Musette Anh 126 - Frage zum Tempo

von SamAdams, 08.01.20.

Sponsored by
Casio
  1. SamAdams

    SamAdams Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.20
    Zuletzt hier:
    8.01.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.01.20   #1
    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Helmut, ich bin 69 Jahre alt und habe - wenn auch spät - meine Liebe zum Klavierspielen entdeckt. Als Instrument verende ich ein Kawai ES 8. Ab und zu werde ich wohl etwas Hilfe zur Musiktheorie benötigen und hoffe hier Hilfe zu bekommen.

    Hier ist auch gleich meine erste Frage:

    Als nächstes möchte ich das Stück Musette aus dem „Klavierbüchlein für Anna Magdalena Bach“ einüben. Das Stück ist in meinem Übungsheft in D-Dur als 2/4-Takt im Tempo Moderato notiert. Mit dem Tempo und dem 2/4-Takt habe ich jetzt das Problem, dass ich am Metronom meines Instruments zwar den 2/4-Takt einstellen kann, fürs Tempo muss ich aber eine konkrete Zahl eingeben (bpm). Moderato bedeutet m. E. ein Tempo zwischen 100 und 120 Viertelnoten pro Minute. Wenn ich also z. B. 110 bpm für die Musette einstelle, dann ist das ein sehr flottes Tempo, insbesondere für die 16tel-Noten im Stück. Kann es sein, dass ich aufgrund des 2/4-Taktes nur ca. 55 bpm für das Moderato eingeben muss?

    Ich freue mich auf Eure Antworten

    Gruß Helmut
     
  2. Dietlaib

    Dietlaib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.12
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    582
    Kekse:
    2.321
    Erstellt: 08.01.20   #2
    Wenn man ein bestimmtes Tempo in bpm für einen 2/4 oder einen 4/4 Takt einstellt, ändert sich doch nichts an der Geschwindigkeit der Sechzehntel. Lässt man beim Metronon den ersten Schlag des Taktes betonen, kommt die Betonung beim 2/4 nur doppelt so oft wie beim 4/4. Man könnte die Betonung der 1 auch ausschalten und nur zum Klick spielen. Davon abgesehen kann man das Tempo beim Lernen bzw. Üben eines Stücks nach eigenem Geschmack einstellen und muss nicht sofort das vorgeschlagene Tempo schaffen.
     
  3. SamAdams

    SamAdams Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.20
    Zuletzt hier:
    8.01.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.01.20   #3
    Hallo Dietlaib,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Wenn ich es also richtig verstehe, stelle ich beim 2/4-Takt genauso ca. 100bpm für Moderato ein wie beim 4/4-Takt.

    PS: Dann sind die früher bei der Musette aber ganz schön über die Tanzfläche gerast :)
     
  4. McCoy

    McCoy HCA Jazz & Piano Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    9.857
    Ort:
    Süd-West
    Zustimmungen:
    6.164
    Kekse:
    82.461
    Erstellt: 08.01.20   #4
    Das ist schon richtig so.

    Der hier hat ca. 114 bpm:



    Viele Grüße,
    McCoy
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. SamAdams

    SamAdams Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.20
    Zuletzt hier:
    8.01.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.01.20   #5
    Hallo McCoy,

    vielen Dank für das Video. Na, dann habe ich ja noch etwas vor mir.
     
  6. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    13.006
    Zustimmungen:
    4.866
    Kekse:
    59.790
    Erstellt: 08.01.20   #6
    Hallo Helmut,

    willkommen im Musiker-Board!

    Deine Frage sehe ich eher das Klavierspielen betreffend, daher habe ich sie in den zuständigen Bereich verschoben.

    In meinen Noten ist das Tempo für das Stück mit einer Viertelnote auf 69-80 bezeichnet




    Wie gut klappt es denn mit der D Dur Tonleiter bei dir (Hände einzeln, parallel, gegenläufig, 2 Oktaven)?
    Am Rande, ich stelle normalerweise keine Taktart ein, der immer gleiche simple Klick auf Viertel oder Halbe ist mir am liebsten.

    So spielt es Josh Wright, der kleiner Hänger in Takt 13 gehört aber nicht zur Interpretation. :D
    youtube.com/watch?v=IW2BmuwIEe4


    Tracy Xian spielt die Musette am unteren Bereich des Tempos und erläutert das Stück ausführlich.
    youtube.com/watch?v=eqeDo8e1D0U

    Gruß Claus
     

    Anhänge:

  7. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    13.006
    Zustimmungen:
    4.866
    Kekse:
    59.790
    Erstellt: 08.01.20   #7
    Hast Du denn Unterricht und werden dabei auch Klavierschulen (Heftform) benutzt (welche)?

    Ich kann mir vorstellen, dass das Stück für dich zu früh kommt, wenn diese Stelle und das Tempo Probleme machen.
    Um das anzugehen müsstest Du allerdings genauere Angaben machen.

    Gruß Claus
     
  8. Amateurdiva

    Amateurdiva Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.13
    Zuletzt hier:
    27.02.20
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    163
    Kekse:
    1.653
    Erstellt: 17.02.20   #8
    Abgesehen von den Metronomangaben geht es beim Lernen ja erstmal darum, das Stück flüssig spielen zu können. Wenn du es langsam kannst, kannst du das Tempo allmählich steigern, wichtig ist, dass du gleichmäßig spielst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping