Musik am PC hören, ... mit?

von Andreas Fischer, 21.03.16.

  1. Andreas Fischer

    Andreas Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.11
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Erkrath NRW
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.103
    Erstellt: 21.03.16   #1
    Hallo

    zuerst einmal, ich möchte am PC, unter anderem, Musik hören und auch ab und zu mal ein Musikvideo schneiden, ausserdem alles andere hören was man am pc so hörrt ;-)

    Eigentlich dachte ich an "gute" Pc Lautsprecher, oder HIFI Lautsprecher?

    -------------------------------zwischenspiel ;-)------------------------------------------------

    ich habe letztes Jahr schon mal in einem anderen Forum nachgefagt "was würdet ihr mir empfehlen um am PC Musik zu hören?" Man riet mir zu Nahfeldmonitoren
    Ich habe damals bei Thomann mal vorbeigeschaut und ;... Fragt mich nicht warum aber diese sind mir beim stöbern ins Auge gesprungen (Aua) (preise und links von damals

    * Behringer MS40 Multimedia Speaker - 125€
    https://www.thomann.de/de/behringer_ms40_multimedia_lautsprecher.htm
    * Samson MediaOne BT4 - 111€
    https://www.thomann.de/de/samson_mediaone_4a_bt.htm
    * Behringer MS16 - 89€
    https://www.thomann.de/de/behringer_ms16.htm

    dann sind da ja noch die von euch empfohlenen
    * Fostex PM0.3d black - 105€
    https://www.thomann.de/de/fostex_fostex_pm03d_black.htm
    * Mackie CR3 - 119€
    https://www.thomann.de/de/mackie_cr3.htm
    * Mackie CR4 - 149€
    https://www.thomann.de/de/mackie_cr4.htm

    -----------------------------------zwischenspiel ende -)----------------------------------------------------

    Ich habe mich damals schon gefragt warum Studiomonitore und Nahfeld oder nicht? Ich habe keine Ahnung von all dem

    Heute habe ich im Angebot diese PC Lautsprecher gekauft, zum ausprobieren, angebot war 59,00 da mjusste ich zuschlagen
    http://www.amazon.de/gp/product/B003U506QU?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o00_s00

    und nun noch einmal die Frage, was würdet ihr mir raten?
    Trotzdem Studiomonitore? Oder was ganz anderes?
    Ich bin kein Profi, höre nur gern Musik, auch die anderer ;-)
    Budget ist sehr begrenzt (Hartz4)
     
  2. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.514
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.126
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 22.03.16   #2
    :DHallo Andreas

    Also grundsätzlich, sollte man sich Monitorboxen immer selber anhören.
    Da du diese Boxen ja eher zum Musik hören und für ein paar Videoschnitte benötigst, kann man da vielleicht mal mehr oder weniger
    drüber hinweg sehen.

    Zu den MS-40 kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, das diese als MULTIMEDIA Boxen schon durchgehen ABER sehr sehr Mittenbetont sind.
    Auf dauer, kann das schon etwas im Gehör nerven.
    Die MS-16, ....Bitte direkt von absehen. Kann ich dir auch aus eigener Erfahrung sagen, da ich diese auch zu Testzwecken für ein paar Tage mal hatte.
    Iss absolut nix.

    Die "Samson MediaOne BT4" und die "Fostex" sind laut Kundenbewertungen im Sound auch nicht soo gut weggekommen.
    Aber wie gesagt, ist es schwer, sich da auf andere Meinungen zu verlassen.
    Nur wenn ich lese, "Sound ist ok", "Sound ist nicht Schlecht", überzeugt mich das dann auch nicht so ganz.
    "Ist OK", ist der kleine Bruder von Sch..... :D. Heisst also ein klein wenig schlechter und die Boxen sind Sch.....

    Um es kurz zu machen,...Die "Mackie CR4" überzeugen mich "erst mal" von den Bewertungen am meisten.
    Also wenn es dein Budget wirklich zulässt, solltest du dir diese mal anhören.
    Wäre jetzt erst mal so mein Tipp.
     
  3. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.497
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.490
    Kekse:
    33.521
    Erstellt: 22.03.16   #3
    Budged begrenzt. Schwierig. Evtl. gebraucht?

    Ich höre über die M-Audio BX8 Musik.
    Die
    Sind dazu auch super geeignet.
    Sie sind etwas "Amerikanisch" abgestimmt mit leichter Bass und Höhenbetonung.
    Als Monitore eher nicht so toll, zum Musikhören sehr angenehm.

    Gruß

    Fish
     
  4. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 22.03.16   #4
    Für den Anfang eine einfachen USB-DAC und eine halbwegs brauchbaren Aktiven z.B. Adam A5x.
     
  5. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.514
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.126
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 22.03.16   #5
    Gute Boxen die Adam A5x obwohl diese, so wie ich selber beim testen bemerkt habe mit nicht gerade unerheblichen
    Gehäuseresonanzen zu kämpfen hatten. Genau wie die LSR-308. Deshalb hatte ich mich damals auch für die LSR-305 entschieden.
    Aber mal davon abgesehen....Andreas ist Hartz4 Empfänger. Die Adam kosten DAS STÜCK gut 390.- €.
    Ich glaube kaum, das ihm dieser Tipp weiterhilft. Wir sollten etwas auf sein verfügbares Budget eingehen.
     
  6. Andreas Fischer

    Andreas Fischer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.11
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Erkrath NRW
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.103
    Erstellt: 22.03.16   #6
  7. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.497
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.490
    Kekse:
    33.521
    Erstellt: 22.03.16   #7
    Wäre halt die günstigere, qualitativ nicht so hochwertige Alternative.

    Schon mal drüber nachgedacht einen gebrauchten HIFI Verstärker und 2 gebrauchte HIFI Boxen zu kaufen?
    Das wäre u.U. für deine Anwendung sehr gut geeignet und auch günstig.
     
  8. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.514
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.126
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 22.03.16   #8
    Wäre wohl die bessere Alternative als die Logitech.
    Aber meinst du nicht, das der TE mit einem HIFI Verstärker und 2 gebrauchten HIFI Boxen nicht auch an seine 150.- € kommt ?.
    Wären DANN die Mackie CR4 nicht die bessere Wahl ?. Allein schon wegen Platzbedarf ?.
    So ein Verstärker und Hifiboxen sind auch auch nicht gerade klein.
     
  9. Andreas Fischer

    Andreas Fischer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.11
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Erkrath NRW
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.103
    Erstellt: 22.03.16   #9
    Gebraucht kommt nicht in Frage
    Die Mackie müssten bis zum Geburtstag (im Sommer) warten

    Was ich noch nicht verstehe ist, was genau an den Mackie zb besser/anders wäre als an den Logitech

    Mein Plan wäre jetzt die Logitech erst mal nehmen, auf die Mackie sparen und die logitech später dann am Tv nutzen (der läuft zur Zeit mit seinen Internen Lautsprechern)
     
  10. bitzone

    bitzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.12
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    245
    Kekse:
    1.205
    Erstellt: 22.03.16   #10
    Ich kenne beide nicht, kann also speziell zu denen nichts sagen.

    Aber grundsätzlich geht es um den Unterschied von Studiomonitoren und HiFi-Boxen, zu denen ich die Logitechs der Einfachheit halber mit dazu nehme.
    Plakativ gesagt: Studiomonitore sollen möglichst neutral sein und den Klang der Musik unverfälscht wiedergeben.
    HiFi-Boxen sind häufig darauf ausgelegt, für den Hörer angenehm zu klingen.

    Manche sagen, Studiomonitore seien zum reinen Hören eher ungeeignet. Ich persönlich habe mich seit Jahren daran gewöhnt, alles über Studiomonitore zu hören und habe mit HiFi-Boxen so meine Problemchen.

    Also - alles eine Frage der Priorität.

    Grüße,
    Steffen
     
  11. hans-jürgen

    hans-jürgen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Seevetal-Maschen
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 22.03.16   #11
    Da ich inzwischen zu Hause alles am PC mache (Filme und TV gucken, Spotify und CDs hören, Aufnahmen abhören und mischen), hänge ich meine Stereoanlage direkt an die Soundkarte. Das geht natürlich nur, wenn alles im selben Raum ist und nicht anderweitig benötigt wird.
     
  12. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.514
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.126
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 22.03.16   #12
    Ich versuchs mal :D....
    Hierbei geht es nicht speziell um die Mackie sondern im allgemeinen um Monitorboxen....
    Monitorboxen, sind so zu sagen "Arbeitsgeräte", die für das abmischen und auch bei der Arbeit mit Frequenzen bei der Musikproduktion
    eine unentbehrliche Rolle spielen.
    Monitorboxen sollten (auch nicht alle haben diese Eigenschaft) einen relativ neutralen/linearen Frequenzgang haben um zu beurteilen, ob ein Mix
    gut ist oder nicht. Monitorboxen haben kaum einen nutzen, wenn sie Frequenzen "verschönern", wie z.B. eine "schöne" Bassanhebung oder
    Höhenanhebung.
    Und genau das machen HIFI-Boxen. Sie "verschönern" den Sound, indem Frequenzen "hinzugemogelt" werden. Das machen natürlich auch
    Monitorboxen aber in einem vieeeel geringerem Maße als es HIFI-Boxen tun.
    Aber auch so genannte Monitorboxen können das auch sehr gut. Da muss man sich dann auch informieren, wenn man solche Monitorboxen
    für die Musikproduktion braucht.


    Interne Lautsprecher....Das ist gruselig. Hab meinen Fernseher auch direkt an meine kleine Kompaktanlage angeschlossen. Der Sound aus dem Fernseher
    war nicht auszuhalten....
    Aber wenn das dein Plan ist, warum nicht ?.
    Du hast ja auch erwähnt, das du Videos schneidest. Eventuell könntest du dann später, wenn du die Monitorboxen hast, auch den Sound deiner
    Videos besser beurteilen und ggf. vieeel besser anpassen als über die Logitech.

    Ich würde ja auch sagen, das du dann zwei Fliegen mit einer Klappe schlägst.

    1. Einen vielleicht besseren Klang aus deinen Videos herausholst
    2. Später einen viel bessern Sound an deinem Fernseher hast
     
  13. Skald

    Skald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    2.986
    Erstellt: 22.03.16   #13
    Ich bin bei Logitech inzwischen vorsichtig.
    Wir hatten vor einiger Zeit, als uns die Anlage im Stich gelassen hat und wir alles auf den Rechner umgestellt haben, mal ganz kurzfristig Logitechs als Boxen für den Rechner (allerdings nicht genau diese und ich weiß auch nicht mehr die genaue Produktbezeichnung) und die haben schon bei relativ geringer Lautstärke wirklich unangenehm gescheppert. Von Bässen überhaupt keine Spur. Musik hören ging damit eigentlich nicht und selbst zum Fußball gucken kaum zu gebrauchen. Im Nachhinein wirklich rausgeschmissen Geld, so schnell wie wir die ersetzt haben.
     
  14. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.381
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.047
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 22.03.16   #14
    Hallo,
    die sog. Monitoboxen im unteren Preisbereich sind eigentlich HiFi-Boxen (halt aktiv).
    Wie wäre es mit einem klasse Kopfhörer ???
    Grüße
    Markus
     
  15. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.497
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.490
    Kekse:
    33.521
    Erstellt: 22.03.16   #15
    Mein geheimtip in dem low Budged bereich:
    [​IMG]
     
  16. Andreas Fischer

    Andreas Fischer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.11
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Erkrath NRW
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.103
    Erstellt: 22.03.16   #16
    Also zusammenfassend

    Müssten die Logitech am PC wohl eher "gut klingen" wie ein HiFi Boxenset
    Die Mackie aber neutraler, also besser zum bewerten, mischen, etc

    Und später am TV dürften die Logitech dann auch besser sein als die internen
    Für den PC würde ich dann auf die Mackie sparen

    Was Kopfhörer angeheht habe ich schon die
    die habe ich aufgrund dieses Reviews damals gekauft, benutze sie aber selten, das Kabel nervt einfach
    https://www.musiker-board.de/threads/superlux-hmd-660e.497395/


    Vielen Dank für die Hilfe
     
  17. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    3.570
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 23.03.16   #17
    Geh auf den Flohmarkt und kauf Dir einen alten Verstärker und alte Boxen, schwer sollte der Kram sein - und wirklich alt, damals gab's noch Qualität und nicht ein paar billige Chips in ein Gehäuse gepappt. Aber Gebrauchtkauf ist dem Herrn ja nicht genehm. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Zelo01

    Zelo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.15
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    2.904
    Erstellt: 23.03.16   #18
    Was noch nicht gesagt wurde:
    Das Logitech ist ein 5.1 Surround-System. Um Filme zu schauen oder um zu zocken mag das gut sein.
    Musik wird dadurch nur verfälscht. Surround würde ich unbedingt ausschalten bei Musik. Dann stellt sich die Frage, warum nicht gleich ein "normales" Stereo-System.

    Studiomonitore finde ich für deine genannten Anwendungen nicht zwingend nötig.
     
  19. Andreas Fischer

    Andreas Fischer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.11
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Erkrath NRW
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.103
    Erstellt: 23.03.16   #19
    OK, also

    1.
    die Logitech http://www.amazon.de/gp/product/B003U506QU?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o00_s00
    für den TV ...von wegen 5.1 suround

    2.
    Für den PC (zum Musik hören und später mischen/videos schneiden) später eventuell die Mackie

    2.b
    und jetzt erst einmal für den PC (mit schmalem Budget)
    wer kann etwas konkretes empfehlen?

    welche von diesen zb? http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_no...o+Lautsprecher&rh=i:aps,k:Stereo+Lautsprecher

    btw zur zeit nutze ich ein altes logitech easycall (skype) system, da ist der lautsprecher gleich funkstation für tastatur und maus - klang erstaunlich gut für so ein klienes ding - jetzt soll sich da was verbessern
     
  20. Zelo01

    Zelo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.15
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    2.904
    Erstellt: 23.03.16   #20
    Also wenn du mit dem Klang zufrieden bist, wozu was neues?
    Ich befürchte ein Low-Budgetlautsprecher der auch noch top Qualität liefert, gibt es nicht.
    Wenn du nur halbwegs zufrieden bist mit dem was du jetzt hast, würde ich den Kauf so lange wie möglich herauszögern, und in der Zeit Geld sparen, für was Richtiges. Sonst kaufst du wieder nur was halbweg brauchbares.

    Von "Studiomonitoren" unter 500 Euro würde ich abraten, egal welche Marke. Ich bezweifle dass die Dinger den Namen "Studiomonitor" überhaupt verdient haben.

    Und wenn wir grad beim Geld ausgeben sind: Die Raumakustik wäre der nächste Schritt, den man nicht ausser acht lassen sollte. In einem akustisch unbearbeiteten Raum bringt der beste Lautsprecher nichts.
     
Die Seite wird geladen...

mapping