Monitore für E-Piano

von Skilast, 29.03.08.

  1. Skilast

    Skilast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.08   #1
    Hi,

    Die kurze Vorgeschichte:

    Ich habe gestern mein verspätetes "Ostergeschenk" erhalten, den AKG K701.
    Prompt hänge ich den also erstmal an mein Yamaha CLP-240 und mir klappt erstmal die Kinnlade runter: SO hört sich das also "normal" an???

    Wenn ich jetzt mit den internen Lautsprechen übe, kommt mir im Vergleich zum KH das Grauen.

    Meine Frage dazu ist:

    Welche Monitore, die aber nicht ausschließlich für's E-Piano zum Einsatz kommen sollen (abhören der Aufnahmen aus dem Proberaum käme mir auch gelegen), bewegen sich denn in vergleichbaren Klangregionen, also von Auflösung, Detailgrad und Klarheit, wie der K701, der momentan mein einziger Vergleich ist, auch wenn ich weiß, dass KH =! Monitore sind, und wo landet man da dann preislich?

    Ist vielleicht eine wenig schwammige Bitte um Auskunft, aber bevor ich zum nächsten Musikladen fahre und da mein Unwesen treibe, würde ich gerne wissen mit was ich es da preislich eigentlich zu tun habe.

    Grüße
    Ski
     
  2. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 29.03.08   #2
    Ich kenne die 701er nicht, aber Grundsätzlich sollte man sich die Dinger anhören. Jeder hört ein wenig anders, daher sind generalempfehlungen hier wirklich schwierig. Es wird oft empfohlen nicht unter den ESI Near Experiance zu suchen (paarpreis ~230€).

    Grüße
    Nerezza
     
  3. Skilast

    Skilast Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.08   #3
    Ja, testen werde ich es früher oder später sowieso, war nur rein interessehalber um den Rahmen grob zu umreißen. Dass der praktisch open end ist, das war mir eh klar. 230 € + X ist ja schon mal eine Richtung. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping