Suche "Alleskönner" für Recording, Piano, Hören

von Jay, 08.04.07.

  1. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 08.04.07   #1
    Gumo. :)

    Längerfristig möchte ich mir gern ein Paar Studiomonitore zulegen für mein trautes Heim(studio), die dann für folgendes herhalten müssen:

    - "Abhöre" für Aufnahmen (Jazz, akustische Sachen), Anspruch hobbymäßig, wie der Rest meiner Ausstattung.
    - Stagepianoübmonitor, d.h. als Heimverstärker für meine Instrumente
    - zum Musik hören (Beschallung eines 5mx5m großen Raumes mit Jazz, Rock, Metal ... also auch mal lauter ;) )

    Kenn mich bis dato kaum aus auf dem Gebiet, abgesehen mal von den Syrincs M3-220(?), die im Pianobereich gern empfohlen werden. Klingen am Piano auch sehr gut, hab ich im Laden mal ausgiebig probespielen können.

    Ich hätte daher gern eine Rundumberatung. :D Wie wichtig, sinnvoll, notwendig, etc. ist z.B. ein Sub? Wieviel Geld lohnt es sich auszugeben? Ich hätte gern "was fürs Leben" ;), Budget daher einigermaßen flexibel, solange es sinnvoll ist. Um 500 Euro wär natürlich toll :rolleyes: , hab allerdings hier auch oft gelesen, dass man das pro Monitor einplanen sollte. Weit über 1000 (insgesamt) würde ich aber nicht gehen wollen ...

    So jetzt seid ihr dran. Ich brauch erstmal 'ne grobe Orientierung bzw. Vorauswahl zu ein paar Modellen, Marken, etc., die ich mal probehören sollte.

    Grüße,
    Jay
     
  2. Aloha

    Aloha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 08.04.07   #2
    Da wirst du um ein ausgibiges Probehören nicht hinweg kommen. Aber hier mal ein paar anspieltips die mir gut gefallen und bei so gut wie jedem guten Musikgeschäfft antestbereit sein sollten. Preis/Leistung finde ich bei den Modellen Top.

    Wenn ich mir deine Vorlieben so anschaue fallen mir spontan die Dynaudio BM5a ein. Kosten etwa 500 pro Stück. Sehr feine Monitore mit denen sich gut arbeiten lässt. Auch normales Musikhören ist mit denen nicht sonderbar anstrengend.

    Dann einmal alle Genelec von Groß bis klein. Die kleinen am besten mit Subwoofer. Hab ein paar verschiedene Setups mit den neuen Genelecs gehört und war immer recht eindrucksvoll. Gearbeitet hab ich mit denen aber noch nicht. Preis hängt hier stark vom gewünschten setup ab. Wird leider recht schnell ganz schön teuer.

    Auch bei Event würde ich mich mal umsehen bzw. umhören.

    Wenns noch güstiger sein soll würd ich zu den Samson Rubicon R6a greifen. Sind für meine Ohren die ausgeglichensten der Rubicon Reihe und als Monitore im Homerecording bereich sicher top. HAb für knapp 400 Euro pro paar noch nichts besseres gehört.



    Ob du einen Sub brauchst hängt davon ab wir tief in den Bass bereich du gerne abhören möchtest oder musst. Gerade bei kleineren Monitoren mit schwächerer Basswiedergabe kann es sehr sinnvoll sein.
     
  3. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 08.04.07   #3
    Jop, die Dynaudios sind auch meine Favoriten in diesem Segment. Sehr gut für akustische Sachen, auch für Pianoüben gut geeignet. Erstmal ohne Sub betreibbar, da sie weit genug runter gehen. Später mit eine Sub Bsp. dem BM10S, der empfohlene BM9s ist zu schwach, erweitern.

    Die Syrincs dürfte wohl mehr Pegel liefern.

    Die Frage ist nach der Gewichtung: Differenzierter Sound mit guter Auflösung und Ortung oder einfach mehr Pegel. ;)
     
  4. Jay

    Jay Threadersteller HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 08.04.07   #4
    Danke schonmal für die Tipps. Probehören wird natürlich noch kommen. ;)

    Im Zweifel ist das erstere wichtiger. Ich hab ja dahingehend noch keinen Vergleich. :confused: Also mit "etwas lauter" meinte ich nicht etwa "Gehörsturz" oder "Stadionbeschallung", da hätt ich die PA-Abteilung gefragt. Wenn ich mir die Werte anschaue ...
    http://www.dynaudioacoustics.com/Default.asp?Id=3680&AjrNws=663&AjrNwsPg=1
    ... und mit meinem Schalltechnik-Halbwissen vom PA-Treffen kombiniere, ist das (115 dB max. in 1m Entfernung) laut genug. Abstand Kopf<-->Boxen wird am "Mischplatz" sitzend etwa ein bis zwei Meter sein. Ich sitz also nicht am anderen Ende vom Raum (der akustisch noch etwas optimiert werden muss, das ist aber eine andere Baustelle).
     
  5. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 08.04.07   #5
    Ich dachte schon Du willst die Abhören für Partybeschallung einsetzen...;)

    Als reine Abhöre und auch zum hören von Musik in gehobener Lautstärke sind Monis in der Liga der BM5A absolut ausreichend. Du willst wahrscheinlich keinen Nachbarschaftsstreit entfachen.

    Aletrnativen sind natürlich die Genelec, wobei ich die BM5A zwischen den 8030 und 8040er Genelec`s einordnen würde. Dazu gäbe es noch ADAM oder auch KRK.
     
  6. Aloha

    Aloha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 08.04.07   #6
    mit den ADAM hat man aber beim Musikhören nicht sonderlich viel spaß. Zumindest bei den modellen die ich kenne.

    Ich glaube echt dass du die Dynaudios lieben wirst wenn du sie hörst und das notwendige kleingeld hast. Das sind Monitore die man sich einfach fürs leben kauft und immer verwendung dafür haben wird. Und dafür sind sie finde ich echte schnäppchen.

    Was mir noch eingefallen ist wäre das Blue Sky System One oder Pro Desk. Von der Größe her würde das Pro Desk sicher reichen.

    An was du noch denken solltest wären akustische maßnahmen. Ansonsten bringen sich die besten Monitore nichts. Und bitte nicht einfach irgendeinen Noppenschaumstoff an die Wand kleben. davon kriegt man ja Ohrenkrebs und mit aksutische optimierung hat das nichts zu tun.

    Gruss
    Andi
     
  7. Jay

    Jay Threadersteller HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 09.04.07   #7
    Himmel, nein. :eek:

    Daran denke ich bereits. ;) Wie genau das am Ende aussehen wird, weiß ich noch nicht. Wie gesagt, hobbymäßiges Heimstudio, also ich wohne auch da, wo ich aufnehme. ;)
     
  8. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 11.04.07   #8
    Die "alte" Rokit-Serie von KRK ist (komischerweise) wieder auf dem Markt und wird H_I_E_R recht günstig vertickt. Ein Pärchen reicht in aller Regel; Du brauchst nicht zwingend einen Sub.

    Das Syrincs M3-System, das ich auch gerne empfehle, ist wirklich eher was für die Kleinbeschallung und bei weitem nicht so hochauflösend wie die Rokit 8.

    EDIT Ich hab mich gerade mal im Netz umgesehen, was sich so an 8"/1"-Aktiv-Alternativen tummelt. Was ich gefunden habe liegt preislich deutlich(!) über den Rokit 8, angefangen z.B. die EVENT TR-8, Alesis DSP 820 bis hin zu Mackie, ADAM, Genelec. Dabei sind z.B. die EVENT gar nicht mal so begeisternd.

    Zugegeben: die Rokit färbt ein wenig, aber das kommt Deinen weiteren Anwendungen durchaus gelegen.

    Hier ist übrigens der Rokit 8-Nachfolger: http://www.musik-service.de/Recordi...K-V-8-Aktivmonitor-Stueck-prx395243243de.aspx. Leider habe ich den noch nicht gehört.
     
  9. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 12.04.07   #9
    Da ich die KRK ROKIT 8 habe - kann ich nur sagen - passt nahezu voll zur Planung von Jay.

    Lediglich bei Orgel und Dance Sachen ist ein Sub notwendig. Da reicht aber ein günstiger Canton Subwoofer.

    Topo :cool:
     
  10. Jay

    Jay Threadersteller HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 12.04.07   #10
    Danke für die Hinweise. Stellt mich aber vor das Problem, dass die zwei potentiellen Läden, wo ich zum Hörvergleich hinwollte, sowohl den alten als auch den neuen nicht führen. :rolleyes:
     
  11. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 12.04.07   #11
    In was für Läden gehst Du ? :eek: :D

    Die Rokits sind - in unserer schnellebigen Zeit - schon fast ein Oldie. Ob der Store in Köln (siehe obigen Link) möglicherweise Restbestände verkauft oder ob KRK die Rokit wieder neu aufgelegt hat, weiß ich leider nicht.

    However: ich kenne keine gleichwertige(!) Alternative für 300,- EUR/Stück.

    Wenn Du Deinen inneren moralischen Schweineengel überwinden kannst, dann bestellst Du sie Dir einfach, bei Nichtgefallen ggf. unter Ausnutzung des Widerrufsrechts. Ist zwar nicht ganz fair :o , so vorzugehen, aber etwas Besseres fällt mir nicht ein.
     
  12. Jay

    Jay Threadersteller HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 18.08.07   #12
    Was lange währt ... ADAM A7! :) Klarer und präziser als alles, was ich sonst in der Preisklasse gehört habe.
     
  13. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 23.08.07   #13
    Na, Bingo - dann paß mal gut auf die Bändchen-HT auf ...;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping