Musik produzieren ohne Schlagzeug

C

chris_22

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.19
Registriert
06.01.19
Beiträge
5
Kekse
0
Hey,

wollte mich mal kurz informieren, ob von euch jemand eigene Songs produziert und mir bei meinem Problem helfen könnte.
Ich schreibe privat meine eigenen Songs auf der Gitarre und dem Klavier. Das Aufnehmen ist kein Problem, aber um meine Aufnahmen letztendlich zu einem vollwertigen Song zu machen, darf auch kein Bass und kein Schlagzeug im Hintergrund fehlen.
Da ich leider keines der beiden Instrumente habe, bleibt mir nur noch die Möglichkeit es über ein Programm einzuspielen. Hat einer von euch vielleicht Erfahrungen damit gemacht ein Drum-Sample über ein Programm zu erstellen? Oder gibt es auch andere Möglichkeiten? Ich habe auch ein Keyboard mit Drum-Sets, aber mich interessiert trotzdem erst, was ihr für Ratschläge habt. Möchte einen halbwegs natürlich Sound haben.
 
x-Riff

x-Riff

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
13.848
Kekse
73.056
Hi Chris,
willkommen auf dem Musiker-Board.

Wenn Du mit einem Computer und einer dementsprechenden Software aufnimmst, dann ist ein sehr verbreitetes Verfahren, ein drum zu programmieren.
Dazu gibt es sehr viele Programme, auch kostenfreie, und möglicherweise spielt auch eine Rolle, welches Programm Du auf dem Computer hast (z.B. Cubase oder ähnliches).

Weitere Hinweise findest Du, indem Du die SUFU, die Suchfunktion, benutzt.
Hier habe ich mal eine Suche für Dich gestartet:
https://www.musiker-board.de/search/60831181/?q=drum+programmieren&o=relevance

Du erzielst natürlich für Dich tauglichere Ergebnisse, wenn Du selbst die SUFU anschmeißt.

Herzliche Grüße

x-Riff
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
C

chris_22

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.19
Registriert
06.01.19
Beiträge
5
Kekse
0
Vielen Dank für die schnelle Antwort x-Riff!

Viele Grüße
Chris
 
x-Riff

x-Riff

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
13.848
Kekse
73.056
Klar - fällt mir gerade bei den angezeigten threads ein: orientiere Dich mal an den threads, die neueren Datums sind: das ist ein Bereich, in dem sich ziemlich viel recht schnell ändert ...

x-Riff
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mjmueller

mjmueller

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
05.08.14
Beiträge
6.008
Kekse
25.568
Ort
thedizzard.bandcamp.com
Hallo und Willkommen :hat:
Genau wie X-Riff schreibt, ist es sehr üblich im Homerecording Drum-Samples zu verwenden.
Neben einigen kostenfreien Programmen, gibt es auch einige, die wirklich sehr gut sind, aber auch kosten.
Was so etwas wie ein Studiostandard ist im Moment, ist SuperiorDrummer 3 von Toontrack. Das ist schon wirklich richtig gut.
Aber auch viele DAWs (also Aufnahme- und Bearbeitungsprogramm für Audiodaten) haben gute VSTis (also virtuelle Instrumente) dabei.
Entscheidend sind im Grunde nur die Fragen:
- Wie viel Geld bist Du bereit auszugeben? und
- Welche Art von Drums suchst Du? (Jazz, Folk, Metal, Progressive, ...)

Beim Bass wird es schwieriger. Das ist -finde ich- mit VSTis nicht wirklich zu machen.
Aber vielleicht wäre ja einer der werten User des Bass-Subs bereit und in der Lage, für Dich etwas einzupielen.
Die Anfrage könnte zB hier gestartet werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
x-Riff

x-Riff

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
13.848
Kekse
73.056
Es gibt Effekte, mit Hilfe derer mit einer Gitarre ein Bass simuliert werden kann.
Wäre auch eine Frage der Software.
Je nach Verwendungszweck (zum Beispiel Demos seiner songs zu erstellen oder die überhaupt erst mal "rund" machen) und Genre werden dabei taugliche Ergebnisse erzielt.

Ich als drummer und Gitarrist habe mir zu homerecording-Zwecke (Demos eigener songs) vor zwei Jahren einen Short-Scale-Bass für etwa 200 € angeschafft, den ich nie mehr wieder aus den Händen geben würde. Wäre also auch eine Möglichkeit.

x-Riff
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
4enima

4enima

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
21.06.09
Beiträge
276
Kekse
8.547
Ort
Rhein-Pfalz / Mannheim
Bzgl. Bass würde ich empfehlen einen günstigen Bass (Harley Benton oder ähnliches) anzuschaffen. Da gibts natürlich gern mal Qualitätsstreuungen bei der Verarbeitung, aber was ich bisher gehört hab, ist für den Preis echt super. Klingt (mit irgendeiner Amp-Simulation) dann definitiv besser als eine runter gepitchte Gitarre...
VST Bass-Instrumente klingen inzwischen auch verdammt geil, war z.B. bei Charlie Puth echt überrascht, dass der geile Basssound halt doch "nur" mit dem Keyboard eingespielt wurde

Je ne nach Umfang & Anspruch kann ich dir aber auch gerne mal ein paar Bassspuren für deine Songs aufnehmen, wäre auch kein Problem.

Drums würde ich dir auch empfehlen mal die auf dem Markt befindlichen Plugins wie EZ Drummer 2 anzuschauen (SuperiorDrummer ist da doch schon wieder etwas overload glaube ich). Der kommen direkt mit fertigen Sounds an und bietet eine Auswahl an Midi-Samples, die man auch kostenpflichtig erweitern kann. Da findet sich eigentlich für jeden Stil was. Alternativ kannst da natürlich übers Keyboard selbst "eintrommeln" oder über den Playstlye-Editor ziemlich schnell die Grooves anpassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
C

chris_22

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.19
Registriert
06.01.19
Beiträge
5
Kekse
0
Danke euch, das hilft mir deutlich weiter!
Zu mjmueller:
Die Musikrichtung ist bei mir nicht fest. Spiele gerne Jazz aber auch Rock/Progressive.
Da ich Einsteiger bin möchte ich es nicht ganz mit den Ausgaben übertreiben.

zu 4enima:
Danke für das Angebot, aber ich denke ich werde mir von einem Kollegen mal sein Bass ausleihen ;)
Einen Kauf ziehe ich in Erwägung.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben