Neue Combo - Engl Screamer oder Triple XXX

von CrUzZ, 31.07.08.

  1. CrUzZ

    CrUzZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Oftersheim, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 31.07.08   #1
    hey,

    habe zurzeit probleme mich zu entscheiden bei den beiden combos...
    hatte bis vor n paar tagen noch n genz benz topteil mit 2x12er, doch nach längerer zeit wurd mir der sound immer muffiger.... ist wohl doch das altbekannte problem beim genz ^^
    auf jedenfall wäre mir ne combo lieber, auch wenn ich ungerne auf den druck verzichte....
    habe mir vor n paar wochen 2 mal den rücken wegen 4x12er boxen verhoben un mein topteil ist dazu auch nicht mehr mein sound...
    jetzt such ich zurzeit ne schöne combo, mit der man gut alternative in richtung incubus und ähnliches machen kann.

    haben die möglichkeiten, einen engl screamer oder einen peavex triple XXX 1x12 60 watt combo (die ohne effekte) zum ähnlichen preis zu bekommen.
    hat jemand von euch die beiden schon verglichen, oder hat alternativen?

    was mir beim engl gefällt, sind die 4 kanäle und der clean kanal und der hall.... einfach hammer
    dennoch liegen mir die zerrersounds beim peavey besser, und kann ihn da auch besser bedienen. der hall klingt bei der combo auch richtig ordentlich. auch ist mir da bissl mehr druck vorhanden. beim engl hab ich das gefühl, ich hätte die bässe immer rausgedreht oO
    preislich sollte die combo nicht 1000 übersteigen... beim engl hab ich noch das prob, das ich das z5 dann dazu bräuchte...

    was würdet ihr mir raten?

    grüße
    Olli
     
  2. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 01.08.08   #2
    sone combo ist sicherlich einfacher zu tragen, asl ne 4x12" aber angenhem ist das auch nicht.
    am bequemsten finde ich top+2x12". beide amps sind sich im ansprechverhalten ein wenig ähnlich. der peavey hat mir recht gut gefallen, auch der clean war super, die zerren sagen mir bei beiden amp irgendwie nicht so richtig zu, sind aber beide trotzdem schön, ddie vom xxx vllt sogar etwas schöner. ne schwere entscheidung. schonmal nen jsx gespielt? den find ich auch cool. ist aber ziemlich anders, als die beiden kandidaten.

    die amps nehmen sich nciht viel, ist ne reine geschmacksfrage.

    überleg dir, ob zerre oder clean wichtiger ist und mit welchem/r clean/zerre du eher leben könntest.
     
  3. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 01.08.08   #3
    das problem mit dem fußschalter sehe ich beim engl auch.
    ich habe die beiden mal an einem tag hintereinander angetestet. dabei hatte ich zwar nur den peavey als top an der dazugehörigen 412er, aber der gefiel mir einfach viel besser.

    der clean war total warm, richtig genial. der crunch war schon ordentlich fett und die zerre hat mich einfach nur weggedrückt. der engl konnte da nicht mithalten. hast du die beiden schon angespielt? so wies klingt, anscheinend ja schon, also kannst das im endeffekt ja nur noch du entscheiden, wenn du beide gespielt hast.

    mein tipp geht aber auch eher in richtung peavey. den hall kannste ja auch mit nem pedal machen, das sollte bei nem amp in der preisklasse kein KO argument sein.
    auch in hinsicht auf den tragekomfort muss ich meinem vorschreiber recht geben, eine 112er ist auch nicht wirklich bequem, vor allem, wenn es sich hier um röhrentechnik handelt. die sache als Transe von PCL wäre schon was anderes, aber mein röhrencombo mit 112 und mit 30watt ist ordentlich schwer. ein wenig falsch gehoben ist das auch schon gift für den rücken. bei der 212er variante wärst du aber mit dem top schon deutlich über der 1000€ grenze...gebrauchtkauf?
     
  4. Tims

    Tims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    6.04.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    456
    Erstellt: 01.08.08   #4
    Wenn du in Richtung Incubus willst würde ich bei der wahl zwischen den beiden Amps eindeutig zum Screamer tendieren.

    Ich habe selbst das Triple XXX TOpteil und muss dir sagen: Ohne Singlecoilgitarre und viel viel Zeit beim Einstellen des Crunchkanals bei gain zwischen 1 und 2 wirst du beim Triple XXX nicht deinen Sound finden. Der Amp ist für Highgain ausgelenkt durch und durch und das kann er auch richtig gut.

    Der Screamer ist der allrounder. Nichts wirklich herausragend aber alles wirklich akzeptabel.

    Also wenn du die Wahl zwischen Screamer und Triple XXX hast eindeutig Screamer.
     
  5. CrUzZ

    CrUzZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Oftersheim, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 01.08.08   #5
    wolle ma es mal so sagen... ich hab ne 50 kilo engl box, die mir zu schwer ist :D
    und finde es einfach auch kompakter mit eins in einem... habe nur wenig platz zum transport bei längeren fahrten.
    hatte ja schon längere zeit ne 2x12er, doch das hat auch nie alles reingepasst...deshalb fand ich es nie ein kompromiss, da ich den sound dann von der 4x12er vermissen würde.
    wen ns hart aufg hart kommt, kann ich ja auch die combo auf der bühne an ne 4x12er von ner anderen band schließen oder so :)
    aber hab mich jetzt für combo entschieden, weil ich den sound auch einbußen kann, un die zwei combos klingen echt beide geil...
    würde ich es auch schaffen, einen incubus ähnlich sound mit pedalen hinzubekommen?
    oder z.B. so einen ähnlichen sound...

    www.hesslers.net

    spielen halt n marshall jcm800 und n vox ac30... ^^
     
  6. Fireball01

    Fireball01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.15
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Weißenhorn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 03.08.08   #6
    Du hast recht. Mir geht die ENGL Cab Schlepperei auch auf den Sack. Warum ich es immer noch tue, ist einfach die "Sound-Gewalt" die man im Rücken hinter sich spürt, und weil wir meistens als Band allein spielen.
    Im Zeitalter der PA zwar, rein logisch betrachtet, eigentlich Blödsinn. Aber der Stack ist nicht tot, und das hat seine Gründe.......
    Ein Combo ist ganz klar mehr ein Allrounder. Für kleine Gigs den Combo, für Größeres das Stack.
    Ich frage im Vorfeld immer vorsichtig nach, ob noch jemand schon ne 4*12-er mit bringt...

    Einer schleppt immer..... :D

    Ömm vor beiden Amps benötigst Du keine Pedale, sondern nur Deine Gitarre und Deine Fingerfertigkeit.
     
  7. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 03.08.08   #7
    aha für kleine Gigs nen Combo, also wenn man z.b. nen 6505er Combo hat mit 60Watt Röhre und 2 x 12" Speaker dann reicht das auch für den etwas größeren Gig :D
     
  8. telefonmann

    telefonmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.07
    Zuletzt hier:
    23.07.10
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 03.08.08   #8
    "blinkie" aus diesem Forum will glaub ich seinen Engl Sovereign (4 Kanäle, 100W, 1x12´´) verkaufen, für nen Tausender mit Z-10 Fußpedal. Der is ja ähnlich wie der Screamer, nur noch geiler würd ich mal behaupten. Kostet ja Neupreis auch das doppelte wie der Screamer. Wäre auch passend für deine Musikrichtung. Nur leider auch sehr schwer, 25kg oder so. Aber ich spiel den Amp, und find den super.
     
  9. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 03.08.08   #9
    also bevor man sich den 6505 zulegt, würd ich eher den XXX nehmen.
    der 6505 ist einfach clean ein witz. hab den combo versucht, der war, genau wie das 5150II Top vonmeinem gitlehrer ein totaler witz. der XXX kann das um welten besser.
     
  10. CrUzZ

    CrUzZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Oftersheim, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 06.08.08   #10
    wie stehts um die spider valve combos von line6? taugen die was, oder meint ihr, es w#re geschickter, z.B. n engl blackmore plus 2x12 er zu nehmen oder vergleichbares?
    schlagt mir was vor :)
    sollte richtung incubus un hesslers gehen, aber gelegentlich auch schon härte gangart
     
  11. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 06.08.08   #11
    Die Frage ist ja auch welchen Incubus Sound du erreichen willst!
    Den frühen PRS + Mesa Trem-O-Verb Sound oder den jetzigen Fender + Vox/Marshall Sound.
    Ich finde im Endeffekt beide Combos allein für Incubus eher unpassend. Der XXX ist halt ne absolute Metalmaschine und der Screamer ist so "flexibel" dass ne vernünftige Anpassung aller 4 Kanäle für mich fast unmöglich war.

    Was man natürlich machen könnte wäre sich noch ein "britisch" angehauchtes Pedal zu kaufen wie den Okko Diablo oder Fulltone OCD und die vor den Clean-Kanal des XXX zu schalten um auch die schönen Einziger Crunch-Sounds hinzubekommen.
    Ich würde wenn ich nur die beiden Amps zur Auswahl hätte wohl auch den XXX nehmen, alleinschon wegen des imo besseren Cleankanals!
     
  12. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 06.08.08   #12
    Der Spider Valve taugt in jedem fall auch was. Ich spiel ihn selbst. Du musst halt noch ein FBV Shortboard mit hinzurechen beim Preis, dafür haste dann wirklich alles in einer Kiste, Tuner, Volume/Wah-Pedal usw.... teste ihn einfach mal an!
     
  13. CrUzZ

    CrUzZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Oftersheim, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 06.08.08   #13
    eher den prs mesa sound denk ich....
    vllt hilft das weiter:
    ich spiele ne epiphone sg mit seymour duncan invader un split funktion und eine epiphone les paul stadard
     
  14. CrUzZ

    CrUzZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Oftersheim, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 06.08.08   #14
    okay...hab heute n geiles angebot bekommen un bin jetzt doch auf topteil geblieben :D
    muss ich halt damit jetzt leben....
    aber n engl slow hand für 750 euro war einfach zu göttlich :)
    danke für die ganzen tips von euch
     
Die Seite wird geladen...

mapping