Musikmesse und ProLight + Sound - Cello und Bass hatte Spaß

von cello und bass, 08.04.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.999
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.344
    Kekse:
    62.426
    Erstellt: 08.04.16   #1
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. cello und bass

    cello und bass Threadersteller Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.999
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.344
    Kekse:
    62.426
    Erstellt: 08.04.16   #2
    Vorweg: Der Besuch auf der Musikmesse hat sich für mich wieder mal gelohnt! Ich habe den Tag sehr genossen, tolle Eindrücke mitgenommen und viele Freunde und Bekannte wiedergetroffen. :great: :)

    Aber leider möchte ich fast den Slogan von Lisa2 aus einem der letzten Jahre übernehmen: "1000 Klänge - leere Gänge" :( . Mein Eindruck war, dass am Messedonnerstag weniger Besucher sich auf weniger Stände verteilten. Fender, Gibson, Behringer, AKG, Sonor, Meindl (um ein paar große) viele kleine Aussteller fehlten, so dass leider es ganz schön übersichtlich war. Schade, dass die Musikmesse nicht mehr DER Publikumsmagnet ist. Jetzt aber genug gejammert, in der Hoffnung, dass Messeleitung, aktive Aussteller und der Rest der Industrie sich zusammensetzten und ein tragfähiges Konzept für die Musikmesse erstellen, dass wieder DER Magnet für Industrie, Fachbesucher und Otto-Normal-Besucher wird, berichte ich nun von Cellos Spaß auf der Musikmesse 2016.

    "Hands on music" war "My tune" auch in diesem Jahr und ich hab den Tag sehr genossen. Schon am Vorabend hab ich mich mit Freunden getroffen und bei B'n'B'n'B (Bier/Burger/Blues) einen leckeren und musikalischen Abend gehabt. :o Leider mit leichten Auswirkungen auf den nächsten Morgen, so dass ich erst gegen 10:45 auf der Messe war. Die Aufteilung der Hallen war anders als in den letzten Jahren, ich fand sie aber sehr gelungen.

    Classic meets Acoustic: Viele Geigenbauer aus aller Welt in den unterschiedlichsten Preiskategorien, teils waren es die Bilder der vergangenen Jahre, die sich für mich nicht geändert haben. Einige Weltmusik-Instrumenten-Anbieter, dort war mein Highlight ein stimmbares Hang-ähnliches Instrument. Mit Hilfe von Magneten auf der Innenseite lassen sich die Zungen stimmen, Pentatonik ist dann genau so möglich, wie 8-Tonleitern, chromatische Stimmung oder irgend welche 1/4-Töne :cool: . Außerdem waren diverse Notenverlage /Fachliteraturverlage vor Ort, eine gute Möglichkeit, sich mal wieder umzugucken. :-)mad: da war ich über eine Stunde in der Halle und hab KEIN Foto gemacht? - Dafür war das Hirn an ;))

    Classic meets Keys: Viele Flügel und Klaviere, wenige Kirchenorgeln, deutlich weniger kleine Synthiehersteller als im letzten Jahr, die üblichen großen und die bekannten Importeure. Es gab hier in meinen Augen mehr E-drums auch aus Fernost - mal beobachten, wie sich das auf den Preis auswirkt. Die Akkordeonfraktion war hier auch vertreten: FOTO ;) Auch auffällig: mehr Launchpads :gruebel: irgendwann muss ich mich mit denen auch mal befassen... Mein Highlight hier: Der Restaurator historischer Klaviere und Flügel mit einem toll gemachten und sehr informativen Stand Resaurator.jpg Schrank.jpg :great: :)


    Electro meets Recording: Hier war auch ein Teil der Music4Kidz untergebracht
    DSCN1173.JPG DSCN1174.JPG DSCN1172.JPG .
    Neue Medien und Computer unterstützte Instrumente wechselten sich hier mit Geräuschinstrumenten ab. Viele tolle (aber voluminöse) Bastelideen :)!
    Das Hauptthema der Halle waren Studiomonitore (warum spielte man über die so mittenfreie Songs??? :eek::mad: Oft konnte ich den Boxenklang auf Grund der Musikauswahl nicht beurteilen), Launchpads und Software. Schneller, besser klingend, mehr Möglichkeiten bei der Bearbeitung, die Software verbessert sich kontinuierlich. Das Rolli hat einen kleinen Bruder bekommen, der 1 1/2 Oktaven besitzt, da bin ich auf den Straßenpreis gespannt. Hier mein Highlight: Eine PA-Boxenkombination in wunderschön gebogenem Sperrholz bei wirklich gutem Klang, recht breit abstrahlend aber nach hinten recht leise :great: - schade, dass ich eine größer dimensionierte Anlage nicht brauche und unterbringen kann - oder eigentlich ganz gut, denn sie ist nicht ganz billig (aber wahrscheinlich preisWERT) ;).

    Rock meets Pop: :weep: sie war so übersichtlich. Aber es gab schon einige schöne Instrumente und tolle Effekte. Immer wieder faszinierend, wenn die Endorser loslegen und die Instrumente oder Amps präsentieren. Gleichzeitig waren hier die Schlagzeuger untergebracht (oder das, was von denen übrig geblieben ist...). Hier ein lustiges Instrument bei den Schlagzeugen gigpig1.jpg Gigpig2.jpg , bei dem aber m.E. noch etwas Soundtunig nötig ist...
    Djemes.jpg Drums.jpg
    Das Musicstore hatte einen großen Verkaufsstand, auf dem man scheinbar schon während der Messe Gitarren kaufen konnte. Eine Neuerung! Mein Highlight hier war am Donnerstag abend - dazu später mehr...

    Classic meets Jazz: da war ich nicht :o Sorry an die Bläserfraktion :o

    Education meets Fun: Schade, groß angekündigt, aber eigentlich nicht des Erwähnens wert aus meiner Sicht. Ich hatte auf etwas mehr Input für Musikunterricht, Instrumentalpädagogik, ... gehofft, es waren aber eigentlich nur die größeren und kleineren Fachverbände.
    Aber schöne Sitzmöbel gab es da ;)
    Sintzen1.jpg Sitzen2.jpg

    Auch in die Yamaha-Halle hab ich es dieses Jahr nicht geschafft :o, obwohl da zumindest die neu E-Geige von denen zu sehen war :o.
    Soweit zur MuMe an erster Stelle, PLS und Highlights folgen ;)
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  3. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.022
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.004
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 08.04.16   #3
    Hi

    Rothe ist immer wieder ein Hingucker. :great: Blöderweise habe ich kein einziges Mal geschafft, von seinem Stand schöne Bilder mitzubringen.

    Hast Du Dir das genauer angesehen? Durfte man damit experimentieren? Fotos? Davon auch nicht? Schade. Kannst Du Dich an den Hersteller erinnern? Klangauge vielleicht?
    Der gravierende Unterschied zwischen den Stahlzungentrommeln und den verschiedenen Abwandlungen der Steeldrum und der Hang oder Handpan sind ja die Zungen. Der Klang der Stahlzungentrommeln ist (zumindest in meinen Ohren) ganz anders als der der Stahlbeckentrommeln. Obendrein variiert er von Hersteller zu Hersteller. In den letzten Jahren habe ich einige auf der Messe ausprobiert. Manche Klänge finde ich wunderschön andere gefallen mir überhaupt nicht. Die Vielfalt ist faszinierend!

    Die Trixon Bass-Drum sieht ja aus, als hätte man sie auf der Herdplatte vergessen! :p Witzige Form. Da möchte ich mal zugucken, wie das Fell gewechselt wird.

    Ein Moog als Sessel. Ideen muss man haben. :-D

    Danke für Deinen Bericht! :great:

    Lisa
     
  4. cello und bass

    cello und bass Threadersteller Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.999
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.344
    Kekse:
    62.426
    Erstellt: 09.04.16   #4
    Da mein nächster Beitrag ja von der PL+S handelt hier schon mal ein verbindender Satz:

    Einige Aussteller der Prolight and Sound, mit denen ich mich unterhalten hatte, finden es sehr schade, dass die PL+S schon am Freitag endete und so viele Endkunden nur eine viel kleinere Chance haben (nämlich einen Urlaubstag opfern), um auf die Beschallermesse zu kommen. Zwar ist B2B vielleicht wichtiger, aber B2P wird zumindestenes teilweise auch groß geschrieben.
    Die Verteilung PL+S (Dienstags bis Freitags) und MuMe (Donnerstags bis Sonntags) stößt also nicht nur auf Gegenliebe!




    Zum Thema der Stahlzungentrommel:
    In der Halle fand ich den Klang ganz gut, aber es war eine E-Sitar direkt nebenan... An den Importeur/Hersteller kann ich mich grad nicht mehr erinnern, FALLS ich eine Karte mitgenommen haben sollte, schreib ich es noch...
    Fotos hab ich nicht davon, experimentieren durfte ich :great: Es fühlte sich an, als ob wirklich nur ein kleiner Magnet auf der Innenseite hin- und hergeschoben wird. :nix: Der Effekt war wirklich verblüffend :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. cello und bass

    cello und bass Threadersteller Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.999
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.344
    Kekse:
    62.426
    Erstellt: 09.04.16   #5
    Dann also zur ProLight + Sound 2016:

    Hab ich oben noch geschrieben, dass viel „große“ Hersteller auf der MuMe fehlen, so gilt dieses genau so für die PLS. Behringer, AKG,... waren nicht vertreten :(

    Was waren meine Eindrücke der ProLight + Sound 2016?
    • Mehr Stäbchensysteme - weniger Analogkonsolen
    • schnellere, stärkere LED-Lichter - aber grade im Budgetbereich immer noch kein warmweiß
    • mehr Digitalkonsolen jeder Größe, weniger (fast keine) Geräte für das analoge Siderack
    • mehr DJ-ing - weniger Rock and Roll
    -> die Tendenzen der letzten Jahre setzten sich halt fort.


    Eine eigene Klasse wie immer: PRG in der Festhalle. ...und wieder hatte ich das Glück, mir die Show bei lecker Essen und Trinken anschauen zu dürfen, da einer meiner Freunde, die ich (fast) nur auf der Musikmesse/Prolight+Sound treffe, dort auf der Gästeliste stand. :) Manchmal hat man eben Glück :)

    → JEDER, der die Möglichkeit hat, sich die Show anzugucken, sollte das tun!

    Auch auf der ProLightandSound hatte ich ein paar gute Gespräche (z.B. bei Dynacord/EV) mit Vertretern, die sich für interessierte Endkunden Zeit nahmen :).




    Hier noch 3 Fotos von der PL+S aus dem Lichtbereich :)
    DSCN1175.JPG # DSCN1177.JPG
    DSCN1178.JPG

    Schick, oder :)?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.022
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.004
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 09.04.16   #6
    Sieht irgendwie "nostalgisch" aus. :)

    Wozu braucht man ein beleuchtetes Mikro?
     
  7. cello und bass

    cello und bass Threadersteller Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.999
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.344
    Kekse:
    62.426
    Erstellt: 09.04.16   #7
    Um bei Sennheiser die Theke zu beleuchten :great:

    :eek: es fehlt aber der Stecker - da ist das Kabel schon dran :eek:
     
  8. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.022
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.004
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 09.04.16   #8
    Aaaaaaaah! Ein Partygag. :D
    Was für einen Stecker meinst Du? XLR oder Strom oder was?
     
  9. cello und bass

    cello und bass Threadersteller Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.999
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.344
    Kekse:
    62.426
    Erstellt: 09.04.16   #9
    XLR/Strom - die haben einfach ein Kabel durchgeführt :weep: ;) :D
     
  10. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.127
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.532
    Kekse:
    219.892
    Erstellt: 09.04.16   #10
    Ist das auch "Phantomspeisung"? :D
     
  11. hack_meck

    hack_meck MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    24.928
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    20.168
    Kekse:
    250.394
    Erstellt: 09.04.16   #11
    Habe ich ... und sie kommt dann bei Gelegenheit auch auf Video ...

    Den Wärmeflash auf der Haut müsst ihr Euch aber einbilden. In der Halle ist er gegeben, es wird kurz mal richtig warm ...

    Wenn einem die Elektronik abhanden gekommen ist, gibt das doch eine schicke Lampe

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.127
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.532
    Kekse:
    219.892
    Erstellt: 09.04.16   #12
    Hat die Richt-, Kugel- oder Nierencharakteristik? ;)
     
  13. hack_meck

    hack_meck MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    24.928
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    20.168
    Kekse:
    250.394
    Erstellt: 09.04.16   #13
    at Fachmann ... @Basselch

    Gruß
    Martin
     
  14. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    7.923
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.360
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 10.04.16   #14
    AKG gehört schon seit langem zu Harman. Wird über die Online-Suche auch so angezeigt.
    http://pls.messefrankfurt.com/frankfurt/de/besucher/ausstellersuche.searchform.html

    Audio Pro Heilbronn Elektroakustik GmbH ist deutscher Vertrieb und Service.
    Ich hatte auch selber schon Kontakt wegen (m)eines AKG-Mikrofons und habe gute Erfahrungen gemacht.

    Im Anhang Anzeigen AKG/Harman aus Frankfurt daily prolight+sound (http://www.frankfurt-daily.com/e-paper/)
    vom 05., 07. und 08.04.2016, jeweils S. 31, mit Angabe des Stands 3.1, F30.
     

    Anhänge:

  15. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.353
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.997
    Kekse:
    48.190
    Erstellt: 10.04.16   #15
    Hallo,

    ...dem Lampengehäuse nach (müßte eins aus der E-Serie sein) entweder Hyperniere oder Niere ;) - paßt aber nicht zum Foto - bei diesem Objekt hat Sennheiser eine Abstrahlcharakteristik "breite Niere" gewählt :D :D :D

    Viele Grüße
    Klaus
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. TheMystery

    TheMystery Gitarren - MOD Moderator

    Im Board seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    7.706
    Zustimmungen:
    1.834
    Kekse:
    60.001
    Erstellt: 10.04.16   #16
    Eventuell kann ich da weiter helfen, denn wenn es folgendes Sitar gewesen sein sollte....
    Sitar.jpg

    Dann dürfte das Instrument von Mid-East sein:
    Mid_East.jpg

    Gruss
    TheMystery
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. cello und bass

    cello und bass Threadersteller Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.999
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.344
    Kekse:
    62.426
    Erstellt: 10.04.16   #17
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. hack_meck

    hack_meck MB Lounge & Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    24.928
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    20.168
    Kekse:
    250.394
    Erstellt: 10.04.16   #18
    Falls es im schnelllebigen "open for public" Thread untergegangen sein sollte ... Hier: #208 habe ich einiges zur Show im Angebot ....

    [​IMG]

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. cello und bass

    cello und bass Threadersteller Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.999
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.344
    Kekse:
    62.426
    Erstellt: 10.04.16   #19
    Meine besonderen Highlights, oder warum ich mich schon jetzt auf die nächste MuMe/PL+S freue

    :great: ich hab viele Leute getroffen, die ich nur sehr selten im RL treffe. Danke euch allen für die Zeit :great: und auch Danke für den Vorabend an alle Beteiligten, die hier mitlesen ;) :) - auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob alle wissen, wer ich hier bin :p

    :great: auf der Suche nach einem Oktaver für mein Cello hab ich viele Gespräche geführt und Lösungsmöglichkeiten gesucht. Schließlich hat mir jemand helfen können, dass der Walrus Audio mit seinem Luminary LUMINARY.jpg ein gestrichenes Cello oktavieren könnte. Danke @EytschPi42 für deine Hilfe! War auch mal lustig, dich kennen zu lernen und aus der Nähe mitzuerleben, wie du deine Videos drehst!
    :great: Und dann war auch noch WALRUS vertreten und ich konnte mich gut mit dem Chef über mein Problem unterhalten... Ich komme der Lösung näher und werde (im Streicherbereich) berichten! Bald (wann auch immer das ist), wird der luminary auf den Markt kommen...

    :great: auch einige andere Standbesatzungen zeigten sich freundlich und kompetent. Nur selten hatte ich den Eindruck, dass „Hilfe ein Endkunde“ gedacht wurde :). Einige Fragen werde ich hoffentlich noch im Nachgang per mail klären können. Und manches mal gab es sogar einen Kaffee (unterschiedlicher Qualität ;)) zur Antwort :).

    :great: die Übergabe der D'Angelico-Gitarren an die Musiker-Board-Endorser am Donnerstag Abend.
    winner.jpg
    Es gab eine Party auf dem Stand des Distributors FACE, der mit verschiedenen Marken vertreten war. Wieder lecker Essen und Trinken, viele Gespräche in Deutsch und Englisch und dazwischen die Übergabe der Gitarren und ein klasse Jam!
    jam.jpg



    Enden möchte ich hier erstmal mit einem Dank @hack_meck für die Organisation des D'Angelico - Spiels mit einem Foto unseres rasenden Reporters:

    hackmeck.jpg




    Ich freue mich auf jeden Fall auf die nächste Musikmesse 2017 und die ProLight+Sound 2017, in der Hoffnung, dass sie wieder mit vollen Hallen auch bei den Gitarren und Schlagzeugen glänzt, genügend Platz für die kleinen Anbieter bietet und Raum für Gespräche bietet!

    Bis dann (oder zu meinem Nachtrag ;))

    Cello
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  20. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.127
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.532
    Kekse:
    219.892
    Erstellt: 10.04.16   #20
    Na, sehr "rasend" sieht der aber in dem Moment nicht grade aus :D

    Danke für deinen Bericht! :great: