neue anlage für metalcore

von Robbi the Rocker, 26.07.07.

  1. Robbi the Rocker

    Robbi the Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 26.07.07   #1
    hi... ich möchte mir bald endlich ne neue anlage kaufen... ich dachte da an ein ampeg v4bh + ampeg svt 410 hlf.
    nur das ding ist halt ich spiele eine warwick corvette bubinga auf drop c, fingerstyle. bringt da die anlage mit 100watt genügend leistung rüber? so das es auch trotz des typischen ampeg rotzsounds auch definiert klingt in drop c?
    ich werde diese kombination bald ausgiebig bei musik produktiv testen. nur ich wollt wissen ob jemand damit schon erfahrungen gemacht hat?

    mfg robbi
     
  2. coffeekid

    coffeekid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    22.08.08
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.07   #2
    hi
    ich spiel selbst den ampeg v4bh und obwohl ich den sound des amps echt liebe bin ich mir nicht sicher ob das das ist was du suchst.. ich spiel den amp mit nem fender p-bass und den amp halt voll aufgedreht.ich liebe halt den sound der dann da rauskommt aber ich denke das is bei weitem nicht das was du für deine metalcore combo gebrauchen kannst.
     
  3. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 26.07.07   #3
    ich glaube auch dass dir das zu wenig ist...habs selbst getestet und bei einigermaßen lauter probe und 2 gitarren gehst du unter wenn du grad nicht ziemlich viel zerre drin haben willst..die fand ich bei fingerstyle recht gewöhnungsbedürftig
     
  4. Robbi the Rocker

    Robbi the Rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 26.07.07   #4
    habt ihr vlt vorschläge für ne kombination die sich besser eignet für metalcore in drop c + fingerstyle? ich möchte aufjedenfall mächtig druck haben aber auch definiert klingen.
     
  5. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 26.07.07   #5
    hmm...wie viel bist du bereit auszugeben? und käme ein gebrauchtkauf für dich in frage?
     
  6. Robbi the Rocker

    Robbi the Rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 26.07.07   #6
    ja gebraucht wär mir eigentlich sogar lieber... naja wenn gebraucht dann so um die 1500€
     
  7. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 26.07.07   #7
    Wie wärs mit dem AMPEG B-2 RE Bass Top und der Ampeg SVT-410 HLF Bass Box. Das sind 450 Watt und ampeg sound, aber spiel das auf jeden fall mal an. kostet ziemlich genau 1500
     
  8. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 26.07.07   #8
    Detailgetreu? Hmm bei so einem Tuning würde ich auf Glockenklang setzten aber die sind ja leider selbst gebraucht aus deinem Rahmen raus....
    Ashdown ABM mit einer HLF wäre auch noch ne Möglichkeit.
    Aber ob die HLF wirklich so definiert klingt würde ich jetzt nicht gerade sagen!
     
  9. Robbi the Rocker

    Robbi the Rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 26.07.07   #9
    es muss auch nicht umbedingt ampeg sein... bin auch offen für andere vorschläge... ich brauch halt n paar ideen was ich antesten könnte...

    naja glockenklang ist bestimmt mega geil... aber das kann ich mir leider nicht leisten... wichtig wäre mir halt das ich in drop c mit fingerstyle immernoch recht definiert klinge und mich im bandgefüge durchsetzen kann...
     
  10. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 26.07.07   #10
    frag mich warum der Sansamp noch nicht gekommen ist.
    Kauf dir ein erschwingliches Top was du magst und ausreichend drückt.
    Zum beispiel könntest du dir wegen des geringem Gewicht n gebrauchtes Markbass top gebraucht kaufen was dir von der Leistung her zusagt. Vorteil hier das sehr geringe gewicht. Könntest aber auch in ne PA-Endstufe investieren oder vielleicht auch eine Digitalendstufe von Hollywood, die sollen nach Ede-Wolf für den Preis ganz ok sein.
    Dann kaufst du dir noch n Sansamp ob Bassdriver, programmable oder RBI, liegt bei dir und wie viel Geld du nach dem Gebrauchtkauf noch hast.
    Und dann holst dir noch ne schöne Box. Je nach dem geld dann vielleicht noch die 410HLF von Ampeg, ne FMC oder auch ne Hartke. Mein Tipp: Schau mal in verschiedenen Musikläden ab und zu haben die in den Ecken noch Tech-Boxen. Das sind die alten Boxen von TecAmp und die taugen wirklich was, wo die allerdings preislich liegen weiß ich leider nicht, für ne 2x12" dieser Boxen rechne ich aber mal damit, dass sie nicht mehr als 500€ kosten. Bei Ebay stehen grad welche drinne.
    Der Sansamp kommt soundmäßig sehr nah an den Ampeg klang ran und is daher wirklich zu empfeheln und man is mit dem Ding unwahrscheinlich flexibel.
    Ich selber hab den RBI und seit kurzer Zeit versuch ich mich in Portrait Of tracy und hab mir den Sound mal ,zugunsten der Obertöne, n bisschen mitiger eingestellt (obwohl ich eigentlich Mitten hasste, zumindest vor dem Sansamp) und dann hab ich nochwas für mich ungewöhnliches gemacht ich hab bei meinem bass nur den Bridge-Pu aufgedreht, was ich früher klanglich auch nicht wirklich mochte. Aber es klingt so geil. Egal was ich mitm Sansamp anstelle, mir gefiel der Klang bisher jedes einzelne Mal.
    Den solltest du unbedingt mal ausprobieren.
     
  11. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 26.07.07   #11
    wieso nicht preamp + endstufe + box?:D
    ich fahr damit eig. rel. gut. und ich spiele auch in ner metalcore band.

    https://www.thomann.de/de/tech_21_progr_sansamp_bass_driver_di.htm - 249,-

    +

    https://www.thomann.de/de/ampeg_svt410hlf_bassbox.htm - 769,-

    +

    http://musik-service.de/PA-Endstufe-Reloop-RPA-2000-Endstufe-prx395750019de.aspx ,- 390,-

    +

    https://www.thomann.de/de/thon_rack_2he_economy.htm - 82,-

    macht zsm 1490€

    ich denke, das ist n gutes setup. mit der endstufe hast du genug power.
    du kannst die komponenten nach deinem geschmack auswechseln. vllt kann noch jmd nen vorschlag für ne besser endstufe machen, wenn du dich dafür interessiert. ich weis nicht ,wie diese endstufe ist, hab sie nur ausgewählt, weil sie leicht und stark ist. ich hab halt nur ne billige t.amp endstufe. mit der ich aber auch supi zufrieden bin.
    war jetzt nur mal n vorschlag von mir. auch wenn ich mich in so ner preisklasse eig. nicht auskenne.

    mfg
    FtH
     
  12. Robbi the Rocker

    Robbi the Rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 26.07.07   #12
    naja ich hätte eher einfach nur nen amp + box... und keine "hochkomplizierte" preamp + endstufe lösung...

    noch n paar ideen diesbezüglich?
     
  13. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 26.07.07   #13
    nja, so kompliziert ist das ja nicht gerade:rolleyes:

    egal;
    wenn du testen gehst, schau mal ob du nen little mark II von markbass findest. ich weiss nicht, ob dir der sound liegt, aber das teil ist sehr durchsetzungsfähig und hat auch gute leistungsreserven. und er würde auch zusammen mit der hlf in dein budget passen. ich hab zwar die kombination little mark + hlf noch nie getestet, kenne aber beide teile und kann mir daher vorstellen, dass die zusammen ein gutes brett ergeben.
    was dein drop c anbelangt, würd ich mir nicht so grosse sorgen machen. das ist immer noch höher als ein fünfsaiter und das packen die meisten amps ja auch problemlos.
     
  14. meFU

    meFU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.07   #14
    mit einem AMPEG SVT II wärst du vom sound her ziemlich fexibel und hättest lautstärke-/durchsetzungstechnisch sooooooooooo große eier :D
    habe meinen gerade zum verkauf...
     
  15. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 27.07.07   #15
    Also SVTII ist wirklich das Top für Metalcore, zumindest was meine Wenigkeit angeht.
    Weil man damit einfach übertrieben derbe Sounds hinkriegt (hör dir mal As Blood Runs Black an, da hört man den Basssound einiegermaßen gut).
    Aber das Ding ist teuer und muss natürlich auch von Zeit zu Zeit neu bestückt werden was auch noch was kostet. Aber dennoch wirklich geiles Gerät
     
  16. Robbi the Rocker

    Robbi the Rocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 28.07.07   #16
    gut ampeg werde ich jetzt auf jedenfall ausgiebig testen... aber es gibt doch bestimmt noch alternativen oder?
     
  17. PabbaBass

    PabbaBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    116
    Erstellt: 28.07.07   #17
    Also ich würde dir noch raten den Warwick Tubepath 10.1 bzw. 5.1 auszuprobieren.
    Spiel ihn selber und muss echt sagen, dass ich 100% zufrieden bin.
    Hat untenrum ordentlich Druck kann aber auch richtig rotzig.......
    Als ich damals vor der Entscheidung Ampeg SVT II Pro oder der besagte Warwick Tubepath stand, hat er (knapp) gewonnen.
    Im Endefekt hatte er einfach mehr Druck als der Ampeg und die ''Unterhaltskosten'' sind einfach viel viel geringer.

    Wenn es doch ne Endstufe + Preamp sein soll, dann würd ich mir mal den Reußenzehn MK Six ausprobieren.
    Das ist ein Link
    Der ist einfach unglaublich.

    Stay Tuned,
    PabbaBass
     
  18. grüsle-aufs-dach

    grüsle-aufs-dach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    6.10.07
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Langenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.07   #18
    gebrauchtes svt4-pro und ne svt 410 hlf....müsstesch auch ungefähr auf 1500 kommen
     
Die Seite wird geladen...

mapping