Netzbrummen

von Lion, 14.02.05.

  1. Lion

    Lion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.08.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.05   #1
    Hi zusammen,

    ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe meinen Big Muff made in Russia
    mit einer Netzbuchse ausgerüstet. Strommäßig funktioniert auch alles.Wenn ich
    jedoch das Netzteil einschalte brummt es im Amp, über Batterie nicht.
    Wie kann ich das vermutliche Netzbrummen entfernen?
    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Gruß
    Lion
     
  2. Robque

    Robque Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    31.05.10
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.05   #2
    ...ich hab auch so n paar Probleme, was das "Brummen" anbelangt....das sind solche 50Hz Töne die irgendwie vom Verstärker aufgenommen werden.....nur bei mir ist es schlimmer..bin ich mri sicher(Mein Thema--> Hz Töne und Stromschläge?!) )
    Kannst dich mal schlau machen..hab mal was von einer sog. "D-Box" gehört,..die soll die ganze Sachen galvanisch trenne oder so...sodass das Brummen aufhört..wird anscheinend bei Konzerten besnutzt wenn mehrere Verbraucher angschlossen sind....hmm...joa...sooooo viel von mir :D
     
  3. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 14.02.05   #3
    Hi Lion,

    Kann es sein, dass dein Netzteil nicht stabilisiert ist? Das hat man öfters bei günstigeren Multiadapter-Netzteilen. Hab selber so ein Ding zuhause, welches allerdings beim Cry Baby keinen Muchs von sich gibt, nur an Verzerrern eben.

    Kann auch sein, dass du die Strombuchse nicht korrekt am Gehäuse geerdet hast oder so. Für Brummen gibt es jedenfalls so einige Ursachen.
     
  4. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 14.02.05   #4
    Das wird das Netzteil sein. Wenn das nicht wirklich gut geglättet ist dann brummts. Hatte das auch mal.

    Gruss Flo
     
  5. GuitarGirl

    GuitarGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 15.02.05   #5
    jap genau.
    den ärger hatt ich mal mit einem chorus, weil das netzteil nicht stabilisiert war. hab dann ein stabilisiertes gekauft und schon war das brummen weg :)
     
  6. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 15.02.05   #6
    Kann, wie gesagt, an einem unstabilisierten Netzteil liegen (muss aber nicht zwingend so sein) oder (wahrscheinlicher) das Netzteil ist überlastet. Bei Überlast steigt die Restwelligkeit stark an, weil die Speicherwirkung der/des Elkos im Netzteil dann nicht mehr hinreicht. Ein geregeltes Netzteil ist aber grundsätzlich vorzuziehen.

    /V_Man
     
  7. MoD

    MoD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.06.05
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.05   #7
    Hast du die Buchse selber eingebaut?
    Es kann sein, dass du eine sog. Brummschleife eingebaut hast, d.h. du hast in der Masse irgentwo eine Kabelschleife. Die wirkt dann wie als Antenne für 50Hz Netzbrummen.
     
  8. Lion

    Lion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.08.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.05   #8
    Hi MoD,
    habe die Buchse selber eigebaut. Falls ich ich eine Brummschleife miteingebaut
    habe, wie bau ich die wieder aus?

    Gruß
    Lion
     
  9. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 15.02.05   #9
    den knoten rausmachen! bzw die schleife entfernen. kann aber auch sein das ich ich irre
     
  10. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 15.02.05   #10
    :D

    brummschleife hat nichts mit verknoten von kabeln zutun, das kommt vom ungüstigen verlegen von massekabeln! ist aber bei effektgeräten nicht sehr kritisch!

    das brummen kann auch mit einem stabilisierten netzteil da sein. häufig sind die powersupplies von alten effektgeräten einfach nicht für netzteile konzipiert/dimensioiert (interne siebung). da wurden die meisten pedale noch über batterien betrieben! was du aber probieren könntest, wenns mit stabilisiertem netzteil immer noch brummt: löte einen kondensator (10uF-100uF - ausprobieren!) parallel zur buchse. dann wird die eingangsspannung nochmals ein bisschen geglättet.


    mfg kusi
     
  11. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 16.02.05   #11
    *lol* ich hab ja auch gar keine ahnung von elektonik, hätte aber passen können
     
Die Seite wird geladen...

mapping