Multieffektboard verfälscht Cleansound vom Röhrenamp

F
Fozziebaer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.18
Registriert
27.03.09
Beiträge
24
Kekse
27
Ort
Saarlouis
Hallo,

Habe mir einen Röhrenamp gegönnt und zwar einen Egnater Rebel 30 MKII. Der Cleansound ist für meinen Geschmack einfach der Hammer, bei jeder Note ein Orgasmus für meine Ohren ;).
Mein Multieffektgerät ist ein Boss GT100 mit dem ich eigentlich auch sehr zufrieden bin, aber jetzt kommt mein Problem. Ich habe das Effektgerät mit der 4 Kabel Methode an den Amp angeschlossen,
weil ich den Cleansound/Zerrsound von dem Amp nutzen will und die Effekte vom Board kommen sollen. Habe auch die Ampsimulationen vom Board ab-, und die S/R eingeschaltet. Alle Effekte sind ausgeschaltet so das
nur das (reine) Gitarrensignal durchkommt.
Der Sound der jetzt aus der Box kommt ist ein komplett anderer und hört sich auch nicht mehr so gut an.

Ich kann mir vorstellen das es vielleicht an den ganzen Wegen liegt, die das Signal machen muss bevor es am Verstärker ankommt, würde das auch passieren, wenn ich das GT100 gegen einzelne Pedale austauschen würde?
Oder hätte ich dann den selben Effekt wie beim GT100?

Gruß Michael
 
Eigenschaft
 
Thilo278
Thilo278
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
03.11.07
Beiträge
1.721
Kekse
3.424
Ort
Düsseldorf
Hast du neben den Ampsimulationen auch die Boxensimulationen ausgeschaltet?
So wie sich das anhört ist noch nicht alles aus und das wäre mein erster Verdacht :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G
Gast231344
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.19
Registriert
20.06.13
Beiträge
1.384
Kekse
5.237
ich kenne jetzt das Multi Effekt Gerät nicht, welches du da nutzt.
für mich sind im allgemeinen aber Digitale Multis ein Graus - das ist aber mein persönlicher Geschmack, ich möchte die Teile nicht verallgemeinert schlecht machen.

Wenn du für dich ganz sicher bist, welche Effekte du wirklich BRAUCHST und nutzt, würde ich diese als gute einzel Pedale anschaffen.

UND... streiche das Wort Röhrensound aus deinem Kopf - denn das hat nur noch Bestand, wenn du deine Gitarre direkt in den Verstärker klemmst und keinerlei
Effekte nutzt. Sobald du da einen Verzerrer vorschaltest, einen Booster oder Pedal mit Buffer oder nen Digital Delay in den Effektweg hängst ist es kein reiner Röhrensound mehr.
Das heißt nicht, das es nicht geil klingen kann - ich finde nur von der Definition wird ja oft vom ach so geilen Röhrensound gesprochen und dann hängt da
ein Effektboard davor, was in einer Raumkapsel installiert sicherlich ne Landung auf dem Mars steuern könnte.
Der Amp wird dann als "Pedalplattform" genutzt :D

ABER das ist ne andere Diskussion..

wie gesagt - vielleicht waren nur ein paar Einstellungen nicht so korrekt am Multi Effekt
ansonsten gilt.. weniger ist mehr ;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
ksx54
ksx54
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.702
Kekse
7.589
ich kenne jetzt das Multi Effekt Gerät nicht, welches du da nutzt.
für mich sind im allgemeinen aber Digitale Multis ein Graus
und deshalb sollte man nicht gleich alle schlecht machen.
@Fozziebaer , beim Anschluss eines GT mit der 4 KM bedarf es einiger Einstellungen, so einfach Kabel rein und fertig ist nicht. Da müssen der Outputlevel, die Send/ Return Level, die Effektreihenfolge usw richtig eingestellt werden. Es gibt da, allerdings mit dem GT10 ( ist ja fast das Gleiche ) bei YT einige Vids zu dem Thema, z.B. , oder,
Auf jeden Fall sollte erstmal das Ganze ohne jegliche Effekte so eingestellt sein, dass der Amp mit GT100 genauso klingt wie ohne. Klar ist auch, Output muss dann auf Stack return stehen, damit die Boxensims aus sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
07.02.07
Beiträge
6.460
Kekse
41.758
Ort
Schwabhausen
Taugen Deine Kabel was? Dein Signal läuft immerhin durch vier Kabel, das dürfte eine gewisse Wegstrecke sein (20 bis 30 Meter mindestens) - wenn da die Kabel nichts taugen, ist das Signal zum Teufel. Ich hatte den Effekt sogar beim Verkabeln von drei Tretminen vor dem Amp:

Gitarre - Kabel - Amp: Klang super, Obertöne, Durchsichtigkeit, alles da

Gitarre - Kabel - ein Effekt - Amp: Genau so gut wie oben (und zwar mit jedem einzelnen der drei Effekte)

Gitarre - Kabel - Effekt - Patchkabel - Effekt - Patchkabel - Effekt - Kabel - Amp: Klang schlecht, matt, undurchsichtig, keine Obertöne mehr

Des Rätsels Lösung war, die beiden Patchkabel (billig beim großen T gekauft, drei Stück für fünf EUR oder so) auszutauschen gegen was Gescheites von Klotz (hätte natürlich auch Cordial, Planet Waves oder Sommer sein können, aber die hatten sie halt grade im Laden vor Ort) - alle Obertöne wieder da! Und wir reden hier über zweimal 15 cm Kabel, die mir den Sound komplett verhunzt haben! Bei den beiden Kabeln vor und nach der Tretmine hatte ich bereits ordentliche Qualität, damals dachte ich aber noch, bei Patchkabeln käme es nicht soooo drauf an. Okay, die neuen Patchkabel haben je nach Länge zwischen 14 und 16 EUR gekostet, aber die bewähren sich nun seit Jahren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
F
Fozziebaer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.18
Registriert
27.03.09
Beiträge
24
Kekse
27
Ort
Saarlouis
Hallo,
erstmal herzlichen Dank für die schnellen Antworten :great:

@Thilo278, @ksx54
Das mit der Boxensim werde ich heute Mittag mal direkt ausprobieren wenn ich nach Hause komme. Danke für den Hinweis.

@RockTone
Da geb ich Dir recht, normal bräuchte ich nur 4-6 Pedale, aber auch nur weil ich in einer Coverband spiele, bin auch schon am Überlegen das GT100 zu verkaufen und mir die Pedale zuzulegen :D, kostet aber auch alles wieder Geld :cool:.

@mix4munich
Mh ok kabel sind schon lang, hatte die noch zuhause rumfliegen, werde dann auch mal kürzere ausprobieren.

Aber ich werd das auch mal Probieren, GT100 abklemmen und nur Gitarre und einen Looper den ich noch zuhause habe Testweise vor den Amp hängen.
Vielleicht auch mal dann den Amp einstellen wenn das Board dazwischen ist.
 
ksx54
ksx54
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.702
Kekse
7.589
normal bräuchte ich nur 4-6 Pedale, aber auch nur weil ich in einer Coverband spiele, bin auch schon am Überlegen das GT100 zu verkaufen und mir die Pedale zuzulegen :D, kostet aber auch alles wieder Geld :cool:.
zu den Pedalen dann noch eine Stromversorgung und noch ein Board. Da bist du gleich mal mit 500 € dabei, Minimum alles zusammen. Gerade bei Cover Musik lohnt sich da schon eher ein Multi. Da hat man z.B. zig verschiedene Verzerrer an Board, für alle möglichen Sounds, von Hendrix, über Clapton, AC/DC, ZZ Top bis Hi Gain.
Das muss man beim Wechsel auf einzelne Pedale beachten und schlecht sind die Boss Effekte in den GT`s nun wirklich nicht.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Mh ok kabel sind schon lang, hatte die noch zuhause rumfliegen, werde dann auch mal kürzere ausprobieren.
Kabel sind glaube ich nicht das Problem, ausser die sind über 10 m lang.
 
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
07.02.07
Beiträge
6.460
Kekse
41.758
Ort
Schwabhausen
...
@mix4munich
Mh ok kabel sind schon lang, hatte die noch zuhause rumfliegen, werde dann auch mal kürzere ausprobieren.

Aber ich werd das auch mal Probieren, GT100 abklemmen und nur Gitarre und einen Looper den ich noch zuhause habe Testweise vor den Amp hängen.
Vielleicht auch mal dann den Amp einstellen wenn das Board dazwischen ist.

Es geht weniger um die Länge, sondern um die Qualität der Kabel - lieber vier Kabel von jeweils 10m in hoher Qualität als vier billige Kabel von jeweils 3m. Bei mir waren es wie gesagt zwei Kabel von jeweils 15cm Länge, die mir den Sound belegt und dumpf klingen ließen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G
Gast231344
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.19
Registriert
20.06.13
Beiträge
1.384
Kekse
5.237
Hallo,
erstmal herzlichen Dank für die schnellen Antworten :great:

@Thilo278, @ksx54
Das mit der Boxensim werde ich heute Mittag mal direkt ausprobieren wenn ich nach Hause komme. Danke für den Hinweis.

@RockTone
Da geb ich Dir recht, normal bräuchte ich nur 4-6 Pedale, aber auch nur weil ich in einer Coverband spiele, bin auch schon am Überlegen das GT100 zu verkaufen und mir die Pedale zuzulegen :D, kostet aber auch alles wieder Geld :cool:.

@mix4munich
Mh ok kabel sind schon lang, hatte die noch zuhause rumfliegen, werde dann auch mal kürzere ausprobieren.

Aber ich werd das auch mal Probieren, GT100 abklemmen und nur Gitarre und einen Looper den ich noch zuhause habe Testweise vor den Amp hängen.
Vielleicht auch mal dann den Amp einstellen wenn das Board dazwischen ist.

wie schon geschrieben - ich möchte das nicht schlecht machen - auch wenn es von anderen so aufgefasst wird...
nur für mich persönlich taugen die Multis nix (das ist meine ureigenste und persönliche Meinung)

Wenn du es hinbekommst damit passende Sounds einzustellen würde ich auch erst einmal das GT100 nutzen - was man hat, hat man.
und ich kenne die Zusammenstellerei und Kompromisse in einer Cover Band, die man so hat, wenn man seine Sounds für das Set zurecht frickelt :D

ich würde mir WENN dann nach und nach gebraucht den ein oder anderen Effekt kaufen und so lange noch das Multi nutzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
ksx54
ksx54
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.702
Kekse
7.589
Wenn du es hinbekommst damit passende Sounds einzustellen würde ich auch erst einmal das GT100 nutzen - was man hat, hat man.
und ich kenne die Zusammenstellerei und Kompromisse in einer Cover Band, die man so hat, wenn man seine Sounds für das Set zurecht frickelt :D
genau das ist das Problem in ner Cover Band, da kann man eben mit AC/DC Zerre keine ZZ Top Titel, oder was weis ich spielen und beim Multi hat man auf einen Schlag ( Fußtritt ) eben gleich noch Delay, Phaser oder sonst was dabei. Ich würde auch erstmal das GT behalten, um zu sehen, für was brauche ich welchen Effekt und wie klingen die verschiedenen Effekte im Zusammenhang überhaupt. Selber mal einige Patches erstellen und dann weiter sehen, ganz soo schlecht ist die GT Reihe nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G
Gast231344
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.19
Registriert
20.06.13
Beiträge
1.384
Kekse
5.237
@ksx54: ja und nein - ich glaube das kommt da auch immer drauf an, wie original man den Sound haben möchte.

als Beispiel: in meiner Cover Band damals :D 2007/2008 hatten wir Titel von ZZ Top, Hendrix, Metallica, BloodHound Gang, Blur Nirvana und diverse andere, wo recht unterschiedliche Sounds erforderlich wären,
wenn man den Anspruch auf ganz originale Sounds hat.
Wir hatten uns seiner Zeit entschieden unseren eigenen kleinen Stempel aufzudrücken.
Amp war ein DIY Matchless Chieftain an 2x12 Box mit Eminence Legend Speakern (so gar nicht Hardrock geeignet muss ich sagen)
Eingestellt auf angezerrten Cleansound
DIY Fulldrive 2 als Overdrive für Chrunch und Solo Passagen
ein altes ZOOM Fuzz - da gab es mal so eine Serie (das kam für dreckigere Sounds zum Einsatz)
ein WahWah
ein Boss CE-3 Chorus (in Verbindung mit Clean Sound) für Nirvana und Metallica

insgesamt war das authentisch genug muss ich sagen (aber wie gesagt, da stehen die Ansprüche, welche man an die Sounds hat natürlich im Vordergrund)

unser damals zweiter Gitarrist hatte auch ein gutes Boss Multi und ich fand dessen Sound immer total crappy (war halt nicht mein Soundgeschmack)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
ksx54
ksx54
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.702
Kekse
7.589
Wir hatten uns seiner Zeit entschieden unseren eigenen kleinen Stempel aufzudrücken
tja, wenn das so gut geht.
Ich habe die Erfahrungen gemacht, das gerade beim Covern, viele Leute auch wert drauf legen, dass es auch einigermaßen so klingt wie im Original und bei ZZ Top z.B. kann man da nicht mit ner Hendrix Zerre spielen, das braucht einen Klangteppich. Dieses " eigenen Stempel " aufdrücken hatten wir auch mal früher gemacht, ging aber in die Hose. Die ganzen Bands haben sich bei den Titeln schon was dabei gedacht, Sound, Harmonie und Arrangement mäßig. Wir sind davon ab, das Rad andauernd neu zu erfinden und fahren damit sehr gut, aber jeder wie er will.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
F
Fozziebaer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.18
Registriert
27.03.09
Beiträge
24
Kekse
27
Ort
Saarlouis
ich möchte das nicht schlecht machen
Habe ich auch nicht so aufgefasst :).
Ich versuche so nah wie möglich an den Original Sound zu kommen, lasse mir selber aber auch die Freiheit, mein Gefühl in die Musik mit einzubringen.

Dieses " eigenen Stempel " aufdrücken hatten wir auch mal früher gemacht, ging aber in die Hose
Ist bei mir jetzt, Gott sei Dank, noch nicht passiert. :cool:

Werde darüber berichten wie es funktioniert hat, konnte gestern leider nicht mehr Testen, aber ich hoffe Heute geht es.
 
G
Gast231344
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.19
Registriert
20.06.13
Beiträge
1.384
Kekse
5.237
tja, wenn das so gut geht.
Ich habe die Erfahrungen gemacht, das gerade beim Covern, viele Leute auch wert drauf legen, dass es auch einigermaßen so klingt wie im Original und bei ZZ Top z.B. kann man da nicht mit ner Hendrix Zerre spielen, das braucht einen Klangteppich. Dieses " eigenen Stempel " aufdrücken hatten wir auch mal früher gemacht, ging aber in die Hose. Die ganzen Bands haben sich bei den Titeln schon was dabei gedacht, Sound, Harmonie und Arrangement mäßig. Wir sind davon ab, das Rad andauernd neu zu erfinden und fahren damit sehr gut, aber jeder wie er will.

da gebe ich dir vollkommen Recht, wenn man die Sounds perfekt hinbekommt ist es natürlich am besten.
:D die Musiker Polizei hat eh immer was auszusetzen :D die meisten im Puplikum freuen sich allerdings, wenn es einfach gut ankommt und sie mit feiern können
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
F
Fozziebaer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.18
Registriert
27.03.09
Beiträge
24
Kekse
27
Ort
Saarlouis
Hallo,
hier mal ein kleiner Zwischenbericht.

Habe gestern noch ein Video auf YT gefunden.



Beim schauen ist mir die Reihenfolge der Effekte aufgefallen, vor allem die Send/Return Funktion.
Habe mich dann mal dran gesetzt und meine Effekte auch so angeordnet.

Zum besseren Verständniss habe ich vorher nachher Bilder gemacht.

Das war meine Anordnung bevor ich das Video gesehen habe.
EffekteAlt.JPG


Und das ist meine Anordnung nach dem ich das Video gesehen habe.
EffekteNeu.JPG


Den Output hab ich auf Stack Return stehen und den Send/Return auf Normal.

Es ist ein hörbarer Unterschied vorhanden der meinem Sound den ich haben will sehr nahe kommt, mit anderen Worten, es hört sich GENIAL an. :great:

Werde mir jetzt noch die besseren Kabel besorgen und das noch austesten.
Vielen vielen Dank noch mal für die Hilfe, werde Euch natürlich weiter auf dem laufenden halten wenn die neuen Kabel angeschlossen sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
F
Fozziebaer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.18
Registriert
27.03.09
Beiträge
24
Kekse
27
Ort
Saarlouis
Hi,

habe jetzt auch hochwertigere Kabel von Klotz angeschlossen und der Sound ist nochmal ein wenig besser geworden.
Mein Fazit, Cleansound hört sich, für meinen Geschmack, genial an. Der Zerrsound ist auch Top, mir ging es aber Hauptsächlich um den Cleansound.

Nochmals vielen Dank an alle für die Hilfe. :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben