Musik hörn mitem Verstäker!

von Slash Jr., 14.04.08.

  1. Slash Jr.

    Slash Jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.08   #1
    Moin Leute.. n kumpel hat mich gefragt ob es iwie schädlich für den amp is wenn man durch den input musik hört.. weil ihm der cd input zuleise is...
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.113
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 14.04.08   #2
    Schädlich ist das nicht. Aber er hört dann nur den linken Kanal der CD, weil der Instr.-Eingang nicht Stereo ist.
     
  3. Slash Jr.

    Slash Jr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.08   #3
    okay.. aber man kann ja beim pc (er will ihn an pc anschließen) den sound ausgang auf mono stellen
     
  4. NOwhere

    NOwhere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.07
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 14.04.08   #4
    Hängt das nicht von dem Pegel ab den man in den Amp schiebt? Denn im Effektweg darf man die Spannung ja auch nicht unendlich erhöhen!

    Gredtz Basti
     
  5. Slash Jr.

    Slash Jr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.08   #5
    hm... joar... stimmt..
     
  6. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 14.04.08   #6
    Kaputt gehen kann da kaum etwas. Es ist halt mono und klingt recht dumpf, aber sonst...
     
  7. Slash Jr.

    Slash Jr. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.08   #7
    naja... hab ja jetzt meine antworten.. dnan kann der thread eig auch geschlossen werden.. nur wie?
     
  8. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 14.04.08   #8
    Deine Frage wurde zwar beantwortet, aber ich möchte dir noch eine Lektüre mit auf dem Weg geben.
     
  9. Dredg

    Dredg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.879
    Erstellt: 15.04.08   #9
    hmm also wir hatten letztens als improvisierten Monitor beim recorden meinen Marshall benutzt, und der sound war ehrlich gesagt ziemlich geil, zumindest bei rock sachen kommen die gitarren einmalig gut raus, was aber auch nicht anders zu erwarten ist ;-)
     
  10. Jonderik

    Jonderik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    166
    Erstellt: 15.04.08   #10
    Kann nur ein Mod;)
    Schick irgendeinem ein PM

    Zurück zum Thema:

    Klar kannst du Musik übern Verstärker hören nur solltest du darauf achten dass er auch clean ist:D hört sich nämlich mit Overdrive übelst scheiße an:D

    Greetz
    Jonderik:great:
     
  11. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 15.04.08   #11
    Was passiert denn mit der Membran, wenn man ziemlich laut etwas mit sehr aggressiven Bässen hört, zB. Hip Hop mit einer sehr drückenden Bassdrum? Es heisst doch immer, Bass darf man über einen E-Gitarrenamp nicht spielen, da die Lautsprecher zu weich aufgehängt sind. Da dürfte es doch keinen Unterschied machen, ob der Bass "so" an der Membran ankommt, oder fertig abgemischt?
     
  12. cosmodog

    cosmodog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.349
    Ort:
    bei Hannover
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    13.803
    Erstellt: 16.04.08   #12
    @SkaRnickel:

    Wenn Du deine CD- oder .mp3-Musik in gehörverträglicher Lautstärke abspielst, wird nichts kaputt gehen.
    Du wirst eher geneigt sein, die Lautstärke herabzusetzen, weil der Klang insgesamt sehr mittig ist.
    Wenn es trotz Cleankanal verzerrt, ist meist der Eingang übersteuert. Die meisten Gitarrenverstärker sind robust genug um sowas auszuhalten. (Das hat natürlich auch Grenzen, ich rede von erhöhtem Linepegel.)
    Der Lautsprecher kann natürlich Schaden nehmen, wenn Du soweit aufdrehst, das Du die Schwingspule aus dem Luftspalt im Magneten schießt.
    Aber wie gesagt: Solange es annehmbar klingt sollte auch kein Schaden entstehen.

    Wenn Du in Zimmerlautstärke Bass über deinen Gitarrencombo spielst ist das auch kein Problem. Der Sound wird nur aller Wahrscheinlichkeit nach etwas dünn sein.

    Im Probenraum (also mit Drummer, Gitarren und eventuell Keyboards) kann das schon wieder grenzwertig sein. Denn dort muss der arme kleine Lautsprecher soviel Luft verschieben, dass er weit ausholen muss.

    Gruß

    Andreas
     
  13. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 16.04.08   #13
    Ok, danke für die Erklärung, wieder mal dazugelernt :)
     
  14. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 16.04.08   #14
    Hi,
    ich hätt da auhc eine Frage zum Speaker,auch wenn das hier ganicht so hinpassst;)
    Wieso sindn die Speaker bei Bassverstärkern um einiges größer als bei einem Gitarrenverstärker?
    Bei nem Gittenamp ist ja das Maximum 12". Wieso nicht größer?
     
  15. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 17.04.08   #15
  16. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 17.04.08   #16
    Ja? Was ist denn nun mit den größeren? ^^War ja meine Hauptfrage;)
     
  17. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 18.04.08   #17
    Ein größerer Speaker hat in der Regel den Vorteil der besseren Basswiedergabe. Denn für Bass benötigt man viel schwingende Fläche. Man kann natürlich auch den Hub erhöhen, jedoch erhöht das auch die Verzerrungen. Eine große Membran ist daher für Basswiedergabe nie verkehrt.
    Auf der anderen Seite bündelen große Speaker früher, strahlen also die höheren Frequenzen nur noch nach vorne ab. Schon bei 12"er ist das stark vorhanden, bei größeren Speakern wird das immer ausgeprägter.
     
  18. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 21.04.08   #18
    Schädlich ist da gar nichts, nur der Sound is halt...naja...

    Als ich meine Laney 412er mit Vintage 30 Speakern (Baujahr '88, Made in England) geliefert bekommen hab, hab i zuerst Gitarre gespielt (...logisch...),
    danach hab ich mal über den Aux input meinen iPod angesteckt und Metal, Techno, Punk usw gehört: DER SOUND WAR SOO SCHEISSE!!, keinen Bass, dumpfe Mitten, matschige Höhen.... ich hab mir nur gedacht "WTF, was hab ich da gekauft:rolleyes:"

    Beim letzen Konzert: Amp halb aufgedreht, die ersten Leute haben sich aufgeregt über die enorme Lautstärke, der Bass war schon fast Disko-like....joa...und einmal als gaudi voi aufgedreht... ich sag nur... i hab nu nie so nen geilen Bass erlebt :cool: nedamal in da disko!

    Und der Sound überhaupt sau geil (gut, liegt auch grossteils am amp:D)

    Lange Rede, Kurzer Sinn: Gitarrenverstärker bleibt Gitarrenverstärker, HIFI Anlage bleibt HIFI Anlage....sonst klingts einfach nur scheisse!
     
Die Seite wird geladen...

mapping