Musescore - Zweistimmiger Satz, ganze Note, Sekunde apart, aber…

mirabilos
mirabilos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.21
Registriert
25.12.16
Beiträge
141
Kekse
985
Aus IMSLP#365771 (wobei #28785 aber genau so aussieht):

x.png


Wie soll ich die ganzen Noten im mittleren Takt ① interpretieren und ② in MuseScore umsetzen?

Naïv würde ich das C in Stimme 1 (d-d-c-f-c) und das B in Stimme 2 (b-b-b-a-a) packen, aber andersrum (d-d-b-f-c und b-b-c-a-a) geht auch.

In MuseScore 3.0.5 kommt das B auch immer rechts vom C an, egal was ich mache. Bei Unison ist rechts aber Stimme 2…

… vielleicht ist das ja auch egal, oder daß die kleinere rechts ist ist eine neuere Regel? Macht es für die Interpretation vielleicht keinen Unterschied, welches rechts oder links steht? (OTOH, wie würde man dann „andersrum“, also die Stimmenkreuzung, notieren?)

Gould habe ich mir noch nicht gekauft, und mein kleines Nachschlagebüchlein finde ich auch gerade nicht… ich mache erstmal weiter, aber vielleicht kann mich ja wer erleuchten. Danke im Voraus!
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.673
Kekse
76.157
Zu Musescore kann vielleicht jemand anderes etwas sagen, ich schreibe mal zum erfragten Takt.

Dein Ausschnitt zeigt (die kleine) Septim und den oktavierten Grundton von C7, also die Dominante des vorgezeichneten F-Dur.

Beide Töne b' und c'' des Taktes erklingen zusammen mit den anderen Systemen gleichzeitig auf die Eins mit crescendo und klingen bis zur eins im nächsten Takt (forte).

Man sieht den Sachverhalt besser mit einem Blick auf die Partitur IMSLP365771-PMLP63739
upload_2019-3-15_9-56-41.png

Gruß Claus
 
mirabilos
mirabilos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.21
Registriert
25.12.16
Beiträge
141
Kekse
985
Hallo Claus,

erklingen zusammen mit den anderen Systemen gleichzeitig auf die Eins mit crescendo und klingen bis zur eins im nächsten Takt (forte).

daß die gleichzeitig klingen ist klar, die Frage war mehr, wer (Tenor Ⅰ/Ⅱ) welche Note singt, und ob es was zu sagen hat, welche von den beiden Noten links und welche rechts steht.
 
McCoy
McCoy
HCA Jazz & Piano
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
28.04.05
Beiträge
11.012
Kekse
98.468
Ort
Süd-West
Welche Note vorne und welche hinten steht hat keine Bedeutung.

upload_2019-3-16_2-27-55.png

Beide Versionen werden identisch ausgeführt. Ob es für den Notensetzer eine Regel gibt, welche Note zuerst gesetzt wird, weiß ich nicht und habe in der einschlägigen Literatur auch nichts darüber gefunden.

Tonart ist F-Dur. Das b' ist als Septime des C7-Akkordes Leitton und löst sich nach unten zum a' auf. Es wird demnach vom Tenor 2 gesungen. Das c'' wird nach oben zum f'' geführt und wird vom Tenor 1 gesungen.

Viele Grüße,
McCoy
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Ralinem
Ralinem
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
31.10.15
Beiträge
769
Kekse
4.476
Wie @McCoy es beschrieben hat, kenne ich es von Chören und Orchestern; alles andere wäre nicht praktikabel.

(OTOH, wie würde man dann „andersrum“, also die Stimmenkreuzung, notieren?)
Bei Stimmkreuzungen würde es ein eigenes System für jede Stimme geben.
 
mirabilos
mirabilos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.21
Registriert
25.12.16
Beiträge
141
Kekse
985
OK, super, danke, das ist genau die Info, die ich brauchte, und mit toller Begründung dabei (ich kenne mich mit Harmonielehre und Akkorden leider nicht gut aus… ich kann halt singen, Flöte spielen und fokussiere gerade auf Notensatz).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.656
Kekse
145.387
in MuseScore umsetzen?

C und B in betrennten Stimmen schreiben (so wie auch in den anderen Takten), dann ist es so, wie Du es im Startbeitrag geschrieben hast. Ansonsten über den Inspekteur die Noten horizontal versetzen/verschieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
mirabilos
mirabilos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.21
Registriert
25.12.16
Beiträge
141
Kekse
985
C und B in getrennten Stimmen schreiben (so wie auch in den anderen Takten), dann ist es so, wie Du es im Startbeitrag geschrieben hast.

Das sind getrennte Stimmen. Die Idee, …

Ansonsten über den Inspekteur die Noten horizontal versetzen/verschieben.

… das zu tun, kam ja schon, aber wenn es da keinen Standard für gibt (außer „bei Stimmenkreuzungen halt die Systeme¹ auseinanderziehen“, was ich aber für nicht universell halte), von „Gould sagt, daß die tiefere Note rechts stehen sollte“ mal abgesehen, ist es ja egal.

Wenn es ein „andersrum ist Stimmenkreuzung“ gäbe würde ich das entsprechend machen, aber so ist es halt egal, und wie McCoy schrieb ist das „naïve“ ja richtig.

① Systeme? Notenzeilen, oder? Zumindest im englischen MuseScore ist System die Summe der (hier vier) Notenzeilen für eine „Zeile“ Musik.
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.656
Kekse
145.387
McCoy
McCoy
HCA Jazz & Piano
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
28.04.05
Beiträge
11.012
Kekse
98.468
Ort
Süd-West
Tatsächlich ist das in meiner obigen Grafik so, daß beides in musescore geschrieben ist, einmal als Akkord eingegeben, einmal als 1. und 2. Stimme. Einmal ist das b' vorne, einmal das c''. Wenn man 2 andere Noten nimmt, ist das Ergebnis aber nicht unbedingt das Gleiche.
 
mirabilos
mirabilos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.21
Registriert
25.12.16
Beiträge
141
Kekse
985
OK, dann habe ich Deine Frage falsch verstanden bzw. das Problem ist eigentlich keines :redface:.

Ne, das Problem ist, daß ich rausfinden wollte, welche Stimme das B (Tenor Ⅰ) und welche das C (Tenor Ⅱ) singt, und ob die Reihenfolge der Notation eine Bedeutung hat.



Genau, ein System beinhaltet in MuseScore (bis zu) vier unabhängige Stimmen.

Äh, das ist ja das Gegenteil…

Ich bin jetzt auch ein wenig verwirrt. Ich kenne ein paar musikalische Termini auf Deutsch, aus der Schulzeit und so, habe jetzt aber spätestens seit MuseScore 3 das Ding auf Englisch umgestellt (die Idee hatte ich schon länger, weil das beim Mitentwickeln hilft), weil die deutschen Übersetzungen so lang sind, daß sie nicht in die Dialoge passen, den Inspektor zu breit machen, usw.

Im englischen MuseScore hast Du Note → Akkord (chord) → Stimme (voice) → Notenzeile? (stave/staff) → (bei Piano o.ä.) grand staff (Akkolade?) → System → Auszug (part) → Partitur (score)

Also, das, wo man bis zu vier unabhängige Stimmen reintun kann, heißt dort stave (oder staff, je nachdem, welches Englisch man mag), und System ist die Summe aller staves (Plural ist bei beiden gleich) in einer Zeile.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Tatsächlich ist das in meiner obigen Grafik so, daß beides in musescore geschrieben ist, einmal als Akkord eingegeben, einmal als 1. und 2. Stimme. Einmal ist das b' vorne, einmal das c''.

Ah, achso. Ich hatte die direkt in zwei Stimmen eingegeben, das sind ja zwei separate Solisten hier.

Dann ist sogar vermutlich klar, warum das mal rechts, mal links kommt.
 
McCoy
McCoy
HCA Jazz & Piano
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
28.04.05
Beiträge
11.012
Kekse
98.468
Ort
Süd-West
Ich habe in musescore nochmal ein bißchen herumgespielt:

upload_2019-3-19_22-45-16.png

1. Beide Noten als Akkord
2. obere Note erste Stimme, untere zweite Stimme
3. untere Note erste Stimme, obere zweite Stimme (kein Unterschied zu 2.)
4. 5. + 6. dasselbe wie 1. 2. 3. , aber mit halben Noten
7. + 8. dasselbe wie 1. + 2., aber einen Ton tiefer
9. 10. + 11. dasselbe wie 4. 5. + 6., aber einen Ton tiefer
12. + 13. dasselbe wie 1. +2. aber mit Versetzungszeichen anstelle von Generalvorzeichen

Fazit: Soweit ich das sehe, geht es um den Notenhals:
  • Wenn beide Noten an einem Notenhals hängen, steht die untere Note vorne. Das ist bei Akkorden der Fall.
  • Wenn beide Noten an verschiedenen Notenhälsen hängen, steht die obere Note vorne. Das ist bei verschiedenen Stimmen der Fall. Dabei ist es egal, ob die erste oder die zweite Stimme oben steht (Stimmkreuzung)
  • Bei ganzen Noten wird das so gehandhabt, als hätten sie einen Notenhals.

Das hier wäre also falsch:

upload_2019-3-19_23-5-28.png


Das auch:

upload_2019-3-19_23-7-1.png


Viele Grüße,
McCoy
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mirabilos
mirabilos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.21
Registriert
25.12.16
Beiträge
141
Kekse
985
Ich hab’ jetzt noch eine Referenz dazu gefunden:

Elaine Gould schreibt, daß, wenn man Stimmenkreuzungen hat, die ganzen (oder noch längeren) Noten in welche mit Hälsen und Haltebögen aufgespalten werden müssen. Das heißt, daß wenn nix dran steht oben voice 1 und unten voice 2 ist (wie wir ja auch als Ergebnis hatten)… wenn der Notensetzer sich dran gehalten hat ☺
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben