nachfolger von roland db-900?

von gouda, 30.07.05.

  1. gouda

    gouda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.05   #1
    hat jemand eine ahnung, ob roland wieder einen 4x10-er combo bauen wird? oder ist das nicht geplant, weil die neuen d-bass 210 und d-bass 115 mit der zusätzlichen aktivbox d-bass 115x erweitert werden können? vielleicht hat martin hoffmann noch vitamin b(eziehung) zu roland und weiss vielleicht mehr?
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 31.07.05   #2
    Nachdem der DB-900 total gefloppt ist, halte ich einen 410er Combo für seeehhr unwahrscheinlich! Der DB-900 hat mich persönlich damals sehr enttäuscht. Ich hatte gleich ein paar davon bestellt und alle bis auf einen wieder zurückgegeben. Ich fand die Speaker letztlich enttäuschend! Wenn man wie ich den DB-500/700 sehr gut kennt erwartet man von einem DB-900 Killer-Qualitäten - die hat er einfach nicht! Er war nur unwesentlich fetter als seine kleinen Brüder, also ein guter Amp, aber für das Gehäusevolumen und das Gewicht doch eher enttäuschend
     
  3. gouda

    gouda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.05   #3
    wie sind denn eure erfahrungen mit den neuen d-bass 210 und 115? können sie mit nem klassischen 4x10 halfstack mithalten?
     
  4. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 31.07.05   #4
    ich spiele ja seit über 4 Jahren einen DB-500 und kenne den D-Bass 210 noch nicht wirklich. Hab ihn nur mal kurz testen können. Der erste Eindruck war sehr gut! Leider hat Roland die beiden sehr hilfreichen Programme weggelassen, ebenso die Effekte. Ich hatte etwas mehr erwartet als z.B. im Cube 100 enthalten ist. Dennoch: die Grundsounds sind hervorragend, ebenso die Speaker. Besonderes Extra: die separate Endstufe für den Höchtöner sowie sehr wenig Rauschen. Ich denke ein gutes Halfstack (z.B. Hughes & Kettner oder Ampeg SVT) dürfte überlegen sein
     
Die Seite wird geladen...

mapping