Nach langer zeit wieder anfangen...

von D3NNIS, 04.05.08.

  1. D3NNIS

    D3NNIS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.08   #1
    Hallo liebe Leute,

    Ich habe mich hier in diesem Forum angemeldet, weil ich leider überhaupt nicht weiter weiß, welches Instrument ich mir zulegen soll...und ich denke hier gibt es viele profis die mir da weiter helfen können :)

    Ich bin mittlerweile 20 Jahre alt und spiele seit 4 Jahren bereits nicht mehr.Ich hatte 10 Jahre Klavierunterricht auf einem normalen Klavier, zuhause hatte ich ein Yahama Klavinova...da sich meine Eltern leider getrennt haben, ist das Klavinova nun leider mit ausgezogen :(

    Ich bin jetzt auf der Suche nach einem neuen Instrument für mich da ich wieder richtig Lust bekommen habe. Nun ist die Frage, ist es besser für mich wieder ein Klavinova zu kaufen? Oder gibt es auch Keyboards die einen annähernd gleichen klang sowie Tastenanschläge wie beim Klavier besitzen? (ich würde der handlichkeit halber eigentlich ein Keyboard bevorzugen)

    Wenn ihr Ideen habt, könntet ihr mir gleich mal Modelle oder Reihen vorschlagen? Wäre super nett!!!
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 04.05.08   #2
    Also grundsätzlich ist es immer am besten, wenn man ein Klavier hat :)

    Da dir das aber wahrscheinlich eh schon klar war, gehe ich hier mal vor allem auf die elektronischen Geräte ein, also die Digitalpianos.
    Die unterteilen sich grob in zwei Gruppen, einerseits die sog. Homepianos, andererseits die Stagepianos.
    Dein Clavinova dürfte ein Homepiano gewesen sein, also Holzoptik, eingebaute Lautsprecher usw., was im Wesentlichen auch das ist, was diese Gruppe ausmacht.
    Stagepianos sind im Gegensatz dazu eben für die Bühne konzipiert, also vergleichsweise leicht, möglichst klein (sofern das bei einer Tastatur, die selbst schon fast 1,50m lang ist, möglich ist ;)), meist ohne interne Lautsprecher usw.

    Wichtig zu wissen ist, dass bei nahezu allen Herstellern in den verschiedenen Geräten die gleichen Klangerzeugungen zum Einsatz kommen, d.h. der Klaviersound des Top-Homepianos ist meist der gleiche wie beim Top-Stagepiano.
    Da Homepianos aber allein schon wegen der Holzoptik deutlich mehr kosten, aber kaum mehr leisten (die internen Lautsprecher sind meist schlecht, sodass man für den Mehrpreis lieber externe Lautsprecher kaufen sollte), empfehle ich eigentlich immer Stagepianos mit Kopfhörern oder kleinen Monitoren (=Lautsprechern ;)).
    Homepianos lohnen sich meiner Meinung nach erst ab der Preisklasse von mindestens 3000€ aufwärts, weil man erst da den wirklich guten Sound bekommt, den man in einem Stagepiano häufig schon um die 2000€ (und teilweise auch schon deutlich drunter) bekommt. Andererseits bekommt man für über 3000€ schon mit ein bisschen Suchen und einem Quäntchen Glück ein gutes akustisches Klavier, was ich einem digitalen jederzeit vorziehen würde...

    Du siehst schon: Die Frage ist, wie immer, wieviel du ausgeben willst oder kannst ;)
     
  3. D3NNIS

    D3NNIS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.08   #3
    Hallo distance, danke für deine Antwort :)

    also so wie du das beschreibst such ich ein Stagepiano...ich dachte aber eher an Preise bis 1000€...allerdings wenn möglich auch gebraucht, also nicht neu...gibts da was?
     
  4. AlexanderM

    AlexanderM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.08
    Zuletzt hier:
    13.06.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.08   #4
    Grüß dich!

    Es gibt schon einige Threads, die sich mit Geräten in dieser Preisklasse befanden (da wirst du sicher einiges an Informationen finden). Grundsätzlich geht es bei Neugeräten ab etwa 700 EUR los - in der Preisklasse liegt das immer wieder mal erwähnte Korg SP 250, ein Einsteiger-Gerät. Wenn du 10 Jahre lang Klavier gespielt hast, dann wirst du damit aber wohl nur begrenzt glücklich werden.

    Die ersten wirklich 'vernünftigen' Stage Pianos gehen bei etwa 1200 EUR los, Spitzengeräte liegen dann jenseits 2000 EUR. Mit ein wenig Glück solltest du also für den von dir genannten Preisrahmen durchaus etwas finden - wobei du wie schon erwähnt aufpassen musst: viele Stage Pianos sind ohne eingebaute Lautsprecher und entsprechend musst du für Zubehör auch was einplanen.

    Alexander
     
Die Seite wird geladen...

mapping