Multi ohne Ampsim

von NOMORE, 10.11.07.

  1. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 10.11.07   #1
    Hy@all !

    Da ich meinen AD60VT jetzt auch live (Probe+Gig) verwenden möchte , aber in einen VC12 Footcontroller nicht investieren möchte, suche ich nun ein Multi ohne Ampsim. (Boss ME-50 ??)

    Ich will mit meinem geliebten clean Grundsound (Boutiqe CL) als Basis arbeiten und mit einem Multi davor die verschiedenen, frei eingestellten; Programme abrufen können (cruch,dist.usw.inkl. Effekte)

    Gibt es das was gutes (ca.300 €), vielleicht eines wo man die Ampsim abschalten kann, für VOR den Amp, bzw. mit Ampsim für PA (muß nicht unbedingt sein!)?

    Wer hat eine gut klingende Idee für mein Anliegen ? ;)

    lg,NOMORE
     
  2. Guitar-Chris

    Guitar-Chris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Borken
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.674
    Erstellt: 10.11.07   #2
    Interessenshalber: Welcher Grund spricht denn konkret gegen den VC12? Er entspricht ja preislich dem, was du sicherlich auch in ein Multieffekt investieren musst. Und die Qualität der internen Effekte des Vox ist doch sehr gut.
     
  3. NOMORE

    NOMORE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 10.11.07   #3
    Das ich das Multi unter Umständen auch solo verwenden kann - PA !

    lg,NOMORE
     
  4. Purzel

    Purzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.07
    Zuletzt hier:
    10.09.13
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 10.11.07   #4
    ich würde auch eher in ein Vc-12 investieren.

    Ich mein du hast ja notfalls noch den direkt out hinten am vox... der klingt sogar richtig gut, wenn du ne DI-Box dazwischen klemmst
     
  5. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 10.11.07   #5
    ich kann auch nur zum vc-12 raten, damit wird dein amp live extrem flexibel.
    mit einem multi hast du einfach zuviele knöpfe und als reiner lautmacher ist der vox zu schade.

    das vc gibts ja um 150-200 (dann neu).
    der direkte weg in die pa steht dir ja ohnehin offen (beim multi brauchst du dann aber eines mit amp & boxensim).

    hth
    al
    "zuviele mods sind des forums tod!"
     
  6. NOMORE

    NOMORE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 10.11.07   #6
    WO - Ich finde nur Preise um 299.-:(

    lg,NOMORE
     
  7. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 10.11.07   #7
    299,- ist wohl der uvp. das find' jetzt auch zu teuer.
    ich hatte mein vc-12 von beyer's music fürr 199.- (inkl. tasche & kabel).

    musst vllt ein bisschen suchen, aber die bessere wahl ist das.
    vor weihnachten ist immer eine schlechte zeit für schnäppchen.
     
  8. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 10.11.07   #8
    Was du suchst ist kein Multi ohne Ampsimulation, sondern eins wo man sie deaktivieren kann. Damit stehen dir die üblichen verdächtigen von Zoom, Korg, Vox, Boss und Line6 zur auswahl, die können das alle :D
     
  9. NOMORE

    NOMORE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 11.11.07   #9
    Sag ich doch - ist das BOSS ME-50 so ein Kandidat ?

    lg,NOMORE
     
  10. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 11.11.07   #10
    was du NICHT haben willst, is ne speaker simulation. die lässt sich eigentlich bei allen multis global abschalten. (pre-)ampsimulationen stellen im normalfall einfach nur nen verzerrer dar.

    edit: meine empfehlung is das zoom g7.1ut. ich bin mit dem teil absolut zufrieden.
     
  11. NOMORE

    NOMORE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 12.11.07   #11
    Was unterscheidet das Zoom g7.1ut vom Boss ME-50 ?

    Wer kann mir mehr zum BOSS sagen , hab das Gefühl das es nicht so toll gefunden wird ?
    -------------------------------------------------------------------------
    Ich bin echt ratlos - ich weiß nicht was als Kombination mit meinem VOX harmoniert. Das VC-12 möchte ich NICHT sondern ein externes Gerät das ich auch mit einem anderen (zukünftigen) Amp verwenden kann. Bin bereit bis €400.- zu investieren.
    -------------------------------------------------------------------------


    Bitte helft mir - da ich mit solchen Multidingern nicht sehr erfahren bin !

    DANKE :great:

    lg,NOMORE
     
  12. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 12.11.07   #12
    Also - den spiele ich selbst:
    http://www.musik-service.de/Korg-AX-1500-G-Gitarren-Effektgeraet-prx395498674de.aspx
    Und das ist alles zufriedenstellend.

    Auch ich nehme den Korg für zu Hause zum Üben und auch PC-Aufnahmen - das ist alles ganz prima.
    In Kombination mit dem amp nehme ich ihn nur eingeschleift: also die Zerre kommt vom amp - die Effekte vom Korg - also so wie Du es auch vor hast.

    Ich möchte Dich dennoch auf etwas aufmerksam machen, was nicht unwichtig sein kann:
    Das was Du als Verzerrung und Distortion bezeichnest, befindet sich beim Korg - und ich denke mal auch bei den anderen Multi-FX - in eben der amp-simulation, die Du ausschalten möchtest.

    Deshalb arbeitet ich live/im Proberaum auch mit der Kombination amp+tubescreamer und dazu die Effekte des Korg. Diese sind dann: WAhWah, delay und eher sparsam sowas wie flanger, phaser etc. und ab und an auch mal Hall oder Echo. Das funzt auch.

    Ich kann mir aber auch vorstellen, dass wenn sich Deine Effektwünsche auf zwei oder drei beschränken, Du mit Einzeltretern eher besser fährst. Freilich ist damit Dein Wunsch nach zu Hause üben mit der Gitarre noch nicht gelöst - es sei denn, Du hast einen PC - dann böte sich freeware an, mit der Du letztlich mehr Möglichkeiten hast als mit einem Multi-FX.

    Anyway - ich dachte, ich schilder Dir mal meine Erfahrungen, da Du ja laut eigener Einschätzung kaum Erfahrungen mit Multi-FX hast.

    x-Riff
     
  13. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.969
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 12.11.07   #13
    das liegt daran, das es nicht toll ist. der einzige vorteil an dem ding ist, dass alle parameter direkt über nen drehknopf zugänglich sind.
    dafür klingt es nicht so doll (mMn) und kann für den hohen preis unverschämt wenig.

    ich kann dir ja mal sagen wie ich meine suche gestaltet hab:
    - erstmal bei einem beliebigen online shop sämtliche multieffekte ausspucken lassen und namen aufschreiben.
    - sämtliche herstellerseiten aufrufen und infos besorgen, welches hat was, welches hat was nicht
    - aufschreiben, was ich umbedingt haben will (an effekten etc) und was nette spielerei wäre
    - jedes rausgesuchte multi mit meinen kriterien vergleichen.
    - dann bleibt ne handvoll übrig die überhaupt in frage kommen
    - vor und nachteile aufschreiben.
    - bedienungsanleitungen der entsprechenden geräte angucken und ungefähr verstehen wie man was einstellt
    - mit viel zeit in den nächsten musikladen gehen, gucken was sie da haben und antesten.
    - nicht verfügbare geräte wenn möglich bestellen
    - aufschreiben was gut gefallen hat und was nicht gut gefallen hat.
    - nochmal in den laden gehen und testen. (an verschiedenen tagen hört man manchmal unterschiedlich)
    entweder du hast dann was gefunden was dir gefällt oder nicht, dann hast du pech gehabt und musst dich nach was anderem umsehen.

    mein favorit für dich wäre spontan das Boss Gt-8.
    kannste sowohl vor dem amp, als auch im loop betreiben (auch gleichzeitig, effekte so anordnen wie du magst) und kannst auch mal direkt in die PA spielen.
     
  14. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 12.11.07   #14
    was unterscheidet nen vw passat von nem opel omega? :ugly:
    mach dich mal auf den seiten der hersteller schlau.
     
  15. NOMORE

    NOMORE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 12.11.07   #15
    Naja - technische Daten kann ich schon selber finden - mir gehts mehr um die Erfahrungen und subjektiven Meinungen anderer User ;)

    @x-Riff and Disgracer: danke für eure Hilfe !


    lg,NOMORE
     
  16. ziggypop

    ziggypop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 12.11.07   #16
    Meine Empfehlung: Korg AX3000G, ca 250Eur z.Z. neu

    Oder Vox TonelabLE/SE - (fast) selbe Technik (plus Röhre) zum doppelten Preis...
     
  17. Purzel

    Purzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.07
    Zuletzt hier:
    10.09.13
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 13.11.07   #17
    Hmm oder du kaufst dir das Vc.12^^

    Ich find alles andre is rausgeschmissenes geld für dich.. hast nen modelingverstärker und nutzt ihn nicht richtig ?!:screwy:
     
  18. peerteer

    peerteer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Lübbecke
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    268
    Erstellt: 13.11.07   #18
    Ich schmeiss mal ein altes Boss ME-5 in die Runde. Das ist das kleinste MIDI-fähige Multi mit Einschleifweg (zum einschleifen des Amps in die Effektkette) ohne Ampsims das ich kenne und man kriegt es für < 50 Euro gebraucht.
     
  19. Hideto

    Hideto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 13.11.07   #19
    Ich weiss nicht mit etwas Glück kannste bei ebay nen VOX Tubelab SE für um die 300 ergattern (hab meinen für 311 gekriegt und ein anderer is auch in der Größe weggegangen)
     
  20. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 13.11.07   #20
    Ehrlich, das war (bzw. ist) midifähig?
    Dann sollt man so eins ja echt mal abgreifen.
    Ich glaub aber, dass nur das GP-8 (war ja quasi die parallele Rackversion) midifähig war - lasse mich aber gern eines Besseren belehren:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping