Nach 23 Jahren gehts weiter...

von gillem, 28.12.07.

  1. gillem

    gillem Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 28.12.07   #1
    Hab vor 23 Jahren mal angefangen eine alte Semiakustik zu
    restaurieren..... denn aber schnell keine Zeit mehr gehabt so
    das das Ganze seit ca. 23 Jahren ruhte...... nun hab ich heute
    mal wieder angefangen das Ganze endlich fertig zu bekommen...
    Wie alt sie ist.... keine Ahnung.... ich selber habe sie wie gesagt
    jetzt auch schon 23 Jahre.... nichts für hochglanzmarken-
    Gitaristen sondern hier kommt es auf den Klang an....... aber der
    Klang ist ideal für alte Rockabilly und Blues Sachen..... heute hab
    ich sie erst mal angefangen gründlich zu reinigen.... hier das
    Ergebnis....:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    es soll nichts unnötig ausgetauscht werden sondern sie
    soll ihren alten Charme behalten...... die Hardware ist
    eigentlich leider auch noch im recht guten Zustand....:

    [​IMG]


    denn ein wenig mehr abgeblätterter Chrom würde passen....
    leider ist nur eine Mechanik so wie man es sich vorstellt...:

    [​IMG]


    allein die Kopfplatte muß noch von Vorne furniert werden
    ( von den Seiten hab ich es schon ) da der Vorbesitzer ziemlich
    stümperhaft meinte eine 12 Saitige draus machen zu müssen....:

    [​IMG]


    ...von vorne soll die Kopfplatte so furniert werden das sie
    ihr aussehen behält ( sprich das Furnier auch die Streifen
    bekommt.... )....
     
  2. whisk

    whisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 28.12.07   #2
    Wow, dafür das die Gitarre seit 23 Jahren rumlag sehen die Mechaniken (vor allem die Brücke) noch wirklich gut aus. Bin gespannt!
     
  3. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 29.12.07   #3
    wenn ihc den 12 Saiter "Mod" seh drehen sich mir die Zehennägel nach oben
     
  4. gillem

    gillem Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 29.12.07   #4
    Mir auch...... deswegen bin ich mir auch noch nicht ganz im klaren wie ich das
    wieder beseitige......:(
     
  5. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 29.12.07   #5
    zuspachteln mit holzspachtel
     
  6. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 29.12.07   #6
    Nur Spachtel allein wird's nicht tun. Der schrumpft in der Regel beim Trocknen. Ich würde die Löcher mit Holzdübeln schließen und dann glattspachteln oder -schleifen. Da kommt dann ja noch das neue Furnier drüber.

    /V_Man
     
  7. gillem

    gillem Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 29.12.07   #7
    Dann siehts ( bei so großen zugespachtelten Löchern ) aber hinterher
    auch nicht besser aus als jetzt.... werde also entweder die Löcher wieder soweit
    wie möglich mit Holz auffüllen und lackieren..... oder die Kopfplatte furnieren
    und lackieren......
     
  8. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    750
    Erstellt: 29.12.07   #8
    Sehr schön dass du die Gute nochmal rausgeholt hast - abgesehen von den Potis eine echt schöne Gitarre, die Löcher kriegst du schon wieder dicht und einiermaßen unkenntlich gemacht!

    Also viel Glück bei deinem Vorhaben :great:
     
  9. gillem

    gillem Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 29.12.07   #9
    Die sind ja auch nicht original..... muß mal sehen was drauf kommt ( und passt ).....
     
  10. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 29.12.07   #10
    Holzspachtel zieht sich ebn nicht zusammen
     
  11. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 29.12.07   #11
    genau. mein nebenjob ist es antike möbel zu restaurieren und die macken werden alle mit einer holzkitbasis und schleifstaub-mischung gespachtelt und das hält ewig!


    MfG
     
  12. DeathShred

    DeathShred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 29.12.07   #12
    die würde ich zugern mal auf c stimmen und erst mal richtig schön ,,Death-Metal"-ieren
     
  13. TrustInSteve

    TrustInSteve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    22.08.12
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 29.12.07   #13
    *totlach* xD Das denke ich mir auch manchmal bei halbakustischen ;)

    Die Gitarre hat wirklich was! Fuer die Zeit, die sie schon durchlebt hat, sieht sie wirklich noch aeusserst gut aus! - Die Potiknoepfe sind natuerlich wirklich ein Graus schlechthin. Wirklich ueble Teile... Wo kriegt man sowas geschmackloses her? xD

    -... und diese 12-Saiter-Aktion .... aua.........

    Ich bin aber gespannt, was du draus machst, bzw. wie das Endergebnis aussieht. Hast du schon mal sowas in der Richtung (restaurieren) gemacht?

    Halt uns auf dem laufenden :)
    Soundfiles waeren auch nicht schlecht ;) ;)

    Grueße

    Steve
     
  14. gillem

    gillem Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 29.12.07   #14
    Der ist von 1984 und sah schlimm aus....:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    oder die schwarze Tele im Bildhintergrund im ersten Post hier ist von 72 ( dort ist
    allerdings noch nicht wieder die original Bridge drauf...).
     
  15. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 29.12.07   #15
    Schönes Teil, sieht nach Qualität aus.
    Decke aus Fichte, 5-teiliger Hals ??

    Gruß,
    Joe
     
  16. Athlord

    Athlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    where pigs laugh loudly
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.703
    Erstellt: 29.12.07   #16
    Hallo,
    das ist eine DEFIL Jowita.
    Wurde in Polen Mitte der 70er hergestellt.
    Bei ePay ist zufälligerweise eine zu haben.
     
  17. gillem

    gillem Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 29.12.07   #17
    Ist die Frage wer von wem nachgebaut hat..... bezüglich der Beschriftung wurde
    die Kopfplatte jedenfalls sichtlich nie neu lackiert..... und der ganze Hals neu
    lackieren würde auch auffallen.... ( da er einzeln schlecht neu zu lackieren
    wäre ohne Übergänge zu sehen da er eingeleimt ist )...... Ist aber auch egal....
    Klang und Verarbeitungsqualität sind ja entscheidend....

    Hier mal ein paar Bilder der Elektronik.....:

    [​IMG]
    ( Kippschalter....nicht Schiebeschalter wie bei der "DEFIL Jowita" )

    [​IMG]
     
  18. Athlord

    Athlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    where pigs laugh loudly
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.703
    Erstellt: 30.12.07   #18
    Wieso Nachbau?
    Da haben schon nette Instrumente gebaut.
    HIER findest Du informationen zu DEFIL und auch deiner Gitarre.
    Ich habe hier eine Strat-Ähnliche Gitarre von DEFIL, Typ Tosca - Ende der 80er hergestellt.
    Die hat die gleichen PU wie deine Gitarre.
    Insbesondere die Kabel der PU sind linteressant, weil jede Ader für sich abgeschirmt ist.
    Der Klang ist sehr Glockig.
    Die Bridge scheint nicht original zu sein und das Trussrodcover fehlt.
    Hier ein Bildchen:
    [​IMG]
     
  19. Phisto

    Phisto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    14.12.09
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #19
    Wenn du die potis nicht magst kannst du sie auch mir geben ich find die dinger voll stylisch(wenn sie auch nur bedingt zu der gitte passen...)
    Lg Phisto
     
  20. gillem

    gillem Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 31.12.07   #20
    So heute ein wenig was gemach..... vielleicht fällt ja einem auf was
    schon gemacht wurde....:

    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping