Multicore Kabel (DRINGEND!)

von DasMesserset, 23.11.07.

  1. DasMesserset

    DasMesserset Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.09
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 23.11.07   #1
    hallo!

    brauche ganz dringend hilfe (bis morgn früh).
    bei uns steht morgn ne aufnahme an. wir ham spontan das nebenzimmer zum aufnahmeraum zwecksentfremdet und n loch als verbindung von beiden räumen gebohrt (für kabel). problem ist jetzt, dass durch das loch genau 1 xlr stecker durchpasst. wir brauchen aber 8. jetzt hab ich mir gedacht, hier könnte ein multicore kabel hilfe leisten.
    bsp.
    http://www.soundland.de/catalog/images/products/tn/22/223288-600x600.jpg

    da ich die vielen xlr stecker an der einen seite des kabels nich durchkriegen würde, müsste ich jetzt wissen ob man das andere ende (das dicke schwarze) am adapter praktisch ausstecken kann, um es duch das loch zu schieben und auf der anderen seite wieder einzustecken. das loch kann man noch n bisschen größer machen, aber jedoch nur so, dass das schwarze ende durchpassen würde.

    hoffe mir kann schnell einer helfen!

    danke!

    gruß,

    DasMesserset :)
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.11.07   #2
    Kann man aufgrund des Bildes nicht sagen. Zumal es ja eh nur ein Platzhalter für das 8er Multicore ist.

    Man wird die Tülle vermutlich schon abschrauben können, ich vermute/befürchte aber, dass die Kabel direkt an den Buchsen angelötet sind. Die Tülle dient vermutlich nur als Zugentlastung.

    Fahr doch zum Soundland rüber und klär das vor Ort...evtl. wäre es ja auch sinnvoller was zu leihen.
     
  3. DasMesserset

    DasMesserset Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.09
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 23.11.07   #3
    cool, danke für die schnelle antwort. jup fahr morgen früh sowieso zum soundland. hab nur jetzt schon gefragt, damit ich mir, falls es nich geht, schonmal ne alternative überlegen kann (falls es sowas gibt). und weil ich jetzt schon n bisschen nervös bin :o. hatte auch schon fast befürchtet, dass die kabel direkt mit den buchsen verbunden sind. hm bin echt verzweifelt... notlösung ist, das kabel durch offene bzw angelehnte türen zu legen aber das is absolut nich das wahre. :(
     
  4. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 23.11.07   #4
    Naja, optimal isses nich...aber meinst du es macht so viel aus? Richtig "seriös" (nicht falsch verstehen) ist das Vorhaben ja sowieso nicht, ihr zweckentfremdet quasi ja nur den Nebenraum. Würde mir da nicht so viele Sorgen machen.
     
  5. DasMesserset

    DasMesserset Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.09
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 23.11.07   #5
    naja, der nachteil is halt folgender, wenn die türen offen sind:
    wir haben das ganze eigtl gemacht, dass wir im nebenraum praktisch schon beim soundcheck über die monitore hören wies dann klingt. wenn jetzt die türen offen sind, hört man das schlagzeug (darum gehts hauptsächlich, hab ich vergessen zu sagen) so laut im "regieraum", dass man das signal aus den monitorboxen nicht mehr gescheid hört. damit is der vorteil von 2 räumen komplett verloren und wir könnten gleich in einem raum aufnehmen. an sich ist der nebenraum auch nicht komplett akustisch unbehandelt. hab mir nach anleitung nen paar (schön dicke :-)) absorber gebaut und den raum einigermaßen in ordnung gebracht (ins thema akustik eingelesen). ich sag mal so: klar wirds nichts "profesionelles". aber wir ham uns als ziel schon hochwertige homerecorded demos vorgestellt. und das is auch auf jeden fall drin.
    aber is schon richtig, wie du sagst. am sound werden die offenen türen nich wirklich viel ändern, der workflow würde darunter jedoch schon stark leiden.
     
  6. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 24.11.07   #6
    Also das mitm Kabelabmachem an der Stagebox glaub ich wird nicht so einfach gehen. Das Teil sieht ziemlich ählich wie die Mucos vom großen T aus und das hab ich schon mal auf gehabt und die Strippen waren direkt mit den Buchsen verlötet.

    Solltet ihr in Zukunft öfters mal Demos aufnehmen wollen, dann nehmt einfach eine 30er Bohrkrone und macht ein größeres Loch in die Wand, denn eines ist ja eh schon drin und dann passt auch das Muco durch...


    oder halt mit Klinke arbeiten da sind die Stecker dünner
     
  7. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 24.11.07   #7
    Die Türen wären ja nicht komplett offen, sondern nur so weit wie es das (bei 8 Kanälen eigentlich recht dünne) Muco erfordert. Man müsste dabei ja nicht unbedingt die Touringtaugliche Version nehmen, ihr trampelt ja nicht drauf rum etc.
     
  8. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 24.11.07   #8
    hi,
    das multicore kannst du leider nicht vom gehäuse trennen. Ich hatte ein baugleiches Kabel, das schwarze Dingens am Gehäuse is wirklich nur eine Zugentlastung.
    Aber du könntest das Loch in der Wand einfach größer machen, das Multicore durchstecken und dann das Loch wieder mit Schaumstoff oder Bauschaum oder sowas verschließen.
    Alternativ kannste auch die Stecker vom Multicore ablöten, das Kabel durchziehen und wieder anlöten.

    Wir standen vor dem gleichen Problem und haben einfach eine Ecke aus der Tür rausgesägt. Dort hindurch liefen dann die Kabel in den Aufnahmeraum und das hat super funktioniert.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  9. DasMesserset

    DasMesserset Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.09
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 24.11.07   #9
    hey danke für eure antworten um die zeit noch :)!

    schön zu hören, dass es auch ncoh anderen leuten so ging mit dem problem (kam mir schon vor wie n idiot ;) ). von den türen n eck absägen kommt bei uns nicht in frage, da es sich um massive schalldichte türen handelt (die auch ihr geld gekostet ham). ich denke mal, ich werd nach nem breiteren bohrer schauen müssen. und wenn das aus irgenwdelchen gründen nicht geht, dann müssen eben die türen doch n kleinen spalt auf bleiben. letzendlich hat kfir schon recht. so viel wird es nicht ausmachen, wenn nur n spalt offen is. zumal zwischen den beiden räumen ne art flur is und man erst noch durch ne 2. tür in den anderen raum kommt. aber is dann eben doch nur die alternativlösung. naja... wird schon irgendwie hiinhauen :D.

    Vielen Dank Leute!

    Gruß,

    DasMesserset
     
  10. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 24.11.07   #10
    vielleicht von den einzelnen xlr´s einen stecker abmachen, alle durch das loch schieben und wieder festlöten? Bisschen arbeit, aber sollte doch gehen.

    Gruß, florin.
     
  11. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 24.11.07   #11
    Oder anderer Gedanke: jeden XLR-Stecker einzeln durchschieben? Also einen möglichst weit durch, dann den nächsten etc.
    Also ohne ablöten.
    Das Loch wird so zwar bei jedem Stecker etwas enger, aber im Grunde sind es ja nur acht relativ dünne Kabel.

    Vielleicht funktioniert das ja?


    Nuja, anyway...
     
  12. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 24.11.07   #12
    ich glaub nicht, da ja in xlrstecker genau durchpasst. Wenn dann erstmal 2-3 durch sind, ist das loch schon deutlich kleiner.
     
  13. tuedel

    tuedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 24.11.07   #13
    Ganz genau so würde ich es auch machen. Wenn das Loch nicht reicht, einfach ein wenig größer bohren. Ich hatte so ähnliche Probleme bei dem Bau eines festen FoH-Platzes in unserem Kulturzentrum, also ein 24er-Multicore fast einzeln durch ein kleines Loch gezogen ... dauert und ist ne Frickelarbeit, aber funktioniert. Die Adern von nem achter Multicore sind ja wohl zusammen nicht besonders dick, und wenn man das Loch noch einen Millimeter ausfräst, hat man schon gewaltig viel Platz mehr.
     
  14. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 25.11.07   #14
    wenn du sagst das durch das loch genau 1 xlr stecker passt, warum steckst du nicht alle nacheinander durch das loch`?

    okay den vorschlag gabs schon
     
  15. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 25.11.07   #15
    Hi,

    wie habt ihr denn das Problem nun gelöst? Würde mich mal Interessieren?:D
     
  16. DasMesserset

    DasMesserset Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.09
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 25.11.07   #16
    hehe, wir ham das loch noch ein klein wenig größer bekommen, so dass wir die xlr enden einzeln durchziehen konnten. hätten wir das loch so gelassen, dass gerade 1 xlr stecker durchgegangen wäre, hätte dies aber nicht funktioniert, da man ja auch noch die dünnen kabel nicht vergessen darf, die dann von stecker zu stecker mehr werden. hat also alles soweit wunderbar funktioniert. nur sind wir mit den aufnahmen nicht ganz fertig geworden und müssen morgen weiter dran arbeiten :(

    naja, vielen dank nochmal!

    gruß,

    DasMesserset
     
Die Seite wird geladen...

mapping