Motorradtransport schädlich für Bass?

von Doertbeg, 09.07.07.

  1. Doertbeg

    Doertbeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 09.07.07   #1
    moinsen,

    es geht um folgendes.mein motorrad ist mein einziges fortbewegungsmittel.auto wollt ich nich,busticket is mir für das gebotene zu teuer und ich mag einfach die unabhängigkeit :D

    ich transportiere meinen bass regelmässig in einem warwick rockbag zu proben etc.der is zwar recht gut gepolstert und der bass ist darin sicher ABER der bag steht beim fahren ein stück über meinen kopf und bei geschwindigkeiten ab ~70km/h merkt man schon das durch den luftwiderstand der bag nach hinten zieht.nur wenn man 100 esel unter´m hintern hat fährt man auch mal ein wenig mehr.

    meine bisherigen bässe haben das überlebt.2 mit geschraubtem und jetzt einer mit durchgehendem hals.ich habe weder problem mit der halskrümmung,noch mit irgendwelchen optischen schäden dadurch (lackplatzer könnten ja möglich sein an stellen die sich "verbiegen")

    zu meiner endgültigen frage.schadet dieser transport dem bass?ist es möglich das allein dadurch der hals brechen könnte?
    bin da langsam etwas paranoid was das angeht :D

    danke schonmal für antworten
     
  2. CrazyBasser

    CrazyBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 09.07.07   #2
    Wenn du dein Mopped nicht während der Fahrt wegwirfst oder du bei 120 km/h absteigst, sollte dem Bass (und Dir) eigentlich kein Halsbruch oä. widerfahren.
     
  3. Khayman

    Khayman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.07.07   #3
    Hi,
    Besorg dir nen Koffer, schall ihn quer über die Sitzbank....so mache ich's zumindest.
    Ich fahre auch nur Motorrad, das schon fast 30 Jahre...viele Jahre davon mit Bass auf der Rückbank...das geht schon!

    Gruß Khayman
     
  4. MMBassboy

    MMBassboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 09.07.07   #4
    Ich hab das bis jetzt zweimal gemacht für Fahrten zu Gigs (im Proberaum habe ich deshalb immer meinen Backupbass stehn:great:), bin aber so überhaupt nicht zurechtgekommen. Ich fahre einen Sportler und in dieser Embrionalhaltung drückt mir der Basshals von hinten so den Helm runter das ich den Kopf nicht mehr bewegen kann und nix mehr von der Straße sehe. Ich hab das Gigbag dann immer "upside-down" aufgeschnallt, also den Hals nach unten seitlich an der Sitzbank vorbeigeführt. Dann ging es einigermaßen.
    Aber schneller als 70km/h bin ich so auch nicht gefahren, nicht weil ich Angst um das Instrument hatte sondern weil man mit solchem Sperrgepäck doch ziemlich in der (für's Mopedfahn so unbedingt notwendigen Beweglichkeit) eingeschränkt ist. Und ich schaffe es auch langsamer zu fahren, obwohl ich längst nicht nur 100 "Esel" unter mir habe, alter Angeber :p

    @Khayman: QUER über die Sitzbank??? In Deiner Gegend ist nicht allzuviel Verkehr nehme ich an?
     
  5. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 09.07.07   #5
    Hi,

    ich bin auch viele Jahre Motorrad gefahren. Aber klemm Dir den Bass bitte nicht auf den Buckel. Wenn Du Dich ablegst, bricht wahrscheinlich als erstes dein Rücken.

    Ciao, Pat
     
  6. MMBassboy

    MMBassboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 09.07.07   #6
    Oder auch nicht. Is ja quasi noch ein zusätzlicher Protektor :D Nein, nur Spaß.....
     
  7. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 09.07.07   #7
    Alles gar kein Problem, vor der Fahrt einfach den Hals abschrauben. :great:

    Nein im Ernst, ich bin ja kein Gespann-Fan, aber um ein paar sperrige Dinge zu transportieren, könnte man da doch was machen. Wieviel Zuladung ist da eigentlich so zulässig?

    Hab gerade mal gegoogelt, Zuladung bei Gespannen liegen irgendwo zwischen 250-400 Kilo. Bin nämlich am überlegen, ob man eine ganze Bassanlage mit 'nem Gespann transportieren könnte...

    Gruesse, Pablo
     
  8. GeorgeBush

    GeorgeBush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    538
    Erstellt: 09.07.07   #8
    ich würd auf jeden fall bei niedrigen unterführungen aufpassen :D
     
  9. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 09.07.07   #9
    Jetzt stellt Euch mal alle nicht so an.... das geht schon auf´m Mopped. In anderen Länder passt auf so ein Teil locker eine 7-köpfige Familie. Ich würde jetzt zwar auch keinen Bass auf dem Rücken transportieren und querlegen finde ich auch ziemlich gewagt, aber mit ein bischen Fantasie gibt´s immer einen Weg, z.B. eine Aufnahme für Instrumentenkoffer an der Seite - auf einem fetten Reisebike, das sowieso wie eine Einbauküche auf Rädern aussieht, fällt das doch gar nicht mehr ins Gewicht (warum haben diese Viecher eigentlich keinen Dachgepäckträger?)

    Wenn Doertbeg jetzt gefragt hätte: "Motorradtransport schädlich für´s Alphorn?" .....

    Die Idee mit dem Beiwagen finde ich übrigends ziemlich genial. Aber statt Beiboot wäre natürlich eine Tieflader-Konstruktion das richtige. Okay, Fullstack-hochkant wird wohl nie gehen, aber so´n guter Meter Ladehöhe.... (reicht für´s Alphorn natürlich immer noch nicht, da gibt es ja Modelle, für die man die volle Länge des Tourbusses benötigt).
     
  10. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 09.07.07   #10
    Ich frag mich nur ehrlich gerad wo ihr alle wohnt:er_what:
    bei uns ist das Tempolimit bei 50 km/h und ihr sprecht hier von 100. Oder der Proberaum ist außerhalb...dann isses natürlich verständlich.

    Ich denke mal nicht das es schädlich ist, denk mal dran wie viel kg auf der Saitenspannung liegt...drehst den Bass einfach um dann gleicht sich das sicher +/- ein wenig aus *hehe*
     
  11. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 09.07.07   #11
    Grundlegend dürfte da nicht viel passieren, so lang die Tasche eben auf dem Bike bleibt. ;)

    Ein Gitarrist den ich kenne hat afaik für seine Gibson SG ein Gigbag, das schräg über den Rücken getragen wird (bspw. Korpus hängt links über dem Hintern, Kopfplatte oben rechts auf dem Schulterblatt). Ich meine, er hätte mal gesagt, das sei extra für das Fahrrad- bzw. Motorradfahren gedacht.
    Schreib oder ruf doch mal bei Vertrieben bzw. Herstellern von Gigbags an und frag mal, ob die ähnliche oder andere Lösungen haben, die das ganze bequemer machen.

    Gruß,
    Carsten.
     
  12. Doertbeg

    Doertbeg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 09.07.07   #12
    danke erstmal für die antworten!

    also mit einem koffer das ganze quer schnallen hab ich nicht vor.ich muss zum teil durch die innenstadt um zum proberaum zu kommen und da möchte ich doch weiterhin beweglich sein und nicht immer angst haben das ich an den seite irgendwo drankomme

    gigbag anders rum is ne gute idee,aber ich wollte den lack der hinteren seitenteile schonen und nicht mit dem reißverschluss malträtieren :D

    zu der sache mit dem spezialbag.bei ner gitarre vielleicht möglich aber beim bass dürfte es schwieriger werden.ich bin zwar recht groß aber ich hab kein kreuz wie´n schrank hinter dem ich den bass verstecken könnte.

    abfliegen hab ich ehrlichgesagt auch nicht vor.ich fahre immer zu schnell aber auch nur an stellen die ich kenne und wenn kein verkehr ist.in kurven bin ich ne ecke vorsichtiger.

    ausserdem fahre ich erst seit ein paar monaten offen.vorher mit 34ps bin ich noch nicht so schnell gefahren.das hat sich jetzt bissl geändert :D
     
  13. Khayman

    Khayman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.07.07   #13
    Hi,
    na ja, ich würde die Frankfurter Gegend nicht als verkehrsarm bezeichnen...
    mein Lenker hat 90 cm, der Koffer 1,20m, also schaut der Koffer an jeder Seite 15cm über...wenn du die Hand spreizt, sind zwischen Daumenspitze und kleiner Fingerspitze mindestens 20cm, soviel brauchst du Platz neben dir.....;) .ich muss allerdings zugeben, dass meine Enduro auch mit Seitenkoffer 1 m breit ist, und sich der Basskoffer gut an den Koffern festzurren lässt. Außerdem bin ich es gewohnt mich mit der Breite fast überall durchzuschlängeln....:D

    Khayman
     
  14. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 09.07.07   #14
    Ich fahre ne 1150 GS, also sitze ich ziemlich aufrecht. Da geht mein Gigbag mit Rucksackgarnitur ganz gut, zusätzlich kann ich noch mein 4 HE Case mit Topteil hintendrauf zurren. Nur die 4x10 Box kann ich nicht unterbringen. :rolleyes: Vielleicht werde ich ja doch mal vernünftig und kaufe mir nen Wagen ...

    Gruß,

    Goodyear
     
  15. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 09.07.07   #15
    klar, und noch u.u.das gedöns von deinem gitarristen dazu ...[​IMG]
    und das wäre auch die einzig empfehlenswerte lösung.
    grüße
    --
    jens
    der immer noch häufig fährt wie die wildsau aber garantiert nicht auf die idee kommen würde, 4kg massivholz auf den rücken zu schnallen: geraubte vorfahrt ist so ein standardding :(
     
  16. Doertbeg

    Doertbeg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 09.07.07   #16
    also ein beiwagen is für mich ebenso ein tabuthema wie bmw c1 und diese ganzen dachroller.is nichts halbes und nichts ganzes.ich konnte mich schon mit quads nicht anfreunden und das wird das fahrgefühl eines beiwagens sicher nicht toppen ;)

    ich hatte überlegt den bag irgendwie noch zu verstärken damit nicht die belastung auf den bass kommt.also ne holzlatte in den bag einnähen oder so etwas.solche sachen wie sturz oder so kann man kaum beeinflussen (also genommene vorfahrt is so das standardproblem aller 2rad fahrer)

    achja,motorrad ist eine yamaha fz6 (die version ohne verkleidung)
    ich sitze also auch recht aufrecht und trotz meiner größe von 192cm schaut der bag oben über mich drüber.liegt wohl daran das er hinten auf der erhöhung für den beifahrer aufliegt und nicht einfach runterhängt
     
  17. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 10.07.07   #17
    Jetzt mach aber mal 'nen Punkt. Ein klassisches Gespann mit diesen popeligen Glücksbärchi-Rollern und mit diesen wiederlichen Prolo-Quads gleichzusetzten... :mad:

    :)

    Gruesse, Pablo (momentan Polo-Fahrer :( )
     
  18. Doertbeg

    Doertbeg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hagen NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 10.07.07   #18
    um mal unsere abschweifungen zu beenden :D

    so ne alte ural mit gespann hat schon stil,aber wenn ich mir ansehe wie einige leute gespanne an sportler basteln läuft´s mir eiskalt den rücken runter.

    so das war´s jetzt aber...
     
  19. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 10.07.07   #19
    Eine Frage hätte ich aber doch noch: Wie mag das versicherungstechnisch aussehen, wenn dem Biker die Vorfahrt genommen wird und er in der Liste der dabei beschädigten oder zerstörten Gegenstände / Teile noch 1 oder 2 Edelbässe, 1 Vollröhrentop sowie einen 8x10"-Schrank auflistet? Früher haben Versicherer sich ja selbst beim Helm recht hartnäckig geweigert und das Tragen eines solchen ist ja immerhin vorgeschrieben, was man vom Transport o.g. Kleinteile ja eigentlich weniger behaupten kann. Selbst bei Digicams etc. wird schnell mal von fahrlässigem Verhalten gesprochen und die Schadensabwicklung wird hinausgezögert oder unterbleibt.
     
  20. MMBassboy

    MMBassboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 10.07.07   #20
    Das wird aber auch Dir nicht erspart bleiben. Die Frage dabei lautet nicht ob, sondern wann! Verlass Dich drauf.
     
Die Seite wird geladen...

mapping