Neue gitarre, ca. 500€ zur verfügung.

  • Ersteller hans_wurst
  • Erstellt am
hans_wurst
hans_wurst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.09
Registriert
11.10.04
Beiträge
208
Kekse
71
Servus,

es gab schon vor kurzem so einen ähnlichen thread: 500€ zur verfügung und will mir an weihnachten eine neue gitarre kaufen. (eigentlich gabs schon viele threads dazu, aber ich will meine auswahl etwas einschränken)


ich fang mal an:
ich habe heute meine mutter gefragt, ob ich eine neue gitarre zu weihnachten bekommen kann und dafür nichts mehr zu weihnachten und zum geburtstag bekomme. sie hat vielleicht gesagt: vielleicht=ja
mein vater wird sicher auch einverstanden sein.

ok, jetzt, was meine neue gitarre haben soll:

humbucker
einen dünnen hals (speedhals oder wie der heißt)
kein tremolo
sollte für einige musikrichtungen geeignet sein
mehr fällt mir jetzt nicht ein

ich habe da an eine ibanez gedacht, weil man über die viel gutes hört. zumindest in der preisklasse. eigentlich hätte ich nichts gegen ein tremolo und einen singlecoil. aber das geht sicher auf kosten der qualität, deshalb lasse ich das mal weg.
also, was könnt ihr mir empfehlen. es muss nicht unbedingt eine ibanez sein, kann auch eine andere marke sein.

Danke schon mal jetzt für die antworten!
 
Eigenschaft
 
AgentOrange
AgentOrange
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.06.17
Registriert
16.04.04
Beiträge
9.972
Kekse
7.838
Ort
Heidelberg
Tremolo geht net unbedingt auf die qualität ;)



Würd dir spontan die Jackson DXMG empfehlen. Schöner Klang (+ gute Tonabnehmer), kein dicker hals, ordentliches Floyd Rose System und sehr gute Bespielbarkeit. Ohne Tremol mit dünnem Hals findest für den Preis eigentlich net viel ...
 
DEATHCRAWL666
DEATHCRAWL666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.10
Registriert
24.04.05
Beiträge
2.109
Kekse
289
Ort
Wels (OÖ)
Ibanez RG321 und RG370!
zweite hat ein Tremolo ist aber von der Qualität für den PReis Top!
MFG
SImon
 
hans_wurst
hans_wurst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.09
Registriert
11.10.04
Beiträge
208
Kekse
71
achso... mir fällt noch was ein:
wie ist es eigentlich mit dem antesten? was ist, wenn die gitarre gerade nicht im laden ist und sie bestellt werden muss? kann man da noch "nein" sagen oder bestellen die erst keine, wenn man nicht sicher ist, dass man die gitarre kauft?
 
Mawel
Mawel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.17
Registriert
07.01.05
Beiträge
2.283
Kekse
2.728
Ort
Hannover
wär jetzt auch mein vorschlag, fettes teil, daher doch relativ schwer, 2 humbucker kein tremolo, sieht gut aus. auch ganz schön druckvoll wegen des vielen holzes. toll verarbeitet.

in jedem größeren laden müsste es die geben, ich glaub das ist zur zeit die meist verkaufte gitarre in der preisklasse.
 
DEATHCRAWL666
DEATHCRAWL666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.10
Registriert
24.04.05
Beiträge
2.109
Kekse
289
Ort
Wels (OÖ)
hans_wurst schrieb:
achso... mir fällt noch was ein:
wie ist es eigentlich mit dem antesten? was ist, wenn die gitarre gerade nicht im laden ist und sie bestellt werden muss? kann man da noch "nein" sagen oder bestellen die erst keine, wenn man nicht sicher ist, dass man die gitarre kauft?

Och bei nem netten Händler ist das sicher kein problem.
Aber bei Ibanez dürfte das kein Problem sein, die Gitten gibts überall!!!!!!!
MFG
Simon
 
hans_wurst
hans_wurst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.09
Registriert
11.10.04
Beiträge
208
Kekse
71
Mawel schrieb:
wär jetzt auch mein vorschlag, fettes teil, daher doch relativ schwer, 2 humbucker kein tremolo, sieht gut aus. auch ganz schön druckvoll wegen des vielen holzes. toll verarbeitet.

in jedem größeren laden müsste es die geben, ich glaub das ist zur zeit die meist verkaufte gitarre in der preisklasse.

meinst du die jackson?

heißt die einfach nur jackson dxmg oder dinky 03? also ist es die hier?

http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Jackson_DXMG_Dinky_03.htm
 
AgentOrange
AgentOrange
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.06.17
Registriert
16.04.04
Beiträge
9.972
Kekse
7.838
Ort
Heidelberg
Is egal, Dinky is eigentlich nur der Name für die Form bei Jackson bzw. früher bei Charvel.


D = dinky
x = x-serie
und das MG,ka ^^





Aber ja, das is die von mir geminte Jackson, is ne endgeile gitarre v.a. für den Preis!
 
AgentOrange
AgentOrange
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.06.17
Registriert
16.04.04
Beiträge
9.972
Kekse
7.838
Ort
Heidelberg
Hmm, stimmt, an die hab ich garnich gedacht, v.a. gibts die wenn du willst auch ohne Floyd Rose! Und die sind klanglich wirklich klasse und ham dank der Neck-thru konstruktion ein ewiges sustain und einen sehr satten klang!
 
hans_wurst
hans_wurst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.09
Registriert
11.10.04
Beiträge
208
Kekse
71
jetzt fällt mir noch was ein:
wenn ich jetzt z.b. 5 gitarren antesten will. bestellt der laden (wenn er sie nicht hat) dann alle 5 oder wie funktioniert das?
eigentlich könnte ich auch in verschiedene geschäfte gehen, zum glück gibt es hier 3 stück, obwohl es eine kleinstadt ist. nur bei einem bin ich mir nicht so sicher, ob der das wirklich machen würde, weil der etwas kleiner ist.

die 2. möglichkeit wäre natürlich, dass ich mir eine gitarre online bestelle und sie innerhalb von 14 tagen zurückschicke. aber das kostet dann wieder 12€ porto pro gitarre und außerdem hätte ich noch angst, dass mit der gitarre was passieren könnte.

also macht ihr das, wenn ihr eine neue gitarre kauft?
 
Einherjer
Einherjer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.05
Registriert
21.07.05
Beiträge
63
Kekse
0
hans_wurst schrieb:
jetzt fällt mir noch was ein:
wenn ich jetzt z.b. 5 gitarren antesten will. bestellt der laden (wenn er sie nicht hat) dann alle 5 oder wie funktioniert das?
eigentlich könnte ich auch in verschiedene geschäfte gehen, zum glück gibt es hier 3 stück, obwohl es eine kleinstadt ist. nur bei einem bin ich mir nicht so sicher, ob der das wirklich machen würde, weil der etwas kleiner ist.

die 2. möglichkeit wäre natürlich, dass ich mir eine gitarre online bestelle und sie innerhalb von 14 tagen zurückschicke. aber das kostet dann wieder 12€ porto pro gitarre und außerdem hätte ich noch angst, dass mit der gitarre was passieren könnte.

also macht ihr das, wenn ihr eine neue gitarre kauft?

Ich teste die Gits in dem Laden wo sie auf Lager ist, denn so ne Git kauft man sich ja auch net jeden Monat. Ich fahre dann auch in Großstädte(bei mir gibt es nämlich keinen einzigen Musikladen) und ich denke bei dir wird es sicher auch ne größere Stadt geben.
 
hans_wurst
hans_wurst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.09
Registriert
11.10.04
Beiträge
208
Kekse
71
das ist eine gute idee. die ist zwar 40 km enfernt und ich habe noch keinen führerschein, aber ich habe noch lange zeit und werde dort mal vorbeischauen mit meinen eltern.
 
De$tructeur
De$tructeur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.10
Registriert
07.01.04
Beiträge
1.905
Kekse
763
Ort
In der Nähe von Mainz.
Genau, such dir nen riesigen Musikladen, die die Klampfen auf Lager haben, also sowas wie Thomann, Musik Service, Musik Schmidt, PPC Musik, Musik Produktiv, Musicstore...am Besten vorher anrufen und fragen, ob sie was da haben.
 
S
slalomsims
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.16
Registriert
30.01.04
Beiträge
1.084
Kekse
1.443
Kramer Electric Custom
 
hans_wurst
hans_wurst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.09
Registriert
11.10.04
Beiträge
208
Kekse
71
slalomsims schrieb:
Kramer Electric Custom


ich habe schon eine les paul zu hause, auch wenn es nur eine billige stagg ist. daher möchte ich nicht noch eine haben.

mir fällt immer wieder was neues ein:
wie ist es eigentlich mit dem tremolo. ist es dort schwieriger neue saiten aufzuiehen und verstimmen die sich ständig oder ist es nur bei billigen tremolos so und für 500€ kann man schon etwas besseres erwarten. denn es nervt total die saiten jede stunde zu stimmen und vor allem ist es nervig, dass meine gitarre nicht bundrein ist und ich nicht mal "paranoid" spielen kann, weil es sich total schief anhört.
(ich habe die schrauben an der brücke schon verstellt)

kann man die gitarre dann eigentlich noch dem händler geben, damit er sie perfekt oder einigermaßen gut einstellt oder ist unmöglich das einzustellen, wie ich gerade gelesen habe? das wäre kein problem, denn man kann sie ja eintauschen.

bevor ich jetzt gehe und aufhöre euch zu nerven, fällt mir doch noch was ein:
wie viel bekommt man noch für eine stagg les paul? sie ist ein jahr und im guten zustand. sie hat 200€ gekostet. ich schätze mal höchstens 100€? könnte das so ungefähr stimmen?
 
AgentOrange
AgentOrange
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.06.17
Registriert
16.04.04
Beiträge
9.972
Kekse
7.838
Ort
Heidelberg
Er will aber nen dünnen Hals und die meisten Halb-akkustischen Gitarren haben einen relativ dicken Prügel ;)
 
Mawel
Mawel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.17
Registriert
07.01.05
Beiträge
2.283
Kekse
2.728
Ort
Hannover
wenn du kein tremolo brauchst, dann kauf dir auch keins, damit gibts nur probleme.

wenn du mal ne andere saitenstärke haben willst musst du alles neu einstellen, wenn du mal runter oder hochstimmen willst musst du alles neu einstellen. wenn du die gitarre stimmst dauert das immer etwas länger, als mit fester brücke. bei manchen tremolos musst du die ballends der saiten abscnippeln und die saiten einspannen mit schrauben. wenn du palmmuted spielst, dann musst du aufpassen, dass du nicht zu doll draufdrückst, weil das tremolo nachgibt und der ton verzieht sich. also eigentlich bringt das nur nachteile, nur wenn du eins brauchst kannste die halt nicht umgehen. eine gitarre mit fester brücke zu haben ist immer schön, für 500€ bekommste eine gute ibanez, musst die vielleicht alle paar tage stimmen und alle paar monate die saiten wechseln, was 5 minuten dauert.

übrigens ist die ibanez sz320 auch ganz gut, hat nur einen relativ breiten hals, aber viel dünner, als bei les paul, tolle gitarre.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben