multieffectgerät mit direct out

von julian95, 11.12.07.

  1. julian95

    julian95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 11.12.07   #1
    hallo,
    ich suche ein verzerrer( für rock-metal ), mit direct out um ein muschpult direkt anzusteuern.
    was würdet ihr mir anbieten??

    mfg julian95
     
  2. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 11.12.07   #2
    Da kann es nur ein Angbot geben: Suchfunktion!
     
  3. julian95

    julian95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 11.12.07   #3
    gesucht hab ich schon aber ich würde gerne wissen, was andere so für effecte und verzerrer benutzen:p
     
  4. Phalax

    Phalax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    18.06.09
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Wartenberg b. Erding
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.07   #4
    Vor allem welche mit "k"...
     
  5. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 11.12.07   #5
    was suchst du nun konret?
    ein einzelnes verzerrerpedal, oder ein mutieffekt? das geht aus deiner überschrift und post nicht wirklich heraus...

    digitech biete bei der aktuellen pedalserie einen direct-out an.. klingt aber trotzdem eher bescheiden und ist mit einem echten amp natürlich nicht zu vergleichen, das ist nur eine art boxensimulation - die dynamik und soundfärbung einer amp vor und endstufe wird dabei nicht wirklich berücksichtigt kommt mir vor...

    aber für welche anwendung willst dus verwenden?
    für auftritte, im proebraum, für hoemrecording??
     
  6. James Root

    James Root Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.233
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    6.133
    Erstellt: 11.12.07   #6
    also du willst nen multieffector, mit dem du direkt ins mischpult gehst?

    da würd ich dir doch ein korg ax3000g oder ein line 6 live pod xt vorschlagen. (da ich beide kenn und denke, dass sie für deinen anlass taugen)
    boss geräte (gt8) wäre auch noch eine option oder eins von digitech... sky is the limit!

    schau dich doch mal nach den geräten um und spiel sie an ;)
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.026
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 11.12.07   #7
    Yu - hab sowas mit meinem Korg AX 1500 schon mal gemacht und es klang halt so wie es dann aus dem Kopfhörer oder meiner Hi-Fi-Anlage zu Hause auch klingt, nur lauter halt. Das ist der hier:
    http://www.musik-service.de/Korg-AX-1500-G-Gitarren-Effektgeraet-prx395498674de.aspx

    Also meines Erachtens eignen sich alle Multi-Effektgeräte, die amp- und boxen-sim drin haben.
    Und das sind eine ganze Menge. Zum Beispiel:
    http://www.musik-service.de/Line-6-POD-Version-2-0-prx395269801de.aspx
    http://www.musik-service.de/boss-me-20-prx395760505de.aspx
    http://www.musik-service.de/Boss-GT-8-prx395749285de.aspx
    http://www.musik-service.de/roland-vg-99-prx395759056de.aspx

    Für mich wäre sogar eher die Frage, mit welchem Multi-Effektgerät das nicht gehen soll, die Modeller-Funktionen haben, da die eben dazu gebaut sind, das zu simulieren, was bei amp+box hinten rauskommt. Und das wird halt verstärkt.

    x-Riff
     
  8. julian95

    julian95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 11.12.07   #8
    ich hab gedacht, mit meiner strat nachbau direkt in ein (multi)effect gerät zu gehen und von dort aus direkt ins mischpult. toll wäre bei dem effectgerät, wenn der verzerrer von leicht angezerrt bis extremen lead-sounds verfügen würde. ich hatte vor ein mischpult mit (nur) 80watt zu kaufen (sehr billiger preis).

    danke für die beratung;)

    mfg julian95
     
  9. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 11.12.07   #9
    Seit wann hat ein Mischpult eine Ausgangsleistung?
     
  10. julian95

    julian95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 11.12.07   #10
    sorry das ist ein PA komplett set mit nem 80watt powermixer:o, 4 line inputs und so ^^

    mfg julian95
     
  11. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.026
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 12.12.07   #11
    Da mußt Du mal antesten.

    Denn alle Multi-FX simulieren unterschiedliche amps und boxen und verfügen über die Bandbreite an sounds, die Du brauchst (und dann noch wesentlich mehr, aber das gehört halt zu diesen Kisten dazu).

    Es gibt demzufolge ein paar Kriterien, nach denen Du eine Vorauswahl treffen kannst:
    > Bodentreter oder nicht (Bodentreter ist dann vorzuziehen, wenn Du live spielst und sounds während des Spiels ändern willst)
    > Line-out (nicht nur Kopfhörerausgang)
    > soundqualität (zwischen Geschmacks- und Preisfrage)
    > Budget

    Und dann bleiben immer noch genug über, die Du einfach mal anspielen musst.
    Allein von den Anbietern Korg, POD/Line6 und Boss gibt es in jeder Preisklasse einen oder mehrere Vertreter.

    Aus Erfahrung können noch folgende Kriterien eine Rolle spielen:
    > gut lesbares Display (bei Bodentretern auch gut beleuchtet und noch aus dem Stehen heraus ablesbar)
    > leicht zu programmieren (jedenfalls so, dass Du durchsteigst)
    > robuste Bauweise (bei Bodentretern mit Pedal)

    Was willst Du denn auslegen?

    x-Riff
     
  12. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 12.12.07   #12
    direct out haben z.b. der pod x3 und der vamp2
    wenns dir nur um den zerrsound geht würde ich dir allerdings zu einem einzelnen bodentreter oder direkt zu einem neuen amp raten, weil da die qualität der distortion imho dort meist besser ist.
     
  13. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 13.12.07   #13
    Das wird aller Vorraussicht nichts taugen.
    Lies mal ein bisschen im PA-Unteforum und suche hier rum, dann findest du genug über die Verstärkung von Modellern.
    Stichworte: Aktivbox, Modeller, verstärken usw.
     
  14. julian95

    julian95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 15.12.07   #14
    danke für eure antworten:)

    mfg julian95
     
Die Seite wird geladen...

mapping