MusikMesse/PLS 2019

von MrC, 16.04.18.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. MrC

    MrC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    1.287
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    741
    Kekse:
    6.724
    Erstellt: 16.04.18   #1
    Allen Unkenrufen zum Trotz, soll es auch 2019 eine MusikMesse in Frankfurt geben. Die wichtigsten Vorab-Infos:

    - MuMe und PLS komplett gleichzeitig
    - Termin: Di., 2. April 2019, bis Fr., 5. April 2019

    Es wurde allerdings noch nicht bekannt gegeben, wie die Aufteilung Fachbesucher / Publikum aussehen wird.

    Jedenfalls war die Messe Frankfurt mit der 2018er Ausgabe zufrieden (klar, was sollen sie auch Anderes sagen) ...

    Hier noch der Link zum entsprechenden Artikel:

    https://www.backstagepro.de/thema/m...nheit-im-aufwaertstrend-2018-04-15-D3rNRns72s

    Bässte Grüße

    MrC
     
  2. MrC

    MrC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    1.287
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    741
    Kekse:
    6.724
    Erstellt: 20.09.18   #2
    So gaaanz langsam schält sich das neue Konzept heraus:

    http://www.diereferenz.de/prolight-sound-und-musikmesse-0

    Di. bis Fr. MuMe und PLS parallel. Der Samstag bietet unter dem Namen "Musikmesse Plaza" einen Pop-up Market und ist auf den Consumer zugeschnitten. Zwischen den Zeilen lese ich heraus, dass der Consumer, also der Endverbraucher, eher aus der eigentlichen Messe herausgehalten werden soll; so würde ich jedenfalls die Aussage "Wir stärken die B2B/B2P-Ausrichtung der Veranstaltung" deuten, erhebe aber nicht den Anspruch auf Deutungshoheit. Außerdem fehlen noch 'ne Menge Infos, um sich vorab einen umfassenden Eindruck verschaffen zu können, wie z.B. ein Vorab-Hallenplan. Ein paar Appetizer gibt's auf der MuMe-Homepage, aber halt noch nicht allzu viel ...

    Bässte Grüße

    MrC
     
  3. MrC

    MrC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    1.287
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    741
    Kekse:
    6.724
    Erstellt: 21.09.18   #3
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    31.03.20
    Beiträge:
    8.718
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.602
    Kekse:
    11.719
    Erstellt: 21.09.18   #4
    Ok, KORG kennt schon die Halle 3.0. Jetzt werden auch CASIO und KAWAI die Halle kennen lernen. Habe ich das richtig so verstanden? ;)
     
  5. MrC

    MrC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    1.287
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    741
    Kekse:
    6.724
    Erstellt: 21.09.18   #5
    Jou, sämtliche Instrumente in EINER Halle ... da braucht man wenigstens nicht lange überlegen, ob die Messe mit einer gegenüber den Vorjahren deutlich größeren Anzahl Aussteller im Instrumente-Bereich rechnet ...
     
  6. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    31.03.20
    Beiträge:
    8.718
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.602
    Kekse:
    11.719
    Erstellt: 21.09.18   #6
    Allerdings sind Keys/Gitarren (3.0) und Audio/Sound/Recording (8.0) etwas weit auseinander. Zwar nicht seeehr weit, aber doch etwas zu weit und zu abgetrennt voneinander. Hätte man näher machen können. Die Halle 9 ist 2019 z.B. nicht belegt. Wird da umgebaut? Sonst wäre das näher zu der Halle 8 gewesen. Oder die Hallen 5 und 6 sind auch nah beieinander. Sind auch nicht belegt. Wird da (auch) umgebaut? Naja, egal, sooo weit sind die Hallen 8 und 3 nun auch wieder nicht auseinander. Halle 1 und Halle 9 – das wäre mal die Entfernung! ;)
     
  7. zuehli

    zuehli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    671
    Erstellt: 25.09.18   #7
    Neues Konzept!? Jetzt von Dienstag bis Freitag, kein Tag am Wochenende - aha...
    Das Konzept scheint zu sein, dass man das Normal-Publikum nicht mehr dabei haben will.
    Die MM Frankfurt wurde die letzten drei Jahre zu Grabe getragen und in 2019 wird sie endgültig beerdigt. Schade!
     
  8. zuehli

    zuehli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    671
    Erstellt: 25.09.18   #8
  9. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    31.03.20
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    761
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 08.02.19   #9
    moin,
    ein besuch auf der messe wäre für mich eh eine art von ausflugsvergnügen und nicht behaftet mit irgendeinem ernsthaften vorhaben. aber seit nun seit ein paar tagen die ausstellerliste einzusehen ist frage ich mich, ob das selbst für ein ausflugsvergnügen ausreichend ist:weep: .
    horst
     
  10. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    31.03.20
    Beiträge:
    8.718
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.602
    Kekse:
    11.719
    Erstellt: 08.02.19   #10
    Es kommt darauf an, wie weit man fahren muss, würde ich sagen. Wenn man meint, dass es nicht viel zu sehen gibt, dann kann man ja nur kurz reinschauen. Wenn man aber erst weit fahren muss, dann überlegt man es sich zweimal.
     
  11. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    31.03.20
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    761
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 08.02.19   #11
    ich betrachte das unabhängig von der fahrt, wozu gibt es die eisenbahn (manchmal fährt die ja sogar, und früh gebucht und mit bahncard ist das nicht so schlimm). aber der rest sollte dann schon spaß machen, und meine chinesisch kenntnisse sind nicht so sonderlich ausgeprägt.
     
  12. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    31.03.20
    Beiträge:
    8.718
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.602
    Kekse:
    11.719
    Erstellt: 08.02.19   #12
    Du könntest ja bei chinesischen Ausstellern mit Englisch versuchen.
     
  13. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    31.03.20
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    761
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 08.02.19   #13
    das war doch als joke gemeint weil ich beim durchscrollen durch die liste den eindruck hab', daß die messe fest in chinesischer hand ist.
     
  14. hack_meck

    hack_meck Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    28.454
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    26.090
    Kekse:
    316.600
    Erstellt: 08.02.19   #14
    Ich denke nur der Pro Light und Sound Teil ist interessant. Der ist auch größer als auf der NAMM, dort ist er nur Anhängsel.

    Musikmesse ... da bin ich NAMM verwöhnt - und dann macht das definitiv keinen Sinn!

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    31.03.20
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    761
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 08.02.19   #15
    und damit verwöhnst du uns ja :great:
     
  16. MrC

    MrC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    1.287
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    741
    Kekse:
    6.724
    Erstellt: 09.02.19   #16
    Hilft auch nicht immer. 2016 oder 2017 war Valeton mit ihrem Bass-Multieffekt auf der Messe, die Mitarbeiterin war sehr nett, aber Englisch ging fast gar nicht ... und dass die zur Vorführung einen kleinen Gitarren-Combo (!) dort stehen hatten, spricht, denke ich, schon Bände ...

    Nee, ich werde wohl in diesem Jahr nur den Guitar Summit ins Auge fassen.

    Gibt's dieses Jahr eigentlich wieder eine "Feel The Bass" in Mannheim?
     
  17. Tobias R.

    Tobias R. Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    24.03.20
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    537
    Kekse:
    6.056
    Erstellt: 09.02.19   #17
    V.a geht es jetzt nach Gitarre und Bass (vermutl. auch Schlagzeeug?) und entsprechendem Zubehör nun auch den Tasteninstrumenten gewaltig an den Kragen. Bei Akkordeon ist das noch (!) schleichend, aber was Klavier und Digitalpianos angeht, ist das vom letzten zu diesem Jahr ein heftiger Kahlschlag. Nachdem Roland nun schon zweimal nicht mehr dabei war, fehlen nun Yamaha (die m.W. schon mal das gesamte Galeriehaus o.ä. belegt hatten), Casio, Blüthner, Gewa, Alphapiano, der Charakterstand von Rothe-Piano, div. E-Orgel-Hersteller.
    Als letzte etablierte Klavierhersteller bleiben auf der Musikmesse nach aktuellem Stand Petrof und Kawai.
    Und wie ich eben sehe, sind auch Meinl, Schlagwerk und Sela (Cajons etc.) nicht dabei, richtig übel.

    Dennoch wäre es cool, wenn es für die letzten Mohikaner wieder einen (Mittags-)Treffpunkt gibt, gerne auch strategisch günstig zwischen Musikmesse und PLS.

    Gruß, Tobias
     
  18. MrC

    MrC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    1.287
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    741
    Kekse:
    6.724
    Erstellt: 09.02.19   #18
    Stimmt, war mir noch gar nicht aufgefallen. Yamaha hatte in den letzten Jahren immer das Portalhaus mit seinen Marken (u.a. Line6, Bösendorfer) belegt und somit ein wenig die Fahne der großen Hersteller hoch gehalten. Das ist nun auch vorbei ...
     
  19. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    31.03.20
    Beiträge:
    8.718
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.602
    Kekse:
    11.719
  20. stoffl.s

    stoffl.s E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    18.140
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16.594
    Kekse:
    37.051
    Erstellt: 09.02.19   #20
    Also wenn Yamaha fehlt, dann ist tatsächlich ein sehr großer Player nicht dabei. Als Gitarrist wird da der Guitar Summit im Herbst in Mannheim für mich sehr viel interessanter - hoffentlich auch für diverse Aussteller.