Neuaufbau - Kopie wird zum Original [Teil 1 - Schleifen und schmirgeln]

von Moore, 03.07.06.

  1. Moore

    Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 03.07.06   #1
    Hi zusammen!

    Hab neben meiner American Fat-Strat noch ein neues "Projekt" am Laufen. Ich bin gerade dabei eine totgeglaubte Stagg Jazzmasterkopie in eine Custommade Jazzmaster zu verwandeln. Zumindest dem Design und der Schaltung nach.

    Kurz zur Info. Diese Kopie hat einen 5-Wege-Switch, anstelle des typischen Jazzmaster Switches der wie ein kleiner Metallhebel ausschaut. Zudem fehlen alle Potis und Switches oberhalb des Halses. Die Fräsung ist nichtmal vorhanden. Einfach gesagt, war in dieser Gitarre die Standard-Schaltung schlechthin drin. SSS. Für mich ein bisschen zu blöd für diese Gitarre. Sie soll ja nicht nur ausschauen wie eine Jazzmaster. Obwohl... Selbst das tut sie nicht mal ohne den Switch und den Potis mit dem Rädchen. Bin mir noch nicht sicher, ob sie Controlplates bekommt. Um ihr einen individuellen Look zu verpassen. Mal schauen, was rauskommt. Schwarzes Pickguard, 2-Wegeswitch und Farbe sind bestellt. Sie wird übrigens eine Mischung aus Ferrari-Rot und Jägermeister-Orange bekommen. Das Verhältnis geht mehr Richtung rot mit einem orangenen Stich. Glanzlack. Kein metallic, wie ich es vorher wollte.

    Zur jetzigen Farbe:
    Anfangs war sie 3-Tone Sunburst. Ich mag Sunburst, aber der Lack sah einfach nur billig aus. Von daher hab ich sie, als ich ziemlich besoffen war mit Hammerit in "hammerschlag grün" angepinselt.

    Resultat:
    Es sah noch billiger aus. Überall klebten Häärchen vom Pinsel. Außerdem war der Lack wellig und hat wie sau nach Farbe gestunken. Zu dick war er auch. Ok, es ist eine echt schicke Farbe, deshalb hab ich auch gleich nochmal Klarlack draufgehauen. Dann ging es ja soweit, bloß hat sich die Gitarre zum Fürchten angehört. Naja, eigentlich hab nur ich mich gefürchtet, da das einfach nicht mein Sound war. Fürn Anfänger hätts gereicht.

    Genug davon...

    Fangen wir an zu pimpen. *freu*

    So sah sie vorher aus:

    [​IMG]

    Hab dann den Body mit einer Schraubzwinge an einem Tisch befestigt. Einen Scheibenaufsatz auf die Bohrmaschine geschnallt und mit 120er Körnung drauf losgegangen. Aber irgendwie wurde der "Lack" nur verschmiert und schnell versagte auch die Bohrmaschine, die dann wie wild angefangen hat zu qualmen. Also musste ich vom Vater einer Freundin mir eine neue mit mehr Power und dem Hasenmodus holen. Aber auch da versagte die 120er. Dann hab ich eine Scheibe mit Drahtwolle draufgehauen und angefangen. Farbe und der Lack drunter gingen ab. Nächstes Problem... Schauts euch an.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Überall total daneben. Linien und Kurven stimmen überhaupt nicht mehr. Nicht nur an den Seiten, sondern auch vorne wo das Ende der Gitarre schräg nach hinten geht (da
    wo der Arm meist drauf liegt). Und auf der Rückseite, wo diese Wölbung oben in der
    Mitte der Gitarre ist, war auch alles schief. Dafür hab ich gut 2-2 1/2 Stunden gebraucht.
    Konnte ich aber nicht so stehen lassen.

    Also ab in den Baumarkt und gutes Schmirgelpapier besorgt. Hab einmal 40er, 80er, 120er, 220er und 400er Körnung besorgt.

    Erstmal mit der 40er alles grob überarbeitet. Kanten raus, usw. Dann ging es mit der
    80er weiter. Schonmal grobe Rundungen gemacht. Das 120er hat der Gitarre dann ihre
    wunderschöne Linie wiedergegeben. Wenn man sie hochkannt aufgestellt hat, die Augen
    geschlossen hat und mit den Händen an an den Seiten runtergefahren ist, fühlte
    sie sich einfach göttlich an. Wie die Hüfte einer wohlproportionierten Frau. Wirklich!

    Das 220er hat sie dann noch glatt wie ein Babypopo gemacht.

    Das Schmirgeln hat 4-5 Stunden in Anspruch genommen. Hab immer wieder die Augen
    geschlossen und bin mit den Fingern über jede Kurve gefahren. Jede Linie entlang, bis
    es endlich perfekt war. Schaut sie euch an. Da stimmt einfach alles!

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und jetzt das:

    [​IMG]

    Auf dem Bild sieht man einmal die schöne Rundung (leichte Holzfasern noch zu sehen).
    Wiederrum ist mir auch mit der Maschine ein Fehler unterlaufen. Bin einmal gegen die Saite der Halstasche gekommen und hab was rausgehauen...

    Naja, das Problem wird später in Angriff genommen.

    Von dieser Wölbung habe ich gesprochen:

    [​IMG]

    Man schaue sich vorher und nacher an. Ein Traum *schwärm*

    Wie eben angesprochen sind noch Holzfasern zu sehen, die nicht gerade für mein Wohlbefinden sorgen. Außerdem stellen sich beim Grundieren wieder neue auf, was nacher ziemlich mies ausschauen kann. Außerdem wird sie dann megarau und das Lackieren kann man dann wirklich vergessen, da überall aufgestellte Holzfasern zu
    sehen sind.

    Also wird die Gitarre naß gemacht. Hab das ganze in der prallen Sonne gemacht, damit
    das Wasser nicht in sie eindringt. Hab dazu einen Pot mit Wasser gefüllt, ein Baumwoll-
    Handtuch tief reingetaucht und erstmal eine schöne Schicht draufgewischt. Vorne, hinten
    und an den Seiten. Nach 2-3 Minuten war alles getrocknet.

    Ergebnis:

    [​IMG]

    Man, war die rau. Hätte mir noch fast einige Splitter geholt.
    Die war alles andere als glatt. Also mit 400er Körnung drüber. Hab zuerst ohne Druck
    kreisförmig über die Gitarre gewischt. Danach gegen die Maserung und zuletzt mit der
    Maserung. Das Ganze hab ich dann zwei mal wiederholt.

    Das Endergebnis ist dieses:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Es ist einfach perfekt geworden. Eigentlich könnte ich sie beizen und klarlackieren.
    Aber solch eine "Bemalung" möchte ich nicht.

    Falls mal jemand auf die Idee kommen sollte, sowas zu machen ein kleiner Tipp (Man liest hier ja fast täglich von Gitarrenrestaurationen Marke Selfmade -> Viele Fragen, immer wieder die selben Antworten):

    Nichts überhasten! Zeit lassen! Nicht mal zwischendurch ein bissl hier und da. Dann verliert man schnell die Geduld. Außerdem sieht sie dann nicht mehr aus, wie frisch ausm Werk. Jetzt liegt sie draußen in der Sonne, damit ich mir auch ganz sicher sein kann, dass null Feuchtigkeit mir irendwas versauen kann.

    Hab die komplette Oberfläche jetzt schon grundiert. An der Gitarre muss noch einiges gefräst werden. Werd mir dazu eine Oberfräse aus dem Baumarkt ausleihen. Einmal für den Toggle-Switch, für das obere E-Fach und für das Jazzmaster-Tremolo.

    Fortsetzung folgt....
     
  2. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 03.07.06   #2
    Hier wird gefräst.
     

    Anhänge:

  3. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 03.07.06   #3
    Und für was wird da ausgefräst?
     
  4. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 03.07.06   #4
    Einmal für den Toggle-Switch, der anstelle des 5-Wege-Schalters hinkommt. Einmal für das Tremolo, dann für das E-Fach über den PUs und zu guter letzt für die P90-PUs.

    Vergleich diese Gitarre im Anhang mal mit dem 1. Bild von der Doku... Wo der Body noch grün da liegt. Da sieht man, was gemacht werden muss.

    Bin mir mit den PUs noch nicht 100%ig sicher. Evtl. kommen da auch HBs rein. Muss mich mal richtig informieren.
     

    Anhänge:

  5. hannes22

    hannes22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.06   #5
    tolle sache! bin auch dabei mir ne jazzmaster zusammenzubasteln. nur dass ich nicht ganz so der begabte handwerker bin, und ausserdem keinen alten jazzmaster body zur verfuegung hab... ich hol se mir von warmoth...

    viel glueck, und spass! :great:
     
  6. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 03.07.06   #6
    Danke, das gleiche gilt für dich :great:
     
  7. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 04.07.06   #7
    Ah sieht das geil aus :)
    Ich liebe die Jazzmaster einfach
    Viel Glück ;)
     
  8. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 04.07.06   #8
    Danke! Zuerst wollte ich sie metallic pink oder metallic türkis machen... Also schon ein Ticken extrem... Aber hab mich dann doch umentschieden.

    PS: Heute kam das Orange an *freu*
     
  9. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 26.07.06   #9
    und? gibts was neues?
     
  10. Schneller Elch

    Schneller Elch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 27.07.06   #10
    Fettes Projekt! Jazzmaster (Jaguar) ist meine Traum gitarre...aber zu viel teuer fuer mich. Tja leider.
    Ich hab mal sowas aehnliches gemacht wie Moore nur mit ner Paula. Ich hab die Epiphone Special II glaub fuer ca 300 Muenzen gekauft und die dan langsam aber sicher zu ner vollwertigen Dicke-Eier-Gitarre umgebaut.
    Ich hab in Stundenlangem Aufwand ein Binding hingepinselt und ein drittes Tonabnehmerloch gefraest (naja eigentlich gebohrt mit nem 22mm-Forster-Bohrer 8 mal reingebohrt und dann den rest mit nem feinen meissel) Ich hab den hinteren Humbucker rausfeschmissen und nen DiMarzio ToneZone2 eingebaut und in der Mitte nen Mexiko-Strat-Singlecoil, den ich in eine Humbuckerabdeckung eingebaut hab (->jetzt is er noiseless) Dann noch zwei Schalter zum Splitten und wegen des SC's. und dann natuerlich die unverschaemt teuren (8 Euro pro stueck) Kappen fuer die Tonabnehemer.
    Frueher hatte ich noch andere inlays aus selbstklebender alufolie, aber die waren nach ein paar mal benden wieder weg.

    Achja...hab ich des richtig verstabden, dass sich durch das lackieren der Klang veraendert hat?! Haett nie gedacht, dass das was am klang macht!
    Wobei meine Paula mit binding natuerlich auch besser klingt...das Auge hoert schliesslich mit!!

    Ich wuensch dir viel erfolg bei deinem umbau...und mal bitte nie wieder besoffen eine Jazzmaster an:D da haettest dir lieber ne dose spruehlack gekauft.
    Edit: Obwohl...lieber nicht. wer weiss was dann passiert waere!!
     
  11. Trawe

    Trawe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    263
    Erstellt: 27.07.06   #11
    Hört sich interessant an, besonders die farbe :great: wie weit bist du denn jetzt?

    @schneller elch:

    ich hoffe das waren 300 DM für die Special II? :eek:
     
  12. Schneller Elch

    Schneller Elch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 28.07.06   #12
    weiss ich nicht aber ich schaetz mal DM weil se schon a bissle a Glumb is...aber jetz nichtmehr!

    links : heutiger stad rechts: orginal
     

    Anhänge:

  13. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 31.07.06   #13
    Also ich war die letzte Zeit im Urlaub. Von daher kam ich nicht weiter. Jetzt kam aber das Jazzmaster Pickguard und der 3-Wegeswitch. Das Pickguard ist schwarz. Das Dumme ist nur, dass es nicht passen will. Jetzt muss ich mir nen Rohling holen und den selbst bearbeiten. Das wird wieder dauern... ;(

    Die Airbrushpistole wird zum 1. August bestellt, damit die Farbe schonmal rauf kann. Ihr werdet es auf jeden Fall mitbekommen, wenn sich wieder etwas tut :)

    mfG

    Marcus
     
  14. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 31.07.06   #14
    @Schneller Elch

    Das "Binding" haste aber mit 8 Röhren Becks in der Birne gemacht oder??;) :D
     
  15. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 02.08.06   #15
    Also ich hab mich jetzt dazu entschieden:

    Wie gesagt, der Body bekommt ein Mischung aus Ferrari Rot und Jägermeister Orange verpasst. Ich möchte, dass das Rot lediglich einen Orangestich bekommt.

    Darauf werde ich wohl ein Red-Pearl-Pickguard drauf machen. Muss mir dafür einen Rohling kaufen.

    Da wo der 5-Wegeschalter war, kommt ein 3-Wegeschalter hin. Irgendwo an der Gitarre werde ich noch einen Toggle-Switch anbringen. Die genau Position wird ermittelt, wenn alles fertig ist. Aber ich denke, dass ich ihn nicht an der Stelle befestigen werde, an der er bei der Jazzmaster sitzt. Mal schauen.

    Zudem bekommt die Gitarre zwei normale 500k log. Potis. Tone und Volume des Bridge-PUs.

    Bei dem oberen Horn werden zwei Potis waagerecht zum Pickguard eingebaut. Die beiden bekommen dann Drehrädchen, die aus dem Pickguard schauen. Evtl. kommt da der Toggle-Switch hin, wenn ich keine andere Position finde. Dann aber nicht dieser typische kleine schwarze viereckige Nippel, sondern ein schöner Hebel. So einer wie bei dem 3-Wege-Schalter. Nur dass, der 3-Wege-Schalter eine Kappe hat und der Toggle-Switch nicht. Mal gucken, vielleicht bekommen auch beide keine Kappe. Da lass ich mich vom Finish inspirieren. Sind nur son paar Ideen. Bei dem Tremolo mach ich mir noch echt Gedanken.

    Lohnt es sich extra zu fräsen, nur um ein Jazzmaster Tremolo drin zu haben?! Schaut genial aus, aber so überzeugt bin ich davon nicht. Ist mir irgendwie nicht flexibel genug. Das Vintage Tremolo ist mir auch zu langweilig, außerdem nicht soo stimmstabil. Ich werde mal schauen, ob es ein Wilkinson oder ein Floyd Rose wird.

    mfG

    Marcus

    PS: Airbrush-Pistole ist bestellt :great:
     
  16. Schneller Elch

    Schneller Elch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 04.08.06   #16
    Nee, bsoffn war ich nicht...
    Das ist garnicht so leicht eine runde KAnte abzukleben...deshalb ist es stellenweise etwas unregelmaessig. Aber man muss auch bedenken, dass die gitarre schon einiges mitgemacht hat (Von einem Bass getroffen worden, in einen See gefallen, tausendmal an meiner Kellerdecke angestossen und von und mit bsoffenen Leuten benutzt worden:D ). Unten am Hals ist stellenweise schon das Holz zu sehen und das Binding ist oben eben auch schon teilweise abgesplittert.

    @Moore: Wie willst du das mit den waagerechten Potis machen? Nimmst du da normale und legst sie quer oder gibts da besondere?
     
  17. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 04.08.06   #17
    Ehrlich gesagt hab ich mir darüber noch keine Gedanken gemacht. Ich werd schauen, ob es die gibt, bzw. welche in meiner Jaguar sind. Hatte das Fach schon 1000 Mal offen, aber nie wirklich drauf geachtet (bzw. wurde es nicht unter "Erinnerungen" abgespeichert) wie die Teile da ausschauen. Wenn es spezielle gibt, werde ich die besorgen. Sprengen die allerdings mein Potibudget von 2,-€ :D werden die Standardpotis verwendet. Davon hab ich auch noch einige hier rumfahren. Die Rädchen dafür bekommt man sicherlich irgendwo... Müsste mich da mal umschauen.

    PS: Um runde Sachen abzukleben eignet sich Lackiererschnur oder wie das heisst. Damit werden auch Flammenmotive gestaltet. Geht spitze damit.
     
  18. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 19.10.06   #18
    Wollte mal wieder neues ablassen.

    Bin gerade dabei die Gitarre zu lackieren. Die Farbe ist echt der Wahnsinn. Hab sie noch überall an den Fingern kleben :) Mein Problem ist jetzt, dass meine Airbrush-Pistole einfach nur Müll ist. Ca. 10 Sekunden sprüht sie. Dann muss man die Luftdruckfalsche schütteln und die Düse neu einstellen. Da die Farbe so dünn ist, läuft und spritzt es überall. Ich denke, dass ich mir dafür eine neue Pistole kaufen sollte. Momentan benutze ich die Einsteigerpistole von Revell. Aber für Einsteiger ist die überhaupt nicht geeignet, da sie halt total viele Macken hat. Ich denke, dass ich mir eine bei eBay bestellen werde. Zwar auch ein billigteil, aber dafür sieht sie vielversprechender aus. Aus Metall und nicht aus Plastik.

    Den Rohling für das Pickguard wollte ich mir nächsten Monat bestellen. Wird wohl Red-Pearl werden. Ansonsten schwarz.

    Wenn ich mit dem Lackieren fertig bin, gibts einen neuen Threat zum Thema: "Grundieren und Lackieren"

    Bis dahin....

    Tschö

    mfG

    Marcus
     
  19. Schneller Elch

    Schneller Elch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 19.10.06   #19
    ich hab die frueher auch gehabt und mit der eigentlich keine probleme gehabt. die Flasche neigt machmal zum vereisen...ich hab mich da immer draufgesetzt, wie so ein huhn, dann hats funktioniert. und zu duennfluessig kann die farbe kaum sein, also die hat halt so wasserkonsistez normalerweise. du musst die pistole immer gut reinigen sonst macht sie quatsch.
     
  20. confussion-train

    confussion-train Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    557
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    334
    Erstellt: 19.10.06   #20
    Interessantes Projekt, bin schonmal gespannt...
    die Farbe hört sich auch interessant an!
     
Die Seite wird geladen...

mapping