Nady 201 XL-Series VHF Wireless System

von Guitarmaniac27, 16.05.08.

  1. Guitarmaniac27

    Guitarmaniac27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.08
    Zuletzt hier:
    3.05.16
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    67
    Erstellt: 16.05.08   #1
    Hallo zusammen,

    habe oben benanntes Teil günstig ergattern können, hat von euch jemand ne Idee ob es diesbezüglich irgendwo ne Gebrauchsanweisung und/oder Originalzubehör zu erhalten ist.

    Bzw. was ist ein VHF System ?

    Kannte bislang auch nur UHF Systeme ?!?
     
  2. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 16.05.08   #2
    Ein VHF-System sendet auf anderen Frequenzen als ein UHF-System. VHF-Frequenzen sind in der heutigen Zeit anmelde- und gebührenpflichtig, sodass du das Funksystem auf jeden Fall anmelden und vermutlich auch Gebühren dafür zahlen musst.
    Daher empfehle ich dir, lieber ein UHF-System der bekannten Hersteller (AKG, Shure, Sennheiser, Beyerdynamic ...) zu kaufen - diese senden auf UHF-Frequenzen und sind anmelde- und gebührenfrei :).

    MfG
    Tonfreak
     
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 17.05.08   #3
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 17.05.08   #4
    bei VHF rollen sich bei mir die Fußnägel vor und zurück
    zu der schon angesprochenen Anmeldepflicht kommt noch die meist bescheidene Funkqualität (wenns ein älteres Nady-System ist, dann ist das eine Katastrophe) und der batteriefressende Stromverbrauch
    Ich würde dir so wie tonfreak lieber zu einem "zeitgemäßen" System raten - ehrlich.
     
  5. Guitarmaniac27

    Guitarmaniac27 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.08
    Zuletzt hier:
    3.05.16
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    67
    Erstellt: 17.05.08   #5
    O.K.

    Das erklärt warum ich es so günstig erhalten habe !

    Die Anschaffung eines neuen UHF-Senders wird demnach durch die Anmeldepflicht eines VHF Senders immer konkreter.

    Vielen Dank für die coolen Tips !!!
     
  6. Eike H.

    Eike H. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    55
    Erstellt: 22.09.08   #6
    HI! ;) wird das i.wie kontrolliert mit VHF Sendern? oder is das auch i.wo scheiß egal? also wenn man i.wo spielt würde es doch eig sowieso keiner merken oder?
     
  7. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.292
    Zustimmungen:
    3.424
    Kekse:
    105.560
    Erstellt: 22.09.08   #7
    Hallo Eike,

    wir hatten (bevor wir auf UHF umgestellt haben) hin und wieder Probleme auf Veranstaltungen, wo uns der dortige Vor-Ort-Techniker am Mischpult unser VHF-Equipment nicht anschließen ließ.
    Kritisch wird es, wenn Du mit Deinen VHF-Funken irgendetwas störst - dann kann es ganz schnell Ärger geben.
    Eigentlich gibt es aber heutzutage keinen vernünftigen Grund mehr, auf alte VHF-Technik zu setzen; UHF ist übertragungstechnisch einfach besser (und Du bist rechtlich auf der sicheren Seite).

    Gruß,
    Wil Riker
     
  8. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.092
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.218
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 22.09.08   #8
    Hallo, Eike,

    VHF wird vor allem dann kritisch, wenn Du mit so einer alten Anlage vom Funkmeßdienst als Störquelle eingepeilt wirst. Und das kommt tatsächlich vor... Die Anlage wird, wenn Du keine Genehmigung für den Standort vorweisen kannst, sofort eingezogen und es kommt noch ein richtig saftiges Bußgeld hintendran.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  9. mabu1969

    mabu1969 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.11.08   #9
    ich habe 2 Gitarrenfunkteile von nady ungefähr 20 Jahre alt, bin top zufrieden, bisher keine Funklöcherund Topsound ( eigentlich unhörbar schlechter als Kabel ), und das mit dem anmelden, vergiss es, da du sowieso eine Funkstrecke von weniger als 100 meter brauchst müsste der Peilwagen schon direkt in der Halle stehen um dich anzupeilen.
    gruss
    martin
     
  10. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 23.11.08   #10
    Du bist dir im klaren, dass deine Empfelung gegen das deutsche Gesetz verstößt?
     
  11. Klaus Kirchhöfer

    Klaus Kirchhöfer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.12
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    435
    Erstellt: 25.11.08   #11
    hallo guitarmaniac,
    vhf-funktechnik ist nicht grundsaetzlich schlechter als uhf, aufgrund der anderen wellenlaenge verhaelt sie sich halt gelegentlich etwas anders. die nummer mit der zulassung wuerde ich aber ernst nehmen: ne vhf frequenz muss dir VOR der inbetriebnahme von der bundesnetzagentur fuer den jeweiligen ort zugewiesen sein, sonst ist der betrieb illegal! das wuerde heissen, jeden auftrittsort neu zuweisen zu lassen.... du bekommst in deutschland keine vhf frequenzen mehr! also finger weg.
    und was die reichweite angeht: ein kollege hat vor kurzem dazu versuche mit ner 10mW uhf funke gemacht - das traegersignal des senders war unter guten bedingungen in 5km entfernung noch eindeutig zu erkennen (und vhf ist nicht so leicht abzuschatten wie uhf)....
    hol dir lieber ne uhf funke, betreibe sie gemaess der allgemeinzuteilung der bundesnetzagentur (http://www.bundesnetzagentur.de/media/archive/4469.pdf) und du sparst dir einigen aerger!
    viel erfolg!
    klaus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Fireball01

    Fireball01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.15
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Weißenhorn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 20.06.10   #12
    Hallo Kollegen,
    zwar schon ein "etwas" älterer Thread hier, aber vielleicht schaut ja noch jemand rein.

    Ich habe ca. vor 5 Jahren ein NADY Encore II ((Gitarre) bei einem deutschen Händler ganz offiziell erstanden. Deutsches Netzteil und Manual waren dabei. Da mir das Thema ja schon bekannt war, wurde mir aber die Freigabe für den Deutschen Markt versichert. Es handelt sich um ein VHF Diversity System, welche sehr ordentlich funktioniert. Bisher kam es jedoch wenig zum Einsatz, da ich wenn irgend möglich lieber Kabel verwende.

    Muss ich das Teil nun weg schmeißen? Gab es in den letzten 5 Jahren nochmals eine Gesetzesänderung?
     
  13. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.292
    Zustimmungen:
    3.424
    Kekse:
    105.560
    Erstellt: 20.06.10   #13
    Hallo Fireball01,

    VHF ist schon seit einigen Jahren anmelde- und gebührenpflichtig - diesbezüglich gab es in den letzten 5 Jahren definitiv keine Änderung. Wegschmeißen musst Du Deine Funkstrecke deshalb nicht, sondern einfach nur anmelden ;). "Freigabe" ist ein recht schwammiger Begriff, vielleicht meinte Dein Händler nur, dass das System generell in Deutschland betrieben werden darf - oder er wollte das Teil dringend an Dich verkaufen und war diesbezüglich nicht 100% korrekt :gruebel:...
     
Die Seite wird geladen...

mapping