Multieffektgerät. Aber welches? (Boss, zoom, line6, vox)

von nicouh, 18.02.08.

  1. nicouh

    nicouh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 18.02.08   #1
    Hi,

    nachdem ich jetzt genug Geld gespart habe (ca. 500€), würde ich mir gerne ein Gitarrenmultieffekt gerät kaufen.
    Nur leider weiss ich nicht wirklich welches.

    In Frage kommen für mich im Moment:
    -Boss GT-10
    -Zoom g9.2tt
    Und vll. auch noch die:
    -Line6 POD X3 LIVE
    -Line6 POD XT LIVE
    -VOX TONELAB LE.

    Die Frage ist jetzt auch, was ich damit genau machen will.
    Also ich steh auch sehr auf so experimentelle Sachen etc. (The Mars Volta, Omars solo Platten, u.a.), daher ist eine Vielzahl von gleichzeitigen Effekten schon sehr wichtig. Außerdem habe ich nicht wirklich Geld für ein super geilen Röhren-Amp, so dass die Amp-Emulationen auch schon gut sein sollten. Nun ja, hier mal die für mich wichtigeren Sachen:

    -Gleichzeitig viele (abgefahrene, gut klingende) Effekte àla Boss, Electro Harmonix, Vox, Line6, ...
    -Gute Röhrenartie Amp-Emulationen
    -Ein Looper wäre auch SEHR geil bzw. nützlich!
    -An PC anschließbar (USB haben die aber sowieso alle denk ich)
    -sollte nicht allzu "digital" klingen
    -Viele Einstellungsmöglichkeiten (naja, am besten mehrere Pedale, viele tret-knöpfe, schnell umschaltbar, etc.)

    Erst war ich mir eigentlich sicher das GT-10 zu kaufen, weil's halt der Nachfolger vom Gt-8 ist und daher eben auch von Boss kommt, und viele berühmte Einzelpedale sind ja bekanntlich auch von Boss. Aber die Demonstrationsvideos bei youtube etc. haben mir nicht wirklich gefallen. Dafür hat das Ding aber ein Looper und man kann gleichzeitig 13 Effekte benutzen.
    Das G9.2tt hat dafür 2-ein-halb Pedale, was natürlich sehr geil kommt, wenn man abgefahrene Sounds machen will. Ausserdem hat das ding noch 2 echte Röhren, weswegen der Ton eigentlich eh irgendwie besser sein sollte. Aber leider kann man "nur" 10 Effekte gleichzeitig benutzen, hat keinen Looper (!) und nur 2 verschiedene Wah's (soweit ich informiert bin). Dennoch ist es ca. 70€ billiger. Vielleicht könnte ich mir dann auch das Zoom ding kaufen, etwas sparen, und dann noch einzeln ne Loop-Station dazu kaufen (eher ungern).

    Über die 3 anderen Dinge weiss ich leider eigentlich garnichts, weil ich mich erstmal nur auf das BOSS und Zoom Dings beschränkt hab, bzw. die passenden Antworten nicht schnell genug gefunden habe.
    Wäre echt cool, wenn ihr mir Tipps geben könntet. Da ich in Sachen Multieffektgeräte eh ein Neuling bin, wisst ihr ja vielleicht auch über Sachen bescheid, an die ich noch absolut garnicht gedacht hab und über die ich nichts weiss, die aber vll. bei Multieffektgeräte trotzdem sehr wichtig sind :p

    Schonmal Danke im Voraus. :great::)
    mfg,
    nico
     
  2. ziggypop

    ziggypop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 19.02.08   #2
    Nur 10 Effekte gleichzeitig???:eek: Mann hast du Nerven...Weisst du wie schwer es ist, DREI Effekte gleichzeitig gut klingen zu lassen?:(
     
  3. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 19.02.08   #3
    Hi nicouh
    ...und willkommen im Board!

    Es wäre sicherlich das Beste, wenn Du Dich selbst noch ein wenig mehr über die einzelnen Geräte informieren würdest. Es gibt hier eine Menge Infos und Diskussionen zu den einzelnen Teilen (Userthreads, Reviews) - einfach mal die Modell-Namen in die SuFu eingeben.

    Z.B:

    POD

    Und: Wenn es geht, spiel die Geräte mal in einem Laden an - dann kannst Du Dir selbst einen Eindruck davon machen!

    Gruß

    Brigde
     
  4. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 19.02.08   #4
    Ich würde jetzt auch mal behaupten, dass es den meisten Gitarristen mehr als nur schwerfällt 10 Effekte zugleich auch nur halbwegs gut klingen zu lassen. Für abgedrehte Effekte ist Digitech eigentlich ganz gut, die bieten m.M.n. auch zusammen mit Line6 den besten Amp-Sound. Boss (das GT10 kenne ich natürlich nicht) fällt dagegen schon deutlich ab, auch Zoom und Vox haben mir in der Kategorie nicht so gefallen. Ich habe gestern erst das X3 Live getestet. Mir war es zu viel Spielerei, aber vielleicht ist es ja genau das richtige für dich dadurch. Hier könntest du sogar links und rechts verschiedene Ampsimulationen mit Effekten spielen. Aber man verfranst sich da glaube ich auch sehr schnell. Ich wollte dazu die Tage auch noch was kurzes in meinem Multi-Effekt Test (siehe Signatur) schreiben.
    Die Möglichkeit den Controller beim Zoom auch noch waagerecht zu bewegen finde ich ganz lustig, für dich könnte das wirklich was sein, aber dass etwas durch eine Röhre automatisch besser klingt.. naja, das halte ich für überdenkenswert :)

    Gerade wenn du schnell viel Schalten können willst solltest du dir das X3 live mal angucken. Dort kannst du Bänke hoch und runter gehehn und in jeder Bank durch vier Presets wechseln, und dann zusätzlich noch die Stompbox, Modulationssachen, Delay und einen Compressor (auch als Boost zu gebrauchen) schalten und hast noch einen Tone 2 Schalter und Tap Tempo. Das sollte dich glücklich machen und es klingt gut :)


    Gruß,
    Florian
     
  5. mGusto

    mGusto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.07
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    1.068
    Erstellt: 19.02.08   #5
    Ich würde dir von der Verarbeitung, dem Effektumfang und insgesamt dem Preis-Leisungs-Verhältnis her das Boss GT-10 empfehlen.
    Ich spiele das GT-8 und bin wirklich sehr zufrieden. Alle Knöpfe funktionieren noch, usw...

    aber:

    Zitat von Bridge:
    "Wenn es geht, spiel die Geräte mal in einem Laden an - dann kannst Du Dir selbst einen Eindruck davon machen!"
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.02.08   #6
    is zwar richtig, aber bei multis imho nich ganz so einfach. man kann zwar grob rauskriegen, was das teil so kann, aber richtig gute sounds kriegt man meist erst nach einigen tagen aus den teilen raus. die möglichkeiten sind einfach viel zu groß. so kanns sein, dass man das perfekte multi im laden stehen lässt, weil man nich gleich den sound raus kriegt, den man sucht. gerade die werkspresets können da ziemlich irreführend sein. bei zoom sind die z.b. immer ziemlich fürn popo aber kommt natürlich auch immer drauf an, wie mans letztendlich verstärkt.
     
  7. mGusto

    mGusto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.07
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    1.068
    Erstellt: 19.02.08   #7
    Aber auf den Multis sind ja auch schon immer ab Werk (zwar nicht immer aber meistens gute)
    Presets drauf und an denen kann man sich dann schon ein Bißchen orientieren.
    Aber klar, so richtig bis zum letzen Effekt kann mans nicht ausprobieren

    Markus
     
  8. Flake

    Flake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    9.09.13
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    219
    Erstellt: 20.02.08   #8
    Was mich davon abgehalten hat das x3 Live zu kaufen und stattdessen mal ausgiebig das Zoom G9.2tt zu testen (und voll überzeugt mit nach Hause zu nehmen):

    x3 Live aus Plaste und Elaste
    G9.2tt aus Metall und robust wie der Teufel

    Ich weiß nicht, inwiefern du es auch auf der Bühne einsetzen willst, aber in nahezu allen professionellen Tests ist beim Line6 Pod x3 Live sehr negativ aufgefallen, dass es aus billigstem Plastik zusammengebastelt wurde.
    Kann ja sein, dass es dennoch stabil ist, bin bis jetzt noch nich mitm Mopped drübergefahren, aber ich halte das Zoom für vertrauenswürdiger - aber auch sauschwer.
    Musst wissen was dir wichtiger ist: Gut zu transportieren oder eben Massivmetall ;)
     
  9. nicouh

    nicouh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 21.02.08   #9
    ok, danke schonmal für die antworten.
    Bin erstmal beruhigt, dass 10 effekte gleichzeitig wohl doch nicht zu wenig sind :rolleyes:

    Hab mich auch schon etwas weiter durchgelesen und das XT Live und vox tonelab erstmal von der liste gestrichen. Werde versuchen dann noch mehr zu lesen und um nen echten vor-ort test komm ich wohl auch nich rum. ;)


    nico
     
  10. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 21.02.08   #10
    Hi,
    darf ich fragen warum?

    Gruß,
    Florian
     
  11. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 22.02.08   #11
    Den XTL würde ich streichen wenn ich den X3L auch aufer liste habe. Fürn Paar Euronen bietet das Ding doch deutlich mehr als XTL.
    Einer der Gründe warum mein XTL wohl dem X3L weichen wird die nächsten Monate :D

    Das Tonelab wüsste ich aber gerne wieso es gestrichen wurde, schon angetestet und doch nicht gemocht ?
    Ich fand das Teil im laden eigentlich wirklich gut, ich bin nur zu Line6 gekommen weil ich eben auch einen USB Anschluss brauche.
     
  12. nicouh

    nicouh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 22.02.08   #12
    Genau, das xtl hab ich gestrichen, weil halt das x3l schon drin steht :rolleyes:.
    Und beim tonelab, naja, das x3l allein hat schon knapp doppelt so viele effekte wie das tonelab, dazu kommen noch mehr verstärker und bass verstärker (überleg mir auch vll. noch nen billigen bass zuzulegen, nur so zum spass, das wäre dann nicht schlecht :p).
    Klar ist mir natürlich auch, dass nen multieffektgerät nicht gleich das beste ist, nur weil es xxx effekte hat, aber wenn man eben genau darauf wert legt, ist es schon nen argument.

    Habs wie gesagt nur erstmal von der liste gestrichen (das xtl wohl ganz). Wenn ich die anderen antesten gehe und da auch nen vox rumsteht, werd ich das sicherlich auch ausprobiern. Wenn mich das dann so umhaut, dass ich sogar auf 50 zusätzliche effekte verzichten kann, dann wieso nicht ;) Psychisch habe ich es aber erstmal aus meinem kopf verbannt ums mir etwas einfacher zu machen :D
    Dass Boss gt-10 kommt ja erst anfang april raus, daher hab ich ja eh noch etwas zeit, bevor ich mich dann entscheiden muss.

    noch ne frage: habe ich eben nicht so schnell gefunden... was für ne sampling frequenz hatten das x3l überhaupt? Soweit ich mich erinnere hat das zoom dings 96khz, das von vox und das von boss jeweisl nur 24khz, was dann wohl auch irgendwie direkt nen kritik punkt am neuen gt-10 sein soll. :confused:

    mfg
    nico
     
  13. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 22.02.08   #13
    Ok der X3L ist vom Funktionsumfang schon gewaltig, ein anderes Wort fällt mir dazu nicht ein. Bass werde ich auch demnächst anfangen, und genau deswegen steig ich um (alleine die Modelpacks kämen mich auf 200€..)

    Hat das Boss nicht 48khz ? Weil 24khz wäre schon bischen arg wenig.
    Laut Manual von Line6.com hat der PodX3L 96khz.


    Edit:
    @Flake: Ist das Gehäuse wirklich aus Kunststoff? Hab das Gerät leider Live noch nicht getestet.
    Finde ich seltsam dass man diesen Schritt gegangen ist, bei dem massivem Metallgehäuse dass der XTL hatte. Wie oft ich da schon ausversehen draufgesprungen bin, und es geht nocht :D
    Wobei ich ja Kunststoff nicht direkt verfluchen möchte, es gibt genügend Kunststoffarten da kannste mit nem Auto drüberfahren...
    Schlimm find ich da zB das Digitech RP400 (heist das teil so? das mit dem USB Anschluss), Gehäuse massives Metal, fußtaster als billigem Plastik und wackeln schon direkt nach dem auspacken so stark dass man sie nichtmal mit der Hand betätigen möchte :D
     
  14. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 22.02.08   #14
    An 10 kommt man quasi nie ran^^ ich spiel max (wenn man Verzerrung mitzählt) acht gleichzeitig (Verzerrung, Whammy, Delay vorwärts, Delay Rückwärts, Phaser, Chorus, Reverb) Und das ist dann schon echt ne hardcore Effektschlacht^^ Meine Bandkollegen nennen mich dann schon liebevoll Keyboarder ;)

    Obwohl, son zweiter Phaser mit ner total anders eingestelltn Zeit dazu wär sicher auch Fett.....(schonma 2 Phaser gleichzeitit g getestet ;) So richtig geil, allerdings etwas "gewöhnungsbedürftig"^^), naja wär man trotzdem erst bei 9^^

    Liebe Grüße

    Alex
     
  15. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 22.02.08   #15
    ah ok. Ich denke immer noch in Gebrauchtpreis Dimensionen :) Wenn man onehin neu kaufen will ist das klar. Ich habe letztens mal das X3 gespielt und gemerkt, dass i c h mit dem XTL glücklicher werden würde. Wenn ich mal einen unter 200€ sehe wird er mein. Aber irgendwie gehen die Preise dafür leider nach oben und nicht nach unten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping