Music Pad Pro

von AbuSimbel, 10.12.06.

  1. AbuSimbel

    AbuSimbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    681
    Erstellt: 10.12.06   #1
    Hallo zusammen,
    wollte mal nachfragen, ob denn schon irgendjemand Erfahrungen mit dem Music Pad Pro von Freehand Systems gemacht hat, oder ob jemand sogar eins besitzt.
    Lohnt sich der doch sehr hohe Preis?
    Wie siehts mit dem Speicher aus, reichen wirklich die 64 Mb?
    Und vor allem: Wo bekommt man das Teil am günstigsten?

    Zur Info: Music Pad Pro
     
  2. AbuSimbel

    AbuSimbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    681
    Erstellt: 16.12.06   #2
    Hab jetzt mal ein günstiges Angebot gefunden... denk das ist so günstig, weil es Software Version 3.1 ist. Weiß jemand den Unterschied zwischen Version 3.1 und der aktuellen Version 4.0?
     
  3. Manu85

    Manu85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 18.12.06   #3
    Kann man auch eigene Noten als PDF oder JPEG draufladen und anzeigen lassen oder muss man wirklich die Noten aus deren Shop kaufen? Dann hätte man ja jede Menge Folgekosten.
     
  4. AbuSimbel

    AbuSimbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    681
    Erstellt: 18.12.06   #4
    Nein, du kannst auch pdf-Dateien und selbst eingescanntes Material verwenden.
    MAn muss halt alles in des Musci Pad Format mit der beiligenden Software umwandeln.
     
Die Seite wird geladen...

mapping