Neue Gitarre/Melodic Deathband/700 Euro

von GrafvonF, 31.08.05.

  1. GrafvonF

    GrafvonF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    208
    Ort:
    N-V
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 31.08.05   #1
    Also hier mal die Fakten:

    Ich hab ca.700 Euro
    Nutze die Gitarre ausschließlich in einer Melodic Deathmetal Band!
    Stil: Opeth,In Flames,Disillusion,The Ocean
    Gitarrenamp:peavey 5150

    Gitarrensounds die ich besonders gut finde: Opeth,Disillusion,COB,
    Das heißt der Sound sollte differenziert und druckvoll klingen (ich weiß das liegt größtenteils an mir ^^),

    Pickups: EMGs oder SDs (sollte die Gitarre haben)
    Kein Floyd Rose oder ähnliches
    Finish ist erstmal egal
    6-Saiter, kein Bariton

    Im Moment neige ich stark zu einer ESP/ltd nur möchte ich schon auch andre Gitarren mit denen vergleichen!
     
  2. StefTD

    StefTD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    12.02.14
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    820
    Erstellt: 31.08.05   #2
    würde dir ESP LTDs aus der 400er Serie empfehlen, da gibt es verschiedene Modelle, Preisklassen mässig sind se alle ungefähr gleich, verschiedene Formen, EMG und Seymour Duncan bestückt, mit FR und auch ohne, gibt es in Les Paul Form (wobei ich da dann des neue Anniversary Modell empfehle, komplett in Matt Schwarz mit EMGs, ich mag bei LP mässigem Carved Tops einfach mehr, diese Flat Top Eclipses mag ich gar net)
    in Strat ähnlichen Formen oder auch Explorers (halt die spitze ESP Version)
    ansonsten gibt es bei Schecter nette Gitarren, kannst dir bei PPC-Musik anschauen.
     
  3. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 31.08.05   #3
    Ich würd entweder ne LTD F400 nehmen, leider bischen teurer oder eine Jackson DKMGT, die ist wirklcih klasse die Jackson.

    MFg RÖhre
     
  4. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 01.09.05   #4
    Epiphone haben ne neue Paula am Start.
    Die könnte auch was für dich sein, EMGs sind schon an Bord und ne Paula gibt bekanntlich ordentlich Pfund. Klingt im 5150 bestimmt sehr geil. Kostet aber auch reichlich.
     
  5. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 01.09.05   #5
    EMG Super Distortion Pickups, ich möchte nicht wissen ob das wirklich originale sind :D
    Ansonsten ist für seinen Musikstil denke ich eine Gitarre mit 25.5" Mensur besser, da er warscheinlich auch Downtunings spielt.

    Mfg Röhre
     
  6. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 01.09.05   #6
    Achso... Ich hab hier letztens folgendes gelesen:

    -----------------------------------------

    Epiphone mit neuer Limited Edition

    In Anlehnung an beliebte und nützliche Modifikationen legendärer Modelle präsentiert der amerikanische Hersteller Epiphone eine neue Limited Edition, deren exklusive Gitarren sich durch interessante professionelle Features auszeichnen.

    Gleich zur Einführung der neuen Serie verwöhnt Epiphone die Szene mit neuer Les Paul Custom "Midnight", einer Gitarre wie man sie aus den Zeiten kennen, als noch langmähnige Guitarheroes die ganz großen Bühnen fest im Griff hatten. Und mal ganz ehrlich: Welcher echte Rocker erinnert sich nicht auch heutzutage gerne an die legendär modifizierten Les Paul Customs, deren Pickups gegen aktive EMGs getauscht und deren Goldhardware durch schwarze Hardware ersetzt worden waren!

    Epiphone hat die schlagkräftigen Modifikationen für die neue Les Paul Custom "Midnight" aufgegriffen, und präsentiert eine Gitarre, die mit ihrer schwarzen Hardware, aktiven EMG-81 Pickups und den bekannten Epiphone Qualitätsmerkmale selbst beim härtesten Bühnen-Einsatz einen erstklassigen Job abliefert.

    Die unverbindliche Preisempfehlung für die "Midnight" liegt bei 846,00 Euro.

    Nähere Informationen zu den Modellen der Epiphone Limited-Serie gibt es beim deutschen Vertrieb:

    M&T, Musik & Technik GmbH
    Postfach 1930
    35008 Marburg
    Tel. 06420/826-0
    Fax 06420/826-599
    E-Mail info@mundt.de
    www.musikundtechnik.de

    --------------------------

    Die Mensur ist ja Geschmackssache. Klar wäre physikalisch gesehen eine 25,5"er optimaler, aber in erster Linie sind es doch die Schtrings, die da kritisch sind. Wenn man da gut bedient ist kann man erfahrungsgemäß auch gut auf einer Paula-Mensur runtergestimmt spielen.
     
  7. GrafvonF

    GrafvonF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    208
    Ort:
    N-V
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 01.09.05   #7
    Vielleicht sollte ich noch sagen, dass ich im Moment schon ne Paula spiele und eigendlich von der Form wegwollte ^^
     
  8. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 01.09.05   #8
    so, hier meine tipps:

    esp ltd ex-400

    esp ltd F-2005

    esp ltd h-400
    -> optisch vielleicht nich "true" :), aber der kontrast machts ja ;)

    esp ltd mh-400 nt

    esp ltd viper-2005

    wie gesagt, bei der 400er serie haste viel auswahl und bekommst n top instrument; nirgendswo anders werden für 600 -700 € akitve EMGs verbaut, außerdem sind viele strats neck-thru, auswahl zw. tremolo und non-tremolo etc. gibt auch viele modelle in anderen farben. :great:
     
  9. schlorri

    schlorri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    255
    Erstellt: 01.09.05   #9
    Hallo lostphoenix,

    ich werde dir mal diese ans herz legen:

    ESP Ltd Viper400BK
    Entspricht deiner Vorstellung:
    -EMG PU´s
    -feste Brücke(oder wie war kein Floyd Rose oder ähnliches gemeint?)
    -6 Saiten ;)
    -keine überlange Mensur,
    -keine LP-Form

    -679€

    Mein Urteil: Sehr heavy, lässt sich gut bespielen, hört sich fett an!!!

    Jackson MG DKMGT BK (Bild gibts hier!)
    Das gleiche Spiel:
    -EMG PU´s
    -feste Brücke
    -6Saiten
    -Gitarren Mensur
    -Keine LP-Form
    -649€

    Mein Urteil: Diese Gitarre sieht so edel und geil aus, und hört sich super an.Die bespielbarkeit ist auch sehr gut!


    Wie auch jedem anderem sage ich: Mann kan mit jeder Gitarre Metal oder "wasweißich" machen(auch das was du oben aufgeführt hast), nur du solltest selber entscheiden ob einem der Sound der Gitarre an sich auch gefällt (clean oder wenige/keine Effekte).

    Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen, wenn nicht hab ich mir wenigstens mühe gegeben :D .

    schöne Grüße und viel Spaß beim antesten

    schlorri

    PS:Welche Form hättest du denn am liebsten???



     
  10. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 01.09.05   #10
    Die Viper hat zwar schon aktive EMGs drinnen, aber ich würde trotzdem die Jackson vorziehen, da sie einen dünneren und nicht lackierten Hals hat, sowas ist Gold wert und für Typen wie mich oberste Priorität ;)
     
  11. GrafvonF

    GrafvonF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    208
    Ort:
    N-V
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 01.09.05   #11
    Also denkt ihr wenn ich die Dinky nehmen würde und die gleichen PUs wie in der Viper reintue ist die Dinky besser?

    Mit den Formen ändert sich das in letzter Zeit sehr schnell, aber die MH ist wohl im momet mein Favorit!Obwohl das ja alles nur Bilder sind und die Gitarren in echt ja wohl entweder nochmal ein Stück schöner oder hässlicher sind! ^^

    @Schlorri: Und danke für den Jackson Tip, die werd ich auf jeden Fall auch heute versuchen anzuspielen!
     
  12. schlorri

    schlorri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    255
    Erstellt: 01.09.05   #12
    Ich würde aus diesen Gründen auch die Jackson nehmen.Da finde ich ehrlich gesagt sogar alles besser.
    Schönerer Hals, weniger Gewicht, und einfach Total Edel !!!Also ich würd sie sofort nehmen wenn ich das Geld hätte (G.A.S.!!!:rolleyes: )
    Die Gitarre ist voll nach meinen Soundvorstellungen, auch wenn ich nicht der Meinung "EMG´s sind heilig!!!" bin!!!

    schöne Grüße

    schlorri

    EDIT:
    Es hat niemand behauptet das sie mit den alten PU´s schlechter ist!!!Die sind halt nur nicht aktiv.Wenn schon bei der Dinky PU´s tauschen dann gegen schön singende Obertonfreudige, weil diese Gitarre schöne Obertöne erzeugt(ja das ist mir wichtig :) )!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping