Nachfolger für SV1 gesucht - Stagepiano oder Workstation?

von Archivicious, 01.05.16.

Sponsored by
Casio
  1. Archivicious

    Archivicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    1.287
    Erstellt: 01.05.16   #1
    Hallo liebes Board! :hat:
    Ich bin mal wieder unzufrieden mit meinem Equipment - um genau zu sein mit meinem Korg SV1. Ich hatte mir das vor 1,5 Jahren gekauft, weil ich das Design, die Tastatur und die Vintage Sounds (in erster Linie die E-Pianos - auch in Verbindung mit der Show-Röhre) echt gelungen fand. Auch gefielen mir die Einschränkungen der Bedienungsoberfläche damals sehr gut: keine Menüs sondern für jede Einstellungen ist ein Poti/Taster vorhanden etc.

    Was mich inzwischen echt stört:
    - die gesampelten Orgeln, welche ich am Anfang gar nicht so übel fand, nerven mich inzwischen vom Sound her.
    - das Gerät ist monotimbral, ich kann die Tastatur nicht splitten - fand ich am Anfang super, inzwischen ist es mir lästig, weil es einfach bedeutet, dass ich entweder Sachen nicht so umsetzen kann, wie ich will, oder ein zweites Keyboard (bzw. ein drittes, denn ein zweites habe ich schon auf meinem Stativ) dafür benötige.
    - das Akustik-Piano ist nicht so dolle.
    - die Soundauswahl ist nun doch zu gering. Die Zigtausend Sounds des PC3LE, den ich vorher hatte, braucht kein Mensch, aber ein paar mehr wären schon super.

    Nun überlege ich mir, ob ich mir ein neues Stagepiano kaufe oder doch eine Workstation...

    Von der Tastatur her (ich bin kein Pianist) fand ich den Korg super. Hatte vorher im Musicstore einige getestet und die vom Korg und dem Roland RD-64 fand ich (in der Preisklasse) am besten (Kawai war da aber glaub ich nicht bei gewesen, wenn dann höchstens das ES-irgendwas).

    Was mein neues Keyboard können soll:

    - multitimbral (muss jetzt nicht 16-fach sein, aber mindestens 2-4-fach wäre schon schön)
    - Layer
    - sehr gute vintage E-Pianos
    - gutes Piano
    - (virtuelle) Zugriegelorgel wäre super, aber auch kein absolutes Muss, da ich noch einen Ferrofish-Expander (mit dem ich mich ehrlich gesagt noch nicht wirklich befasst habe) rumfliegen habe
    - ordentliche Auswahl an sonstigen Sounds, Streicher, gerne Synths/Pads (kein Muss, da ich noch einen Blofeld im Setup habe); Bläser, Gitarren, Ethnokram etc. brauche ich aller Voraussicht nach nicht

    Was mein neues Keyboard gerne können kann:
    - one shot sampling
    - pattern sequenzer

    Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob ich diese Wünsche eher bei einem Stagepiano oder bei einer Workstation erfüllt bekomme - beim Probespielen im Musikhaus über die angeschlossenen Kopfhörer die Qualität von Sounds zu beurteilen finde ich ziemlich schwierig...

    Vielleicht hat da ja jemand eine Idee, was ich mal ausprobieren sollte. Derzeit tendiere ich zur Roland FA 08, aber ich lasse mich da gerne auch anderweitig inspirieren....

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
    bis 1500 EUR;
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x] ja: Waldorf Blofeld, Ferrofish B4000+, Novation Bass Station 2___________________________________ _______________
    [ ] nein

    (3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
    [ ] Anfänger
    [x] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4a) Wo wirst du das Instrument bevorzugt einsetzen?
    [ ] Zuhause
    [x] auf der Bühne
    [x] im Proberaum
    [ ] im Studio

    (4b) Wie oft wirst du es bewegen?
    selten___________________________________ _______________

    (4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
    bis zu 17,5 kg - gerne leichter!

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
    Liveband___________________________________ _______________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Cover - Rock, Pop, Metal, Independent (Voc/Git/B/Dr/Key)___________________________________ _______________

    (7) Welche Gerätetypen kommen für dich in Frage?
    [x] Klangerzeugung und Tastatur im selben Gerät (Standalone-Geräte)
    [ ] Computer + Soundkarte + MIDI-Masterkeyboard (Computer-Software plus separate Tastatur)
    [ ] Expander + MIDI-Masterkeyboard (Einzelgeräte jeweils für Klangerzeugung und Tastatur)
    [ ] Wie oben, aber Expander 19-Zoll-Rack geeignet

    (8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
    [ ] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
    [x] Hammermechanik (wie beim Klavier)

    (10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    [x] ja: s.o.___________________________________ _______________
    [ ] nein, lieber ein Allrounder

    (11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
    [ ] Synthese (Sounds mit subtraktiver Synthese, FM, DSP u.ä. erstellen)
    ([x] Sampling (Sounds und Geräusche aufnehmen und triggern) -> one shot samples wären nett, aber kein muss)
    ([x] Sequenzer/Midi-Recorder (Songs/Performances/Backings aufnehmen und abspielen) -> pattern sequenzer wäre nett, einen vollwertigen werde ich vermutlich eh nie nutzen...:rolleyes:)
    [ ] Audio-Recorder (Audio aufnehmen/laden und abspielen)
    [ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [x] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ___________________________________ _______________

    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
    ___________________________________ _______________

    (13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
    siehe oben__________________________________ _______________
     
  2. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 01.05.16   #2
    Hi,


    Wenn du mit den Orgeln des SV unzufrieden bist und gerne virtuelle Zugriegel hättest, guck' dir nicht ausgerechnet einen Roland FA aus...


    ...ich würde eher Richtung Yamaha gehen... MOXF8 (Hallo Flash-ROM!) ...oder nach einem S70XS Ausschau halten, wenn du die etwas hochwertigere Tastatur willst und mit ca. 5kg höherem Gewicht leben kannst.



    HTH
    :hat:
     
  3. DschoKeys

    DschoKeys HCA Workstation (Yamaha) HCA

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.537
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.450
    Kekse:
    9.454
    Erstellt: 01.05.16   #3
    Beim MOXF und erst Recht beim S70XS (wegen fehlendem RAM/Flash) hast Du ebenfalls keine super-authentischen Orgeln... ;) Zugegebenermaßen ist es aber bei dem gegebenen Budget auch schwierig bis unmöglich, Sampling, Zugriegel, Patterns, Multitimbralität, Einfachheit etc. zusammenzubringen. Eigentlich wäre da ein Kronos (trotz seiner Komplexheit) das Mittel der Wahl...evtl. ein gebrauchter 76er Ur-Kronos bei Erhöhung des Budgets...

    Viele Grüße, :)

    Jo
     
  4. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 01.05.16   #4
    Gebrauchter NS2 möglicherweise...? :gruebel: :nix:



    Gelungener als die aktuellen Roland-Orgeln empfinde ich diejenigen von Yamaha auf jeden Fall... (externe Sim à la Venti aussen vor!)

    Ist natürlich (wie so oft...) Geschmackssache.



    :)
     
  5. taste89

    taste89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.08
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    551
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.017
    Erstellt: 01.05.16   #5
    Evlt. SV-1 behalten und ein gebrauchtes M3 Modul dranhängen? Ich hab die Orgeln immer gemocht, bin da aber nicht so der Spezialist. Die akustischen Pianos finde ich völlig in Ordnung. Von den technischen Anforderungen kann es alles, was du suchst.

    Gruß,
    taste89
     
  6. Archivicious

    Archivicious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    1.287
    Erstellt: 01.05.16   #6
    Joah, einige Wünsche waren ja optional (sampling, Sequenzer), da käme ich auch locker ohne aus...

    Was die Orgel angeht, habe wie gesagt noch den Ferrofish-Expander, das muss die neue Kiste nicht unbedingt können (daher der FA).

    Eigentlich wären der Artis und der MP 7 von den Features her eine super Sache auch wegen der Orgelsimulation (dann könnte ich den Ferrofish verkaufen und mein Budget etwas erweitern), leider wiegen beide über 20 Kilo:(... Aber das würde ich u.U. noch tolerieren...

    Der NS2 ist glaube ich deutlich außerhalb meines Preisrahmens (außerdem boykottiere ich Apple und Nord:D).

    Funktioniert der Vorschlag mit SV1 und M3 Expander überhaupt? Splitten kann ich die Tastatur doch trotzdem nicht, oder sehe ich das falsch?

    Sind die E-Pianos beim SV-1 eigentlich wirklich besser als in den anderen genannten Geräten?
     
  7. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    701
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    340
    Erstellt: 01.05.16   #7
    FA08 als Stagepianoersatz wäre ich vorsichtig. Ich hatte das mal als Piano in éiner Band. A- und E-Pianos kamen nicht durch, trotz Comp und EQ. Die Samples sind zu kurz und irgendwie zu dünn. Das RD300NX dürfte da für dich die bessere Wahl sein. Ich habe den Vorgänger RD300GX seit 10 Jahren und die Pianos sind deutlich besser als die vom FA08. Hab den wieder zurück geschickt und meim RD300GX wieder genommen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. chaltechalte

    chaltechalte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.13
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.375
    Erstellt: 01.05.16   #8
    Warum boykottierst Du denn Nord? Von Deinen Anforderungen her riecht das schon extrem nach Nord Elektro 5 (2-fach splitten/layern, gute Epianos, Apianos und Orgeln, weitere Synthie-Sounds, leicht, direkte Bedienung), und der kleinste Elektro 5 liegt auch nur leicht über Deinem Budget (bzw den Ferrofish könntest Du dann ja verkaufen,dann klappts vielleicht mit dem Budget)

    Das angesprochene Kawai MP7 ist klasse, aber eher etwas für Pianisten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. taxman

    taxman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.08
    Zuletzt hier:
    13.08.18
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    570
    Erstellt: 01.05.16   #9
    Ich würde den Nord auch nicht mal eben so wegschubsen - ein Elektro HP5 oder einen Stage73er wenn Du keine Klaviertasten brauchst. Trenne Dich mal von "will ich nicht" und teste die mal an. wenn Du dann evtl. den Stage gebraucht gut greifen kannst... nur ein Tipp

    Die E-Pianos des SV sind diversen Foren nach sehr gut - wenn Du damit zurechtkommst und den Sound liebst wirst Du den in der genannten Preisklasse nicht so schnell wiederfinden. Die Nords sind ein bisschen aufgeräumter und ohne Samples von Tasten -und Pedalgeräuschen (zumindest bei den EPinaos). Beim Roland könntest Du natürlich aus den Netz ein srx Board reinladen (hab ich so in Erinnerung).

    LG

    Reiner
     
  10. Newfan

    Newfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.13
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    1.247
    Kekse:
    6.104
    Erstellt: 01.05.16   #10
    Vor allem hat der 5er gegenüber dem 4 er auch verbesserte Effekte die generell sehr gut sind.
     
  11. DschoKeys

    DschoKeys HCA Workstation (Yamaha) HCA

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.537
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.450
    Kekse:
    9.454
    Erstellt: 01.05.16   #11
    Vor allem kann man den jetzt splitten. Das war ja eines der gewünschten Features... ;)

    Viele Grüße, :)

    Jo
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 01.05.16   #12


    ...dann könntest du dir z.B. auch einen gebrauchten Roland Sonic Cell anlachen...





    ...und für'n Ferrofish dann z.B. eine entsprechende Waterfall-Tastatur...





    ...SV1 dann natürlich behalten! ;)


    Ungefährer Kostenpunkt:
    Waterfall Tastatur: 444€ beim T.
    Ferrofish: 0.00€ ;)
    Gebrauchter Sonic-Cell: ca. 250-350€
    SV1 als Masterkey für'n Sonic-Cell: 0.00€
    Total ca. 690 - 790€




    Weiterer Vorschlag: Roland VR-09 [der aber seltsamerweise keine Waterfall-Taste ist... :bang:] -

    Roland VR-09: 699€
    Wieder Ferrofish: 0.00€
    SV1 als Masterkey für den Piano-Part: 0.00€
    Total 699€




    ...oder eben:

    Gebrauchter Nord Stage 2 HA88
    (evtl. plus (un)gewichtetes Zweit-Manual)
    Total ca. 1700 - 1900




    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    6.638
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 01.05.16   #13
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 01.05.16   #14



    [:hat:]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Archivicious

    Archivicious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    1.287
    Erstellt: 01.05.16   #15
    gut zu wissen... das RD müsste ich mir mal anschauen... auf den ersten Blick wirkt es eher nicht so komfortabel für live...
    Na ja, Nord ist wie Apple bei mir in der "stylisch, cool und überteuert"-Schublade abgelegt. Vom Konzept her stimmt es schon, dass die Dinger meinen Bedürfnissen recht nah kommen. Allerdings suche ich eine Hammermechanik-Lösung und bei den Electros (zumindest beim 4er, den hatte ich auch in meinem damaligen Testmarathon) fand ich die Tastatur miserabel schwammig - soll vermutlich ein Kompromiss zwischen Klavier- und Orgelspiel sein, gefällt mir aber gar nicht. Ist die beim 5er auch wieder so in der Art? Beim Stage ist ja glaube ich eine "richtige" Hammermechanik verbaut, oder?
    Das ist mir dann eine Tastatur zu viel... ich hab ja auch noch meinen Blofeld - wobei ich tatsächlich schon überlegt habe, ob ich den Ferrofish nicht einfach an den Blofeld hänge - hat allerdings nur 49 Tasten. Ehrlich gesagt wäre es mir lieb, den Midifizierungsaufwand recht gering zu halten, da ich da nicht so firm bin...
    Ich mag den VR-09, den hat mein SV1 nämlich abgelöst. Nämlich wegen der Tastatur... die Orgelsimulation hat gewisse Schwächen, weiß aber nicht genau, ob der Ferrofisch da besser ist, oder ob man den da nicht abstoßen könnte. Hätte ich aber wieder 3 Synths... oder ich stoße den Blofeld auch ab....?
    Der hat ja auch noch ne Synth-Section... vielleicht könnte ich damit sogar den Blofeld mitablösen (auch wenn die nicht wirklich umfangreich aussieht) :D. Da würde mir auch der 76 schon reichen, aber wenn den jemand unter 2000 abgibt, dann muss er schon sehr verzweifelt sein.... ist also eher außerhalb meiner Reichweite...
    es gibt natürlich dieses verlockende Angebot bei ebay, aber irgendwie zweifele ich daran, dass das echt ist... :rolleyes:
    Nie gehört, muss ich mal recherchieren...
     
  16. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 01.05.16   #16
    ...das Kriterium "überteuert" hält sich eigentlich noch in Grenzen, wenn man sich gebraucht umschaut... sie sind gefragt, ja... aber das nicht ohne Grund.



    Missverständnis... ich ging bisher von der Expander-VVersion aus - bitte entschuldige...

    Aber Blofeld an Ferrofish geht natürlich auch (ebenso Blofeld an Sonic Cell), wenn du auf Waterfall verzichten kannst/willst/musst.



    ...nee, dann lass' das auch besser sein.



    ...für rudimentäre Sachen Ja, für exzessiv modulierendes je nachdem eher nein...












    HTH
    :hat:
     
  17. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    413
    Erstellt: 01.05.16   #17
    Ich hab's gerade auch in einem anderen Thread empfohlen, bzw. zumindest als weitere Option in den Raum gestellt: Schon mal über das Yamaha CP4 nachgedacht? Super Tastatur und hervorragende Rhodes-Sounds (Klavier sowieso, aber halt Yamaha, ist Geschmacksache) plus qualitativ sehr hochwertige Vintage-Effekte. Man muss sich halt ein bisschen durch die Menüs arbeiten, kann dann aber echt tolle Ergebnisse rausholen. Mir gefällt das Teil immer noch besser als die meisten Konkurrenten. Günstiger wäre das CP40, andere Tastatur, etwas weniger Sounds.

    Hier mal ein Eindruck:

    Ok, bei ihm würde auch Bontempi extrem gut klingen... ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    6.638
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 02.05.16   #18
    Nord mit apple, nee, apple lässt in china fertigen, nord in Schweden, doesn't it?
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.05.16 ---
    @danielw endlich mal einer, der aussagekräftig vorführt.
     
  19. WO SCH

    WO SCH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.14
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Südliches Münsterland
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    1.326
    Erstellt: 02.05.16   #19
    Was ist daran der Aufwand an eine deiner beiden Tastaturen mit einem MIDI-Kabel einen Expander zu hängen? Oder an jede Tatatur je einen? Der Sonic cell Vorschlag ist doch gar nicht schlecht. Für Piano Sounds ev. in ein Expansion Board investieren, die sind leider recht teuer...


    So ganz verstehe ich deine Prioritäten aber noch nicht? Pianos oder orgeln? Oder alles? Wofür nutzt Du denn den Blofeld?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Archivicious

    Archivicious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    1.287
    Erstellt: 02.05.16   #20
    Aufwand ist sicher das falsche Wort... ich habe schlicht keine Ahnung von der MIDI-Materie und habe mich immer darum gedrückt, mich damit zu befassen :guilty:... (worauf vermutlich schon meine irgendwo weiter oben gestellte vermutlich ziemlich dumme Frage hinweist, ob man das monotimbrale SV1 über MIDI multitimbral bespielen kann)

    Meine Prioritäten sind Orgel, Piano, E-Piano (ich Spiele in einer Cover-Rock/Pop/Metal-Band). Die E/Pianos möchte ich mit Hammertastatur spielen, bei der Orgel ist mir die Tastatur egal. Den Blofeld nutze ich für alle elektronischen Klänge sowie für ein paar PCM-Sounds (v.a. Streicher), letztere in eher bescheidener Qualität, daher meine Überlegung nach einem Gerät, das alle PCM-Sounds, die man so benötigt (in meinem Falle v.a. Solostreicher und Streicherflächen), in guter Qualität beinhaltet (also kein GM) und möglichst multitimbral ist.
    Mit dem E-Piano-Sound des SV1 bin ich glücklich, mit dem Piano und den Orgeln sowie der Monotimbralität nicht.

    Meine Überlegung ist also, ob ich das SV1 gegen ein anderes Instrument tausche oder eventuell auch den Blofeld, oder ob ich das ganze irgendwie ergänzen kann, ohne dass ich eine weitere Tastatur dazu bekomme (und wenn doch, dann darf es wirklich nur eine kleine sein, höchstens 49 Tasten).
     
Die Seite wird geladen...

mapping