MXR Bodentreter - wo ist der unterschied

von Paddy.!, 29.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Paddy.!

    Paddy.! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.10
    Zuletzt hier:
    17.12.18
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    140
    Erstellt: 29.08.10   #1
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.370
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 29.08.10   #2
    In der Funktion ja. Der Line Driver ist halt von Bradshaw mitentwickelt und wird wahrscheinlich noch linearer und sauberer boosten, quasi der Unterschied zwischen Aldi- und Teufellautsprechern. Das allerdings ohne Gewähr.
     
  3. Dqq

    Dqq Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.09
    Zuletzt hier:
    18.03.15
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Duisburg
    Kekse:
    101
    Erstellt: 30.08.10   #3
    Möglichkeit1: Beim teuren Booster sind die Bauteile besser und teurer und/oder die Arbeiter sind teurer, da der teurere Booster ja im Custom-Shop hergestelltwird
    Möglichkeit2: Mxr möchte mit dem Namen Bob Bradshaw 20 € pro Stück mehr verdienen
    Vielleicht sind auch beide Faaktoren Schuld am Preisunterschied?:confused: Ich persönlich würde mir dann den Microamp kaufen, wenn ich ihn nicht schon nachgebaut hätte.:D
     
  4. Fuzz Aldrin

    Fuzz Aldrin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.09
    Zuletzt hier:
    8.04.19
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Leipzig
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.10   #4
    Vor einiger Zeit konnte ich die beiden Treter mal testen: Der Micro Amp fügt mehr Gain hinzu und macht das Signal nicht einfach nur lauter wie's oft beschrieben wird. Der MC401 macht das Signal wirklich fast nur lauter, ohne eine Extraportion Gain hinzuzufügen. Außerdem reagiert er sensibler auf das Zurückdrehen des Volume-Reglers der Gitarre. Das kriegst du aber bestimmt auch für weniger Geld.
     
  5. Psychedelopath

    Psychedelopath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.09
    Zuletzt hier:
    7.03.15
    Beiträge:
    145
    Kekse:
    182
    Erstellt: 30.08.10   #5
    Das stimmt nicht.
    Ich kenn den unterschied zwischen den Pedalen jetzt nicht, kann dir aber sagen, dass ein Booster(der noch so linear sein kann) vor der Vorstufe, einfach die Vorstufe anbläßt was bei einem bereits zerrendem Amp (i.d.R.) mehr Verzerrung statt mehr Lautstärke ergibt.

    Im FX-Loop erhöht ein linearer Booster tatsächlich die Lautstärke(solange die Endstufe noch nicht zerrt).
     
  6. FX HEAD

    FX HEAD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.09
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    1.804
    Ort:
    Leipzig
    Kekse:
    5.018
    Erstellt: 30.08.10   #6
    Ja, so ist es. :great: Gain heißt auch nur Verstärkung und nicht etwa Verzerrung. Das wäre korrekt dann "Distortion".
     
  7. AEIOU

    AEIOU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    1.611
    Kekse:
    1.997
    Erstellt: 30.08.10   #7
    Ich habe mal gelesen, dass das Micro Amp "unten rum" mehr schiebt, wohingegen das MC-401 ein paar Höhen draufknallt und etwas mehr Brillanz verleiht. Allerdings ohne Gewähr, das habe ich wie gesagt nur irgendwo im Internet gelesen.
     
  8. Paddy.!

    Paddy.! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.10
    Zuletzt hier:
    17.12.18
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    140
    Erstellt: 30.08.10   #8
    Welches von beiden würdet ihr denn empehlen?

    Also ich will zum beispiel bei Soli mehr Distortion oder auch Lautstärke und wenn ich an der Gitarre ein bisschen Volumen zurückdrehe, es keine Höhen weggenommen werden.
     
  9. AddictedToGuitar

    AddictedToGuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.10
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    82
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    564
    Erstellt: 30.08.10   #9
    Ich hab zur Zeit auch den MXR MC-401 und bin voll zufrieden damit. Boostet meine Soli und fügt Brillianz/Klarheit hinzu. Für mehr Gain bei Soli stacke ich einfach zwei OD's, funktioniert ziemlich gut ;)
    Wenn du wirklich nur mehr Lautstärke ohne großartige Soundveränderung willst würde ich dir den MC-401 empfehlen, für die Extraportion mehr Gain/eigenen Soundcharakter eher den Micro Amp.
     
  10. FX HEAD

    FX HEAD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.09
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    1.804
    Ort:
    Leipzig
    Kekse:
    5.018
    Erstellt: 02.09.10   #10
    Hab da was gefunden. Bis auf die Bypassschaltung sehe ich keinen großartigen Unterschied zum Microamp... es ist aber auch spät und ich bin am netbook.:o

    Helge
     

    Anhänge:

  11. Paddy.!

    Paddy.! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.10
    Zuletzt hier:
    17.12.18
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    140
    Erstellt: 04.09.10   #11
    Was ist eigendlich genau mit ,,kann unterschiedlichen Output zweier Gitarren angleichen'' beim Micro Amp gemeint?
    Heißt das wenn ich jetzt z.B meine Epiphone SG spiele und dann bei einem Lied die Gitarre wechsel, die einen sehr geringen Output hat, das dann die Lautstärke, von der Gitarre mit geringen Output, auf die Lautstärke von der SG angeglichen wird?

    Wenn ja, kann das dann auch das MXR MC401?
     
  12. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    1.764
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 04.09.10   #12
    So wie ich das verstehe kannst du dann einfach den Micro Amp/den anderen so weit aufdrehen bis du wieder die Lautstärke der anderen Gitarre hast.
    Gleichst einfach den Volumeverlust an.
    Also er gleicht sie nicht automatisch an sondern das musst du schon per Hand dann einstellen, aber das sollten beide können.
     
  13. AddictedToGuitar

    AddictedToGuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.10
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    82
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    564
    Erstellt: 04.09.10   #13
    Wie Kimme schon gesagt hat, das angleichen ist mit beiden Pedalen möglich, da du mit beiden die Lautstärkeunterschiede von z.B. Humbuckern zu Singlecoils ausgleichen kannst.
     
  14. Dqq

    Dqq Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.09
    Zuletzt hier:
    18.03.15
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Duisburg
    Kekse:
    101
    Erstellt: 05.09.10   #14
    Von der Funktion her sind die beiden ja gleich, und der microamp macht meines Wissens linear und ohne Soundverfälschung lauter, er fügt nur etwas Höhen hinzu, je nachdem wie weit das Volume-Poti aufgedreht ist.
     
  15. Paddy.!

    Paddy.! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.10
    Zuletzt hier:
    17.12.18
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    140
    Erstellt: 05.09.10   #15
    Also meint ihr das der Micro Amp ausreicht?
     
  16. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    1.764
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 05.09.10   #16
    ja der micro amp reicht aus.
    Wenn keiner hier wirklich großartige Unterschiede findet oder kennt sollte der Unterschied nicht die Welt ausmachen.
     
  17. Paddy.!

    Paddy.! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.10
    Zuletzt hier:
    17.12.18
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    140
    Erstellt: 06.09.10   #17
    OK danke, also ich denke ich werde die beiden nocheinmal antesten wenn dazu eine Gelegenheit habe aber ich denke ich bleib beim Micro Amp
     
  18. Paddy.!

    Paddy.! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.10
    Zuletzt hier:
    17.12.18
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    140
    Erstellt: 25.09.10   #18
  19. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 25.09.10   #19
    hab ich schon irgendwo was dazu gelesen, ist aber ne Weile her... ich glaub der LPB soll etwas mehr den Bassbereich betonen, aber such dazu vllt. nochmal selbst
     
  20. PureSoul

    PureSoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.09
    Zuletzt hier:
    2.09.12
    Beiträge:
    189
    Kekse:
    221
    Erstellt: 25.09.10   #20
    Das Prinzip eines Boosters ist doch das er eben NICHT verzerrt sondern das Signal nur verstärkt, also lauter macht.

    Und der EHX Signal Pad ist ein Attentuator...also mal grob gesagt das Gegenteil eines Boosters. Damit machst du das
    Signal leiser.
     
mapping