Moving Head kaputt gemacht?

von Prototype333, 04.12.16.

Sponsored by
QSC
  1. Prototype333

    Prototype333 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.16
    Zuletzt hier:
    12.01.17
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.12.16   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe mir diese Woche meine ersten beiden Moving-Heads gekauft. (Lixada 25W DMX-512 Mini Moving Head RGBW)

    Da ich mich so gut wie gar nicht mit Moving Heads auskenne, wollte ich sie einfach direkt mal ausprobieren. Hab daher beide Netzteile eingesteckt und sie sind direkt gestartet.

    Ich war total begeistert und hab sie anschließend mit einem DMX-Kabel verbunden. Beide sind dann automatisch in den "Master-Slave"-Modus geswitcht und fortan parallel gelaufen.

    Dann das Problem:
    Ich wollte die beiden Positionen tauschen und habe das DMX-Kabel im Betrieb einfach rausgezogen und umgesteckt. Hab das ein paar mal gemacht um was auszuprobieren und plötzlich ging der eine Moving-Head aus.
    Seither geht er auch nicht mehr an. Ich habe das DMX Kabel wieder ausgesteckt, den Netzstecker mehrmals ein/aus gesteckt, die Kabel ausgetauscht, etc - nichts half. Der Moving Head bleibt aus. Und zwar nicht nur das Licht, sondern alles: Keine Bewegung, kein Licht, kein Display - so als ob er durchgebrannt wäre und nicht mehr funktioniert.

    Jetzt meine Frage:
    Ist er wirklich kaputt?
    Darf man die DMX-Stecker nicht im Betrieb entfernen?

    PS: Noch eine andere Frage: Der 2te Moving Head, der noch funktioniert, flackert regelmäßig - sprich es sieht so aus, als ob die LED einen weg hat. Ist das normal wenn die "neu" sind? Weil die sich erst "einspielen" müssen? Oder hat der auch einen weg? (und mit flackern mein ich keinen Strobe-Effekt ^^) Hatte von Anfang an nämlich die Vermutung, dass der 2te einen weg hat, weil der Motor von diesem lauter war als der Motor von dem 1ten, er jetzt gar nicht mehr funktioniert.
     
  2. L(az)E

    L(az)E Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.14
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    61
    Erstellt: 04.12.16   #2
    Zu dem, der gar nichts mehr macht: Hast du schon mal die Sicherung kontrolliert? Ich kenn diese Heads nicht, aber normalerweise haben die in der Nähe vom Stromanschluss eine Feinsicherung verbaut.

    Bei nem qualitativ hochwertigen Gerät ist es vollkommen egal, ob man im Betrieb DMX steckt oder nicht. Und die LED sollte auch nicht flackern, entweder hat der Head nen Defekt, oder er verträgt das DMX-Signal nicht richtig. Flackert die LED auch im Stand-Alone-Betrieb/Testmodus/Was-auch-immer-das-Gerät-hat? Wenn ja, solltest du den beim Verkäufer reklamieren.
     
  3. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    3.320
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    755
    Kekse:
    20.764
    Erstellt: 04.12.16   #3
    Sicherung checken (falls überhaupt von außen zugänglich - selbst wenn tatsächlich ein Sicherungshalter vorhanden ist, ist der bei den Chinageräten trotzdem oft eine Attrappe und es sitzt direkt auf der Platine eine Lötsicherung), Modus checken.

    Wenns nix bringt: Return to sender. Bei einem Movinghead der 100€-Klasse passiert die Qualitätskontrolle halt beim Kunden.
     
  4. Prototype333

    Prototype333 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.16
    Zuletzt hier:
    12.01.17
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.12.16   #4
    Hab gerade mal geguckt - nichts gefunden. Sieht so aus, als wäre die Sicherung unter dem Gehäuse :/

    Okay - gut zu wissen, dass das grundsätzlich keinen Schaden verursacht.
    Der Zweite flackert auch im Stand-Alone-Betrieb... werde dann wohl beide reklamieren. Auch wenn 100,- € die unterste Preisklasse ist, sollten die Geräte dennoch einwandfrei funktionieren.

    Schade eigentlich. Grundsätzlich waren die beiden perfekt für meinen privaten Gebrauch. Sie hatten die optimale Größe, ausreichend viele Effekte und waren auch nicht zu hell für einen kleineren Raum. Leider wurde wohl an der Qualität gespart, um sie für knapp 100,- € anbieten zu können....
     
Die Seite wird geladen...

mapping