, mir hat der "Sound" (wenn man bei Studiomonitoren überhaupt von "sowas" reden) sehr zugesagt...

    Kritik gerne erwünscht! Wenns Bedarf besteht, kann ich demnächst auch mal genauer schreiben, warum ich mich so entschieden habe :great:
     
  14. LongLostHope

    LongLostHope Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 07.10.07   #14
    habe mir die hs80 bestellt und muss sagen:

    Ich finde, dass auch Musikhören damit mehr als nur möglich ist. Ich finde es klingt sehr geil, da sehr ehrlich. Mit den Boxen hört man das Album so, wies der Produzent haben wollte und das finde ich eigentlich sehr gut.

    Nur treten halt Schwächen in der Produktion sehr gut zu tage...
     
  15. Xkan

    Xkan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    12.05.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Tamm!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 10.10.07   #15
    Mal ne Frage zu den HS80, wie sieht des eigentlich so im Vergleich zu meinem jetzigen 7.1 System... die haben doch 120W RMS pro Stück, jetzt bin ich bei etwa 8 :D, dafür hätte ich keinen Subwoofer mehr... also müssten die Teile eigentlich ordenlich laut werden, oder?

    @slalomsims
    joah, gerne noch mehr informationen, sind die teile immer noch gut? Wie bassintensiv sind die Teile, die müssten doch mit meinem 22Watt ich glaub 8'' 7.1 Subwoffer mithalten können... woraus besteht eigentlich die Box in der die Boxen drinnen sind? Metal, Alu, Holz, Plastik?
     
  16. stonedrocker

    stonedrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    364
    Erstellt: 12.10.07   #16
    wenns dir um lautstärke geht, sollteste mit den hs80 keine probleme haben... :D
    die können schon weh tun... allerdings sind sie dafür ja nicht gemacht... (dafür hab ich meine 4x12er... :D)
    ich hab die mir vor ca 1,5 jahren gekauft und bin auch sehr zufrieden damit...

    habe mich so an die dinger gewöhnt, dass ich eigenttlich nur noch über die yamahas musik höre...

    meiner meinung nach klingen sie sehr scharf in den höhen, was ich aber nicht als nachteil empfinde... mag das auch zum hören, da man halt eine über hifi nicht gehörte klarheit hat....
     
  17. Musikhof

    Musikhof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    12.08.15
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Neustadt/Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.07   #17
    Falls du dich noch nicht entschieden hast, kann ich dir als Abhöre nur die Alesis MK II active empfehlen. Das Paar, soweit ich weiss - 399 euronen. Mächtig Druck - laut genug und sehr differenziertes Klangbild.
    Am besten irgendwo ein paar monitore mal probehören und dann entscheiden. Iss halt alles sehr subjektiv.
     
  18. Xkan

    Xkan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.07
    Zuletzt hier:
    12.05.14
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Tamm!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 12.10.07   #18
    Gut, soviel Lautstärke brauch au net.. aber gut, dass die gut sind... mal schaun was Weihnachen alles möglich macht (und hoffen...)... natürlich mit Probehören...
     
Die Seite wird geladen...

mapping