Musikurlaub im Sommer?

  • Ersteller Cocumber
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

Cocumber

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.13
Mitglied seit
15.03.09
Beiträge
12
Kekse
0
Hallo,

ich hoffe ich bin hier richtig für mein Anliegen...
Ich habe mir vorgenommen in meinen letzten Sommerferien (02.07. - 14.08.) viel Musik zu machen, um mich weiterzubilden und Erfahrung auszutauschen. Mir kommt es vor allem auf die Praxis an, da ich in der Theorie recht fit bin. Nun bin ich auf der Suche nach den passenden Rahmenbedingungen, das sich als nicht so einfach herrausstellt (sonst würde ich ja nicht schreiben :)).
Ich spiele seit fast 10 Jahren Klavier und auch auch einige andere Instrumente nebenbei. Am liebsten würde ich mit anderen Musikern spielen, sodass wir voneinander lernen können, jedoch würde ich auch einen Workshop besuchen, wenn dieser meinen Vorstellungen entspricht.
Von der Musik her würde ich in Richtung Jazz tendieren, wobei ich mir auch Blues, Rock oder Pop vorstellen könnte. Allerdings bin ich was den Jazz betrifft nicht ganz sooo fit, wie bei den anderen Musikstilen (deshalb will ich mehr Jazz spielen).
Wo es hingeht ist erstmal zweitrangig, jedoch sollte ich mich mit meinem Deutsch oder Englisch verständigen können und wie lange entscheidet sich nach dem Preis, aber mindestens zwei Wochen wäre schon schön (es soll ja auch ein bisschen Urlaub sein).

Nun hoffe ich darauf, dass vielleicht der ein oder andere von euch einen guten Tipp für mich hat, damit ich mein Ziel erreichen kann :)

Viele Grüße
Cocumber
 
didi7

didi7

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
09.07.08
Beiträge
737
Kekse
6.434
Ort
Arzberg
hallo

also du schreibst du spielst klavier und auch einige andere instrumente.wenn es also auch gitarre oder bass sein darf hätte ich da eine idee.

es handelt sich um FORMENTERA GUITARS da kannst du in 14 tagen/workshop dein eigenes instrument bauen incl. taufe im mittelmeer und an den abenden sind jam-sessions angesagt.

ich selber habe es leider noch nicht geschaft,aber es wäre mein absoluter traum.
wenn ich dir ein buch über diese ganze sache empfehlen darf "Angst und Schrecken auf Formentera"
das beschreibt die anfänge der gitarrenbauschule und ist zugleich ein reiseführer.absolut cool geschrieben.mittlerweile ist die schule/werkstatt in anderen händen aber es gibt sie immernoch.naja auch auf dieser wunderschönen insel ändern sich leider die zeiten.
früher war es "die" aussteiger/hippie insel schlechthin,es lebt ja nun schon die 3 generation von den damals ursprünglichen aussteigern dort.

Chris Rea war früher da,hat sich von dieser insel inspirieren lassen und schrieb dann "on the Beach" Bob Dylan hat da eine mühle.und King Crimson waren früher immer zum mucken auf der insel.......

schau am besten mal auf die homepage von formentera guitars(schöne bilder)
dann am besten formentera selber mal googlen
und das buch noch vor'm urlaub lesen :))


ich hoffe es sind nicht zu viel infos und du kannst damit was anfangen.:)

mfg,didi
 
C

Cocumber

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.13
Mitglied seit
15.03.09
Beiträge
12
Kekse
0
Hallo,

ja, ich spiele auch Bass und Gitarre, wobei ich mich nicht zu den Gitarrenspielern zähle. Es klingt natürlich schon verlockend (und die Insel sieht echt gut aus :)), jedoch liegt mein Schwerpunkt beim Klavier / Keyboard. Mal ab und zu auch ein anderes Instument spielen fände ich schön...aber ganz ohne hatte ich dann nicht geplant. Aber es ist bestimmt ein guter Tipp ;)

Vielen Dank für deine Antwort
Cocumber
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben