MXR EQ - Kerry King Signature

von A.P., 21.01.05.

  1. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 21.01.05   #1
    hat irgendjemand erfahrung mit dem teil, bzw schon mal angetestet???
     

    Anhänge:

  2. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 21.01.05   #2
    ist eigentlich ein ganz normaler 10 band eq, mit zusätzlich gain und king designs.
     
  3. horus1

    horus1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Rottweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.05   #3
    er soll extrem gut sein und man soll mit ihm extreme sounds hinbekommen und der sound soll sich auch nur bei einem bisschen schieben der knöpfe extrem verändern.
    Stand in guitar!
    Habe mir auch schon überlegt das teil zu holen
     
  4. A.P.

    A.P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 21.01.05   #4
    gibst jetzt bein musik-ptoduktiv um um "nur 149 euros" anstatt über 200
     
  5. horus1

    horus1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Rottweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.05   #5
    naja das ist es gerade ja. trotzdem noch 150 :(
    dafür kann auch en neuer tonabnehmer her
    aber ich denk lohnen würde sich des trotzdem!
     
  6. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 22.01.05   #6
    Der 10-Band EQ von MXR ist genau gleich dem Kerry nur das Design ist anders und du hast 2 Outputs, womit man 2 Amps gleichzeitig ansteuern kann, das wären mir die 15,- Euro nicht wert. Gain hat der normale 10-Band-EQ auch...
     
  7. horus1

    horus1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Rottweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.05   #7
    warum?
    Die 2 ausgänge kann man sicherlich auch mal brauchen also, wären mir die 15 euro wert!
     
  8. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 22.01.05   #8
    Ich hab jetzt schon des öfteren gelesen, dass das Teil ziemlich genial sein soll und sein Geld echt wert wäre. Ich war eigentlich am überlegen, mir nen SD Sh-6 zu kaufen, aber bin jetzt gerade ein bissel nachdenklich, ob dieses kleine Gerät mir nicht eher zu nem besseren Sound verhelfen würde. Denn die PU's haben nie wirklich Zicken gemacht (wie z.B. bei der Yamaha damals). Nur wie wird das dann eigentlich mit dem EQ des Verstärkers abgestimmt?
     
  9. horus1

    horus1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Rottweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.05   #9
    Nur wie wird das dann eigentlich mit dem EQ des Verstärkers abgestimmt?[/QUOTE]

    Ich denke mal das man denn einfach so lassen kann, also bei den tests habe ich nie was gelesen das man da was besonderes machen muss!
     
  10. A.P.

    A.P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 23.01.05   #10
    ich befürchte, dass da einiges an nerviger experimentierarbeit ansteht
     
  11. horus1

    horus1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Rottweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #11
    jo aber wenn man sich en bissele zeit nimmt dann hat man vll ein geilen sound..vll sind bei der gebrauchtsanleitung ja ein paar sound einstellungen dabei, die sind meißtens schon recht gut.
     
  12. A.P.

    A.P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 23.01.05   #12
    die empfohlen soundbeispiele haben mich eigentlich noch nie überzeugt.

    nochmal: ist hier wirklich niemeand der das teil schon mal gespielt hat???:confused:
     
  13. CrossRoads

    CrossRoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    4.09.11
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #13
    also ich hab einen MXR 6.Band EQ.
    Man muss schon viel rumprobieren, aber das zahlt sich aus denn man kann
    mit so nem EQ den sound schon grundlegend verändern.
     
  14. A.P.

    A.P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 23.01.05   #14
    was ich eigentlich wissen wollte, ist nun: Ist dises teil besser als mein boss mt2 metal zone, denn ich bin immer weniger zufrieden mit dem boss teil, und darum überlege ich ob ich mir den mxr zulegen sollte
     
  15. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 23.01.05   #15
    Kerry bläst damit seinen Marshall Amp an und Slayer haben mittige Sounds mit nicht allzuviel Gain. Ich denke bei deinem MT-2 biste gut beraten. Wenn dann würde ich den Eq nur als Ergänzung kaufen.
     
  16. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 23.01.05   #16
    Ich kann Distortionpedale grundsätzlich nich abhaben, und geh davon aus, dass das MXR mehr zu einem guten Sound beitragen kann als ein MT-2. Ich hatte selbst mal nen Metalmaster und muss sagen, dass diese Teile einfach zu unflexibel sind. Mit einem 10 Band EQ ist ja nun das umgekehrte der Fall, sprich enorme Flexibilität. Natürlich sollte der Amp dazu einen gewissen Grundsound haben. Nur da du wohl auf Dauer mit dem MetalZone eh nich glücklich zu sein scheinst, ist das MXR doch ne Investiton in die Zukunft. Das bläst auch noch nen guten Amp an, wohingegen ein MT-2 bei einem Peavey 5150 eher unnötig ist, stimmts? :D
     
  17. A.P.

    A.P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 16.06.05   #17
    nachdem nun doch schon ein wenig zeit vergangen is, frag ich nochmal:

    hat das ding schon jemand zuhause stehn, bzw getestet?
     
  18. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 16.06.05   #18
    Ich habe den normalen Ten-Band-EQ, der ja klangmäßig identisch ist. Ich bin eigentlich sehr begeistert davon, und das nicht nur weil die Fader so cool rot leuchten...
    Wenn man eine gute Ampzerre hat, bietet sich das Ding hervorragend als Booster davor, um noch ein wenig mehr aus dem Amp herauszuwringen, und ein paar Frequenzen zu betonen, z.B. für Soli. Das klappt bei meinem Fireball dann so, dass ich einen normalheftigen Zerrsound habe, und wenn ich den EQ trete, einen superheftigen wo dann einzelne Singlenotes auf den tiefen Seiten richtig reinhauen. Im cleanen Kanal, fällt der Boost wesentlich deutlicher auf, da hier dann schon von fast ganz clean, auf einen schön dreckig angezerrten Sound geschaltet wird.
    Mein EQ sitzt außerdem hinter einem Tubescreamer. Man denkt gar nicht was man an dem noch rausholen kann, wenn man Gain und Bässe boostet. Rage Against The Machine-like. Als Ergänzung zu einem Treter also auch nur zu empfehlen. Im Effektloop eines Röhrenamps kannst du damit auf ähnliche Weise die Verzerrung nach deinem Geschmack noch etwas rundschleifen.
    Grundsätzlich kann ich bestätigen, dass die Regler des MXR sehr hohen Wirkungsgrad haben. Ich habe deshalb ziemlich moderate Einstellung. Hauptsächlich der Gainboost kommt bei mir zum Einsatz. Die Frequenzen kann man aber ziemlich intuitiv einstellen. Einfach mal alles ein bisschen aufdrehen, und dann die Bänder zurücknehmen, die stören. Ich möchte diese Möglichkeiten nicht mehr missen, die ich im Vergleich zu einem Booster mit 3-Band-EQ habe.
    Man sollte vor Anschaffung sich jedoch im klaren darüber sein, das der MXR nur dass veredelt, was da ist, und keinen Jackhammer, SuperDistortion, Metalzone, oder gar eine Ampzerre ersetzt. Aber in Kombination mit solchem Zeug ist er der Hammer. Und Angst vor den vielen Knöpfen braucht man nicht zu haben, das funktioniert auf Anhieb. Und das sagt einer, der zu ungeduldig für die seltsamen Potis eines Jackhammer ist...

    Rock on.
     
  19. A.P.

    A.P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 16.06.05   #19
    danke für die info
     
  20. tschonnes

    tschonnes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.12.15
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #20
    ich habe jetzt den mxr kfk...hab den total neuwertig für 96€ bei ebay gekriegt. ich spiele ein jcm900 und hab den kfk in den effektweg getan....boah....der sound haut ein um...ich dachte man rundet damit so ein bisll sein sound ab und so aber das teil macht bei meinem amp einen richtig üblen sound unterschied. der gain regler is richtig übel damit kannste den amp richtig bossten...mein marshall hat jetzt wesentlich mehr druck...wenn ich den eq jetzt ausschalte klingt der amp nur noch dünn. ich bin total begeistert von dem ding und möchte es nicht mehr missen. das teil is so der hammer und jeden eure wert gewesen hätte nicht gedacht das der so viel bringt. du verschiebst einen regler in der mitte und schon hast du ein ganz anderen sound.
    ich würd sagen ne gute ampzerre + das mxr kfk is tausendmal geiler als der metal zone
    (meiner meinung nach)


    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping