Musikzimmer/Homestudio einrichten

von Junge, 29.11.08.

Sponsored by
QSC
  1. Junge

    Junge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    23.07.13
    Beiträge:
    77
    Kekse:
    46
    Erstellt: 29.11.08   #1
    Hallo!

    Ich bin gerade dabei einen kleinen Traum von mir zu verwirklichen, undzwar ein kleines Musikzimmer mit der Möglichkeit sein Gedudel und evtl. das von Freunden aufzunehmen und abzumischen. Ich habe mich schon viel in die Bereiche Dämmung und Dämpfung eingelesen, aber um wirklich in das Thema reinzukommen fehlt mir ein wenig die Zeit. Deswegen auch sorry, dass dies ein erneuter "Wie findet ihr das?"-Thread ist, ich denke das Unterforum wird damit schon gut gefüllt sein, aber ich hab leider grad ziemlich wenig Zeit und brauche mal ein paar Meinungen von euch! :)

    Es handelt sich bei dem Raum um einen zugegebenermaßen ziemlich kleinen Kellerraum, welchen ich mit einer Raum-im-Raum-Lösung mit Rockwool dämmen möchte. (Ähnlich wie hier http://www.simplysax.de/Proberaum.htm)

    Ich hoffe auf diese Weise den Lärm nach außen hin etwas eingrenzen zu können.

    Die Tür welche sich momentan im Raum befindet besteht dem Dämmungsverhalten nach aus Pappe :rolleyes: also kommt die raus und 2 neue Türen rein, pro Seite des Türrahmens eine.

    Die Frage die sich mir jetzt stellt ist, wie ich eine einigermaßen akzeptable Akustik im Raum erhalte. Ich habe zwar schon viel über Raummoden etc. gelesen und wie sich diese auf Frequenzen auswirken können, aber leider fehlt mir die praktische Erfahrung, wie ich meinen Raum nun optimieren kann.

    Ich habe auch mal eine Skizze angefertigt, wie ich mir das momentan vorstelle. Die Wände gedämmt mit Rockwool und ohne direkten Kontakt zur Raumwand. An die Decke kommt ebenfalls Rockwool und auf den Boden ein dicker Teppich. (Da fällt mir gerade auf, dass die Raumhöhe zirka 2,16m beträgt, aber nach dem Umbau mit Rockwool ~2m) Das Rote an der Wand, was man hoffentlich ein wenig erkennt (linke Wand, Wand zum Nachbarn, hinter den Monitorboxen am Schreibtisch) soll Noppenschaumstoff sein, eben zur Verbesserug der Akustik. Aber da bräuchte ich eure Hilfe. Ist der Schaumstoff so überhaupt optimal angebracht? Oder habt ihr vielleicht noch andere Ideen/Vorschläge für mich? Da wäre ich sehr dankbar drüber! :great:

    Schönen Gruß!

    (Das rechts unten ist ein Mikrofon samt Ständer :o)
     

    Anhänge:

  2. Junge

    Junge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    23.07.13
    Beiträge:
    77
    Kekse:
    46
    Erstellt: 12.12.08   #2
    Hm, keine Einwände = alles in Ordnung? ;)
     
  3. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    11.589
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    117.905
    Erstellt: 12.12.08   #3
    Hallo,

    zu deinem Projekt kann ich leider nichts sagen, aber hier hast du noch viel Lesestoff:

    http://www.carookee.com/forum/mikasmietshaus

    Das ist eine Seite von Mika (hier im Board: mika), der im Musiker Board als "Hochkompetenter User Raumakustik" unterwegs ist. Evtl. mal direkt anschreiben?

    Gruß
     
  4. black smily

    black smily Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    28.12.19
    Beiträge:
    62
    Kekse:
    27
    Erstellt: 28.12.08   #4
    Wieviel hat das ganze denn gekostet wenn ich fragen darf?
     
Die Seite wird geladen...

mapping