nach Noten spielen

von rockshox, 07.11.05.

  1. rockshox

    rockshox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    28.11.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #1
    Nachdem ich Griffe schon ganz gut spielen kann und teilweise Rocklieder nachspiele, würde ich nun auch gerne etwas nach Noten spielen lernen. Ich denke das ist für das Solospiel der Rockgitarre ganz hilfreich.

    Welches Buch bzw. welche Seite könnt ihr mir dafür empfehlen?

    Die Grundlagen zu Tonleitern und Noten weiß ich noch aus der Schule, wobei ein wenig auffrischung auch nicht schaden kann.
     
  2. Freakshow

    Freakshow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 07.11.05   #2
  3. rockshox

    rockshox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    28.11.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #3
    Danke für den Link.
    Was man dort findet ist die theoretische Grundlage wie das mit den Noten, Tonleitern usw. funktioniert. Einiges davon habe ich damals in der Schule lernen müssen und war eine gute Wiederholung. Teilweise fande ich es zu tiefgründig und teilweise finde ich, fehlt was.
    Wie dem auch sei, damit kann ich nicht lernen nach Noten zu spielen wenn gleich es sehr wichtig ist es zu wissen.
    Ich suche eher ein Art Übungsbuch. Zuerst etwas Theorie, gefolgt von kleinen Übungen wo man das Gelernte üben kann. Dann wieder etwas Theorie z.B. weitere Noten und dann z.B. Lieder bei denen nur die paar gelernten Noten vorkommen. Und so immer mehr Noten lernt und so immer schwieriger Lieder spielen kann.
     
  4. Shapeshifter

    Shapeshifter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    22.07.08
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    125
    Erstellt: 07.11.05   #4
    Also wenn du fest entschlossen bist, nach Noten zu spielen, tu dir keinen Zwang an...! Aber für Rock/Metal etc brauchst du das beim besten Willen nicht.
    NotenTHEORIE zu kennen ist natürlich immer gut! Gerade um sich mit anderen Musikern verständigen zu können und um zu wissen, wieso man was spielt etc.! Aber nach Noten spielen zu können, ist für Rock nicht von Relevanz.
    Ich meine, du wirst jedes Solo sowieso auswendig lernen müsse, bevor dus nachspielen kannst.

    Nach Noten spielt man eigentlich fast nur im klassischen Bereich, bzw. Flameco wird glaub ich auch recht viel nach Noten gespielt. Jazz und Bluesstücke kann man mittlerweile problemlos im Internet in Tabform bekommen, wobei hierfür das Spielen nach Noten schon von vorteil sein kann.
     
  5. Norman

    Norman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    31.03.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 08.11.05   #5
    Um meine "Vom-Blatt-Spiel"-Fähigkeiten zu verbessern benutze ich zur Zeit das Buch "Reading Studies For Guitar" (Berklee Press)...gibt's bei Amazon...da geht's eben Schritt für Schritt...du wanderst mit den Übungen quasi auf dem Griffbrett von unten nach oben, was meiner Meinung nach nicht schlecht ist !
    Von dem Buch gibt's auch noch ne "Advance"-Version...das hab ich zwar auch aber zur Zeit benutze ich wie gesagt nur das "Normale" !

    Das Buch enthält allerdings NUR "Vom-Blatt-Spiel"-Übungen und keine "Musik-Theorie"-Übungen oder so...!
     
  6. rockshox

    rockshox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    28.11.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #6
    Danke für eure Antworten.
    @Shapeshifter Ich denke das zum einen es immer gut und hilfreich ist etwas mehr von allem zu wissen und zum anderen denke ich mir das mir das Solospiel so vielleicht leichter fällt bzw. eigene Solos zu "kreieren"
    @ Normen welche Art von Lieder sind denn da drinnen zum üben?
    Ist da dann auch keine Musiktheorie drinn?
     
  7. daemonica

    daemonica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 08.11.05   #7
    Also ich spiele gerne nach Noten und auch ganz besonders vom Blatt:) find ich irgendwie spannend und ich seh auch die harmonischen Zusammenfänge besser als auf Tabs (wegen Terzschichtungen/ Bassläufe/etc). Zudem brauchst dann vorallem diejenigen Fingersätze, welche dir am besten liegen... Ich empfehle Gitarrenliteratur von Johann Sebastian Bach zum Anfangen und wenn du das gut drauf hast, probiers doch mal mit Nicolas Pagannini, auch Geigenliteratur eignet sich gut für Gitarre. Klassik zu spielen bringts auch für Rock/metal etc, klau einfach die besten Licks und mach was eigenes draus (siehe Malmsteen).
    @SHAPESHIFTER: Flamenco wird eigentlich nicht nach Noten gespielt, die meinsten Flamencogitarristen könenn auch gar keine lesen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping