MOTU vs. APOGEE vs. ANDERE?!?!?!

von nubee, 02.03.06.

  1. nubee

    nubee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    4.10.07
    Beiträge:
    59
    Ort:
    höhle des grauens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -24
    Erstellt: 02.03.06   #1
    hi,

    ich hab neulich eine idee gehabt! :screwy: ich weiss nicht ob das sinnvoll war oder keine ahnung aber mein gedanke ist es gewesen:

    da ich am rechner aufnehme und einige sachen mache und aber auf analog nicht verzichten will hab ich ueberlegt mir einfach mal paar analog outs zu beschaffen und die dann mit einem mischpult zu verbinden! also praktisch am mixer zu summieren. hat jemand sowas schon mal ausprobiert? und was fuer interfaces wuerdet ihr fuer solche fälle empfehlen! ich hab mir da paar angeguckt von apogee zB gibts diesen einen wandler da, der jedoch fast 2000€ kostet bei 16 ins/outs ... und ich brauche schon so an die 32 kanäle (also 4000€) ansonsten gab es da noch n MOTU mit 24 aus und eingängen, der auch bissi guenstiger war aber ich weis halt jetzt nicht so ganz! auf der page stand, dass das teil mit maximal 48 khz arbeitet, was mir zu wenig ist! ich moechte schon meine 96khz haben! kennt ihr noch andere alternativen oder moeglichkeiten mit analog mischpulten zu arbeiten? (mindestens 32 Kanal)

    wäre sehr dankbar
     
  2. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 08.03.06   #2
    Du solltest uns evtl. mal sagen, was du bisher denn shcon so hast. So kann man dir schwerlich brauchbare Tipps geben. Soundkarte, Mischpult etc.

    Motu 24 I/O finde ich persönlich von der Qualität nicht so der Hammer. Ist recht brauchbar, aber da würde ich doch lieber im Rechner summieren, als so oft über die Wandler zu gehen.

    Ein absoluter killer was Wandler betrifft ist das Echo Audiofire 12. Die Kiste ist richtig günstig, hat aber wahnsinnig gute Wandler für den Preis. Ist auch kaskadierbar.

    Falls du Mac nutzt, wäre evtl. Metric Halo noch was für dich. Sind meiner Meinung nach die besten Wandler auf dem Markt (und man bekomtm sogar noch ein vollwertiges Audiointerface mit Preamps dazu). Da kann MEINER MEINUNG nach auch Apogee nicht gegen anstinken. WObei Apogee Wandler eh etwas färben und einen eigenen Klang haben. Ich persönlich halte sie nicht für die allerbesten.

    Ansonsten sind die RME ADI-8 Wandler auch immer ein guter Tip. Absolut gute Wandler.

    Sehr gut sollen auch die Wandler im kommenden Mackie ONyx 1200F sein, aber da kann ich noch persönlich nichts zu sagen. In amerikanischen Foren hat der kleine Bruder 400F jedoch unglaublich gute Kritiken bekommen und viele haben die Wandler absolut in den Himmel gelobt. Da die Onyx Preamps auch sehr brauchbar sind, wäre das Interface für 2000€ St. antürlich auch ne nette Sache.

    Aber wie gesagt, erzähl uns erstmal was über dich ;-)
     
  3. nubee

    nubee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    4.10.07
    Beiträge:
    59
    Ort:
    höhle des grauens
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -24
    Erstellt: 20.03.06   #3
    ich mein was soll ich da gross erzählen? will halt die einzelnen spuren vom pc auf mein mischpult abmischen! D&R 4000 Series....ich weiss jetzt aber nicht was das zur sache tut! naja....benutze einige geräte halt noch und paar vst plugins....aber gut....mir gehts grad nur darum halt dass ich meine spuren ausm pc einzeln in mein mischpult stecken kann...alles analog natürlich.... was den wandler von dem motu angeht...kannste vielleicht mal den klang ein wenig beschreiben? wieso gefällt er dir nicht? weil es ist ja meist eine geschmackssache.... danke dir
     
Die Seite wird geladen...

mapping