Multi Effekt

von just_pain, 27.09.06.

  1. just_pain

    just_pain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.09.06   #1
    Sers,

    ich bin auf der Suche nach einem guten und günstigen Multi Effekt Gerät. (max. 250 €)
    Ich spiele in meiner Band die Lead Gitarre brauche ich ein Multi Effekt, der im Verzerrten Modus noch ein Treter für nen Boost gibt! (am besten auch, a bissal lauter)

    Hab folgende scho ma im Auge:

    https://www.thomann.de/de/zoom_gfx3.htm

    https://www.thomann.de/de/toneworks_ax1000g.htm

    https://www.thomann.de/de/boss_me50_multieffektgeraet.htm (scho aweng teuer)

    ZOOM GFX-5 E-GITARREN Effektgeräte Multieffekte OG5487 Musik-Schmidt Frankfurt

    Die Richtung die wir spielen ist: Trash-, Death- und Speed Metal

    Sry für des dumme Gefrage, aber ich kenn mich mit Multi Effekten nicht aus.... :(

    MfG Domi
     
  2. Explorer

    Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 28.09.06   #2
    SU(ch)FU(nktion) benutzen. Mindestens zum GFX-5 und dem ME-50 solltest du ziemlich viel finden.
     
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 28.09.06   #3
    leg noch 29 euros drauf und hol dir das Zoom G7.ut 1
    da haste erstmal nen USB anschluß und ne kostenlose recording-software mit dabei
    ansonsten Röhrenvorstufe, AMP-A/B-Schaltung, also pro Presets nen clean- und nen drivesound
    das G7.ut 1 hat den zur Zeit wohl modernsten Prozessor drinnen, also langfristig mit sicherheit besser und ist technisch auf dem neuesten stand, was man bei den von dir vorgeschlagenen geräten leider nicht behaupten kann. in puncto wiederverkaufswert fährste auf jeden fall besser. (grad die zerre vom boss ist eher suboptimal)
    ne andere alternative wäre auch noch das korg AX 3000 anzuschauen
    ich mags zwar nicht, bin eher zoom fetischist, aber vielleicht gefällt dir das ja besser

    es lohnt sich auf jeden fall lieber noch ein zwei monate zu sparen und dann langfristig besseres equipment zu haben, als jetzt zu knausern und für teuer geld die älteren geräte zu kaufen.

    wenns auch gebraucht sein darf lägen boss GT 3, 5 und 6, die digitech GNX 1-3 sowie das AX 3000 in deinem preisbudget
     
  4. shebsen

    shebsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    23.08.15
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #4
    Das g7.1ut von ZOOM zum derzeitigen Thomannpreis von 299,- ist in puncto Preis/Leistung unmöglich zu überbieten!
    Du müsstest schon ein weing Zeit investieren, aber dafür bekommst du jeden Sound den du dir vorstellen kannst (passende Verstärkung oder guter Kopfhörer vorausgesetzt) mit ein paar Knopfdrücken in Topqualität vor die Füße!
    Technisch ist es auf jeden Fall die nächste Generation von Bodenmultis!
    Hiermit wärmstens empfohlen! Meine Band verlangt täglichen Beischlaf seit ich das ZOOM spiele;-)
     
  5. just_pain

    just_pain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 28.09.06   #5
    Naja ich würde auch auf des Boss GT 8 sparen, (finde ich persönlich ein Traumteil) aber ich kann mir zurzeit echt nix anders leisten, da ich meine Führerschein demnächst auch anfange und da wieder ne stange Geld her muss....
    Und ich bruach unbedingt ein Multi, da wir in den nächsten 3 Monaten 4 Auftritte haben...
    Ich war heute bei uns im Musikgeschäft und hab des AX1500 angetestet und war mehr als zufrieden... (naja kenn mich mit den Multis noch net so aus...)
     
  6. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 28.09.06   #6
    Schau dich mal in der Bucht nach einem gebrauchten Zoom GFX-8 um...
    Da kommst du mit 150€ hin und das Teil ist der Hammer wie ich finde. Vorallem gerade für Zerre...
    Vorallem hast du dann was ordentliches z.B. im Gegensatz zum AX1500 was du angespielt hast. Das wollte ich auch erst haben aber dann hab ich mir auf Risiko blind ein GFX-8 in der Bucht gesteigert und hat mich echt umgehauen vom Sound. Im Vergleich zum AX1500 spielt es einfach eine Liga höher (NP GFX-8 270€)...
     
  7. shebsen

    shebsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    23.08.15
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #7
    Der Leadgitarrenmann meiner Band spielt das ax1500 und rockt uns regelmäßig gegen die Wand!

    Das Teil klingt auch sehr vernünftig!
     
  8. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 28.09.06   #8
    naja
    ich für meinen teil finds grausam
    ausserdem hat es extremst lange umschaltzeiten, klingt IMHO absolut künstlich, kein bisschen nach originalem amp und lautstärke frisst es auch noch wie sau...
    also ich für meinen teil, wäre mit der kröte nicht zufrieden

    wie gesagt, dein budget sind 250 leg minimal was drauf und du hast was vernünftiges
    kauf was billiges und du wirst zweimal kaufen ( und da wärest du nicht der erste)
    das alte kriegste dann leider nur noch mit deutlichem verlust los und du wirst auch noch draufzahlen. und der gute altbekannte satz.... "Hätte ich doch lieber...."

    naja
    geh in die geschäfte und teste selbst was dir vom sound her liegt...
    wenn du das Gz.ut 1 oder meinetwegen auch das GFX 8 angespielt hast, würde es mich stark wundern, wenn du das AX 1500 auch nur nochmal ansehen würdest:great:
     
  9. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 29.09.06   #9
    Hmm... ... also ich muss sagen, dass ich mit dem AX1500G wirklich sehr zufrieden war (und ich bin nicht leicht zufrieden zu stellen...). Ja, es waren Umschaltzeiten da, aber wirklich verkraftbare. Dafür bietet es authentische und sehr flexible Zerren, auch die Effekt-Qualität bei den Modulationseffekten ist sehr gut. Außerdem hat es einen Phrase-Trainer, einen Mini-Looper, unmengen brauchbarer Delays (leider hatte es kein Tap-Delay), etcpp.
    Nachteilig empfand ich das Wah... weil... es hat nicht richtig "Wah" gemacht, es war relativ matschig.
    Dagegen kann ich relativ wenig mit den Zooms oder auch mit dem Boss ME-50 anfangen, was nicht heißt, das sie schlecht sind (ich bin ja, genau wie jeder andere User keine allgemeine Referenz für einen Einzelnen)... ist eben Geschmackssache.
    Genau, das Korg AX3000G bekommt man schon für unter 300 Euro und ist mit dem Boss GT-8 oder einem Zoom G7.1ut ebenbürdig.

    Mich würde das nicht wundern :p


    Greets (esp. @ pat) :)
    Ced
     
  10. shebsen

    shebsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    23.08.15
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.06   #10
    Wie gesagt::: ICH habe mir das G7 von ZOOM zugelegt!

    Worauf ich eigentlich hinaus wollte ist, dass das 1500 seinerzeit (vor 5/6 Jahren) ein State-of-the-art-gerät erster Güte war!

    Unser Leadklampfer ist mit dem KORG so unglaublich eingespielt, dass er wirklich die fettesten und schönsten Sounds rausholt! Da komm ich mit meinem neuen ZOOM noch nicht hinterher!

    Zusammen mit seinem JCM800 (Auch antiquiert und trotzdem ASSshakin') hat er schon so manches Publikum zum/zur weinen/pogen/verzweifeln getrieben!

    Der Vergleich ist zwar abgelutscht, aber wenn du einem Gitarristen Anno 1984 das Ax1500
    in die Hand gedrückt hättest, wäre dieser wahrscheinlich mit einer gigantischen Erektion und an multiplem Herzinfarkt gestorben!!!

    Tschöß!
     
  11. MeToZ

    MeToZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 04.10.06   #11
    Jetzt mal ne ganz böse frage ist bei dem Zoom G7 mit Amp modelle eine SPEAKER sim gemeint? ich weil ich im Moment nicht das geld zu nem Gescheiten amp habe, und es eigentlich super währe wenn ich das ganze über ne PA laufen lassen könnte...
     
  12. shebsen

    shebsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    23.08.15
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.06   #12
    Hi!

    In den ZOOMs sind sowohl Amp- als auch Speakersimulationen enthalten!
    Die Speakersims solltest du jedoch nur dann einschalten, wenn du ohne Verstärkung, also z.B. direkt ins Pult oder in den Computer spielst.

    Wenn du mit dem ZOOM direkt in eine PA spielen willst, solltest du nur die Ampsimulation benutzen!

    Bis auf die obligatorischen Ausnahmen sind sämtliche Simulationen großartig und stellen meiner Meinung nach die derzeitige Spitze auf dem Markt dar!

    Viel Spass

    Shebsen
     
  13. MeToZ

    MeToZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 05.10.06   #13
    Es ist ja bekannt es einen ewig währenden streit gibt ob nun ein gescheites multie effektgerät besser oder schlechter ist, als eine sammlung einzelner treter, mal wieder die frage, kann das g7 mit einem (guta ausgestatteten) effektboard mithalten?
    Und noch eine Frage:
    Was ist der unterschied zwischen AMP und SPEAKER simulation?
     
  14. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 05.10.06   #14
    sry, aber ws du schreibst ist etwas wirr. Mit ins Pult und in Computer spielen hast du Recht, aber warum soll er die nicht anmachen wenn er die in eine PA spielt (Pult --> PA). Eine PA ist auf lineare Verstärkungs ausgelegt. Die Speaker Sim simuliert eine GITARRENBOX samt ihrer Lautsprecher (darum SPEAKER-Sim). Gitarrenboxen haben nämlich einen bewusst nicht linear verlaufenden Frequenzgang, denn das macht (unter anderem) den Sound aus. Diese hast bei einer Konstellation Multi-->Pult-->PA nicht, also wird die SPEAKERSIM EINGESCHALTET.

    Die Amp-Sim simuliert einen Gitarren-VERSTÄRKER, ohne irgendeine Lautsprecherbox. Nur diese Simulation brauchst du wenn du ein Equipment wie z.B. Gitarre-->Multi-->Endstufe-->GITARRENBOX spielst, da es keinen Sinn macht eine Gitarrenbox zu simulieren, wenn so eine tatsächlich da ist :D.

    Es wird also immer das eingeschaltet und simuliert was NICHT vorhanden ist:

    Gitarre-->Multi-->Endstufe-->Gitarrenbox: Amp Sim
    Gitarre-->Multi-->Pult-->PA: Amp-Sim UND Speaker-Sim

    und sollte es das geben :confused: :screwy:
    Gitarre-->Gitarren-Verstärker-->PA-Box: Nur Speaker-Sim

    Hoffe man blickt da durch, und es hat geholfen
    MfG Badga
     
Die Seite wird geladen...

mapping