Multieffektgerät bis 200 Euro

von tintin1a, 06.08.07.

  1. tintin1a

    tintin1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    833
    Erstellt: 06.08.07   #1
    hi
    muss euch wiedermal um hilfe bitten. E-gitarre und kleiner Verstärker mit 2-fach regelbaren gain ist vorhanden und damit bin ich auch recht zufrieden. was mein herz aber nun begehrt ist ein multieffektgerät, um vielleicht etwas vielseiter zu werden und auch mehr songs WIRKLICH spielen zu können. hiermit kenne ich mich aber leider GAR nicht aus.
    was kann man in dieser preisklasse (bis 200 euro) bekommen, was lohnt und was eher nicht?

    ich hab einfach mal ein paar angebote gesammelt, welche ich als ahnungsloser interessant finde - bitte führt mich auf den rechten pfad :great: :

    1. https://www.thomann.de/at/zoom_g21u_guitar_fx_pedal.htm
    2. https://www.thomann.de/at/toneworks_ax1500g.htm -> mein favourit, aber heisst ja nix
    3.https://www.thomann.de/at/boss_me_20.htm -> hier ist die beschreibung etwas dürftig, hat jemand von euch vielleicht erfahrung mit den "bewährten boss effekten" gemacht?

    dies als grobe orientierung. wozu würded ihr mir raten? möchte natürlich etwas, was ich nicht in einem jahr wieder verkaufen muss/will um mir was besseres zu besorgen. warum sind beim zoom neben dem pedal "nur" 2 fußschalter und beim toneworks 5 und welches gerät ist vielseitiger?

    vielen dank im voraus für eure hilfe,

    tintin1a
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.08.07   #2
    Ein gebrauchtes Roland GP8. Inkl. FC100 ist das fuer 100 bis 130 zu haben, bietet dir zwar nur 8 Effekte, die aber in bester Qualitaet. Plus: das Geraet verliert wohl nicht mehr an Wert.
     
  3. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 06.08.07   #3
    Willst du nur Effekte, oder auch Verzerrung etc?
     
  4. tuzz

    tuzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    778
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    273
    Erstellt: 06.08.07   #4
    Mh, mein Text ist leider wech :(
    Empfehlen kann ich dir:
    http://www.musik-service.de/digitech-rp-350-multieffect-prx395757298de.aspx

    Ich hab und benutze es selbst und bin äußerst zufrieden. Allerdings sind da halt auch Verstärker digital nachgebildet mit dabei....inwiefern du das noch brauchst? Keine Ahnung, musst du selbst wissen.
    Der Hall ist jedenfalls erstklassig. Auch die Modellierung einer Akustikgitarre ist erste Sahne und wirklich realistisch gelungen. Am Besten ist, du probierst die Geräte die für dich in Frage kommen mal aus.

    lg,
    t.
     
  5. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 07.08.07   #5
    Ich würde dir zum AX 1500 G raten. Mein Bandkollege hatte eins und ich fand das wirklich klasse !
    Neben unzähligen Effekten und der Modellingfunktion hast du hier auch gleich ein integriertes Expression Pedal ( z.B. zur Steuerung des Wah Wah Effekt tc. ), ein Metronom,Tuner und den sehr nützlichen Phrasentrainer.
    Das Gerät lässt sich schon nach kurzer Zeit sehr intuitiv bedienen. Dazu ist es noch sehr robust gebaut.

    Einige Rezensionen zum AX 1500g findest du hier : http://musik.ciao.de/Korg_AX1500G__771286

    Alles in Allem ist es ein sehr vielseitiges Gerät, welches dich unter Umständen jahrelang begleiten und zufrieden stellen wird !
     
  6. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 07.08.07   #6
    Stimme ebenfalls für das AX 1500 G. Es braucht zwar seine Eingewöhnungszeit, aber ist für Neulinge auf dem Gebiet der Multi-FX sicher einfacher zu bedienen als die meisten anderen, die ich mir angeschaut habe. Zumal ist die Qualität der Effekte zum Ausprobieren durchaus hinreichend, und die Amp- und Boxensimulationen sind akzeptabel, wenn man mal zu 'ner Probe einer Band geht, die 'ne PA hat, ohne gleich die xx kg schweren Amps und Boxen mitzuschleppen. Allerdings kann es durchaus sein (und das bei so ziemlich jedem Multi-FX das ich kenne), dass dir die Effekte später einmal rein qualitativ nicht mehr reichen. Sie ein Multi-FX nicht als einmalige Anschaffung an, die alle deine Klangwünsche erfüllt... ;)
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 07.08.07   #7
    Häh? Kannst Du die Songs wirklich spielen (von Anfang bis Ende) oder versprichst Du Dir von einem Multi, dass Du sie erst dann spielen kannst, nachdem Du 90 Euro für eine Haufen Plastik und digitale Schaltkreise ausgegeben hast?
     
  8. Djangoausberlin

    Djangoausberlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 07.08.07   #8
    Hi,

    komisch irgendwie ist meine Antwort abhanden gekommen...:confused:

    Naja wie auch immer.
    @Hans_3: Ich glaube schon das er weiß welche Akkorde etc. er spielen muss, aber Bob Marley ohne Wah-Wah oder Jimi Hendrix ohne Verzerrer wären ja auch nicht ganz das Gelbe vom Ei gewesen oder?;)

    Zum Korg AX1500G
    Ich hätte noch mal ne Frage bzgl. der Wah-Wah. Ich hab bei der einen Rezension gelesen, dass das Wah-Wah etwas "grob zu steuern" sein soll. Hat jemand von euch damit Erfahrung?
    Das Wah-Wah ist mir sehr wichtig, daher würde mich das echt interessieren.

    Danke für das Feedback und Grüße
    Django
     
  9. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 07.08.07   #9
    Hi Django,

    wir reden von diesem Teil hier, oder (Korg AX 1500):
    http://www.musik-service.de/Korg-AX-1500-G-Gitarren-Effektgeraet-prx395498674de.aspx

    Grob zu steuern kann ich nicht sagen. Das Pedal ist sehr leichtgängig und auch stabil, Effektzu- und -abnahme erfolgen stufenlos und gut gleitend.

    Im Vergleich zu einem einzelnen WahWah (z.B. Cry Baby) muss man aber schon sagen, dass letzteres einen größeren Umfang aufweist (weiß nicht wie ich´s sonst sagen soll: also zwischen ganze Höhen und ganze Tiefen quasi) und dynamischer reagiert. Da habe ich persönlich aber noch kein Multi-Effekt erlebt, das den Vergleich zu einem Cry Baby wirklich ausgehalten hätte.

    Das muss man in dem Fall aushalten, am besten auch ausprobieren - und entweder eine Stufe höher steigen im Preis oder ein zusätzliches WahWah oder eben mit dem leben was da ist: ordentlich und funky, aber nicht unbedingt Hendrix-Wah-mäßig.

    x-Riff
     
  10. Branko

    Branko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Rödermark (Nähe Frankfurt Main)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 07.08.07   #10
    Hol dir das AX1500G! Ich habe es selbst lange Zeit benutzt und es ist echt geil! Gerade wenn man noch auf der Suche nach seinem Sound ist und nicht so genau weiß wo die Reise hingehn soll! Da gibts so nen Effekt drauf (weiß nicht mehr wie der heißt) aber wenn du den spielst, denkst du du stehst gerade in den Studios von Metallica und nimmst Nothing else matters auf;-)
    Naja, du kannst auf jeden Fall jeden Effekt nach deinen eigenen Wünschen nochmal verändern und du hast wirklich jeden Effekt an Bord, den du dir vorstellen kannst. Das Teil ist wirklich gut! Die Bossvariante aus deinen Vorschlägen kenne ich nur von nem Freund, der ist wohl auch ziemlich zufrieden damit! Aber lass bloß die Finger von diesem Zoom Gerät!!
     
  11. Djangoausberlin

    Djangoausberlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 07.08.07   #11
    Hi,

    ja genau das meine ich. (https://www.thomann.de/de/toneworks_ax1500g.htm). Ich entnehme deiner Aussage, dass du das Wah-Wah als Ok einstufst, das würde auch erstmal reichen.
    Danke für deine Hilfe.

    Noch ne Frage, ist das Ding aus Plastik oder Metall?


    Es grüßt
    Django
     
  12. HauRuck

    HauRuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    12.10.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    362
    Erstellt: 07.08.07   #12
  13. Djangoausberlin

    Djangoausberlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 07.08.07   #13
    Hi,

    sehr gut danke, ich liebe dieses Forum :D. Das hat jetzt 4 Minuten gedauert, bis man mir das beantwortet hat, vielen Dank nochmal.:great:

    Es grüßt
    Django
     
  14. tintin1a

    tintin1a Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    833
    Erstellt: 07.08.07   #14
    hi!
    vielen dank für eure antworten. nachdem was ihr so postet lag ich mit meinem favouriten ja doch nicht so ganz daneben.
    @hans_3: kann die songs spielen, von vorne bis hinten- leider eben nur KOMPLETT mit oder ohne zerre, weil ich während des spielens nicht an den 2 (!!! :D) verzerrerreglern meines verstärkers rumspielen kann...
    nun ja, da der verzerrer meines kleinen verstärkers eigentlich recht gut und vielseitig ist bin ich nicht so sehr auf den verzerrer des AX 1500 angewiesen. kann ich das so lösen? also den verzerrer reinhauen und effektgerät anschließen und dann von clean (auf dem effektgerät) zur zerre (im verstärker) mit dem effektgerät hin und her schalten, oder brauch ich dafür ein zusätzliches pedal etc.?
    egal, kaufentscheidend wird die antwort dieser verwurschtelten frage nicht sein :rolleyes:
    zur not kommt dann eben später noch ein zerr-pedal für 60 euro dazu...

    ach ja, da einige von euch das AX 1500 haben, oder hatten: wie ist der sound mit einem kleinen combo? hab nur einen 10 watt verstärker, der aber einen wirklich klaren clean-sound und wie gesagt, einen 2 fach regelbaren verzerrer (der alles von sanft angezerrt bis zum matschen abdeckt) hat? diese frage ist mir eigentlich am wichtigsten...

    vielen dank nochmal und viele grüße,

    tintin1a
     
  15. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 07.08.07   #15
    Hi tintin,

    also so wie Du es jetzt schreibst würde ich das erste Geld für einen Fußschalter für den amp auslegen.
    Was für ein Verstärker ist denn das? Mir fällt jetzt auf Anhieb keiner ein, für den man nicht ein Fußpedal kaufen kann, was zwischen den Kanälen umschaltet. So einen einfachen A/B-Schalter bekommst Du ab 10 €.

    So - wenn das funzt, dann ist schon eine entscheidende Frage, was Du dann noch brauchst.

    Vielseitiger ist natürlich ein Modeller bzw. Multi-Effekt.
    Aber wenn Du eh Richtung Punk/Rock/metal gehst, wird ein Haufen Sachen dabei sein, die Du nicht wirklich oder selten brauchst. Also ich will Dir das nicht ausreden - ich bin mit meinem AX 1500 ja zufrieden und möchte es nicht missen. Auf der anderen Seite kommt es eben darauf an, was Du willst.

    Wenn Ihr in der Band eine PA habt, kannst Du auch direkt über Git > Korg > PA gehen oder halt über: Git > Korg > amp > Mikro > PA bzw. Git > amp > Korg > amp > PA (falls man bei Deinem amp Effekte einschleifen kann: effekt send / return).

    10 Watt kommt mir schon dürftig vor, wenn Bass und drums mit am Start sind.
    Also könnte auch eine Variante sein, dass Du noch auf einen vernünftigen und größeren amp sparst bzw. ihn Dir über Raten anschaffst.

    Sag mal mehr zu Deinem jetzigen amp und zu Deiner Musikrichtung und wie nahe Du daran bist, in einer Band zu spielen ...

    x-Riff
     
  16. Stratocaster92

    Stratocaster92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    6.08.09
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Stans, Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 07.08.07   #16
    BOSS ME-20 ist in ordung .
     
  17. tintin1a

    tintin1a Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    833
    Erstellt: 08.08.07   #17
    hi!
    also band kann man das noch nicht nennen, da ich bisher nur einen kumpel habe der schlagzeug spielt. ich übe noch fleissig, da mein kumpel an seinem schlagzeug bereits einen kleinen vorsprung hat (10 jahre spielerfahrung)! tja, und während ich übe guckt und hört er sich nach nem bassisten um.
    mein verstärker ist ein alter "park"-verstärker. natürlich ist auch was größeres geplant, wollte aber doch erstmal ne band zusammen haben :D
    heute war ich bei meinem händler und ich musste feststellen der sorgt sich mehr um meinen geldbeutel als ich :screwy:
    er könnte mir das ax1500 für 170 euro besorgen (immerhin 9 euro billiger als bei thomann), würde mir aber davon abraten, weil es doch schon recht "alt" ist und bald wohl ein nachfolger kommen könnte/wird. er hat mir das ax5 für 79 euro (6 euro billiger als thomann) wärmstens empfohlen und meinte, dass der chipsatz mit dem aus dem ax3000 identisch wäre. es könnte eindeutig weniger und wäre auch aus kunststoff, die effekte hätten aber definitiv ax3000-qualität. :eek:
    die gesparten 100 euro könnte ich dann mal locker für nen schönen combo bereits auf seite legen... :great:
    sollte das ax5 reichen? wie gesagt, spiele noch nicht life (vermutlich dauert das noch seine zeit...;)) und MOMENTAN brauche ich eigentlich nur ein effektgerät weil ich für einen beat-machenden kumpel diverse sachen einspielen möchte, sprich: wir jamen was rum, ich mit gitarre und er mit pc und dazugehöriger software :D
    warum sollte er mir das billiger anpreisen wenn er doch das teurere noch loswerden könnte, wenn da nicht wirklich was dran wäre...?
    tut mir leid jungs und mädels, aber es geht wieder von vorne los :o:
    kennt jemand von euch das ax5, oder hat es schon einmal gehört? hatte heute leider keine zeit das anzuspielen, wegen meinem (TRAUM)job...
     
  18. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 08.08.07   #18
    Es spricht eigentlich nichts dagegen, sich das AX 1500G auch gebraucht zu besorgen. Sei es hier im Flohmarkt oder bei Ebay ... Meist gehen die Dinger für ca. 100 bis 120 € weg. Neu würde ich es auch nicht kaufen.
    Das AX 5 scheint ja vom Setup her wirklich in Ordnung zu sein und das Preis- / Leistungsverhältnis scheint ebenfalls zu stimmen. Für deine Zwecke wird es sicher reichen. Allerdings sieht mir das Teil nicht ansatzweise so stabil wie das AX 1500 aus. Da wird wohl letztendlich deine eigene Meinung gefragt sein.
    Ich habe übrigens selber ein ZOOM GFX1. Das ist auch sehr günstig und aus einem stabilen Metallgehäuse. Es ist sehr einfach zu bedienen und die Qualität der Effekte ist auch okay. Nur mit dem WAH WAH und dem Pitch Shifter bin ich nicht zufrieden. Das Teil dürfte man mittlerweile auf dem Gebrauchtmarkt fast nachgeschmissen bekommen ---> nur so als Tip, wenn du Geld sparen möchtest ! Schliesslich brauchst du ja früher oder später noch einen Amp !
     
  19. tintin1a

    tintin1a Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    833
    Erstellt: 08.08.07   #19
    tja und da kommt dann wieder mein (TRAUM)job ins spiel :D.
    mit gebrauchten sachen habe ich schon zu oft schlechte erfahrung gemacht bzw. hab mich zu schnell zu sehr geärgert...
    du hast recht, das gehäuse ist aus plastik hatte das ca. 450 gr leichte gerät in der hand, da sollte man schon leichtes schuhwerk anhaben :D
    mir geht es halt hauptsächlich um den sound, welchen ich eben noch nicht antesten konnte. wenn im ax5 aber wirklich der chip vom ax3000 verbaut ist würde ich mir die bereits verplanten 200 euro wirklich zu 60% sparen und dann ende des jahres in einen amp stecken können...
    über meinen schatten springen und das ax1500 gebraucht kaufen wäre natürlich auch noch eine option - so ne zwickmühle!
    kommt, bequatscht mich noch was, werde das ax5 erst freitag testen können! :D
     
  20. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 08.08.07   #20
    Hi tintin:

    Ich kann Deine Überlegungen gut verstehen - schließlich geht es Dir darum, für Dein Geld das Optimum rauszuholen und es gut anzulegen. Der Händler scheint soweit auch okay zu sein.

    Richtig ist auch, dass der sound vom Chip gemacht wird. Da unterscheiden sich AX 1500 und AX 3000 meines Wissens nicht. Wenn seine Informationen stimmen, dann sind die bei dem AX 5 auch drin.

    Wenn Du nicht live spielen willst, kommt das dann durchaus in Frage.

    Gibt es nicht die Möglichkeit, dass Du das AX 5 bei ihm mal antesten kannst, er es zur Probe bestellt oder sowas? Dann kannst Du Dich seriös entscheiden.

    Wenn Du in einer Band und live spielst tun sich dann sowieso noch mal andere Möglichkeiten und Gegebenheiten auf: Wer weiß, ob Du dann eher auf Röhre stehst oder einen Modeller-Amp anvisierst oder was auch immer.

    x-Riff
     
Die Seite wird geladen...

mapping