Multieffekt oder Einzeltreter?

von manu4980, 03.05.06.

  1. manu4980

    manu4980 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.06   #1
    Hi ich hatte des Zoom GFX 7 und das hat seinen geist aufgegeben. Jetzt wollt ich wissen was besser ist Multieffekt oder Einzel? was kommt billiger? und wie mach ich das mit der stromversorgung den einzelnen, ich kann doch nicht 6-7 netzteile immer mit herumsschleppen?!

    bitte um rat...

    stil ist so metal

    und noch ne frage wisst ihr welche zusammenstellung zakk wylde hat, bzw. welche man brauch um an den sound hinzukommen?
     
  2. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 03.05.06   #2
    Was ist besser? Das was dir vom Sound her am meisten gefällt. Mir persönlich gefallen die Sounds von Einzeltretern besser, aber das ist Geschmackssache.

    Du kannst mehrere Einzeltreter mit einem Netzteil versorgen.
    Dazu kaufst du einfach noch so ein Kabel

    https://www.thomann.de/de/ibanez_dc3.htm

    Normalerweiße gibts das auch noch mit 5 Anschlüssen und nicht mit 3, aber ich find das gerade nicht.

    Auf guitargeek.com hab ich folgendes Setup über Wylde gefunden.
    Ob das jetzt stimmt kann ich nicht sagen.

    http://guitargeek.com/rigview/284/
     
  3. manu4980

    manu4980 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.06   #3
    gut danke..

    welche einzeltreter hast du denn?

    und welche richtung spielst du?
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 03.05.06   #4
    Es gibt da kein "besser" oder "schlechter", ein Multi fuer 100 Taler gegen ein Pedal fuer 150 Taler wird wohl vom Prinzip her schlechter sein, ein Multi fuer 2000 Taler wird ein Einzeleffekt fuer 20 Taler wohl in den Schatten stellen.


    Aber: erlaubt ist was gefaellt, und das kann dann eben auch der Sound des "billigen" Pedales oder Multis sein.


    Das kommt darauf an was, bzw-. wieviel Effekte du willst... sind es viele Verschiedene, wird es meistens das Multi sein, sind es wenige, kommst du durchaus mit Einzelpedalen guenstiger weg.

    Weiterhin kannst du auch Multi und EInzeleffekte kombinieren.

    Du brauchst einfach ein Netzteil mit genuegend Leistung (z.B. http://www.musik-service.de/Coxx-Netzteil-fuer-Boss-9V-05A-prx395499103de.aspx ) und eine sog. "Daisy Chain" (einen Verteiler) und du kannst mehrere Effekte versorgen (so wie der von slugs verlinkte).

    Dabei musst du dann aber beachten das die Summe der geforderten mA nicht ueber der Leistung des Netzteiles liegt.... und zusaetzlich musst du noch darauf achten, welche Spannung und welche Stromart die Effekte brauchen (Wieviel Volt, AC (Wechselstrom) oder DC (gleichstrom). ( http://www.musik-service.de/Jim-Dunlop-DC-Brick-Multi-Power-Supply-prx395752630de.aspx )
     
  5. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 03.05.06   #5
    Ich sage Einzeltretter ODER 19" Multi ala T.C.

    ich hab schlechte Erfahrung mit Multis gemacht. Bei nem 1. Kanal Amp oder ner PA wären diese Multi Teile nicht schlecht aber sobald du nen Delay vor dem Amp im Zerr Kanal sitzen hast wird die Sache ekelhaft....ausserdem finde ich die internen Zerren einfach BÄÄÄHHH

    wie gesagt Fender 1 Kanal Amp mit nem Boss ME-50 ist ok aber ein Tonelap in verbindung mit einem 2-3 Kanal Amp ....NEIN DANKE.,
     
  6. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 03.05.06   #6


    Ich hab n Ds-1, ein Vox wah-wah, einen PH-3 Shifter, einen CE-5 Chorus (wobei ich im Nachhinein die CH-Chorus Reihe von Boss doch besser finde ^^) einen FL-9 Flanger von Ibanez und ein DD-6 Delay von Boss.

    Das Ds-1 hab ich noch aus Marshall Combo Zeiten. Aber mittlerweile spiel ich ein JSX Topteil, was dazu führt, dass ich das DS-1 wenig bis gar nicht verwende, weil es mir am AMp einfach zu steril klingt. Und für leicht angezerrte Blues Sounds ... naja, kann man es vergessen. (finde ich ;) )

    Ich spiele hauptsächlich Funk, Blues, Bluesrock, Rock (ach is doch alles das gleiche :D )
    und ab und zu Hard Rock. Aber mehr die ersten 3 genanngen Richtungen.
    Klar, der Phaser und das Wah-wah sind für funkige Sachen einfach ideal :great:
    Kann die Dinger eigentlich oft einsetzen. Den Flanger verwende ich zwar gern, aber nicht zu oft, soll ja was besonderes sein ;)
    Das Delay läuft eigentlich immer. Ich verwende es sehr gerne
    Und der Chorus hat bei mir auch Hochkonjunktur. Verwende ich auch sehr, sehr gerne.

    Was ich mir noch kaufen will ist, ach ich stell das jetzt hier einfach mal rein, vieleicht liests einer und kann mich gut beraten :D

    Ein Pedal, das folgendes kann. Zum einen, per Knopfdruck meinen verzerrten Sound (z.B. bei Soli) lauter machen, klar, dachte also an ein Booster Pedal; Volume Pedal, nö, und EQ auch nö weil: ich gleichzeitig mit dem Pedal auch nette, warme, leicht angezerrte Blues Sounds rauskitzeln will. Da die Welt der Zerrpedale rieisg ist und ich bei dietsite.de auch nicht weiß wo ich anfangen soll zu lesen, wollte ich mir vieleicht ein paar empfehlungen von euch anhören, die ich dann antesten könnte.

    Beim Booster isses mir vor allem wichtig, dass der Sound nicht noch mehr verzerrt wird (kein Matsch, bitte kein Matsch ;) ) sondern, dass das Signal einfach nur lauter wird.

    Zuerst dachte ich da an den Marshall Bluesbraker II
    der kann Boosten und Overdriven. Blos weiß ich jetzt nicht genau, inwiefern der Booster an meinem Amp im verzerrten Kanal klingt.
    Hat jemand noch andere Vorschläge, wie ich die oben genannten Wünsche in die Tat umsetzen könnte?
     
  7. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 04.05.06   #7
Die Seite wird geladen...

mapping